Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wallet'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

265 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich wende mich an euch, weil ich momentan nicht weiter mehr komme. Kurz zur Erklärung meines Problems. Ich habe in 11/2013 mir Bitcoins gekauft. Diese habe ich dann von bitcoin.de an meine Wallet bei Bitcoin Core gesendet. Danach hatte ich es nicht mehr verfolgt. Jetzt ist mir wieder eingefallen das ich ja die Bitcoins noch habe. Ich weis auch die Bitcoinadresse, sehe sie ja auch bei Blockchain und das sie auch nicht ausgeben wurden. Mein Problem ist jetzt, ich habe die Zugangsdaten nicht mehr und den Rechner auf dem ich es damals installiert hatte, der ist auch leider nicht mehr vorhanden. Kann mir vielleicht jemand bitte helfen, weil ich weis wirklich nicht, wie ich dort noch ran kommen soll. Wie gesagt, die BTC Adresse habe ich, aber kein Passwort, Email usw. Danke schon mal vorab für eure Hilfe.
  2. Hallo liebes Forum, sowohl hier im Forum, als auch im Bereich der Kryptowährungen bin ich ein absoluter Neuling. Gerne setze ich mich jedoch mit dem Thema auseinander und möchte mich damit intensiver beschäftigen. Um einen Anfang zu machen, halte ich nun folgende Altcoins, die in meiner Binance.com - Wallet schlummern: Stratis (STRAT) Komodo (KMD) Agrello (DLT) Nun habe ich das System schon soweit verstanden, dass es sehr risikobehaftet ist, diese Altcoins in der "Börsen-Wallet" zu belassen. Aus diesem Grund möchte ich gerne weniger risikobehaftetere Wallets verwenden. Habt Ihr einen Tipp für mich, welche Wallets ich für die oben genannten Altcoins verwenden kann. Das "i-Tüpfelchen" wäre natürlich eine Wallet für alle drei Altcoins zusammen. Ich gehe jedoch davon aus, dass es das noch nicht gibt, zumal ich mir auch schon die Finger wund gesucht habe, überhaupt Wallets für die obigen Altcoins zu finden. Könntet ihr mich daher etwas unterstützen?! Vielen Dank schon ein mal für eure Hilfe. Liebe Grüße Tobias
  3. Moin. Während ich mich seit erst etwa 2 Wochen mit Kryptowährungen befasse, sammele ich nebenbei am PC mit Faucets BitCois auf CoinPot.co (siehe auch den Link zu meiner Anleitung und meinem Erklär-Video dazu in meiner Signatur, enthält Ref.-Links), und habe jetzt schon über 20.000 Satoshis (z.Zt. ca. 2,21 €) zusammen. Das ist wahrscheinlich gegenüber dem was andere "Krypto-Profis" hier wahrscheinlich haben zwar nicht viel, aber verschenken will ich das natürlich auch nicht. Lt. Info auf der CoinPot.co-Seite kann man sein erworbenes BitCoin-Guthaben ab 25000 (z.Zt. 2,85 €) Satoshis für eine Gebühr von 2000 Satoshis (z.Zt. 0,23 €) Gebühren auf ein BitCoin-Wallet übertragen lassen, die sprechen von 48 Stunden Transaktionsdauer. (Ist das realistisch?) Ab 100.000 Satoshis (ca. 11,41 €) ist eine Übertragung auf ein anderes BTC-Wallet gebührenfrei. Alternativ kann man sein BTC-Guthaben bei CoinPot.co auch auf Wallets in folgende Kryptowährungen kostenlos eintauschen und von da gebührenfrei direkt auf dementsprechende Wallets übertragen: BitCoin Cash (min. 0.0001 bch = 0,21 €), LiteCoin (min. 0.002 ltc = ca. 0,40 €), Dash (min. 0.0002 dash) oder DogeCoin (min. 50 doge = 0,45 €). Ich habe mir z.B. bei bitadress.org und walletgenerator.net verschiedene Paper-Wallets mit Private Key erstellt (BitCoin, BitCoin Cash, Monero etc.), die Wallet-App "Mycelium" auf meinem Smartphone und da drauf ein paar meiner BTC-Paperwallets integriert, außerdem bin ich bei Binance.com (ca. 75 Kryptowährungen) angemeldet, habe ein Online-Account bei Blockchain.info (BitCoin, BitCoin-Cash & Ether-Wallets, aber ohne private Key)... Nun meine Frage(n): Da ich mein Krypto-Guthaben nicht ewig bei CoinPot liegen lassen will (wenn die den Server abschalten ist mein "Geld" weg), habe ich vor es auf eins meiner anderen Wallets zu übertragen. Welche Wallets (s.o.) würdet Ihr dafür nehmen, und welche Vor-/Nachteile haben die einzelnen Möglichkeiten? Ich will vorrangig voerst nicht mit dem Guthaben mit AltCoins spekulieren, und auch (noch) nicht damit irgendwas bezahlen, vielleicht später. Erstmal soll das Guthaben sicher sein, aber so dass ich ggf. drankomme. Meine Gedanken dazu: Auf Paper-Wallets ist das Guthaben relativ sicher, über die Myceluim-App komme ich da auch jederzeit dran. Direkt auf das interne Wallet der App hat den Nachteil, dass ich den private Key davon nicht kenne, kann man aber glaube ich mit seed-Wörtern sichern oder exportieren. In der Währung BitCoin habe ich die Vermutung, dass es eine zwar bekannte, aber nicht optimal programmierte Währung ist, und langfristig an Wert verliert oder zumindest stagniert, und es gibt da z.Zt. hohe Gebühren und lange Transfer-Zeiten, darum könnte evtl. BitCoin Cash, Doge oder LiteCoin sinnvoller sein...!? Oder sogar vorher besser in Ether umwandeln...!? Danke für eure Meinung dazu schon im vorraus. koiram
  4. Hallo zusammen! Suche eine "Ripple-Cold-Wallet". Hat jemand einen Tipp? Viele Grüße
  5. Hallo zusammen, ich habe, wie viele andere in letzte Zeit wohl auch, angefangen mit Kryptowährungen zu befassen. Bisher habe ich neben dem klassischen Sparbuch / Tagesgeld, mein Geld auch in peer to peer Kredite angelegt, möchte nun aber auch einen Teil in Anlagen mit etwas mehr Risiko aber halt auch höheren Renditechancen investieren. Mich würde interessieren welche Börsen und Wallets ihr empfehlen könnt. Es soll ja auch eine Menge zwielichtige Angebote geben. Aktuell habe ich einen Account bei Coinbase, allerdings ist die Anzahl der angebotenen Consulting dort sehr überschaubar. Mir persönlich wäre es wichtig, dass ich Euros einzahlen kann und dann den Betrag in verschiedene Währungen investieren kann ohne zuerst woanders BTC kaufen zu müssen um damit dann ETH kaufen zu können. Dann würde mich noch interessieren, ob es sinnvoll ist seine Einlagen in gewissen Abständen auf ein Paperwallet zu übertragen oder auf dem Onlinewallet zu belassen. Werden Gebühren nur beim Trade von einer Währung in eine andere fällig oder auch von einem Wallet zu einem anderen?
  6. Hallo zusammen, ich bin noch relativ neu im Thema und brauche jetzt tatsächlich einmal Hilfe von Fachleuten. Ich habe von Bitcoin.de 0,1 BTC auf mein Ledger Nano S auszahlen wollen. Transaktion kommt komischerweise nicht an (durchgeführt vor drei Tagen). Recherche auf blockchain.de zeigt an: Gesamtempfang 0,1 BTC endgültige Balance 0,1 BTC Sieht für mich so aus, als wäre alles in Ordnung. Trotzdem zeigt das Wallet nichts an. Was kann ich tun? Wie kann ich überprüfen, ob die damals verwendete Adresse tatsächlich korrekt war, oder ob sich jetzt jemand anders über meine Bitcoins freut? Vielen dank es grüßt ... Jan
  7. Ich grüße Euch herzlich, mein erster Beitrag, ich lese schon lange hier, leider Augrund eines dummen Fehler (Auf dieser Seite können Sie sich nicht registrieren, obwoh mit den Daten schon lange bei Bitcoin.de und Fidor registriert bin) konnte keine Beiträge schreiben. Mit ner Fake Email gigng endlich sofort, aber egal. Die Frage ist im Titel. Ich habe schon MyEtherWallet erfolgreich mit dem Ledger Nano s verwendet aber weiß ich nicht wie definiere ich Tether als "custom" Cripto oder ob es überhaupt zu den ERC20 gehört. Der Ziel ist bei langen Pausen die anderen wie BTC oder ETH in Tether auf den Wallet parken um fallende Kurse zu überbrücken. Der Tauschbörse (egal welche) traue ich nicht so wie dem Ledger Nano s. Für Eure Hilfe bin ich schon jetzt dankbar, bis jetzt habe ich viel von Euch gelernt. Gruß
  8. hallo, ich habe gerade von einem Kollegen ein paar mining Rigs bei mir stehen( da mein Strom billiger ist) er benutzt die jaxx.io wallet auf seinem Handy gemint wird zcash das gedönnse läuft bei mir seit knapp November 2017. Gestern rief er mich an und schickte mir ein Screen von dem wallet. aber seine zcash Nummer ist aufeinmal eine andere als die er am Anfang hatte. wenn ich auf payments bei nanopool klicke passt das mit dem was auf dem wallet liegt. ist das nur ein anzeige Fehler? Oder was kann das sein ? vom Support Kamm noch keine Antwort
  9. Guudeausffm

    IOTA Wallet

    Hallo an alle, Ich habe da mal eine Frage an die Community. Habt ihr auch seit drei tagen Riesen Probleme mit dem IOTA Wallet 2.5.6. oder liegt das immer noch an den Flachwi.....ern die die Leute abziehen. Fehlermeldung - invalide Response. Vielen dank für eure antworten LG
  10. Hallo Leute, hab dazu bei Bitcoin.de nichts gefunden. Kann man seine Bitcoin in eine Wallet ueberweisen? MfG, gutschy
  11. Hallo Zusammen, ich habe vor 5 Tagen von meinem IOTA Light Wallet etwa 44 (Einheit Mi) Coins auf mein Binance Konto versendet. Leider ist es bis heute immer noch nicht guteschrieben. Auf mein Binance Konto steht die Informationen, dass die Coins auf das Konto versendet sind aber der Status steht auf (0/1) und ist noch nicht abgeschlossen. Auf TheTangle.org steht immer noch Pending. Was kann ich tun, damit ich die IOTA Coins erhalte? Auf dem Wallet möchte ich es nicht mehr lassen, da ich leider den Seed auf einer Betrüger Seite generiert habe. WARNUNG: AUF IOTASEED.IO KEIN PASSWORT GENERIEREN DIE PASSWÖRTER WERDEN AUFGEZEICHNET ! Danke schonmal im voraus
  12. Hallo zusammen, Ich habe ein paar Altcoins auf ihrer jeweiligen Desktop-Wallet gespeichert. Der Aufbau ist ja bei allen fast ähnlich. Nun habe ich vorausschauend die Backup-Funktion in den Wallets genutzt. Nun ist aber die Frage, wie man die Backups wiederherstellen kann? Eine entsprechende Funktion ist in den Programmenüs nicht sichtbar. Und die Wallets von Coins wie B3 oder Dimecoin haben nur eine exe-Datei. Das Backup kann man also nicht in irgendein bestimmtes Verzeichnis schieben. Kennt sich da jemand aus?
  13. Hallo, Kennt ihr ein geeignetes Wallet für mehrere Coins? Habe mein Portfolio recht breit gefächert - suche geeignete Wallets für bspw. TRX, XVG, ADA, XMR, SNT, WABI, SNM, XRP, VEN, XLM Vielen Dank schonmal
  14. Hallo liebe Krypto-Freunde, ich habe mir vor kurzer Zeit einen Teilbetrag Bitcoins von meiner Electrum Wallet auf meinen bitcoin.de Account übetragen wollen. Nun warte ich seit 4 Tagen darauf, dass sich die Überweisung bestätigen lässt. Als Fee habe ich 0,001 BTC abgezogen. Und im nachhinein noch eine höhere in der Wallet selbst angegeben. Trotzdem habe ich immer noch 0/6 Bestätigungen? Was kann ich dagegen tun?
  15. Hey ihr Bitcoin experten :-) vorweg: ich bin noch ganz neu in diesem Genre und hoffe dass jemand Lust hat mir kurz zu helfen Ich habe im Dezember Bitcoins gekauft, was auch ohne Probleme auf meine Wallet von Bitcoin Core transferiert wurde. Ein paar Tage später wollte ich diese dann nutzen um etwas im Netz zu bezahlen, hab eine OnlineWallet auf der Website des Käufers erstellt und eine TransaktionsID für diesen Kauf eingegeben. Nun ja, die Gebühr hatte ich relativ niedrig gehalten (ich weiß das ist nicht gerade von Vorteil) und mittlerweile warte ich seit 7.12.2017 auf die Bestätigung dieser Transaktion. Diese ist immer noch als unbestätigt im Pool. Weiß jemand von euch ob die Coins nun verloren sind, ich noch warten muss oder etwas tun kann? Ihr würdet mir riesig weiter helfen!!! Vielen Dank schon mal und viele Grüße Felide
  16. Hallo, ich habe eine vielleicht recht dumme Frage. Ich habe mir den GETH client runter geladen und eine Adresse erstellt. Danach habe ich etwas im Nanopool ETH geschürft und mir an diese Adresse übersenden lassen. Ich habe das Problem, das GETH es in keinem Modus schafft vollständig mit Ethereum zu synchronisieren. Deshalb hab ich es nicht geschafft mein Ether im Ethereum Wallet zu sehen. Ich kann aber via etherscan.io sehen, dass in meiner Adresse das Ether angekommen ist. Nun wollte ich gern anders an mein Ether rankommen. Kann ich mein Konto bei "irgendeinem" Online Wallet importieren? Wenn ja welches empfehlt ihr und wie funktioniert das dann? Oder gibt es ein Offline Wallet welches ebenfalls auf die GETH generierte Adresse zugreifen kann (ohne dass ich alles runtergeladen haben muss)? Danke für die Unterstützung.
  17. Hallo Community! Ich bin heute endlich mal das Thema angegangen, meine Bitcoin Gold, die ich beim Fork erhalten habe, nach dieser Methode von der Breadwallet zu holen. Dabei bin ich stutzig geworden, dass die Anzahl der BTG auf meinen vor dem Fork verwendeten Bitcoin-Adressen nicht mit dem Kontostand der Breadwallet übereinstimmt. Nach etwas Recherche auf der Blockchain habe ich feststellen müssen, dass bei einer Transaktion über die Breadwallet auf einer Adresse verbleibende Beträge im Hintergrund an eine andere Adresse gesendet werden. Beispiel: Ich erhalte 3 Bitcoin an meine Adresse A. Anschließend sende ich 1 Bitcoin an einen anderen Empfänger B. Die Breadwallet versendet den verbleibenden Rest von Adresse A (2 Bitcoins) nun an Adresse C. Möchte ich die nächste Überweisung tätigen, wird diese von Adresse C an Empfänger D durchgeführt und das verbleibende Guthaben von Adresse an Adresse E überwiesen usw. Mein Problem: Zum Zeitpunkt des Forks von Bitcoin Gold lag Guthaben von mir, welches mir in der Breadwallet angezeigt wird, auf Adresse C. Leider habe ich offenbar keinen privaten Schlüssel dieser Adresse C, zumindest ist es keine Adresse innerhalb der ersten 2500 Adressen meines Seeds. Lässt sich irgendwie überprüfen oder zurückrechnen, ob Adresse C zu meinem Seedpool gehört? Wie komme ich ggf. sonst an die BTG auf Adresse C ran? Und wie würde ich ggf. einen Verlust dieser BTG in Cointracking steuerlich aufnehmen, da meine aus den Transaktionen errechnete Balance ja nicht mit der Balance aus den Adressen übereinstimmt, zu denen ich den privaten Schlüssel habe? Danke für eure Hilfe und viel Spaß beim Knobeln
  18. Hallo, ist es normal dass eine Wallet-Datei, die von der Wallet auf einem MAC erstellt wurde auch von einer Wallet auf einem Windows PC eingelesen werden kann?
  19. Moin Jungs, hab gerade erschreckend etwas festgestellt: Ich hatte mir vor einigen Wochen Bither für einen Teil meiner BTC heruntergeladen. Dann einen Teil darauf überwiesen. Am nächsten Tag hat es mir durch ein Windows Update das Windows zerhauen und ich musste meinen Rechner neu aufsetzen. Jetzt habe ich gemerkt, dass ich mir zwar meine Adresse gesichert hatte aber nicht meinen Private Key. Wenn ich das richtig sehe, wird dieser erst beim Export aus Bither angezeigt/erzeugt. Und wenn ich das auch richtig verstehe sind diese BTC nun weg oder gibt es eine Möglichkeit das nochmal nach zubilden? Wurde mein Private Key vllt iwo automatisch gespeichert und ich kann ihn vllt durch eine Datenrettung wiederherstellen? Im Voraus Danke!
  20. Hallo, ich habe Tron und andere Kryprowährungen. Jetzt wollte ich gern alle sichern und weiß nicht genau wo und ob es einen passenden Hardware Wallet gibt? Laut Internet soll Ledger Nano S bzw. Ledger Blue ganz gut sein, allerdings sehe ich nicht das die beiden für Tron oder andere noch "kleine Währungen" ausgerichtet sind? Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? Danke schon mal im Voraus :-)
  21. Hallo geschätzte Community, ich bräuchte mal eure Meinung: Hab nun einiges über die Cryptowährung Tron/TRX gelesen. Momentan taucht diese bei den "Top Crypto Currencies" auf Platz 6 auf und ist aktuell "bezahlbar" für den Einstieg: https://bitinfocharts.com/top-cryptocurrency-list.html Habe heute etwas investiert in die Währung und wollte unabhängig davon von euch wissen ob Ihr auch in diese Währung investiert habt oder was ihr von der Währung haltet. Aktuell steht sie bei ca 0,14 Cent / Coin. Natürlich hätte man am besten gegen Weihnachten 2017 investieren sollen ab. Aber ihr wisst ja, hätte hätte.. Lohnt es sich eurer Meinung nach aktuell noch zu investieren. Wie seht ihr das Potential? Aktuell ist der Ansturm auf die Crypto Börsen so groß, dass Binance und Bitfinex die Neuanmeldungen unterbrochen haben. An die Leute die bereits Tron besitzen -> Wo speichert ihr diese ab? Ledger Nano S in Verbindung mit My Ethereum Wallet? Hab das aber noch nicht ganz verstanden, wie ich da meine Tron Coins drauf bekomme. Zudem möchte ich dieses Jahr noch in eine anderen Crypto Währung investieren. Da ich mich aktuell nur mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold beschäftigt habe, bin ich mit dem Angebot der vielfältigen Altcoins etwas überfordert. Welche ich noch für "interessant" halte: IOTA (wegen der dahinterliegenden Technologie), Ripple, Stella, NEM, Cardano. Würde aber mometan zu IOTA tendieren -> Bauchgefühl. Was meint ihr? Tron top oder flop? Zum aktuellen Marktwert einkaufen? Wo speichert ihr die Tron Coins am besten ab? In welche Währung würde ihr aktuell noch investieren für 2018? Fragen über Fragen in meinem Kopf Macht aber Spaß Viele Grüße an Alle
  22. Guten Tag Community, Ich habe gelesen, dass es vorkommen kann, dass bei einer Bitcoin Transaktion ein "Wechselgeld" anfallen kann. Und zwar dann, wenn der genaue Betrag, wie beim Bargeld, nicht gezahlt werden kann. Demnach soll ein höherer Betrag versendet werden und dafür der überschüssige Wert vom Empfänger-Wallet zurückgesendet werden. 1. Frage dazu: Ist es richtig, wie ich es verstanden habe? 2. Frage: Was passiert, im Fall das meine Annahme stimmt, wenn das Empfänger-Wallet leer ist und das "Wechselgeld" nicht gewährleistet werden kann? Würde mich freuen wenn mich jemand Erfahreneres aufklären könnte. Freundlicher Gruß, MaLOLLYPOP
  23. Ardianaha

    allgm. Fragen

    halllo zusammen ich bin eine anfängerin und hätte gerne eure hilfe habe auf Binance.com versch. Altcoins gekauft (gesamtwert jetzt ca 3000 sfr) nun meine fragen. - sind meine coins sicher wenn ich sie auf binance.com lasse (2FA- aktiviert)? - haftet binance.com wenn meine coins dort gestohlen werden (nicht durch mein verschulden)? - wie sicher ist ein desktop wallet? danke für eure hilfe
  24. Hallo Zusammen, ich habe mir über Bitpanda ein paar Ether gekauft und jetzt möchte ich diese an mein Kucoin Konto überweisen. Dabei sind mir zwei Fragen aufgekommen: Brauche ich für jede Handelsplattform und für jede Währung einen separaten Wallet? Welche/n Wallet(s) könnt ihr mir empfehlen? Vielen Dank im Voraus =) Beste Grüße und gute Kurse! Tiredsheep
  25. Moin Leute, auch von mir eine eher ungewöhnliche Fragestellung:Und zwar bin ich in die ganze Kryptowelt zusammen mit meinem Bruder eingestiegen. Ich nenn uns einfach mal Tyrion & Jamie und erläutere mal das Szenario.- Tyrion und Jamie haben beide jeweils ein eigenes Konto bei bitcoin.de, über das sie beide jeweils 10 BTC erworben haben.- Tyrion hat nun auch bei Bittrex und Poloniex Konten auf seinen Namen eröffnet.- Gemeinsam haben sich Tyrion & Jamie noch einen Ledger Nano S zugelegt. Nun ist es ein wenig unübersichtlich geworden, wodurch vor allem steuerrechtliche Fragen aufkommen. Der Reihe nach:Nach drei Jahren des Haltens auf bitcoin.de:-Tyrion hat seine BTC komplett über bitcoin.de verkauft-Jamie hat einen Teil seiner BTC auf das Bittrex Konto von Tyrion geschickt. Die restlichen BTC wurden auf den gemeinsamen Ledger Nano S geschickt. -Tyrion hat auf Bittrex mit diesen BTC direkt (ohne zu warten) in verschiedene Altcoins investiert. Da nicht alle gewünschten Altcoins auf Bittrex zur Verfügung standen, hat er auch BTC weiter an sein Poloniex Konto geschickt und dort in andere Coins investiert. - Nach und nach wurde ein Großteil der Coins von Bittrex und Poloniex (z.B. Stratis) dann auf den Ledger geladen.Jetzt meine Fragen:1.) Nachdem Jamie sein Geld auf das Bittrex-Konto von Tyrion geladen hat: Beginnt die Spekulationsfrist dann wieder von Neuem oder gilt das ursprüngliche Kaufdatum?2.) Wie kann man es steuerrechtlich am besten erklären, dass die Coins vom Bitcoin.de Konto einer Person auf das Bittrex Konto einer anderen Person gelangt ist?3.) Wie kann man das alles möglichst verlustfrei aufklamüsern, damit beide am Ende möglichst viel vom Profit haben? Wem gehören jetzt offiziell welche Coins? Bitcoins kamen von Jamies Konto, Stratis von Tyrion etc.4.) Macht es Sinn, einfach einen zweiten Stick zu kaufen und die Coins quasi 50/50 aufzuteilen? Muss man dann am Ende aufzeigen können, welchen Weg die Coins nun von Anfang an gegangen sind bzw. wo sie als erstes erworben wurden? Oder reicht es, wenn die Coins z.B. ab Februar 2018 dort liegen und das berüchtigte Jahr nicht angefasst werden?Ich bedanke mich schon mal, falls Ihr Euch die Zeit nehmen konntet, das alles zu lesen. Wenn mir noch jemand helfen kann, wäre das natürlich doppelt schön. Viele Grüße
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.