Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'18 stunden'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

1 Ergebnis gefunden

  1. Hallo liebe Community, als ich heute als Neuling Bitcoins wie bisher immer über Express-Handel verkaufen wollte, habe ich diese leider versehentlich nicht über Express-Handel verkauft, sondern über den "regulären" Weg mittels SEPA-Überweisung zwischen Käufer und Verkäufer. Meine erste Frage: Gemäß den Fristen hat der Käufer für die Bestätigung und Zahlung 18 Std. Zeit. Eine Bestätigung seitens des Käufers habe ich bisher nicht erhalten. Sollte der Käufer nun bei weiter fallenden Kursen die Frist zur Bestätigung des Verkaufs verstreichen lassen, dann würde dass ja für mich nicht-realisierten Kursverlust bedeuten, und der Käufer kann sich dadurch ja quasi für kurzfristige Kursverluste über die Nicht-Erfüllung der Kaufbestätigung absichern. Ich wäre dann, wollte ich auf jeden Fall meine Bitcoins verkaufen wollen, der Benachteilige. Ist das vom System so gewollt, oder wird eine Nicht-Bestätigung des Kaufs sanktioniert? So fühle ich mich ja über den Tisch gezogen, da ich ja dann 18 Std. lang nicht mehr Einfluss auf meine Bitcoins habe, und bei großen Kursverlusten untätig zusehen müsste... Was kann ich jetzt also tun? Durch die nicht-bestätigung der Zahlung werde ich ja durch den Käufer an meinen zeitnahen Verkauf gehindert! Meine zweite Frage: Sollte der Käufer nun doch innerhalb der 18 Std-Frist den Kauf bestätigen, hätte ich 36 Std. Zeit den Kauf zu bestätigen. Aufgrund des Wochenendes und der Feiertage würde seine SEPA-Überweisung ja nicht mehr innerhalb der 36 Std. auf mein Konto eintreffen. Damit könnte ich ja gar nicht fristgerecht den Zahlungseingang bestätigen. Was kann ich also tun? Wird der Verlauf storniert, wenn ich als Käufer den Zahlungseingang nicht bestätigen? Bis Mittwoch zu warten, um dann eventuell festzustellen, dass keine Überweisung vom Käufer reingegangen ist, wäre auch eine schlechte Option. Der Kurs könnte dann ja bis Mittwoch sich deutlich zu meinem Ungunsten entwickelt haben, wollte ich auf auf jeden Fall verkaufen wollen.... Ich freue mich, wenn jemand Rat dazu hat! Andy
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.