Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'2fa'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

14 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo! Ich habe meinen Bittrex Account zusätzlich zum Passwort mit einer 2 factor authentication eingerichtet. Wenn ich mich nun, es sind einige Wochen vergangen, einloggen will bekomme ich eine Fehlermeldung mit der ich nichts anfangen kann: New IP Address detected. Was ist da los? Weiß jemand Rat? Vielen Dank für Antworten. Viele Grüße, will005
  2. Hallo! Mein erster Post hier im Forum. Nachdem, was ich hier so wahrgenommen habe bislang, habe ich berechtigte Hoffnung darauf, dass ihr mir vielleicht einen entscheidenden Tipp geben könnt. Ich versuche es kurz zu halten: - Ich bin wie so viele im Moment kompletter Neueinsteiger. Hab mal vor vielen, vielen Jahren Bankkaufmann gelernt, so dass mir diese Welt nicht völlig fern ist. Allerdings ist sie auch (bislang) kein besonderes Steckenpferd für mich gewesen. Hier mit der Blockchain-Technologie liegt die Sache nun anders für mich und ich habe da gewissermaßen Lunte gerochen, da ich diese Technolgie als potentiell zukunftsverändernd ansehe. Also: - Coinbase-Account ist angelegt. - Coinbase-Verifizierung ist bereits erfolgt: via Übermittlung meines Personalausweises. - Auch konnte ich dort auch bereits kleinere Beträge BTC, ETH und LTC bei Coinbase kaufen - via Kreditkarte. - Beim GDAX-Sign-In-Prozess muss ich nun offenbar ein zweites Dokument "vorzeigen" (bei der ersten Methode - meine Personalausweis - ist bereits ein Häkchen), was ich auch ständig versuche: ohne Erfolg. Hinweis: Try again. Ein Mal hab ich das mit meinem uralten Führerschein gemacht, wo noch meine uralte, nicht mehr gültige Adresse draufsteht (einen Reisepass habe ich gar nicht). Hier kam dann der Hinweis, dass die Daten abweichen. Diese beiden Freds hab ich schon gefunden: Alles irgendwie ziemlich unerfreulich. Überhaupt ist diese ganze Kryptowelt noch ein Konglomerat an Unübersichtlichkeiten - jedenfalls, wenn man noch am Anfang steht. Naja. Nun habe ich also gelesen, dass man vielleicht über die Mobile App von Coinbase Erfolg haben könnte. Jetzt also das nächste Problem: Ich kann mich dort nicht einloggen, weil die 2FA nicht funktioniert, wie ich das erwarten würde. Ich meine mich zu erinnern, dass ich dann die Legitimierung via SMS-Code angewählt habe. Ich hoffe, ich irre mich da nicht (ich habe in den letzten Tagen einige Accounts angelegt - da muss man aufpassen, dass man nicht den Überblick verliert). Nun komm aber keine SMS-Code bei mir an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das anfangs geklappt hat. Zwischendurch habe ich mal die Option gewählt, dass man diese Methode bei der Nutzung "dieses" Computers nicht benötigt. Keine AHnung, ob das vielleicht relevant sein könnte. Ich denke, es war bei der Coinbase-Registrierung so, dass ich in der Rubrik 2FA zunächst den Google-A aufgerufen hatte; allerdings wollte ich diesen gar nicht nutzen und habe deshalb den Code nicht aufgeschrieben und auch den QR-Code nicht gescannt. Allerdings werde ich nun beim Einloggen immer nach diesem Google-A-Code gefragt, den ich aber nicht habe. Auf dem handy ist keine Athentificator für Coinbase eingerichtet. Einen neuen QR-Code gibt es nicht. Und um die 2FA aufzuheben bräuchte ich eben diesen Google-A-Code, den ich nicht bekommen kann, weil ich den 16-stelligen Code nicht aufgeschrieben hatte. Mir war nicht klar, dass diese Variante verwendet würde, obwohl ich sie gar nicht bestätigt hatte - jedenfalls nicht bewusst. Wie würdet ihr da vorgehen? Gruß VonUndZu P.S. - Die Nutzung in deutschland. MIR wurden beim Kauf der Cryptos via KK keine Steine in den Weg gelegt. Sollte doch also funktionieren, oder nicht? Allerdings macht mich die Unmöglichkeit der Verifizierung bei GDAX als Tochter von Coinbase nun doch ziemlich stutzig. Ist da nun DOCH eine Riegel vorgeschieben. Mir fällt es im Moment noch sehr schwer, das alles richtig einschätzen zu können. Und "kurz" isses nun doch nicht gerade geworden....
  3. Hallo zusammen, ich lese schon des längeren hier im Forum mit und finde es echt Klasse, gerade auch für "Neueinsteiger". Nun zu meinen ersten Wirklichen Problem. Ich habe am Samstag versehentlich den falschen 2FA Code im Google Authenticator gelöscht und kann mich nun nicht mehr auf Bitfinex einloggen. Mittlerweile hat sich eine Größere Summe an Coins dort in meinen Wallet angesammelt. Es wäre sehr schmerzhaft für mich wenn ich dort nicht mehr dran kommen würde! Habt Ihr eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte? Habe den Support direkt eine Mail geschickt, bis jetzt noch ohne Antwort. Frohe Weihnachteten
  4. Hallo liebe Community, ich bin bereits eine Weile u.a. auf Binance aktiv am traden, jetzt habe ich allerdings das Problem, dass ich ausversehen meine Google 2FA Authentifizierung von Binance in der Google App gelöscht habe. Nun kann ich mich nicht mehr bei Binance einloggen und somit weder auf die Einstellungen, noch meine Trades zugreifen... Ich habe bereits zu Beginn letzter Woche ein Support Ticket eröffnet, alle erforderlichen Dokumente und Bilder für das Zurücksetzen der 2FA angehängt, jedoch erhalte ich keine Antwort von Binance. Hat jemand noch eine Idee oder Möglichkeit was ich da noch tun kann? Gruß Pani27
  5. Hallo Leute! Ich habe ein Problem mich bei Binance anzumelden und wollte wissen ob es an mir liegt oder an der Seite?! Ich gebe meine Email und mein PW ein und komme dann zu der Google Auth. . Ich öffne die APP und unter dem Account Binance steht eine Nummer und daneben läuft eine Uhr ab. Ich gebe die 6. stellige Nummer ein und dann kommt nur " 2FA-Fehgeschlagen" . Woran liegt das? Grüße
  6. Wali

    Binance

    ich bin bei Binance angemeldet. Benötige ich zum kaufen bzw. wenn ich ETH dahin transferieren will, unbedingt die Anmeldung über 2fa. Oder reicht die einfache Anmeldung? denn nachdem ich dann ETH dort habe, wollte ich in andere Coins tauschen und diese dann auf mein eigenes Wallet transferieren. Hat da jemand Erfahrung?
  7. Hi Leute, ich hab auf der Exchange Bitgrail.com ein paar Coins liegen. Jetzt wollte ich für jede Exchange auf der ich angemeldet bin (und das sind einige :D) meinen 2FA Code ändern. Bis jetzt hat das bei jeder Exchange ohne Probleme geklappt. Bei Bitgrail kann ich jedoch bloß die 2FA einschalten oder ausschalten. Wie kann ich einen neuen Code generieren? Hat jemand ne Ahnung? Wer mir erfolgreich weiterhilft bekommt ein paar Coins von mir ;-) Vielen lieben Dank für eure Mühe
  8. Moin zusammen! Hab da ein Problem mit der Tauschbörse Binance. Beim Anmelden funktioniert die 2FA zwar unregelmäßig aber irgendwann klappt es dann. Wenn ich aber ein paar Ada auf mein Daedalus Wallet buchen will wird der generierte Code einfach nicht aktzeptiert. Habe es mit dem Google Authenticator und mit der App Authy probiert. Beides funktioniert nicht! Bin mittlerweile etwas genervt von Binance!!!... oder mach ich irgendwas falsch? Kennt jemand das Problem bzw. eine Lösung?
  9. RoboCop7K

    BINANCE

    Ich kenne mich noch nicht so recht mit dem 2FA im allgemeinen aus. warum verlangt BINANCE das passwort von google Authentication? die hätten dadurch doch irgend einen Zugang ? Oder warum verlangt man ein Passwort. IST ES SICHER, oder nicht? Den ohne 2FA kann ich Binance ja nicht nutzen wie ich gesehen habe, und dieser blödsinn: Zuerst Bitcoins kaufen um dann erst andere Kryptowährungen kaufen zu können, was soll das... ist ja mal richtig erbärmlich. ich habe mir durchaus einige Seiten angeschaut, eingentlich war das beste bisher Changelly, jedoch nur vom "kaufen her" negativ war hingegen, man kann sozusagen nicht bestimmen, wie viel geld man investieren will, mindestens 100 USD war angegeben.. das ist reiner schwachsinn. Das nächste Problem ist: Schlechte Reviews für die Seite. Gibt zu viele negative reviews. Ich bin bei Bitstamp registriert und konnte bisher Geld aufs konto laden und anschliessend kaufen... aber ich habe auch negatives über diese seite gelesen, von daher. Gibt es keine einzige Seite, die komplett funktioniert, seriös und möglichst sicher aufgebaut ist. Bei der mann, wenn machbar direkt mit USD einkaufen kann, entweder mit Kreditkarte oder durch einzahlung. und ohne 2FA pflicht ! SICHERHEIT? WO? !! Wo handelt ihr? Wo kauft ihr andere kryptowährungen als Bitcoins ein? Seriöse Seiten gibt es fast garnicht, anhand der Bewertungen die ich überall lesen konnte.. Einige "angeblich" seriöse Seiten sind komplett negativ bewertet... kann doch nicht sein!!!! Gibts da nichts seriöses, bei denen man mit USD kaufen kann, egal welche kryptowährungen, und die sicher ist, und die dann auch das GELD auszahlt, sobald man die Währung wieder verkauft. Es ist total mühsam..
  10. Hallo Leute, ich stehe gerade vor einem riesigem Problem. Ich habe ein Konto bei Bitfinex mit XRP und IOTA's. Zusätzlich hatte ich das Konto mit dem Google Authenticator über mein Smartphone schützen lassen. Nun habe ich gestern ein neues Smartphone bekommen und somit auch die App dafür neu heruntergeladen. Allerdings kann ich mich nun nicht mehr in mein Konto einloggen. Als ich den Support daraufhin angeschrieben habe, habe ich folgende Antwort bekommen: You are receiving this message because you are an unverified user of the www.bitfinex.complatform. We thank you for your business and remind you that all customers must respect and follow the rules of the exchange, all of which we commend to your attention: https://www.bitfinex.com/legal/terms. In particular, individuals resident in the United States are not permitted to be customers of the exchange or use our services. Furthermore, United States residents are prohibited from accessing our services using any virtual private network, proxy service, or any other third party service, network, or product with the effect of disguising their IP address or location. It is a breach of our terms of service to give false information at signup or in response to questions from us, whether as part of our compliance and due diligence procedures or otherwise. Penalties for breaching our terms of service may include referral to law enforcement or other authorities and terminating your access to any and all of our services. We are monitoring the platform and will continue to take action to enforce our terms of service. Thank you, The Bitfinex Team Was ist jetzt hier möglich? Wurde ich jetzt tatsächlich gesperrt? Ich habe auf meinem Konto Kryptowährung im Wert von 2k Euros. Ich bin kurz vor dem Nervenzusammenbruch und könnte heulen. Gibt es eine Möglichkeit die XRP und IOTAS auszahlen zu lassen? Freundliche Grüße, Yannic
  11. Hey, ich würde gerne diverse Cryptos als mittelfristigen Invest kaufen. Wie sichere ich meine Coins gegen Diebstall? Ich kaufe z.B auf kraken.com ETH/LTC/XRP usw. kann ich die alle beim Anbieter liegen lassen (2FA aktiviert) und die sind sicher genug oder alle verschiedenen Coins in einen Wallet - wenn ja welchen würdet ihr hierfür empfehlen? Ich nutze ausschließlch Mac/Ios falls das relevant ist. Vielen Dank AWDL
  12. Da stimmt doch was nicht. Dachte ich mir. Und habe die Transaktion erstmal nicht ausgeführt. Was ich wollte? ETH mit BTC kaufen. Via CEX.IO. Also erstmal BTC via Electrum bei CEX.IO deponieren, dachte ich. Und zwar genau 0.02898404 BTC zum Kurs von 380.05 EUR = 1 ETH. So mein Anfängerplan. Doch dann kam die Ausführung, und damit die Probleme: Problem: nach Aufforderung meines Passwortes sollte ich auch den Code des Google Authenticators eingeben. Dabei habe ich mein Eltectrum Wallet nie für 2FA eingerichtet, dachte ich. Und es gibt auch keine dementsprechende Anzeige des Authenticators. Seltsam. Habe dann versucht, die 2FA bei Electrum nachträglich zu suchen, um sie zu aktivieren. Allerdings die Einstellung nicht gefunden. Frage 1: wo finde ich diese? Wie kann ich die 2FA bei Electrum ein- und ausschalten? Problem: zum Glück sind mir dadurch beim genaueren Hinsehen die hohen Gebühren aufgefallen (s. Screenshots). 15 € mining fee + 66 € additional fee? WTF?! Fragen zu 2: ist das normal? Oder derbe un? Weil soeben alle BTC haben wollen und der Kurs nicht einzuholen ist? Mache ich was falsch? Und wenn: was? Ich habe dann noch versucht, einfach mal endlich auch den umgekehrten Weg zu gehen und meine Coins zu Euros zu machen. Einfach mal 100,- Euro auf mein PayPal Konto via Anycoindirekt, dachte ich. Simpel. Aber: auch da dann die horrenden Summen an Gebühren, die von den gewonnenen 105,54 € grade mal 24,80 € übrig lassen würden ... Öhm - nö. Da habe ich wohl was falsch verstanden. Oder einfach falsch gemacht. Hab' noch etwas am Gebühren-Schieberegler rumgeschoben, aber große Veränderungen hat der nicht bewirkt. Abschließende Frage: und nun? Bitcoins sind nur für's Haben gut, zu Cash kann ich sie aber wegen der hohen Gebühren nicht machen? Oder nur dann, wenn der Kurs gefallen ist? Ich bin ratlos. Ziemlich. Danke im Vorraus! Übrigens waren derbe viele Börsen und Platformen lahm. Was ist da momentan los?
  13. Hallo, ist bekannt ob für die Exodus Wallet eine 2FA-Unterstützung geplant ist? Ich fühle mich damit ohne 2FA nicht wirklich wohl.
  14. Hallo alle, nachdem das mit meinem Ledger NanoS als 2FA bei finex so gut geklappt hat, wollte ich die Ledger User hier mal fragen, ob schon mal jemand die Möglichkeit ausgelotet hat, den NanoS auch als 2FA zum einloggen auf dem eigenen (Linux) PC zu nutzen. Wenn man das Teil schon mal hat, könnte man damit ja auch seine Rechner absichern. Diese FIDO U2F ist ja auch Linux kompatibel, also MÜSSTE es doch irgendiwe gehen. Ich bin hier etwas OT, weil nicht direkt bitcoin, aber wenn ich im Linux Forum frage, kennt wieder keiner den NanoS.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.