Jump to content

fuh

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über fuh

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. fuh

    Wann berechnet cointracking steuern?

    ah ok, danke. Ich seh schon den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr
  2. fuh

    Wann berechnet cointracking steuern?

    Jokin, dazu habe ich eine Verständnisfrage: Wenn ich z.B. ein paar meiner Bitcoins aufs ledger zum hodln geschoben habe, sie dann aber doch innerhalb der Jahresfrist zu Verlusten wieder verkaufe, dann müssen sie doch eigentlich wieder mit den Tradingcoins gemischt werden, oder? Sprich, meine ganze bisherige GuV-Ermittlung über Cointracking ändert sich ja, weil plötzlich hodl-Bitcoins in den Tradingtopf geworfen werden und nach fifo Prinzip angerechnet werden? Ich kann dann ja in dem Moment nicht mehr trennen, da sonst ja FiFo nutzlos wäre... ??
  3. fuh

    Depottrennung - Denkfehler?

    ah, ich glaube, dann habe ich das ganze System noch nicht richtig verstanden. Habe es bisher so gemacht: A) Account 1 ist mein Langzeitaccount. Dort habe ich z.B. gebucht: 1. Trade 0,5 ETH für 300 Eur 2. Auszahlung 0,5 ETH von bitcoin.de 3. Einzahlung von 0,5 ETH auf ledger B ) Account 2 ist mein "Tauschaccount". Dort habe ich z.B gebucht: 1. Kauf 2 ETH für 1200 Eur 2. Auszahlung 2ETH von bitcoin.de 3. Einzahlung von 2 ETH an binance 4. Trade coin xyz gegen ETH auf binance usw. Wenn ich dich richtig verstehe, müsste ich aber wahrscheinlich ALLE Trades über account 2 buchen und dann nur die coins über "Ausgabe" in Account 1 einbuchen ("Einnahme") und auf den ledger schieben, die ich langfristig hodle. Ist das korrekt? Sorry, dass ich mich gerade bißchen doof anstelle
  4. fuh

    Depottrennung - Denkfehler?

    @jscr , vielen Dank für die Erklärung! Habe das jetzt so in cointracking verbucht und es sieht auf den ersten Blick plausibel aus. Was mir aber auffällt: Habe im Januar nochmal ETH gekauft, wovon ich einen Teil auf den ledger zum hodln geschickt habe und einen Teil auf binance zum tauschen. Den Teil, den ich auf binance geschickt habe, habe ich in meinem ersten account wie von dir beschrieben als Ausgabe angegeben. Im Steuerreport nimmt cointracking jetzt aber nicht das Kaufdatum aus Januar für die "ausgegebenen" ETH, sondern das frühestmögliche, also ein Datum aus November, obwohl diese coins ja schon längst auf dem ledger liegen. Ich kann ja jetzt wie von dir beschrieben den Kaufpreis manuell eintragen, so dass die coins neutral ausgebucht werden. Aber das Kaufdatum im Steuerreport bleibt ja falsch?
  5. fuh

    Depottrennung - Denkfehler?

    Hallo zusammen, ich versuche gerade über cointracking eine saubere Dokumentation meiner bisher erworbenen Coins zu erstellen. Ich trade nicht im klassischen Sinne mit irgendwelchen coins, sondern möchte alle erworbenen Coins langfristig hodln. Problem: Ich habe mehrere Altcoins per Tausch gegen BTC bzw. ETH erworben und beim Tausch kann ja ggf. auch zu versteuernder Gewinn anfallen. Nun habe ich mir 2 Accounts bei cointracking angelegt und diese verknüpft, da ansonsten per Fifo Methode keine Depottrennung abgebildet werden kann. Account 1 enthält bisher nur die Coins, die ich direkt gegen EUR gekauft habe und die auf meiner Wallet zum Hodln liegen. Account 2 enthält die Trades, in denen ich BTC und ETH erworben und gegen Altcoins getauscht haben. Nun habe ich folgendes Problem: Beispielhaft habe ich am 20.11.17 zwei ETH bei bitcoin.de gekauft und an meine Jaxx wallet gesendet. ein paar tage später habe ich von diesen gekauften ETH 0,5 ETH zum Tausch gegen andere coins an binance transferiert. Die restlichen 1,5 ETH blieben noch eine weile bei Jaxx, ehe ich sie im Dezember auf den ledger geschickt habe zum hodln. Wie bilde ich das nun am besten in cointracking ab? Eigentlich müsste ich ja bereits den ursprünglichen Kauf von 2 ETH aufsplittern, oder? --> Account 2 ("Tauschaccount")würde dann beinhalten: 0,5 ETH gekauft, an Jaxx gesendet und später weiter an binance. Account 1 (hodl-account): 1,5 ETH gekauft, gleiches Datum und Zeit wie die 0,5 auf account 2; an Jaxx gesendet und später an den ledger. Ist denn so eine getrennte Auflistung überhaupt "erlaubt"? Auf bitcoin.de steht ja nur EIN Trade mit 2 gekauften ETH. Ich hoffe, meine Ausführungen sind halbwegs verständlich? Besten Dank schon einmal!
  6. fuh

    Sichere Quelle oder Scam?

    Würde sich auf jeden Fall richtig lohnen. Erst mal schön ein richtig fettes Volumen an Coins sammeln und dann ab damit...
  7. fuh

    Sichere Quelle oder Scam?

    Auf welche Wallets ziehst du sie dann? Gerade für altcoins kann man ja über ripplepaperwallet.com ne Menge verschiedener wallets erstellen....
  8. fuh

    Ethereum Adresse auf Jaxx

    Hallo, bin noch ganz neu in der Materie, aber habe eine Frage zum Thema Anonymität. Wenn ich von der Jaxx wallet aus Transaktionen mit ETH vornehmen möchte, lässt sich die Adresse -anders als bei bitcoin und co.- nicht ändern, d.h. ich muss für alle Transaktionen ein und dieselbe Adresse nutzen. Gilt hier ein anderes Prinzip als bei bitcoin?? Vielen Dank schonmal!
  9. fuh

    IOTA

    geht mir genauso. Habs mit 3 verschiedenen Mail-Adressen versucht, seit einer Woche. Auf Emails wird leider bis jetzt auch nicht geantwortet....
  10. fuh

    IOTA

    geht mir genauso. Habs mit 3 verschiedenen Mail-Adressen versucht, seit einer Woche. Auf Emails wird leider bis jetzt auch nicht geantwortet....
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.