Jump to content

wwurst

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

22 Excellent

Über wwurst

  • Rang
    Mitglied
  1. @ibins_180 das ist doch genau was ich vermeiden wollte, alte Trades umbenennen, die schon beim FA abgegeben wurden. aber wenn's nicht anders geht...
  2. @jokin du hast natürlich völlig recht, man gibt seine private keys nicht dauerhaft einem Dienstleister in die Hände. Kurzfristig, zum Handeln, an eine Börse ist schon "schlimm" genug 😉 Ein Raspi kann mit Bitcoin umgehen, aber leider gibt es nicht für alle Coins ARM7-Linux wallets, und "cold storage" ist das auch noch nicht, bzw. hängt einzig an einer korrekt eingestellten firewall. @coffeetogo70 - wenn es für "deine" coins passende Wallets gibt, dann bist du mit einem Raspi am billigsten dabei - günstiger als ein Trezor o.ä. und mit noch mehr eigener Kontrolle über alles was da passiert. Als "Universalmaschine" kommt aber wirklich nur ein dedizierter PC/Laptop in Frage, für die cold storage dann wirklich ohne Netzwerkverbindung. Mein persönlicher Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfort ist ein Crypto-Laptop mit Qubes OS, die cold storage in einem "qube" (=VM) ohne Netzwerkverbindung, die hot und watching wallets, Browser für Börsen und anderes Zeugs in vernetzten qubes, und shitcoins in ihren eigenen. Backups als komplette Images der ohnehin verschlüsselten SSD. Hardwarekosten waren (gebraucht+Aufrüstung) 150€. Also, selbst das wäre nach 3 Jahren billiger als deine Servermiete, und "deins" bleibt auch "deins".
  3. Hallo, wie geht man denn in cointracking korrekt mit einem re-brand, also der Umbenennung eines Coins um? Wird steuerlich ja (hoffentlich) kein Verkaufs/Neukauf-Ereignis sein... Alle alten Käufe von Hand umbenamsen möchte ich ungern, weil die ältesten schon beim FA zu den Akten gingen. Konkret geht's um Byteball > Obytes.
  4. Hallo, hier mal ein Update: auch nach meinem jüngsten Update auf eps 0.16 (mit blockchain-rescan bis 2 Jahre vor der ersten tx in diesem Wallet) , bitcoind 0.17.1 und ln 0.5.1 habe ich immer noch dasselbe Problem mit derselben tx. Die ist vom Mai 2017, mitten zwischen normal angezeigten tx, und wird nach wie vor von allen Blockexplorern und öffentlichen Elektrum-Servern als korrekt und bestätigt mit dem richtigen Datum angezeigt. War auch kein dust, sondern etwa 6 mBTC. Hat wirklich niemand eine Idee was ich noch checken könnte? Mit google finde ich nur Fälle, wo die tx tatsächlich nicht ausgeführt wurde, nicht lange genug gewartet, Null fees oder so...
  5. Ok, "vielleicht irgendwann mal" darf man im Sourcecode nachschauen, ob die SC-Wallets evt. noch etwas anderes machen als formal korrekte colored BTC-tx zu erzeugen. Verstanden... In einem deutschen Forum auf Italienisch Sicherheitsbedenken ausräumen zu wollen ist schon <räusper> optimistisch 😉 Die übrigen Erklärungen sind, auf meinem Level Italienisch und BTC-Technologie, plausibel. Immer noch nicht verstanden habe ich den besonderen Nutzen der SC für den Kunden - Rabattmarken, die nur im eigenen Franchise einlösbar sind, sind ja nix Neues.
  6. Einfacher an sich nicht, aber durch den guide von Stadicus für den raspibolt kriegt das wirklich jeder hin. Als Option sogar noch Electrum Personal Serrver obendrauf. https://github.com/Stadicus/guides/tree/master/raspibolt
  7. Der ganze Markt ist ja eh undurchsichtig (da steht er aber den klassischen Börsen nicht nach),. Interessant ist aber, dass Jihan Wu mit seiner Ankündigung, dass Bitmain Hasrate auf BCH-ABC werfen wird auch gleich einen Kurssturz des BTC unter 5000$ angekündigt hatte. Wäre das plausibel: das massive BCH-minen auf beiden Forks ist nicht kostendeckend (sondern eine "politische" Aktion), deshalb müssen die Miner ihre Bitcoins auf den Markt werfen um die Stromrechnungen zu zahlen?
  8. @Jokin meines Wissens gibt's zur Zeit einen Lightning Node entweder direkt zusammen mit einem Bitcoin-Fullnode (da -txindex nötig ist geht das auch nicht mit -prune zusammen) , oder per neutrino o.ä. als Light Client, aber nichts "dazwischen".
  9. Ah, danke, beim schlimmsten Feind hätte ich natürlich zu allerletzt gesucht 😉 😉 Is ja merkwürdig...
  10. Dann frage ich nochmal, mit anderen Worten, dasselbe wie ein paar Posts weiter oben: wenn ich jetzt einen SV-Node betreiben wollte, wo finde ich dieses Update? Wie gesagt, ich bin wohl zu blöd - ich finde nur SV-Quelltext auf github, keine Ahnung ob und mit welcher toolchain ich den für Raspi oder Windows kompiliert kriege - jedenfalls nicht in fünf Minuten...
  11. Auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt als völlig ahnungslos oute: mit was wird denn BCH-SV nach dem Hard Fork übermorgen gemined und genoded? Mit den alten pre-fork ABC/UL clients? Oder mit einem selbst compilierten SV-client 0.1.0 von github, wo ín letzter Zeit verdächtig wenig Aktivität und nichts über Tests zu lesen war? Habe ich einen SV-client für's Volk übersehen oder wird sich das alles nur zwischen Minern und Exchanges abspielen?
  12. Ich habe jetzt mal versucht mich einzulesen. Habe ich was verpasst, oder gibt es heute (eine Woche vor dem Hardfork) fertige clients von ABC, BU, XT für die neuen Regeln, Von SV aber nur ein github mit sehr geringer Aktivität und dem sourcecode für eine ungetestete Version 0.1? Dann wird wohl erstmal geforkt , und da es soweit Einigkeit über die neuen Regeln und fertige clients gibt, wird das wohl am 15.11. ein sauberer Übergang ohne Split. SV müsste dann irgendwann später eingrätschen, oder?
  13. Wer "ersetzt" denn irgend etwas? Das Lighning-Netz (und andere) ist ein Zusatzangebot. Jeder kann es sich, in jedem Einzelfall, raussuchen, ob er schnell und billig (und nicht ganz so sicher, und mit einem Zwischensystem) eine Currywurst kauft, oder ob er seine Lebensersparnisse direkt in die Blockchain schreibt.
  14. Einen passenden "Schnauzer" gibt's noch nicht (für Nicht-Südtiroler: der tägliche Comic in den "Dolomiten"), aber der heutige (26.10.) Dilbert passt hier ganz gut. www.dilbert.com
  15. meiner ist jetzt up: 17 Tage, 12:27h in dieser Zeit insgesamt: up 248 MB ; down 1600 MB (an DSL 50) hängt natürlich davon ab, wieviele neue Nodes sich bei dir eine komplette Blockchain besorgen - je besser deine Leitung ist, desto mehr werden das sein...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.