Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'blockchain'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

107 Ergebnisse gefunden

  1. Hi! Ich befasse mich erst seit Kurzem mit dem Thema virtueller Währungen. Könnt Ihr mir ein paar deutschsprachige Blogs nennen, die Artikel sammeln oder selber verfassen, vorallem mit Bezug auf ICOs (im deutschsprachigen Raum - also auch Österreich und Schweiz)? Kenne sonst nur das Bitcoin Forum mit dem deutschsprachigen Bereich. Freue mich auf Antworten, vielen Dank und schöne Grüße Miss Fifi
  2. WHITE PAPER ● Website ● Bitcointalk ● Telegram ● Slack ● Facebook ● Twitter ● Reddit ● Medium ● Steemit ● iOs app Android app e-Chat Pre-ICO: First Decentralized Messenger with Capabilities of a Multi-currency Crypto-Wallet, Starts on October 16th The e-Chat team announced the release of a revolutionary product on the ICO, which will undoubtedly interest both large investors and ordinary users. The product developed by the e-Chat team combines such functions as: - the possibility of a classic messenger - finance (multi-currency crypto-wallet, with the ability to connect bank cards and other payment services) - quality content - data protection Let's take a look at the e-Chat application. It's about a decentralized messenger based on the blockchain technology. You will discover a fast and secure messenger with the usual functionality: messages, audio and video calls, group chats, stickers and bots. What makes it so special? 1. When registering your account, you get an access to the multi-currency wallet with a starting bonus in the form of internal cryptocurrency. You will have the opportunity to send both cryptocurrencies and fiat money to your friends and acquaintances directly in the messenger. In addition, you can pay for services on the Internet or offline with the help of NFC and QR-codes. 2. The ability to store funds within the application is justified by a unique security system that includes: a. peer-to-peer connection b. end-to-end encryption c. double authentication of payments, etc. 3. One of the important components in the promotion of products is the involvement of opinion leaders. In this regard, e-Chat has any chance of success! In addition to all the above functions, an instant messenger with a function of the decentralized social network is built into the messenger. To monetize your content, bloggers do not need to resort to the help of advertisers. Users can put the likes on real money. According to the developers, in a year the number of messages sent in e-Chat will amount to 1 billion per day. Right now, the experienced team is working on improving e-Chat (at the moment you can download working versions of the application for iOS and Android). In addition, the team received permits to use the application in China, which allows you to get one of the largest application markets in the world! Read more about the project on the official website - http://ico.echat.io/. The e-Chat Team Announces the Search for Partners Around the World for a Mutually Beneficial Cooperation Recently, the e-Chat team announced plans to conduct the ICO presenting a revolutionary product, which will undoubtedly be a hit in 2018. We are talking about a decentralized messenger based on the blockchain technology, the function of which includes: - voice and video calls, chats and channels; - built-in multi-currency wallet with the ability to make payments from the messenger; - transfers of both cryptocurrencies and fiat money directly in the messages; - end-to-end encryption, private key storage and advanced data protection system; - a photo and video content feed with the ability to earn money on likes! The validity of the messenger functionality is also confirmed by the growth of the market. The technology of blockchain outgrows from the trend and the necessary basic functionality. Both instant messengers and mobile payments are experiencing unprecedented increase. In addition to the breakthrough idea, e-Chat has a working product, which is daily updated by an experienced development team. The beta version of the messenger is already available for iOS and Android. Thus, the team has received permission for the use of the application in China! Send any questions or suggestions for cooperation to the email address marketing@echat.io. All of them will be reviewed and analyzed by the management of e-Chat.
  3. WHITE PAPER ● Website ● Bitcointalk ● Telegram ● Slack ● Facebook ● Twitter ● Reddit ● Medium ● Steemit ● iOs app Android app e-Chat Pre-ICO: First Decentralized Messenger with Capabilities of a Multi-currency Crypto-Wallet, Starts on October 16th The e-Chat team announced the release of a revolutionary product on the ICO, which will undoubtedly interest both large investors and ordinary users. The product developed by the e-Chat team combines such functions as: - the possibility of a classic messenger - finance (multi-currency crypto-wallet, with the ability to connect bank cards and other payment services) - quality content - data protection Let's take a look at the e-Chat application. It's about a decentralized messenger based on the blockchain technology. You will discover a fast and secure messenger with the usual functionality: messages, audio and video calls, group chats, stickers and bots. What makes it so special? 1. When registering your account, you get an access to the multi-currency wallet with a starting bonus in the form of internal cryptocurrency. You will have the opportunity to send both cryptocurrencies and fiat money to your friends and acquaintances directly in the messenger. In addition, you can pay for services on the Internet or offline with the help of NFC and QR-codes. 2. The ability to store funds within the application is justified by a unique security system that includes: a. peer-to-peer connection b. end-to-end encryption c. double authentication of payments, etc. 3. One of the important components in the promotion of products is the involvement of opinion leaders. In this regard, e-Chat has any chance of success! In addition to all the above functions, an instant messenger with a function of the decentralized social network is built into the messenger. To monetize your content, bloggers do not need to resort to the help of advertisers. Users can put the likes on real money. According to the developers, in a year the number of messages sent in e-Chat will amount to 1 billion per day. Right now, the experienced team is working on improving e-Chat (at the moment you can download working versions of the application for iOS and Android). In addition, the team received permits to use the application in China, which allows you to get one of the largest application markets in the world! Read more about the project on the official website - http://ico.echat.io/. The e-Chat Team Announces the Search for Partners Around the World for a Mutually Beneficial Cooperation Recently, the e-Chat team announced plans to conduct the ICO presenting a revolutionary product, which will undoubtedly be a hit in 2018. We are talking about a decentralized messenger based on the blockchain technology, the function of which includes: - voice and video calls, chats and channels; - built-in multi-currency wallet with the ability to make payments from the messenger; - transfers of both cryptocurrencies and fiat money directly in the messages; - end-to-end encryption, private key storage and advanced data protection system; - a photo and video content feed with the ability to earn money on likes! The validity of the messenger functionality is also confirmed by the growth of the market. The technology of blockchain outgrows from the trend and the necessary basic functionality. Both instant messengers and mobile payments are experiencing unprecedented increase. In addition to the breakthrough idea, e-Chat has a working product, which is daily updated by an experienced development team. The beta version of the messenger is already available for iOS and Android. Thus, the team has received permission for the use of the application in China! Send any questions or suggestions for cooperation to the email address marketing@echat.io. All of them will be reviewed and analyzed by the management of e-Chat.
  4. Hallo Leute, ich interessiere mich sehr für Kryptowährungen, vor allem für Bitcoins, jedoch wird es immer schwerer zu verstehen wenn man sich länger damit beschäftigt. Also ich hätte da ein paar Fragen, wo ich nicht ganz durchblicke. Auch schreibe ich zurzeit meine Bachelorarbeit über Bitcoins, zwar ist bei meinem Thema das technische Wissen nicht notwendig aber ich möchte es besser verstehen. 1. Kann man irgendwie herausfinden wie viele Bitcoin aktive User es weltweit gibt und wie viele es nur in Österreich gibt? 2. Ich verstehe das mit der Blockchain nicht ganz. Wer verwaltet das? Bestimmte Personen oder die Software (System) selber? 3. Transaktionen müssen ja bestätigt werden. Von wem? Von echten Leuten oder bestätigt das, das System? Ich blick da einfach nicht durch, da ich nicht weiß ob hier reale Personen alles lenken oder ob das System das automatisch macht. 4. Wer erstellt eig neue Blöcke und was heißt, dass eine Transaktion in einen Block übernommen wurde? Wer übernimmt das? 5. Ich habe auch gelesen, dadurch dass die Blockchain für alle offen ist, Betrugsversuche usw. leicht zu identifizieren sind. Wie das? Alle sind ja anonym unterwegs. Ich weiß, dass das für viele lächerliche Fragen sind, aber ich würde mich sehr freuen wenn mir hier wer helfen würde. Online habe ich da ehrlich gesagt nicht viel verständliches gefunden. LG Max
  5. I’m sure you already heard of Viberate. The music platform just introduced more than 50 thousand venue and 200 thousand event profiles, sticking closely to the roadmap, to accompany the already present 120 thousand musician profiles. Viberate is starting their token crowdsale on 5th September with the aim for the Vibe token to become a go-to digital currency for the live music industry. To make the crowdsale event on the 5th September special for everyone, UMEK, one of the co-founders of the project and world-famous techno DJ will play a special set that will be livestreamed to Viberate’s Facebook page. Know more here: https://www.coinstaker.com/viberate-supported-by-charlie-shrem-adds-music-venues-and-events-to-its-live-music-platform
  6. BitClave CrowdsaleBitClave is announcing the official start date for the highly anticipated crowdfunding event is September 15th, 2017. After an incredibly successful presale in July, the BitClave team, which has been actively developing their public Alpha release, will be launching the full sale of their token, the Consumer Activity Token (CAT), to be carried out on September 15th. The full sale will provide the opportunity for the public to purchase CAT and be part of the first wave of users on the innovative BitClave Active Search Ecosystem. Know more here: https://www.coinstaker.com/blockchain-startup-bitclave-announces-crowdsale-decentralized-search-ecosystem/
  7. Introducing ATLANT – Real Estate Investment and P2P Lodging for the 21st Century ATLANT, a startup is building a next generation real-estate platform based on Ethereum, the Blockchain platform for smart contract solutions. To demonstrate its value proposition, ATLANT is initially focused on two of the biggest problems in the global real estate market. Then, at the platform grows, new real estate based Blockchain solutions can be brought on line seamless, using the ATLANT platform. Know more here: https://www.coinstaker.com/atlant-using-blockchain-real-estates/
  8. Hallo, gibt es eine Seite bei der ich mein Guthaben auf meiner Paper Wallet überprüfen kann so wie bei Bitcoin und Blockchain.info ? Habe bis jetzt nichts gefunden wo ich die Adresse/Hash eingeben konnte. Danke für eure HIlfe Gruß Gideon
  9. Hallo, am 22.8 hab ich von Electrum aus 4 Transaktionen getätigt und die automatische Fee 0,129 mBTC beibehalten. Jedoch steckt es seit dem Im Limbus fest und ich weis nicht was ich tun kann. ViaBTC ist seit 6h überlastet, denn immer wenn ich zur vollen Stunde versuch das ganze zu beschleunigen kommt diese Meldung: "Submissions are beyond limit." CPFP kann mich mit meiner alten Electrum Version leider auch nicht durch führen. Das einzige was mir bleibt ist warten währenddessen der IOTA Kurs steigt oder hat jemand eine Idee ? Hier die Hash ID der Transaktionen: 858d81d2f67ff8e99814ee4087424b76bc676677 Danke für eure Hilfe Gideon
  10. Habe mir bei Blockchain.info eine Wallet erstellt. Beim Umzug auf mein Handy ging irgendetwas schief. Ich finde die erste Bitcoinadresse und kann sie anhand der Transaktionen verfolgen, habe aber keinen Zugriff mehr. Wenn ich eine Wallet erstelle, erscheint der Wert 0.00 BTC. Kann ich noch einmal das Guthaben aktivieren?
  11. Hallo Kryptofreunde, Vor kurzem ist das neue BitShares InfoPortal btswolf.de online gegangen. Ziel ist es eine Anlaufstelle für alle Interessierten auf Deutsch anzubieten. Fragen, Kritik und Wünsche nehme ich gerne entgegen. Es gab ja hier schon mal einen deutschsprachigen Thread und den KettenBlog zu BitShares und wer erfahren möchte warum die verschwanden findet die Antwort in diesem Post ganz unten vergraben. https://bitsharestalk.org/index.php?topic=14339.msg187600#msg187600 Wie auch immer, es geht wieder weiter und 2015 wird sicher ein spannendes Jahr im Cryptospace. Gruß Tim
  12. Hallo Forum, wenn ich bei meiner Blockchain Wallet den QR-Code für "Empfangen" scanne, erhalte ich im Handy: bitcoin:1JyP63t..... Wenn ich nur die Adresse kopiere heißt sie: 1JyP63t.... Führt das zu einem Fehler? Ich hoffe nicht, das ich das ausprobieren muss. Bis dann, Frank
  13. DAO.Casino ist ein Ethereum-basiertes Protokoll für die online Glücksspielindustrie, das Interaktionen zwischen allen Beteiligten, ohne sich gegenseitigen vertrauen zu müssen. Es zielt darauf ab nicht nur die Spiele und die Bestände der Benutzerkonten abzudecken, sondern die Wertschöpfungskette der Glücksspielindustrie im Ganzen.[/size] Es besteht aus: Einem System das fähig ist gleich unvorhersagbarepseudozufällige Nummern für Spiele, das für alle Spielentwickler offen ist, zu liefern. Ein automatisiertes Wertverteilungsprotokoll, das P2P Märkte ermöglicht. Smart Contracts handeln wie autonome Vertreter, die alle wichtigen Mitwirkenden für ihre Arbeit belohnen genauso, wie sie programmiert worden sind: Spielentwickler, Vertriebspartner und Betreiber von unabhängigen Plattformen, die notwendig sind um die Spiele zu finden und diejenige, die an PRNG teilnehmen. Das Erhalten von Zufälligkeit, welches für Glücksspiele notwendig ist, ist in einer deterministischen virtuellen Maschine, keine triviale Aufgabe, deshalb sollte eine wirtschaftliche Anreizebene einbezogen werden. Gleich unvorhersagbare zufällige Nummern, die das Ergebnis in jedem Spiel bestimmen, werden von einem finanziellem Gremium geliefert, dass mit dem Spielvertrag interagiert. Probleme mit den Traditionellen Casino Systemen Die Online Spielindustrie hat eine Fülle von Problemen die direkt oder indirekt der Aufmerksamkeit vom Vertrauen geschuldet sind. Diese Aspekte können alles sein, von RNG bis zu ausgegelichenen Benutzerkontomanagement und der Zugang der Entwickler in den Markt. Hier sind einige der häufigen Probleme, die Spieler erlebt haben: Nach der Übertragung des Geldes zum Spielkonto, wurde es nicht gutgeschrieben oder es wurde gestohlen; Nach dem Abheben vom Konto wurde das Geld nicht auf die Karte gutgeschrieben; Der Spieler hat die versprochenen Bonuszahlungen nicht erhalten; Der Spieler kann sich nicht in seinen oder ihren Spielaccount einloggen; Versteckte Gebühren: Spielkasinos berechnen eine Gebühr für die Gewinnauszahlung; Der Spieler kann nur an einem bestimmten Tag Geld abheben. Warum das DAO.Casino Protokoll? DAO.Casino ermöglicht ein zukunftsfähiges Arbeitsmodel, das allen Beteiligten Partnern im Online Glücksspielbusinessprozess nützlich ist. DAO.Casino kann folgende Probleme lösen: Das Betrugsrisiko im Namen von Onlinekasinos; Unfähigkeit das Ergebnis der Ziehung zu überprüfen; Hohe und versteckte Gebühren; Hohe Anfangslevel von Spielentwicklern; Hohe Betriebskosten von Onlinekasinos; Arbeitsprozesse wie integrierte Zahlungssysteme & Management der Benutzerkontostände. Unsere Mission Das Kernziel hinter der Existenz von DAO.Casino ist es zentralisierte Kasinomodelle mit einem sozio-ökonomische Protokoll, ohne jegliches menschliche Eingreifen, zu ersetzen. Dieses dezentralisiert System will eine genaue Balance zwischen aktiver Teilnahme und einer fairen wirtschaftlichen Rentabilität für diejenigen die Teilnehmen. Für Entwickler, schlägt DAO.Casino vor, die Notwendigkeit zu beseitigen auf zentralisierte Kasinos angewiesen zu sein. Stattdessen, macht es das Protokoll einfacher für diese talentierten Einzelpersonen und Teams durch ihre Arbeit Geld zu verdienen, Geldmittel zu beschaffen und Geld anzunehmen ohne hohe Gebühren zahlen zu müssen. Für Spieler ist DAO.Casino ebenso attraktiv, weil es für sie die Möglichkeit bietet sich von manipulierten zentralisierten Onlinekasinos zu lösen. Traditionelle Kasinos sind eine Blackbox; Spieler können die Täuschung nicht leicht bloßstellen, weil das Ergebnis von jeder Wette hinter verschlossenen Türen berechnet wird, DAO.Casino hingegen ermöglicht Transparenz. Das Protokoll ist darauf fokussiert Pseudozufälligkeit in allen Spielergebnis zu erzeugen durch die Einbeziehung von einem wirtschaftlichen Leistungsansporn. Hierbei interagieren die Teilnehmer mit PRNG Verträgen um die unvorhersagbare Pseudozufälligkeit zu gewährleisten. Am Anfang erwarten wir, dass wir lizenzierte Onlinekasinobetreiber in das Protokoll miteinbeziehen um die Kosten zu reduzieren, während sich langfristige neue Regelungen entwickeln können, die angemessener sein werden für dezentralisierte, transparente und automatisierte Systeme. Das langfristige Ziel DAO.Casino Projekt, abgesehen vom Liefern von experimenteller Software und der Durchführung von Hauptprotokollkomponenten, ist etwas zu der Entwicklung der neuen Art von Onlineglücksspielzertifizierung beizutragen. Bis jetzt bleiben Glücksspiele auf Ethereum in der legalen Grauzone, aber es muss nicht so sein, seitdem es Technologien wie Ethereum gibt, die den Weg frei machen für einen besseren Kundenschutz und fair-by-design Glücksspiel ermöglichen. Lies unser Whitepaper https://github.com/DaoCasino/Whitepaper/blob/master/DAO.Casino%20WP.md Über die BET Token BET ist DAO.Casino’s interne Spielmarke. Es wird als Währung im Spiel für alle Spielverträge mit dem Protokoll verwendet und um das DAO.Casino Belohnungssystem zu unterstützen. In naher Zukunft können BET Konten auch als Reputationssystem benutzt werden, um Spiele und Spieler klassifizieren zu können. Zum Beispiel würden die beliebtesten Spiele mehr Transaktionen haben. DAO.Casino schätzt die Teilnahme genauso Wert, wie Investitionen, deshalb nutzt das Protokoll allen Teilnehmern die an dem Onlineglücksspielbusinessprozess beteiligt sind. Die vorgeschlagene Belohnungsverteilung ist die folgende; es belohnt alle Teilnehmer gleichwertig, trotzdem können unabhängige Plattformbetreiber ihr eigenes Belohnungsverteilungssystem wählen (zum Beispiel wenn die Plattform einen Anreiz schafft mehr angeworbene Kunden aber ihre eigenen Spiele entwickeln. Spielentwickler: 25% Kasino Betreiber*: 25% Anwerber: 25% Geldgeber: 25% *Kasino Betreiber/Plattform kann nur eine juristische Person sein. Änderungen vorbehalten. BET Crowdfund Die BET Crowdfunding Kampagne ist für das dritte Quartal 2017 geplant. Die Daten werden bald bekannt gegeben. Unser Plan https://dao.casino/ DAO.Casino Team https://dao.casino/ Presse CoinDesk: http://www.coindesk.com/scam-free-gambling-ethereum-regulators-might-not-ready/ The Blockchain: http://www.the-blockchain.com/2017/03/14/dao-casino-decentralising-gambling-economy/ NewsBTC: http://www.newsbtc.com/2017/03/17/dao-casinos-ethereum-blockchain-based-platform-ensures-safe-secure-profitable-gaming-experience/ http://www.newsbtc.com/2017/03/06/dao-casino-decentralising-gambling-economy/ http://www.newsbtc.com/2017/03/30/dao-casino-announces-release-alpha-decentralized-casino-platform-dice-game-smart-contracts/ http://www.newsbtc.com/2017/03/16/ethereum-platform-dao-casino-announces-bounties-game-developers/ http://www.newsbtc.com/2017/05/22/dao-casino-automates-trust-online-gambling/ Eastern Daily: https://easterndaily.com/scam-free-gambling-ethereum/ Bitcoinist: https://bitcoinist.com/dao-casino-gambling-blockchain/ CoinDol: https://coinidol.com/dao-casino-announces-blockchain-decentralized-ethereum-gambling-ecosystem/ CoinTelegraph: https://cointelegraph.com/press-releases/daocasinos-whitepaper-explores-automation-of-trust-in-online-gambling https://cointelegraph.com/news/daocasino-fair-gambling-powered-by-ethereum Crypto Insider: https://cryptoinsider.com/dao-casino-not-play-dice-trust-automates/ Blogs May 31st, 2017: Breaking the Two Most Common Myths About DAO.Casino: https://medium.com/@dao.casino/breaking-the-two-most-common-myths-about-dao-casino-3cdfad4cab35 March 31st, 2017: DAO.Casino Announces Release of Alpha Decentralized Casino Platform and Dice Game on Smart contracts: https://medium.com/@dao.casino/dao-casino-announces-release-of-alpha-decentralized-casino-platform-and-dice-game-on-smart-e564a9c3c6c4 March 14th, 2017: The Difference between The DAO and DAO.Casino: https://blog.cyber.fund/the-difference-between-dao-and-the-dao-dao-casino-example-29c35574e995 March 10th, 2017: Game Devs Bounty DAO.Casino: https://hackernoon.com/game-devs-bounty-dao-casino-b88d1714a488 March 3rd, 2017 - Introduction to DAO.Casino: https://blog.cyber.fund/dao-casino-coming-out-of-stealth-mode-9a11e472c6ac February 28th, 2017 - DAO.Casino - The Future of Gambling: https://blog.cyber.fund/dao-casino-the-future-of-gambling-d1fd883116d6 November 9th, 2016 - Dao.casino - Next generation gambling industry built on Ethereum: https://blog.cyber.fund/dao-casino-coming-out-of-stealth-mode-9a11e472c6a Ich kann leider kein bilder posten, bitte schauen auf https://dao.casino/ für mehr infos über das roadmap, team usw, danke
  14. Hallo zusammen! Auf Grund der elend langen Zeiträume, bis Blockchain.info Zahlungen bestätigt hatte, (zum Teil hat es über 4 Tage gebraucht!) ist es mir `gelungen´ Bitcoins mehrfach zu versenden. Blockchain meldet mir daraufhin `Double-Spend´ . Seit dem zeigt mir auf dem PC die Webseite von Blockchain.info keinen Kontostand mehr an und die Transaktionen ebenfalls nicht. Mobil zeigt mir die App von Blockchain einen Betrag von -1.300 Dollar an ! Der Status steht auf `ausstehend (0/3 Bestätigungen)´ ! Mir ist natürlich klar, dass die betroffene Buchung nicht ausgeführt wird. Meine Frage: Wie kann ich diese gesperrte Buchung rückgängig machen?? Für eine schnelle Hilfe bedanke ich mich im Voraus!
  15. Hallo Forum, ich habe vor über 48 Stunden von meiner Multibit Wallet eine Zahlung gesendet.... Stand nach über 48 Stunden... Gesehen von 41 Peers aber immer noch nicht bestätigt... Weis jemand was ich da machen kann damit die Zahlung endlich mal raus geht ? Danke für Tipps
  16. Hallo. Ich habe Bitcoin Core als Wallet. Mir ist aufgefallen das mein BTC stand nicht stimmt. Mein Virenscanner hat die Datei Blockiert und eine Fehlermeldung kam. Ich habe die Datei im Virenscanner eingetragen und noch einmal Bitcoin Core gestartet. Das Wallet wurde Synchronisiert aber eine Blockkette fehlt wie es aussieht. Jetzt wollte ich das Komplette Wallet/Blockchain neu herunterladen aber meine Adressen und mein Kontostand sind gleich 0. Wie muss ich vor gehen um mein Wallet wieder herzustellen? Danke für eure mithilfe.
  17. Das Thema Bitcoin kommt langsam in den Chefetagen der großen Konzerne an, bislang allerdings reduziert auf einen Teilaspekt, den Bitcoin ausmacht, der Blockchain. So forschen folgende Unternehmen an Blockchain-Projekten oder bieten bereits Blockchain-as-a-Service (BaaS) an: SAP arbeitet daran, es seinen Kunden in den Branchen Finanzen, Landwirtschaft, Energie, Gesundheitswesen und Medien zu ermöglichen, Blockchaintechnologie an das eigene ERP anzubinden: https://icn.sap.com/news/Blockchain.html IBM, basierend auf das Projekt Hyperledger Fabric der Linux Foundation: https://www.heise.de/ix/meldung/Hyperledger-Fabric-IBM-startet-seine-Blockchain-as-a-Service-3660165.html Microsoft bietet BaaS auf der Azure-Platform an: https://azure.microsoft.com/en-us/solutions/blockchain/ In vielen Branchen werden bereits Blockchainprojekte geplant oder sogar bereits produktiv betrieben: Finanzwirtschaft Infosys hat das Edge Verge Blockchain Framework eingeführt, um blockchain-basierte Services für die Finanzwirtschaft anzubieten: https://www.infosys.com/newsroom/press-releases/Pages/blockchain-framework-financial-services.aspx Ein klassiches Szenario ist der Geldtransfer. So arbeitet SAP mit der kanadischen Bank ATB Financial und Ripple Labs zusammen, um über die Blockchain Hochgeschwindigkeitstransaktionen über Ländergrenzen hinweg zu ermöglichen. Energiewirtschaft In Deutschland tut sich die Energiewirtschaft als Treiber für Blockchainprojekte im Energiehandel hervor: https://bitcoinblog.de/2017/01/13/warum-die-deutsche-energiewirtschaft-auf-blockchain-steht/ und http://stromdao.de/ RWE hat ein Projekt initiiert, um mit Hilfe der Blockchain das Authentifizieren der Nutzer und das Abrechnen von Ladetransaktionen von Elektroautos an öffentlichen Ladestationen zu ermöglichen Handel Rückverfolgbarkeit von Gütern, in dem der Weg des Ursprungsprodukts durch alle Produktionsprozesse bis zum Endprodukt durchgängig dokumentiert wird.IoT (Internet of Things) Eine Wohnung, Hotelzimmer, Maschine, Tresor, etc. werden freigeschaltet, sobald in einem Smart Contract die entsprechende Bezahlung eingegangen ist Bosch sieht als Anwendungfall das Bezahlen von Datensätzen, wie z. B. bei der Suche nach Parkplätzen. Sensoren erfassen freie Parkplätze und können diese dem Anwender zur Verfügung stellen. Doch der Aufbau dieser Infrastruktur ist teuer und könnte dadurch findanziert werden, in dem der Anwender bzw. das Auto für jede Abfrage einen kleinen Betrag bezahlt: http://blog.bosch-si.com/categories/business-models/2015/06/bitcoin-enabler-for-the-iot/ Wertpapierhandel Die NASDAQ verwendet ein blockchain-basiertes System namens Linq, um Aktien herauszugeben Ebenso bietet T0 eine Handelsplattform für Finanzprodukte auf Blockchainbasis: https://bitcoinblog.de/2015/08/05/revolution-des-aktienhandels-die-erste-plattform-fuer-kryptoaktien-geht-live/ Healthcare Philips hat ein Blockchain Lab entwickelt und ist Mitglied von Gem Health, eines globalen Blockchain-Netzwerks im Gesundheitsbereich: https://bitcoinmagazine.com/articles/the-blockchain-for-heathcare-gem-launches-gem-health-network-with-philips-blockchain-lab-1461674938/ Ein mögliches Szenario dieser Branche ist das Verwalten elektronischer Patientenakten, personalisierte Medikamentengabe Produzierendes Gewerbe Geld-Transfers beim Import und Export von Waren und Dienstleistungen 3D-Druck, in der Industrie zum Beispiel zum Druck von Autoteilen. Heute könnte eine CAD-Datei theoretisch beliebig kopiert werden. Wenn aber - um es plakativ auszudrücken - eine CAD-Datei wie ein Bitcoin wäre, dann könnte nur derjenige darüber verfügen, der den privaten Schlüssel besitzt. Industrie 4.0 zur Optimierung der Wertschöpfungsketten Mit ihrer Hilfe soll eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion möglich werden: Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander Porsche hat einen Innovationswettbewerb gestartet. Hierbei soll geprüft werden, inwieweit der Einsatz der Blockchain-Technologie in der Wertschöpfungskette des Unternehmens sinnvoll und realisierbar ist: https://newsroom.porsche.com/de/themenwelten/themenwelt-porsche-digital/porsche-innovationswettbewerb-startup-blockchain-technologie-13605.html eGovernment Steuern Grundbucheinträge Identitätsnachweise Smart Home und Smart Cities Abrechnung Energie Peer to Peer Verleihen von Gegenständen (Sharing Economy) Mobilität und Transport autonome Fahrzeuge, die den Stromverbrauch mit dem Energieversorger selbständig abrechnen autonome Fahzeuge, die Nutzungsgebühren mit dem Nutzer abrechnen Meine Meinung dazu: Diese Übersicht ist lange nicht vollständig und an vielen Stellen redundant. Wenn man lange genug darüber nachdenkt, werden einem unendlich viele Anwendungsszenarien einfallen. Wenn bei Bitcoin immer nur über den Geldtransfer nachgedacht wird, dann ist das nur ein winzig kleiner Bruchteil von dem, was realisiert werden kann, es ist nur 1 Anwendungsfall von unendlich vielen. Die Bitcoin-Blockchain bildet die Grundlage und die Möglichkeit, die Welt, wie wir sie kennen, völlig auf den Kopf zu stellen. Bitcoin wird sich dieser Herausforderung aber nur stellen können, mit neuen Konzepten, wie Sidechains, RSK, Optimierungen, etc. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mittels Sidechains bzw. spezieller Anwendungen, die Konzerne für eigene Bedürfnisse entwickeln, private Channels möglich wären, so dass sich die o. g. Konzepte auf der Bitcoin-Blockchain umsetzen lassen, ohne das Netzwerk mit der gewaltigen Datenmenge zu überlasten, aber trotzdem von der Sicherheit des Bitcoin-Netwerks zu profitieren. Und wenn man dann noch das Konzept der Micro-Services hinzudenkt, dann ist vorstellbar, wie schnell und flexibel ständig neue Ideen entwickelt, verbessert und wieder verworfen werden, so dass hier in kürzester Zeit eine ungeheure Eigendynamik entstehen kann. Sobald es zu einem Kompromiss in der in der aktuellen Blocksize-Debatte kommt, stehen meines Erachtens die Chancen ziemlich gut, dass all diese Konzepte auf der Bitcoin-Blockchain realisiert werden, denn diese hat 1 Merkmal, welches keine andere Blockchain in diesem Maße bieten kann, aber für die großen Konzerne ausschlaggebend sein dürfte: die Sicherheit. Selbst Ethereum kann nur einen winzigen Bruchteil der Sicherheit bieten. Und von anderen Altcoins mag ich gar nicht erst reden. Wer die Blockchain auf die Funktion als Währung reduziert, unterschätzt meines Erachtens das Potential. Das wäre ungefähr genauso, als wenn man behaupten würde, das Internet-Protokoll sei lediglich dafür da, Daten von Adresse A nach Adresse B zu schicken, ohne Bewußtsein, welche großartigen Anwendungen mit dieser unscheinbaren Innovation schon heute möglich geworden sind. Und so, wie das Internet-Protokoll Grundlage für das Internet ist, wie wir es heute kennen, mit seinen Facebooks, Googles, IP-Telephonie, Online-Karten, Webshops, ... so ist das Bitcoin-Protokoll die Grundlage für etwas, über das wir uns heute noch überhaupt keine richtige Vorstellung machen können. Ich würde in diesem Thread gerne über folgende Themen diskutieren: Wie ist eure Meinung zum Thema? Welche möglichen Anwendungsfälle seht ihr im B2B? Welche technischen, rechtlichen, kulturellen Voraussetzungen sind nötig? Sind alternative Blockchains, wie Ethereum im Bereich SmartContracts und IOTA für das Internet der Dinge viel besser geeignet, als Bitcoin? Wenn ja, warum, wenn nein, warum nicht? Habt ihr interessante Links, Dokumente, Literaturhinweise? Was fällt euch noch ein? Ich freue mich auf eure Beiträge und spannende Diskussionen.
  18. adolfus

    UNCONFIRMED PARENT

    hallo ich benutze electrum habe eine Transaktion getätigt doch nun steht statt unconfirmed wie sonst dort unconfirmed Parent. Was habe ich falsch gemacht? Bitte liebe community helft einem nervösem anfänger :/
  19. Hallo, ich hoffe die Frage ist hier nicht unpassend?! Ich habe BC in meiner Blockchain-App. Nun habe ich mir zusätzlich noch das Mist-Wallet angelegt und mir dort direkt über das Wallet BC in ETH getauscht. Die Bitcoins wurden abgezogen, ich hab ca. 18 Bestätigungen... aber in meinem ETH-Wallet ist nichts. Es sind mittlerweile 5 Std. rum. Welchen Anfängerfehler habe ich denn gemacht??? Oder muss ich erst warten bis "oben" die Blöcke synchronisiert sind? Aber das dauert ja mit der Geschwindigkeit sicher 5 - 7 Tage?!?! Danke im Voraus.. kann auch mehr Infos gegen, weiss nur nicht was wirklich relevant ist.
  20. Hallo Freunde, seit ca. einem Jahr befasse ich mich etwas mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen wie z.B. Etherum. Um ehrlich zu sein bin ich aber nur auf den Zug mitaufgesprungen, habe frühzeitig investiert und freue mich dementsprechend über den rasanten Kursanstieg des Bitcoins. Viel Ahnung über die Coins und die dahintersteckende Blockchain-Technologie habe ich allerdings nicht. Das möchte ich ändern! Spätestens jetzt da der Bitcoin die 1000 € Marke fast geknackt hat möchte ich mich mehr damit auseinandersetzen. Zu dem Thema habe ich einige Fragen. Ich weiß natürlich, dass mir nicht jede Frage im Detail beantwortet werden kann. Das erwarte ich auch überhaupt nicht. Gerade als Neuling in diesem Forum und in der Szene bin ich für jede Antwort, Info oder Buchtipp dankbar. Blockchain Soweit ich das verstanden habe, ist viel interessanter als der Bitcoin oder andere Kryptowährungen die dahintersteckende Blockchain-Technologie. Welche sich nun mehr und mehr Banken und Unternehmen zu Nutze machen. Deswegen frage ich mich, wie ich als privater von der Blockchain-Technologie profitieren kann? Meine ersten Gedanken sind: Gibt es vielleicht Aktien oder Fonds von Unternehmen die sich mit der Technologie auseinandersetzen? Und sollte man diese Fonds oder Aktien kaufen und wenn ja, wo kann man diese kaufen? Etherum Gerne würde ich mehr über Etherum erfahren. Ich habe zwar bereits Ether gekauft. Leider als der Kurs bei 11 € war. Dieser ist ja mittlerweile gefallen. Deswegen frage ich mich, was genau ist Etherum und wo ist der Unterschied zum Bitcoin und lohnt es sich überhaupt noch weiter in Ehter zu investieren? Andere Kryptowährungen Welche Währungen sollte man noch auf dem Schirm haben oder besser noch, bei welcher empfehlt ihr ein Investment? Wie gesagt freue ich mich über jede Art von Input. Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße, Lukas.
  21. Hallo ich bin hier neu. Ich wollte auch gerne mal BitCoin ausprobieren. Es gibt etwas im Internet, dass ich mir testweise kaufen würde. Kostet 0.0092 BTC. Soweit so gut. Jetzt brauche ich ein Wallet und jemanden, der es mir füllt. Damit ich das Wallet verwalten kann, brauch ich ein Programm. Da habe ich mir ein Programm runter geladen. "BitCoin Core"! Das Programm syncronisiert offenbar die Blockchain mit dem Internet. Das scheint mir auch logisch zu sein. Aber das Programm hört gar nicht mehr damit auf. Das Ding hat mir jetzt schon 20 GB auf die Platte gemockelt. Damit der Rechner schön fix ist, habe ich ne 120GB SSD drin. Die ist dafür echt zu schade. Das Programm habe ich auch als App für Android gesehen. Wie soll dass denn funktionieren? Dann brauche ich ja theoretisch ein neues Smartphone, wenn meins nur 16 GB als faktisch 10 insgesammt hat. Muss man die Blockchain wirklich komplett auf dem Rechner haben? Sind darin alle jemals getätigten Überweisungen integriert? Das erscheint mir für das "Ultimative Zahlungsmittel der Zukunft" doch eher etwas unhandlich zu sein. Und wie ist das eigentlich mit kleinen Beträgen? Ich möchte mir jetzt nicht für einen einfachen Test 60€ verbraten. Aber kleine Beträge scheinen gar nicht überall angeboten zu werden. Das Dumme daran ist, dass man bei den Anbietern gar nicht sehen kann, wer kleine Beträge anbietet. Man muss sich erst registrieren, um überhaupt einen Einblick in die Funktionsweise der "Börse" zu bekommen. Dann muss ich mich 50 mal registrieren, um heraus zu finden, wer der geeignete Partner für mich ist. Hinzu kommt, dass ich ungerne im Web per Kreditkarte zahle. Deswegen ja der Versuch mit Bitcoin. Wenn ich jetzt die Bitcoins wieder mit Kreditkarte bezahle, dann kann ich auch gleich das Endprodukt mit KK bezahlen. Etwas in Richtung Überweisung wäre gut. Gehe ich hier das Thema falsch an? Suche ich nach etwas Unmöglichem? Gruß JT
  22. BTSR has been created as a token hosted on OpenLedger, a decentralised financial platform – in fact, the de facto BitShares 2.0platform, run with CCEDK as both the host and the registrar. BTSR is a digital token distributed to users willing to help support and maintain BitTeaser, a decentralised advertising network. BitTeaser is a fast-growing advertising network that operates in a similar way to Google Adwords and based on delivering ‘teaser’ ads. Revenue is generated based on services providing advertising space for websites, companies and products. It aims to become the first such initiative to be built on blockchain technology. Ownership of BTSR allows you to make money short term participating in a monthly buyback option based on income from BitTeaser activities, as well as the possibility of realising additional income from trading the BTSR token on supporting exchanges. Long term, you are able to see your investment grow based on supply and demand, as well as having the tokens burned from every buyback thus reducing overall supply available, allowing a natural increase of value per unit. BTSR has been created as a follow-up to the successful launch of the OBITS project which was introduced in November 2015 (see OBITS.io). The issuer of the BTSR token is CCEDK ApS, the only bitcoin and crypto exchange in Denmark. Public launch of BTSR On March 11th 2016 we launch to the public a crowdsale of the token BTSR, a crypto currency based on the profits of an advertising network soon to be found on the BitShares blockchain and on OpenLedger, one of the world's first truly decentralized autonomous exchanges. The first day of buyback was on May 2nd.2016 Price will increase scalable with 3-5% 2 times every 2-3 days up until launch date. Primary BTSR Split of total supply of 53 million BTSR: 10% of BTSR will be reserved for the future Board of Directors (BoD) and will be issued separately for every agreement of minimum 2%. More information on BTSR website. 20% (10 600 000) of BTSR are issued and made available to the public via crowd sale and presale period. 30% of total amount is reserved for the BitTeaser team members (developers, managers, designers). 40% of total is reserved as performance based rewards. More information on website. IMPORTANT note: Only 70% of BitTeaser profits will be used for the monthly buyback. Full information on site. All amounts bought back will be immediately burned, and remaining supply will then consequently be reduced. Profit distribution from advertising platform BitTeaser (70% of generated profits): 80% of designated revenues will be used for buyback of BTSR tokens 20% of designated revenues will be added to OBITS revenues paid out either as sharedrop or as buyback. New revenue stream to OBITS token 10% from crowdsale and presale will be added to OBITS revenue stream adding value to OBITS for future sharedrop and/or buyback. Buyback Dates: First buyback: 1st May 2016, Second buyback:2nd June! Subsequent buybacks will occur monthly We appreciate your interest in Openledger BTSR is now available to you as part of an active group of people connected with CCEDK one way or the other. BTSR tokens are issued on one of the world's first truly Decentralized Autonomous Exchanges – OpenLedger, and you find BTSR located in a browser based web wallet created as perhaps the most secure place in the whole world! This mean’s the holdings of the exchange are always auditable, can’t be manipulated and user’s holdings are always liquid. The business is based on blockchain technology offered by Bitshares and its code is fully open source for anyone looking to dig further. Want to know more? Please take your time and have a look at it all on the BTSR website. First BTSR buyback was made on May 2 and here is details of buyback: https://bitsharestalk.org/index.php/topic,22377.msg291433.html#msg291433 You can also statistics on our site: https://btsr.io/news/buyback-2-may-2016 If you have any questions you can ask in this thread. Buy BTSR and invest in Bitteaser: http://btsr.io/#action For the latest news and updates follow us: Facebook https://www.facebook.com/btsr.io/ LinkedIn https://www.linkedin.com/company/btsr-bitteaser-/ Twitter https://twitter.com/btsr4
  23. uffz! Geschafft! Der Standard BTC client braucht mehrere Tage für den blockchain download, mittendrin wird er sehr langsam. Deshalb full speed torrent downlad bis 1.4.2016 -- kein Aprilscherz. Hab's getestet und geht. nur entpacken und die zwei Unterverzeichnisse ersetzen: blocks chainstate und die letzten paar Wochen synch'en - dann isses soweit! hier die links: https://bitcointalk.org/index.php?topic=1310261.msg14391871#msg14391871 magnet:?xt=urn:btih:6c354dbcafea201ec32ca60dac9363dc54a0897e&dn=BitcoinBlockchain_1Apr2016.zip&tr=udp://tracker.blackunicorn.xyz:6969
  24. Hallo, momentan ist die Blockchain ja schon ca. 50 GB groß. Wenn BitCoin weiter wächst und mehr Nutzer findet wird die Größe der Blockchain immer schneller anwachsen... und schneller als erwartet sind wir bei einigen Terrabyte. Bei so einer Größe der Blockchain werden sich viel weniger für einen FullNode Client entscheiden, was zu einer zunehmenden Zentralisierung des Netzwerks führt. Gibt es denn irgendwelche Ansätze für BitCoin, wie man dieses Problem dezentral angehen kann? Oder habt ihr selbst Ideen?
  25. Basierend auf den wirklich guten Artikel von Christoph Bergmann über die Erhöhung der Blockgröße möchte ich gerne hier einen Diskussionsthread eröffnen. Es steht ja nicht nur ein Halving 2016 bevor, sondern auch dieser geplante Einschnitt in das Bitcoinsystem. Meine derzeitige Meinung: Wenn die Größe der Blöcke erhöht wird, dann gibt es für Leute keinen Anreiz mehr, Transaktionsgebühren zu bezahlen, da sie nicht mehr um Plätze in den Blöcken konkurrieren. Man muss dann den Minern neue Anreize setzen, die Blockchain weiter zu erhalten. Solange ich die nicht sehe oder mir vorstellen kann, bin ich ein Gegner der Größenveränderung des Blocks. Zudem ein Rumbasteln am System erhebliche Probleme aufwirft. Das trägt meiner Meinung nach nicht zum Vertrauensgewinn des Bitcoins bei. ---- Aber vielleicht stimmt mich eine DIskussion darüber hier im Forum ja um. Eventuell kann ja Moderatoren-Sheriff-Ente eine Umfrage in das Thema reinbasteln.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.