Jump to content

coinboy

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    326
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

289 Excellent

Über coinboy

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

640 Profilaufrufe
  1. Gar kein Problem. Verschiedene Projekte und Wege sind zu begrüßen. Das versuche ich die ganze Zeit zu sagen. 😂😂 er beleidigt übrigens einfach so HODLER die ihre BTCs horten und nicht ausgeben.. Bester Mann.. Also die Unterhaltung ist schon top das muss man sagen. Auch wenn ich da und hier mitbeleidigt werde. Würde gerne den Puls Einiger BTC-Maximalisten messen während sie seine Videos angucken🤣 Kp, wird man in Zukunft sehen. Er ist aufgrund seines Asbergers anders, schwierig, zieht sein Ding durch und scheißt auf die Meinung Anderer. Vielleicht bringt genau so einer einen weiteren Fortschritt. Bin auf jeden Fall nicht abgeneigt wenn BSV eine Errungenschaft wird. Wieso denn auch? Nur weil er eine andere Art hat? Seine Sätze mir nicht gefallen? Ich bin kein BSV-Jünger. Oder CW-Fan. Ich pikse gerne. Damit bist jetzt nicht du direkt gemeint. Würde auch in einem BSV Forum die BSV-Jünger piksen. Oder wenn ich Kontakt zu CW hätte, würde ich ihn auch ärgern, damit sein Puls steigt. Außerdem bin ich als Investor zu dem Entschluss gekommen, dass mich nur noch ein Irrer aus meinen saftigen Verlusten retten kann. All-In BSV🤑🤑
  2. Deine Gedankengänge sind auf jedenfall gesünder. Er wäre im Besitz von 5 Prozent (1 Million BTC) aller Coins falls er sie je überhaupt kriegt. Wenn er die hälfte abgeben muss an den Erben, sogar nur 2,5 Prozent. Kannst du mir Projekte zeigen, wo die Entwickler/Gründer nur 5 (bzw. 2,5) Prozent halten? Wieviel hat Vitalin Buterin (Ethereum), die Entwickler von Dash? Meine gelesen zu haben, dass Dash Entwickler irgendwas von 40% von Anfang an gehabt, ein Teil verkauft und aktuell noch 20-30 % im Besitz sind. Eventuell kann Jokin was dazu schreiben? Wirst kaum (gar keine) Projekte finden, wo unter 5 (bzw. 2,5) Prozent im Besitz der Entwickler sind. Und bei entsprechender Nachfrage ist das nicht viel. Drückt in Zukunft vielleicht den Kurs um nur 1000 Dollar von BTC/BSV. Ripple kann jederzeit seinen Bestand erhöhen. ETH genauso. Ohne Profit würde es auch kein Fortschritt geben. Und keiner investiert so viel Zeit, ohne bezahlt zu werden. Sehe da jetzt keinen Grund, wieso ich nicht in BSV investiert sein sollte bzw. wieso ich hoffen sollte, dass der bessere auf gar keinen Fall BSV werden sollte. Wenn sie etwas besseres/alternatives nützliches anbieten kann, soll es ruhig BSV werden. Oder BTC, Sexcoin usw.. Du scheinst emotional an das Thema ranzugehen. Was ist dein Ziel? Auch Profit? Oder Profit+Nützliche Anwendung? Dann musst du deine Emotionalität abschalten (insbesondere bei Profit). Abre auch bei nützlicher Anwendung. Wieso sollte eine nützliche Anwendung nicht Erfolg haben, weil ich eine Person nicht mag? Oder er den Satz X, Y gesagt hat? Wenn Craig Wright wirklich SN sein sollte, dann dürfte der BTC gar nicht existieren nach deiner Logik? Vieles was wir technologisch nutzen, verdanken wir den "Verrückten". Der CW behauptet Asberger zu haben. Nikola Tesla war auch ein Verrückter. Die Industrie bzw. wir Konsumenten kommen aber nicht auf die Idee, auf die Errungenschaften der Elektrotechnik zu verzichten, weil der Typ auch mal scheisse gelabert hat und von niemanden gemocht wurde.
  3. Der Craig Wright marschiert weiterhin Richtung Reichstag, um Führer (Satoshi Nakamoto) zu werden😂 Vermute er meint, dass viele ihm dann innerhalb der BTC (Anhänger, Entwickler, Mehrheit der Miner) folgen und so automatisch er die Entwicklung bestimmt. Mit 1 Million BTCs kann man doch keine Fürhung übernehmen, nur weil man den Kurs drücken kann. Aber das macht keinen Sinn Bitcoin und Bitcoin SV zu führen. Hoffe nur, dass die Entwicklre aus verschiedenen Lager untereinander nicht streiten und noch ein Fork entsteht. Jeder soll seinen eigenen Weg gehen. Nur weil einer einen guten Anstoß gegeben hat, heisst es nicht, dass alles weitere von ihm vorgegeben werden muss. Er hat vielleicht mehr/anderes zu bieten, die er bei BTC nicht konnte (weil die Mehrheit nicht mitmachte). Kann er gerne bei BSV machen. Kein Grund BCH, BTC, LN usw. aufzulösen. Und hört auf BSV zu verteufeln. Wir brauchen mehrere Lösungen und nicht nur eine. Und mehrere Lösungen bedienen/erschaffen verschiedene Anwendungen. Eine Lösung kann nicht alle Anwendungen/Probleme bedienen. Verstehe nicht wieso viele daraus eine Glaubensfrage machen und Angst bekommen in die Hölle zu kommen, wenn sie nicht den richtigen Propheten folgen. Sichert euch für alle Wege ab und gut ist. Oder bleibt von mir aus "ideologisch" treu. Kein Grund aber Glaubenskriege zu führen.
  4. Gar keine BTC, richtig. Ich bin auf Zockmodus. Ich gehe davon aus bzw. riskiere, dass bei einem Bullrun die Altcoins Überproportional mehr steigen als der BTC. Dem Risiko bin ich neulich nochmal mit frischem Kapital eingegangen. Dass es auch Überproportional sinken kann bin ich mir bewusst. Habe (erschreckend) viel Kapital für Alts eingesetzt. Wenn der BTC Kurs sinkt, will ich das letzte mal frisches Kapital einsetzen, damit ich auch BTCs habe. Mehr setze ich dann für diese Assetklasse (Risikomanagement, langsam über die Jahre verstanden) nicht mehr ein. Bin noch saftig im Minus.
  5. Craig Wright sagt ab 10. Sekunde, dass er Asperger hat. Wusstest du das DefinierMirCoin? Wenns stimmt, erklärt das seine Persönlichkeit, mit der viele Probleme haben. https://de.wikipedia.org/wiki/Asperger-Syndrom Craig Wright will sozialen Kontakt zu Jokin, Axiom und fjvbit herstellen und will dies durch Verkauf von 500000 BTC per Market-Sell-Order erreichen.
  6. BSV +10%, sonst fast alles nur rot😬. Anlauf für ein weiteres +100% 😎?
  7. Halt wie es in den Kram passt. Wenn Interessen kollidieren, wird die "Moral" und das "Recht" auf die eigene Seite geholt. Da wendet man solche Methoden an. Macht übrigens die Gegenseite (in unseren Beispielen die türkischen und russischen Medien) genauso. Sollte man ehrlicherweise auch erwähnen😝
  8. Ich glaube irgendwie daran, dass er ein halber oder ganzer Satoshi Nakamoto ist. Das heisst nicht, dass er kein Arschloch/egozentrisch ist. Oder dass aus BSV nichts werden könnte. Wenn er wirklich SN sein sollte, wird er erfinderisch sein und sein Coin wird nicht untergehen. Da ich nicht in BTC investiert bin, würde ich z.B. bei einem Kurs unter 1000 Dollar große Summen einsetzen. Freue mich also darauf wenn der Markt crasht :). Der Kurs, der in einer Datenbank der Exchanges steht, sagt gar nichts über die Entwicklung aus. Weiss gar nicht wieso gerade ihr, die nicht glauben, dass er SN ist, Panick schiebt? Da freue ich mich sogar als einer der glaubt, dass CW SN ist, über fallende BTC Kurse, um mich einzudecken. Ich will niemanden etwas empfehlen, mein Portfolio ist selbst im Minus. Aber bedenkt trotzdem, dass alles im Kryptouniversum möglich ist. Auf den CW wird einseitig eingehakt. Die Leute hören sich nichtmal an, was er sagt (außer die Bedrohungen. Dass er sie z.B. zurückgezogen hat, ist schon vergessen). Dieses Vorgehen kenn ich ganz gut über Erdogan. Die Medien reduzieren ihn auf einzelne banale Sätze und wiederholen diese ständig, um einen bestimmten Eindruck bei den Lesern zu hinterlassen. Liest man den Artikel und hört man sich die Rede von ihm im Orginalen an, merkt man, dass es komplett verschieden ist. Und dann wundert man sich, wie es sein konnte, dass er es immer wieder es schafft bzw. er nicht schon längst gescheitert ist. Es kann auch ganz anders sein/kommen, wie wir denken. Ich persönlich habe mich mit BSV eingedeckt. Egal welches Szenario eintretet bin ich irgendwie dabei :). Außer BTC, den ich bei einem Crash dann gerne dazunehme. Entweder/oder würde ich nicht gehen. Nimmt beide mit und genießt die Show.
  9. Eigentlich hat ja er schon BSV. Wieso sollte er BTC auch noch lenken? Glaube kaum, dass die Entwickler ihm sich unterordnen werden. Ein LN sollte nicht aufgegeben werden. Es gibt immer verschiedene Lösungen für verschiedene Anwendungen. Es gibt nie die eine und beste Lösung. Nur weil einer den Anstoß gegeben hat, muss man jetzt seine Pläne nicht aus dem Bord werfen. Ich bin dafür, dass alle ihren eigenen Weg gehen. Statt Energie fürs Streiten zu verschwenden, soll jeder sich an seine Arbeit/Ziele konzentrrieren. Wenn was nützliches dabei rauskommt, ist es für die Kryptowährung/Gold (oder was auch immer) Ökonomie gut. Wenn BSV das anbieten kann, dann bitte freue ich mich drauf. Wenns der BTC ist freue ich mich auch (oder BCH, Dash usw. oder alle parallel). Wenn ich durch die Spekulation auch vom Trend etwas abbekomme freue ich mich umso mehr natürlich🤑. Verstehe dieses "Lagerdenken" nicht. Oder sture/feste Meinungen, die man nicht ändern kann. Aber vielleicht sollte ich mich auch darauf konzetrieren, wie ich von all dem (verschiedene Lager) selbst profitiere😎. Hab ja im Prognose-Thread Craig angeboten, seine Augen zu küssen, wenn er den Kurs nochmal verdoppelt😂😂
  10. Er ist in dem Projekt (Bitcoin) von Anfang an involviert mit Dave. Also ist er höchstwahrscheinlich ein halber oder ganzer Satoshi Nakamoto. Egal ob es nun den Meisten, aufgrund seiner Persönlichkeit gefällt oder nicht. Die Leute müssen sich eingestehen, auch wenn er Satoshi sein sollte, haben sich die Wege getrennt und BTC geht doch sowieso seinen eigenen Weg mit einigen Entwicklern bzw. sie wollen sich dem Gründer oder wem auch immer nicht unterordnen und den "Satoshis Vision" diktieren lassen. Dann ist doch alles in Ordnung. Selbstgeständnis statt Verschwörungstheorien, Leugnungen und Diffammierungen. Er ist doch schon abgespalten. Dannk kann einem auch Piepegal sein ob CSW oder Erdogan der Satoshi Nakamoto ist. Auch wenn er die Keys hat, oder sogar einen Beweis liefert, dass er sie von Anfang an hatte und nicht erst seit 2020, stehen die Theorien schon bereit, warum er nicht SN sein könnte. Lieber sich selbst eingestehen, dass einem Furz egal ist, wer oder was SN ist und man SN leugnen würde, sobald eigene Ziele und Interessen berührt werden (bzw. man andere Vorstellung von einem SN hatte). Gilt für beide Lager (die sollten sich auch eingestehen, dass es ihnen egal ist ob CSW SN ist oder nicht. Sie würden ihn trotzdem unterstützen). Dann ist auch alles in Ordnung und wir brauchen keinen Streit wer SN ist oder nicht.
  11. Ich sehe das anders. Wenn ich einen Kurs bezahle, der mir etwas erklären soll, obwohl ich selber die Informationen beschaffen kann, schade ich mir selbst damit. Es ist erst einmal egal, ob ich selbst zu dem Thema die richtigen oder falschen Informationen beschaffe. Oder sogar Verluste mache. Das sind für mich neue Erfahrungen und Entdeckungen, für die ich Lösungen suche und Entschlüsse für mich ziehe. Ich muss selbst in der Lage sein, Informationen zu beschaffen, zu filtern, Erfahrungen zu sammeln. Finanzieller Erfolg ist oft mit hohen Verlusten verbunden. Vor diesen sollte man sich nicht zurückschrecken. Gerade wenn es um Investements, Spekulation usw. geht. Mit der Einstellung einen Kurs zu bezahlen, um keinen Verlust zu machen, tut man genau das und sollte überlegen, ob man doch nicht etwas anderes machen sollte. Wenn man diese Einstellung nicht hat, kann und sollte man Trading nicht ausüben, weil man ohne viel Eigeninitiative nicht voran kommt. Die Eigeninitiative legst du in den Händen derer, die den Kurs geben. Und die leiten dich in eine Richtung, lenken dich ab oder lähmen eben deine Eigeninitiative. Das kann auch ein Grund sein, warum viele die ein Kurs besuchen scheitern. Oder eben nur das (Unter)Durchschnittliche erreichen. Die meisten erfolgreichen Menschen haben einen anderen (schmerzvolleren) Weg.
  12. Wer ein Trading-Kurs braucht um einzusteigen bzw. dafür auch noch Geld zahlt und seine kostbare Zeit verschwendet (Selbstrecherche wäre sinnvoller), sollte sich lieber vom Traden fernhalten.
  13. Wenn BSV nochmal +100% macht wäre ich alle meine Verluste los und wäre sogar im Plus. Ich habs versprochen, dann hänge ich Craig Wrights Foto in mein Zimmer und küsse seine Augen 🤑🤑
  14. Meine Zocker-Instinkte sagen, dass Bitcoin Gold bei einem Bullrun / Halving Panick abgehen wird. Der hat 700000 Einheiten weniger (insgesamt 17.513.924 BTGs) als im Vergleich zu BTC, BSV und BCH (höchste BCH mit 18.226.625). Wenn der BTC an Dollar Wert gewinnt, zieht es BTG automatisch mit. Mit einer Brise BTG-FOMO und 700000 Einheiten weniger, der im Preis noch nicht richtig eingepreist ist (vor paar Tagen ATL) kann es schon was werden. Was sagen die Zocker unter uns? Oder die Chart-Ingenieure?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.