Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Bitcoin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

580 Ergebnisse gefunden

  1. Coinmixer.se ist nun komplett auf Deutsch übersetzt. Wir machen Bitcoin mixen einfach und sicher! Sichern Sie Ihre Privatsphäre und sorgen Sie gegen Schnüfflern vor! Unser Service mischt Ihre Bitcoin und gibt Ihnen andere, anonyme Bitcoin. Bitcoin wird überwacht. Neue Unternehmen werden gegründet, deren einzige Aufgabe es ist, Bitcoin-Transaktionen zu verfolgen und Informationen an Geheimdienste und Polizei weiter zu geben. Bitcoin-Exchanges wie Coinbase bespitzeln und sperren Kunden ohne Warnung, wenn Ihnen nicht gefällt, wie die Kunden Ihre gekauften Bitcoin benutzen. Vorratsdatenspeicherung und NSA-Überwachung tun Ihr übriges, um Ihre Aktivitäten zu verfolgen. Unser Service schützt Sie vor diesen Machenschaften! So benutzen Sie Bitcoin anonym: 1. Öffnen Sie https://coinmixer.se/de/ - der einzige Bitcoin Mixer auf Deutsch! 2. Erstellen Sie eine Partizipation 3. Wählen Sie mindestens eine Auszahlungsaddresse. Empfohlen ist es, mindestens zwei Auszahlungsaddresse anzugeben und eine Verzögerung einzuschalten! 4. Geben Sie an wie viel Bitcoin Sie auf der Auszahlungsaddresse empfangen möchten! Dann CAPTCHA Code ausfüllen und weiter klicken! 5. Jetzt wird angezeigt, an welche Bitcoin-Addresse Sie wie viele Bitcoin zahlen müssen, um den Mixing-Vorgang durchzuführen! 6. Prüfen und speichern Sie den Letter of Guarantee! 7. Senden Sie die genaue Anzahl Bitcoin an die Addresse. Klicken Sie danach auf "Abgeschlossen". 8. Verfolgen Sie den Fortschritt in der Übersicht. TIPS: - Der offizielle Forum-Post mit Updates, Reviews, Fragen und Beschwerden befindet sich auf: https://bitcointalk.org/index.php?topic=1089301.0 Posten Sie gerne einen Beitrag! - Mit dem PGP-signierten Letter of Guarantee können Sie beweisen, dass Sie eine Partizipation erstellt haben. - Sehr geringes Risiko - Sie wollen uns erst testen? Kein Problem - mixen Sie in kleinen Schritten! Sie können sogar Beträge unter 1 Euro mixen! - Wir löschen alle Daten, sobald das Mixen abgeschlossen wurde.
  2. ZeroNet

    Starwels (MAI)

    What is Starwels? Starwels is an experimental digital currency that enables instant payments to anyone, anywhere in the world. Starwels uses peer-to-peer technology to operate with no central authority: managing transactions and issuing money are carried out collectively by the network. Starwels is the name of open source software which enables the use of this currency. https://bitcointalk.org/index.php?topic=1861701.0 Wird am 25. März beginnen, nicht verpassen Soziale Quellen: Twitter | Discord Austausch: Exme | Vicex Quellcode: Github
  3. Do you trade with a large amount of Bitcoin (BTC) and Ethereum (ETH)? Do you mine Bitcoin (BTC) and Ethereum (ETH) everyday? Do you want to sell Bitcoin (BTC) and Ethereum (ETH) at the highest price on the market?Trade with us! We are reliable professional group from Korea, where exchanges have the best prices on the crypto-market. We offer you a great deal on the best terms. Now, you can trade on Korean market at the highest prices through us.Become our partner and get 1 ETH!For more information, please contact us:Email: BitFundHoldings@gmail.comTelegram: https://t.me/BitFundHoldingsWebsite: bitfundholdings.com
  4. Hallo Leute, ich bin heute auf die Seite Purse.io (https://purse.io/) gestoßen und habe mich gefragt, ob das denn illegal ist aus Deutschland zu betreiben. Ist das in irgendeiner Form Geldwäsche oder sonstiges? Freue mich auf eure Antworten 2fersen
  5. bmbmbm

    Monero Bitcoin Mining

    Hallo Leute, ich bin neu hier und hab mich schon einige Zeit mit Mining usw. beschäftigt. Es gibt ja 100e Varianten und Methoden. Zu Beginn ist es echt heftig herauszufinden, was sich auszahlt und was vertrauenswürdig ist ... denn zu oft fällt man auf die Schnauze beim Herumprobieren. Ich wollte mal von Euch wissen, ob das, was ich mache, gut ist. Man muss dazu sagen, dass ich jetzt nicht 1000€ investieren möchte, da das ganze Geschäft mit den Cryptos eh sehr unsicher ist. Ich möchte es nicht verschreien, hoffe natürlich trotzdem dass die Kurse halbwegs stabil bleiben. Im Moment hab ich einfach 5 PCS, die ich mit Grafikkarten vollpacke. Strom spielt bei mir Gottseidank keine Rolle. Dabei verwende ich StandardPCs und bau bis zu 3 Grafikkarten auch über Riser Karten ein. Bei den Grafikkarten kaufe ich gebrauchte so um die 50-100€ (HD7870, R9 270x, ...), die mir ca 350 Hashes (noch ohne Tuning) liefern. Ich verwende im Moment den xrm-stak client, der über Minergate mint. Dann lass ich die Geräte einfach mal 1 Monat laufen und konvertiere dann die Moneros in Bitcoins und transferier die dann monatlich zu BitCoinvest (scheint mir vertrauenswürdig zu sein). Dort steigere ich dann mal die Miningpower (100% reinvest), bis der gewünschte Betrag erreicht wird und ich anfange, z.b. 50% auszuzahlen. Was haltet Ihr davon? Ich denk mir halt, dass man beim selber minen einfach immer einen gewissen Betrag erhält, beim online Mining jedoch einfach auf Dauer die Rechenpower viel höher rauf bekommt und dann auf kurz/lang mehr davon hat? Ich habe diese Methode auch hier gefunden: www.bitcoin24.guide Wäre ja echt schade, wenn ich da alles in den Sand setzen würde. Auch ist es wichtig, dass man die Transaktions und Konvertierungspfade optimiert, denn bei jedem Mal verliert man etwas duch Gebühren. LG
  6. Sehr provokante Überschrift, geb ich zu. Für ein zukünftiges Invest ist es unter anderem wichtig, die Marktkapitalisierung der einzelnen Coins im Blick zu behalten. Da eine geringere Marktcap ein größeres mögliches Potential zum wachsen hat. Aber nicht nur die Marktcap der einzelnen Coins ist wichtig, sondern auch die aller Coins zusammen und vor allem die Verteilung auf die einzelenen Coinhalter. Wenn ich den Cryptomarkt mit dem Aktienmarkt vergleiche stehen momentan 0,8 Billion USD Crypto den 70 Billion USD Aktienmarkt gegenüber, was ca. 1,1% entspricht. Somit gehe ich davon aus, dass im Cryptomarkt noch Luft nach oben möglich ist. Vorweg: Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die Marktkapitalisierung nur ein „Richtwert“ ist und nicht den derzeitigen Wert der einzelnen Cryptos wiederspiegelt. Wie komme ich dazu? Meine ersten Gedanken zur Marktkapitalisierung habe ich mir um den 1. August gemacht, als Bitcoin Cash aus Bitcoin geforkt ist. Wie kann es sein das ein Coin aus dem „Nichts“ entsteht und dabei gleich einen Wert von 400 USD besitzt bei einer Marktcap von 7 Milliarden Dollar und die Leute sind auch noch bereit so viel und mehr dafür zu bezahlen? Entstehung von Marktcap aus dem nichts?! Ok kann ich vielleicht noch nachvollziehen, neuer toller Coin jeder will ihn haben und ein bisschen Marktmanipulation hält den Preis oben. Wenigstens hat Cash noch den Vorteil, dass die Coins einigermaßen verteilt sind. Anders sieht es bei einem derzeit extrem gehypten Coin aus …Ripple. Es gibt insgesamt 100 Milliarden Ripple, bei einem derzeitigen Kurs von ca. 2,6 USD. Das wäre eine Marktcap von 260 Milliarden USD, in Coinmarketcap werden aber nur 101 Milliarden angezeigt, was bedeutet das nur 1/3 der Coins im Umlauf sind bzw. gelistet. Wie kann das sein und sind die Ripple Gründer jetzt mehrfache Milliardäre, weil sie laut Wiki erst 7,2 Milliarden XRPs verteilt haben und somit noch 92,8 Milliarden Coins halten? Auf die gleiche Idee sind auch die Gründer von Veritaseum gekommen, die selber auch 98% der Coins (ca. 98 Millionen Coins) ihr eigen nennen können. Aber ist auch hier die Marktcap von 900 Millionen USD reell und gerechtfertigt??? Müssten es reell nicht eigentlich nur 18 Millionen USD sein, da nur 2% der Coins im Umlauf sind? Dies lässt mich zu der Erkentniss kommen, das sie keine mehrfachen Milliardäre sind. Denn würden sie ihre Coins auf den Markt werfen und gestaffelt günstiger verkaufen, würde der Coin ganz schnell ziemlich wenig Wert werden. Allerdings bei einem monatlichem “Coins auf den Markt werfen“ hätte man für sein Leben lang ausgesorgt für lau. Ich persönlich möchte das Leben von denen nicht finanzieren, obwohl ich selber auch in Ripple investiert habe … Banken und so… (wobei ich bei Ripple wenigstens noch das Gefühl habe, das könnte zukünftig noch Potential haben) Mal ein eigenes fiktives Beispiel: Ich zaubere einen Coin und bringe Coinmarketcap dazu ihn zu Listen. Dabei kreiere ich 70 Billionen Coins, gebe aber nur 100 Stück davon aus und verkaufe sie zu je 1 USD an meine Freunde und Interessenten auf Binance. Somit würde ich die Crypto Marktcap innerhalb einer Woche über die des Aktienmarktes katapultieren. Kann das sein??? Würde ich zusätzlich noch Täglich 1000 Cins verkaufen hätte ich für mein Leben lang ausgesorgt (vorausgesetzt jemand kauft mir den Mist ab). Mein Fazit: Ich denke dass das reelle wirkliche Globale Marktcap in Wirklichkeit viel geringer ist und somit noch viel mehr Luft nach oben ist wie gedacht. Und es gibt derzeit so viele Shitcoins ...aber das war vermutlich schon bekannt.
  7. Nachdem der Kryptomarkt im Februar eingebrochen ist und der Bitcoin (BTC) unter 5.600 Euro gefallen ist, fiel die Zahl der Google-Suchanfragen nach „Bitcoin“ auf den niedrigsten Stand seit Oktober letzten Jahres.Ihren bisherigen Höhepunkt hatte die Suche nach „Bitcoin“ bisher zwischen dem 17. Und 23. Dezember letzten Jahres, als der Bitcoin Preis am 17. Dezember erstmals auf über 16.000 Euro stieg. Seit Mitte Februar ging es mit fallendem Bitcoin Kurs jedoch auch bergab mit den Suchanfragen zu diesem Thema. Die Suchanfrage „Bitcoin“ hatte zuletzt eine Punktzahl von 19 in den Google Trends. Laut Google Trends hatte „Bitcoin“ in der ersten Oktoberwoche 2017 ebenfalls eine Punktzahl von 19, der Preis lag zu diesem Zeitpunkt nach Angaben von CoinMarketCap bei 3400 Euro.Nun wurde berichtet, dass ein ehemaliger Mt.Gox Treuhänder zwischen Dezember und Februar BTC im Wert von 322 Millionen Euro verkauft, was darauf hindeutet, dass der anhaltende Einbruch und dieser große Ausverkauf miteinander in Verbindung stehen. https://bitcheck.de/google-stellt-zusammenhang-zwischen-bitcoin-preis-und-suchanfragen-her/
  8. Hallo, ich möchte hier gerne meine neue Seite vorstellen. Entstanden ist die Idee während meiner Anfangszeit in der Krypto-Welt. Da ich sehr lange auf sehr vielen Seiten und Foren unterwegs war, bis ich mal die grundlegenden Infos zusammen hatte. Das wollte ich anderen ersparen und hab mal für die gängigsten Bereiche und Coins einige Infos, Wallets, Bezugsquellen usw. zusammengeschrieben. Für die Zukunft sind auch noch einige Erweiterungen wie kostenlose Tutorials und ein Nachschlagewerk geplant, um möglichst viele Teilbereiche abzudecken und anderen die ewige Sucherei zu ersparen. Für Hinweise und Änderungsvorschläge bin ich dankbar und werde diese wenn möglich auch einbauen. Natürlich muss sich die Seite irgendwie finanzieren, daher sind auch einige Ref. Links dabei. Wer sich die Seite einmal ansehen möchte, kann dies gerne unter https://krypto.help tun. Ich hoffe die Seite kann einigen Menschen das Leben und den Start in die Kryptos erleichtern. Mit freundlichen Grüßen und hoffentlich bis bald kryptos
  9. Alex323

    MinerFarm - Browsergame?

    Hallo Forum, ich bin gestern auf MinerFarm gestoßen, eine Seite bei der man nach Anmeldung die ersten 100 Gh/s kostenlos bekommt. Scheint so etwas wie ein Browsergame zu sein, bei dem man sich geminte Bitcoin aber auch auszahlen lassen kann. Auf Youtube gibts einige Videos auf denen Auszahlungen zu sehen sind. Klingt zu gut um wahr zu sein und ich hab keine Ahnung wie das funktionieren soll, aber wenn man 100% kostenlos und nur mit Geduld die Farm immer weiter upgraden kann wirds wohl kein Scam sein und man verliert höchstens 5 Minuten pro Woche. Ich werd mich dort ein mal die Woche einloggen, um von geminten Coins Equipment zu kaufen. Nächste Woche eine Klimaanlage und danach noch einen 100 Gh/s Miner. Wenn es dann irgendwann mal zu einer Auszahlung kommt, steck ich das "free Money" in neue, noch billige Coins wie aktuell Credits. Wer es auch mal versuchen möchte, kann sich gerne mit meinem Ref-Link anmelden. http://www.minerfarm.com/login?r=58073#toregister
  10. Hallo ihr lieben, hier soll es um kostenlose Altcoin Airdrops gehen. momentan mache ich ca. 30-100€ jeden Monat mit Airdrops und habe dafür einen Telegram Kanal erstellt mit dem ihr euch immer auf dem laufenden halten könnt : https://t.me/airdropDE Disclaimer: Ja, ich poste refferal links von denen ich mir erhoffe, dass ihr sie nutzt. Aber dafür müsst ihr keine Recherche betreiben und bekommt hier von mir auch direkt die passende Anleitung dazu.
  11. Hallo Leute, interessante Fakten über Kryptowährungen und Bitcoin findet Ihr bei Kryptotastisch: https://www.instagram.com/kryptotastisch
  12. Hi, irgendwie komm ich zu keinen Infos bzgl. dem gewerblichen Handel mit BTC und der Bafin Lizenz. Wenn ich BTC einkaufe, die auf/über bitcoin. de/mycelium... an ne dritte Person verkaufe, muss ich dann ne Lizenz von der Bafin beantragen? Hat jmd ne Idee?
  13. Hey, ich bin komplett neu in dem Kryptowährungs-Bereich und wollte daher einfach mal eine simple Frage stellen Es ist ja möglich anteile an Bitcoin zu kaufen, so dass man z.B. für 100€ sich 0,xxxxxxx Stück kauft, jetzt wollte ich fragen ob sich das lohnt in den Daytrading Bereich damit einzusteigen? Tages performances von 5% scheinen ja üblich zu sein, und 5% pro Tag bei richtigem Ein- und Ausgang sind sehr schön ...! Sind da die kosten für die Verwaltungsgebühren zu hoch, also die kosten die beim kauf/verkauf entstehen ? Wie gesagt ich bin komplett neu, freue mich hier aktiv zu werden Liebe Grüße, Marob
  14. Hallo, Ich habe mir mal die Mühe gemacht und eine Excel Berechnungstabelle für den zu erwartenden Gewinn erstellt. Einfach den gezahlten Betrag, Bitcoin Kurs, Mining Difficulty (Einnahmen pro Tag) und die Mining-Leistung eintragen und der Rest berechnet sich von alleine. Heute (2.3.2018) sind Bitcoin Kurs und Mining Difficulty, so wie sie schon eingetragen sind, aktuell. Wenn dir das kleine "Programm" gefällt, würde mich über eine kleine finanzielle Erkenntlichkeit für meine Arbeit sehr freuen: http://www.paypal.me/ChrisJak kostenloser Download: https://www.dropbox.com/s/dxalxbj99p2jjsl/Simulator Bitcoin Hashflare.xlsx?dl=0
  15. Hi guys Crypto Voucher is a FinTech startup with a mission to deliver cryptos to the mainstream. The company enables everyone to buy crypto with a prepaid voucher that vary from 25 Euro to 1000 Euro in a simple, easy and secure way. Currently, crypto vouchers are distributed through e-commerce platforms like G2A.COM, Kinguin, MMOGA and BursaGB. The company is expanding rapidly with plans to bring their services both to online and offline distributors worldwide. Main benefits are the variety of global and local payment methods available on distributors stores and very quick service (you buy voucher and redeem it to get coins instantly). Currently it is possible to redeem crypto vouchers to Bitcoins and savedroid ICO SVD tokens. Website: https://cryptovoucher.io/
  16. Nerrax

    Platincoin

    Ich möchte hier gerne einen Coin vorstellen, der mich persönlich überzeugt hat. Der Platincoin (PLC) ist eine neuartige und weitergedachte Variante gegenüber den immer öfter sehr kurzlebigen anderen Kryptowährungen. Neben den normalen Funktionen eines Kryptocoin wird hier noch ein neuartiges Soziales Netzwerk (Hybrid aus Facebook und Ebay), ein Messenger mit Überweisungfunktion, eine Business Akademy ( mit "Unterricht" zum richtigen anlegen des verdienten Geldes) so wie die Unterstützung von Startups (ausgewählt durch Abstimmung der User) und vieles mehr geboten. Der Coin geht am 30.03 an die Börse und ist momentan im Vorverkauf nur durch Einladung per Ref-Links zu bekommen. Wenn du neugierig geworden bist und mehr wissen willst schreib mich auf Facebook an { Knut Olgarson } Ich will hier nichts verkaufen, sondern nur neue Möglichkeiten aufweisen... Zudem lebt ein Coin von deiner Community.. Also sei dabei.
  17. Hallo liebe Community Ich würde hier gerne mein Projekt vorstellen. Vielleicht erzähle ich erstmal, wie ich dazu gekommen bin, dieses Projekt auf die Beine zu stellen. Vor einiger Zeit bemerkte ich, dass es in Facebook Gruppen, Foren oder auch unter YouTube Videos, immer mehr hetzige Diskussionen über Kryptowährungen gibt, die sogar in beleidigende Konversationen enden. Ich fragte mich direkt, warum das so ist und fand schnell heraus, dass die meisten Menschen im Thema Kryptowährungen, ihre eigene strikte Meinung haben und eigene Voraussagen treffen wollen. Das Problem hierbei besteht nur darin, dass dies auch viele Anfänger versuchen, die von der Technik und Funktion bestimmter Kryptowährungen, nicht sehr viel Ahnung haben. Also erstellte ich einen sehr kurzen PDF-Kryptokurs, indem ich in 10 Kapiteln Technik, Konzept, Funktion, Entwicklung und Relevanz erklärte und stellte diesen kostenfrei online. Das war mir aber nicht genug, da ich nicht nur die Anfänger ansprechen wollte, sondern auch bestehende Kryptoinvestoren, die sich weiterbilden und auf dem neusten Stand bleiben wollen. Also gründete ich eine Gruppe, in der die folgenden Aspekte erfüllt werden sollen. Tägliche News, die für dein Kryptoinvestment relevant sind. Austausch mit anderen Investoren Freundlicher Umgang Falls du Fragen hast, kannst du einen unserer Kryptoexperten durchgehend erreichen. Du erhälst Tipps, Empfehlungen und Erklärungen vieler Kryptowährungen Tradingsignale zum möglichst besten Zeitpunkt Spannende Diskussionen mit anderen Kryptobegeisterten Dies geschah dann auch. Für die Anfänger biete ich dort auch eine Führung durch das erste sichere Investment an, damit sie auf keinen Spam reinfallen. Der Kurs ist kostenlos und unverbindlich. Der Beitritt in die Gruppe kostet monatlich 0,99€ da ich Unternehmens, Server und Websitekosten bezahlen muss. Wer Interesse hat, kann sich gerne mal auf der Website umschauen und bei Interesse den Kryptokurs herunterladen und in die Gruppe kommen. www.kryptofitgermany.de Werde noch heute #kryptofit
  18. Hallo Leute, ich habe heute von Litebit.eu Bitcoin gekauft und direkt von Litebit auf mein Exodus Wallet überweisen lassen. Nach kurzer Zeit kam dann die gekaufte Menge auf meinem Exodus Wallet an aber stand auf "pending". Nach 3 Stunden habe ich mal meinen "Kontostand" aktualisiert und nun sind die gekauften BTC weg... Erneutes Aktualisieren hat keine Änderung gezeigt. Hat damit jemand Erfahrung ? Edit: Hier die Blockchain info: https://blockchain.info/nl/address/1CFNEVZ15ooxEXQJwamWw6jbT8G8y2xa5h Um die oberste Transaktion geht es hier, der rote Button bedeutet, wenn Google Übersetzer nicht lügt, unbestätigte Transaktion. Wird also die Menge angezeigt sobald die Transaktion bestätigt ist ? Wieso wurde Sie dann in Exodus angezeigt und dann wieder nicht ?
  19. Hallo liebes Forum ich bin ziemlich neu in der Kryptowelt und demnach auch neu hier im Forum, aus meiner guten "Stube" gehört es sich vorzustellen und ein entspanntes Miteinander zu pflegen Ich habe viel hier gelesen und bin seit Anfang des Jahres beigeistert von der Technologie die mich dann auch zu Kryptowährungen gebracht hat. Seit Januar habe ich mich folgendermaßen aufgestellt: Account bei Bitcoin.de und Litebit.eu vollständig verifiziert und Konto bei Fidor Bank erstellt und ebenfalls verifizieren lassen. Folgende Coins angeschaut und für mich als Investitionsobjekt festgelegt: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und als Underdog Vertcoin. Käufe auf beiden Plattformen getätigt. Coins von beiden Plattformen auf mein Exodus Wallet transferiert und dort Backups der Privat Keys durchgeführt. Mit Shapeshift probeweise ein wenig "gewechselt". Excel Tabelle mit allen Ausgaben, momentanen Wert meiner Coins und % meines Portfolios angelegt. PDF von allen Käufen und Wechsel als Nachweis gesammelt. Ledger Wallet soll angeschafft werden, sobald verfügbar. Panic Sells kommen NIEMALS in Frage, ich hodle eisern durch, gerade weil ich z.B. ETH bei dem ATH eingekauft habe und schon merke wie die Kurse schwanken und ich von all den Coins so überzeugt bin das diese in einem Jahr höher stehen als heute. Das kann ich natürlich nicht wissen, aber dieses Denken erleichtert mir die depressiven Phasen in diesem Business. Somit werden Buchverluste nicht realisiert, sondern gehalten - wenn dann gehe ich mit gehobenen Haupt unter ! Nun habe ich mir ein Ziel für 2018 gesetzt und möchte eine gewisse Menge von den genannten Coins ankaufen. Ich werde diese Coins für mindestens ein Jahr halten und bezeichne mich somit als "Hodler" und will nicht traden. Den Gefahren bin ich mir bewusst und investiere logischerweise nur Geld was ich auch verlieren kann, wenn auch ärgerlich falls dieser Fall eintreten sollte. Soviel zu den Infos, nun meine Frage/n: Was empfehlt ihr mir noch ? Bessere Exchanges ? Intressantere Coins ? Was sollte man noch beachten ? Fehler in meiner bisherigen Planung ? Tipps die ich nicht beachtet habe ? Vielen Vielen Dank für die Zeit und die eventuell folgenden Tipps Schönen Abend/Nacht noch
  20. Hallo Zusammen, Ich bin "Neuling" und hätte gerne ein paar Fragen zum Bitcoin. 1. Welche Gefahren / Risiken gibt es? 2. Wie hoch ist die Chance, durch Bitcoins reich zu werden? 3. Lohnt es sich, 500€ in Bitcoin zu investieren? Nebenbei Truestory: Ich hatte vor 5 Jahren 83 Bitcoins. Ich habe mir damit Spülmittel im Internet bestellt. - Ja, Ihr dürft lachen! Liebe Grüße, - Securte -
  21. Hallo Community, ich bin seit Tagen auf der Suche nach einer Antwort auf meine Frage. Leider bin ich bisher nicht wirklich fündig geworden bzw. ich bin mir nicht sicher ob es auf mich zutrifft. Daher stelle ich die Frage in meinem Fall mal ganz konkret an Euch und hoffe, dass jemand einen Rat für mich hat. Ist Situation: Ich betreibe einen Blog und finanziere diesen unter anderem über Referral-Links. Dazu gehören auf Referral-Links zu diversen Bitcoin Faucets. Da ich mit dem Blog eine Gewinnerzielungsabsicht habe, habe ich damals auch ein Gewerbe angemeldet. Meine Einnahmen die durch die Faucet's enstehen lasse ich mir in regelmäßigen Abständen auf mein Wallet auszahlen. Da ich jedoch nicht die Absicht habe die Coins zu halten, sondern direkt Bar bzw. auf dem Konto haben möchte (ja das versteht jetzt nicht jeder ;-) ) habe ich folgende Fragen und Unsicherheiten. Das Problem: Wie ich im Internet gelesen habe, ist der Zeitpunkt an dem die Coins auf meinem Wallet eingehen als wirklicher Eingang in meiner Einnahmen-Überschuss-Rechnung aufzunehmen. Da der Bitcoin momentan aber recht sprunghaft ist, ist der Eingangswert (in Euro gerechnet) bereits kurze Zeit später schon gestiegen oder gefallen. Demnach ergibt sich also ein von mit "eigentlich" ungewollter Kursgewinn oder -verlust. Das Problem ich weiß nicht wie ich das ganze Verrechnen soll. Beispiel: 01.02.2018 Eingang auf meinem Wallet von 1 BTC; Wert = 7.000€ 02.02.2018 Auszahlung auf mein Bankkonto über bspw. Bitpanda; 1 BTC Wert = 8.000€ Was mache ich mit dem 1.000€ Differenz? Wie kann ich die Wertsteigerung verbuchen und unter was? Ich habe bisher nix dazu gefunden. Genau die gleiche Frage stellt sich natürlich auch in die andere Richtung. Oder habe ich einen gravierenden Denkfehler (will ich nicht ausschließen). Ein weiter GEdanke war, dass ich den Eingang auf meinem Bankkonto verbuche. Aber das ist glaube ich falsch und wird mit Sicherheit Probleme mit dem FA geben. Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen. Es handelt sich hierbei nur um die Referral- Einnahmen durch Faucets. Ich Mine nicht, habe auch keine eigene Hardware oder sonstiges. Viele Grüße, Soldiersnake
  22. Hallo, da unsere Firma demnächst auf den Bitcoin-Zug aufspringen möchte, suchen wir auf diesem Wege eine vorerst kleine Menge an Bitcoins! Wir zahlen selbstverständlich vorab per Banküberweisung. Interessenten gönnen sich liebend gern per privater Nachricht bei mir melden. Mit freundlichen Grüßen W. Thiele
  23. Guten Tag, ich habe eine kurze Frage zur Besteuerung von Kryptowährungsgeschäften auf Basis privater Veräußerungsgeschäfte: Es wird immer beschrieben, dass Veräußerungsgewinne über der Freigrenze (nicht Freibetrag) 600€ danach komplett mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz verrechnet werden. Wenn ich nun aber kein sonstiges Einkommen habe läge mein persönlicher Steuersatz bis zum Grundfreibetrag von aktuell 9000€ steuerfrei bei 0%. Werden die Veräußerungsgewinne hier also einfach als Einkommen verrechnet, was die zusätzliche Anwendung des Grundfreibetrages zur Folge hätte? Viele Grüße und Danke im Voraus CheesyCoin
  24. Moin. Ich habe in den letzten Tagen folgende Bitcoin BTC in Tether USDT getauscht: 30 USDT beim Kurs von 9218,37 USD/BTC + 20 USDT beim Kurs von 9725,00 USD/BTC. Das ergibt im Schnitt 50 USDT beim BTC-Kurs von 9421 USD/BTC, entspricht bei dem Kurs nach dem Dreisatz 0.00530729 BTC. Diese 50 USDT mochte ich in Ether ETH umtauschen. Bei welchem Kurs muss ich die ETH kaufen, um keine Verluste zu machen? (z.Zt. liegt der ETH/USDT-Kurs bei Binance bei ca. 935 USDT pro 1 ETH, und mein Kopf raucht und ich komme zu keinem Ergebnis...)
  25. Hallo, wie ist eigentlich die Lage wenn ich meine Bitcoins verkauft habe (SEPA-Überweisung) und dummerweise den Erhalt des Geldes bestätigt habe. Der Käufer hat jetzt die Coins gutgeschrieben bekommen, ich aber kein Geld erhalten. Was kann ich tun? Hatte jemand so etwas schon?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.