Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Blockchain'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

94 Ergebnisse gefunden

  1. Niiko_

    Beruf in der Blockchain? Möglich?

    Hallo Leute, wie im Header erwähnt schwirren mir im Moment viele Gedanken rund um das Thema "Arbeit" im Kopf. Kurzer Background: Bin selbst 25 Jahre, Student, im 6ten Semester im Bachelor (International Management mit Major: Entrepreneurship) & ausgebildet zum Groß und Außenhandels Kaufmann. Ich mache mir Gedanken über meinen weiteren beruflichen Werdegang. Eine "Jobstelle" als Vertriebler in einem kleinen Software Unternehmen habe ich auch bereits sicher allerdings reizt mich der Blockchain/Crypto-Bereich sehr. Mir ist bekannt, dass Blockchain-Firmen (Startups) Entwickler suchen die Programmieren können usw. Diese Kenntnisse habe ich nicht und habe auch keine großen Ambitionen dies zu lernen. Was ich kann? Eigentlich nichts! Ich kann gut Sprechen (Englisch, Deutsch, Polnisch) und Leuten was verkaufen im kleinen Rahmen. Richtige Berufserfahrung habe ich nicht! Große Ansprüche bezüglich Geld/Gehalt habe ich gar keine. Ich glaube an die Technologie und möchte mit ihr "groß" werden. Würde auch gerne als Trainee wo arbeiten! Ich wohne im Sauerland (nähe von Dortmund) und hier geht rein garnichts wenn es um das Thema Blockchain/Cryoto geht. Keine Meetups, keine Präsentationen, nichts. Hatte die Überlegung gehabt nach dem Studium nach Berlin zuziehen da dort wohl das "Mekka" der Deutschen Blockchain Welt ist?! Welche Vorschläge habt ihr um an mögliche Stellen / Kontakte / Leute zu kommen? Ist diese Idee überhaupt möglich mit meinen Background? Arbeiten in der Blockchain Welt? Bin auf eure Ideen/Vorschläge gespannt.
  2. Nisa03

    Verge (XVG)

    Was haltet ihr eigentlich von Verge? Noch ist es ja sehr günstig und hat in den letzten Tagen einen sehr guten Anstieg hinter sich. Das auch Coins, die Mrd. fach existieren sich an die 1USD Marke nähern können, zeigt uns ja aktuell Ripple. Warum also nicht Verge oder Tron oder Cardano? Hier ist eine gute Erklärung und kaufen kann man es auch ganz bequem über binance oder bittrex.
  3. Top-Si-Kret

    Empfangsproblem WALLET

    Hi Habe schon seit langem ein Problem, dass ich nicht lösen kann und mir große Verluste mittlerweile beschert. Hab jmd. Bitcoin überwiesen und bekomme sie kleinweise zurück und erhalte auch eine Bestätigungsmail. Ich habe ein wallet bei BLOCKCHAIN und von dort das Geld versendet und auf die gleiche addresse bekomme ich die Rückzahlungen. Hier der link einer Bestätigung: https://blockchain.info/tx/3d31887cb918e50536e30ed86a23c7654a0d1464f11ea33be07061f680e90bbb Oft steht unparsed address oder ungültiges Format. Bei ihm werden die Bitcoin abgebucht! Aber bei mir nicht rauf. Hoffe es kann mir jemand helfen, ich bin schon am verzweifeln, da ich wöchentlich Rückzahlungen erhalt ohne Geld!! :-(( Bin dankbar für jeden Tipp Thx
  4. leow149

    Bitminer.io und Blockchain Einschätzung

    Hallo liebe Community, Ich würde gerne einmal eine Einschätzung von dem Wallet Blockchain.info und den Cloudminer Bitminer.io haben. Ich würde mich nicht als kompletten Newbie bezeichnen aber viel Erfahrung habe ich nicht. Danke schon mal im voraus, Leo PS: Falls dieses Thema hier falsch ist bitte verschieben
  5. -=ThunderHawk=-

    Callisto Network (CLO)

    Moin Moin, da ich leider feststellen musste das es noch keinen eigenes Thema zu Callisto auf dem Forum gibt, habe ich dieses mal gemacht. 😉 Was ist das Callisto Network Callisto Network (CLO) ist ein auf dem Ethereum-Protokoll basierendes Projekt und wurde von einem der drei Entwickler Teams aus dem Ethereum Commonwealth entwickelt. Es ist eine dezentrale Blockchain mit eigener Kryptowährung mit Ticker CLO. Aber was unterscheidet Callisto von den anderen Blockchains? 1. Kostenlose Security Audits Callisto ist nicht nur eine Kryptowährung sondern verfolgt auch ein Höherrangiges Ziel! Das Callisto Network stellt KOSTENFREIE Security Audits für Smart-Contracts zur Verfügung. Was ist daran besonders, normalerweise kosten Security Audits sehr sehr viel Geld, je nach Umfang des Programmiercodes. Die Security Auditeur und Manager werden vom Callisto Network selber bezahlt. Was bringt das der gesamten Ethereum Welt? Ganz klar mehr Sicherheit für das Geld der Anleger. Damit Angriffe wie in den letzten Jahren schon geschehen nicht mehr passieren können. Beispiele hierfür sind der berühmte Ethereum DAO Angriff im Jahr 2016 oder der Parity Angriff im Jahr 2017. 2. Cold Stacking Was verbirgt sich hinter Cold Stacking? Sie können es sich wie ein Sparkonto vorstellen. Sie legen eine Summe für einen Monat fest an und erhalten dafür Zinsen. Das Cold Staking wird am 11. November 2018 auf der Blockchain implementiert (1. Hardfork) und soll einfach zu nutzen sein. Geplant ist eine Funktion auf dem ClassicEtherWallet zu erstellen, mit dem das Cold Stacking einfach gestartet werden kann. Wie funktioniert das Belohnungs-System? CLO’s werden durch Miner (Berechnungen von z.B. Grafikkarten) erzeugt. Diese erzeugen je nachdem wie viele sich an dem Minen beteiligen ein bestimmt Menge im Monat. Diese erarbeiteten CLO’s werden zu 70% and die Miner ausgegeben, 20% an die Cold Staker und 10% werden für die Bezahlung des Callisto Teams sowie der Verwaltung der Blockchain genutzt. 3. Gute langfristige Anlage Dadurch das Callisto nicht wie Ethereum, EOS oder Ethereum Classic auf Smart-Contracts ausgelegt ist, ist Callisto nicht an den Technischen Standards gebunden. Soll heißen egal welche Technologien noch entwickelt werden z.B. Blockchain 4.0 usw.…, Callisto hat kein "Verfallsdatum", da Security Audits immer benötigt werden. Dieses Merkmal plus das Cold Staking und der Verbindung mit dem Mining macht Callisto zu einer sehr guten langfristigen Anlage Möglichkeit. Wenn Ihr fragen habt oder Anregungen stehe ich euch gerne zur Verfügung. Bis denne euer -=ThunderHawk=- PS: Information finden ihr auf der Webseite, wird momentan neu gestaltet und am 01.08.2018 verfügbar sein!
  6. Wie wird Blockchain unsere Art und Weise des Zusammenlebens beeinflussen? Welche Projekte erscheinen zukunftsweisend? Hast du die zündende Idee oder vielleicht sogar selbst ein Projekt im Blockchain-Kontext? Lass es uns wissen und beteilige dich am öffentlichen Diskurs der Open-Innovation-Plattform des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie! Die besten Ideen und Projekte haben die Chance ihre Vision auf der CEBIT zu präsentieren. https://www.oip.netze-neu-nutzen.de/home/ #Blockchain #intelligentevernetzung
  7. CoinSchiBoiii

    CyberMiles (CMT) Meinungen?!?

    Eure Meinung zu CyberMiles (CMT) , wird das was großes oder einfach ein weiterer Shitcoin. HIER NOCH PAAR INFORMATIONEN : "Offensichtlich haben diese eine neue Blockchain-Technologie entwickelt. Es sollte eine verbesserte Version von Ethereum sein. Statt 10 Transaktionen pro Sekunde, generiert Cybermiles Smart Contracts Technologie 10.000 Transaktionen pro Sekunde und ist somit für kommerzielle Zwecke sehr interessant. Der CEO Dr.Lucas Lu von Cybermiles war einer der ersten Mitbegründer von Alibaba Mobile. Alibaba sollte jedem ein Begriff sein." " CM ist ein neues Blockchain-Protokoll, das für Geschäfts- und Marktanwendungen entwickelt und optimiert wurde. CM wurde als “fettes Protokoll” entwickelt, das aus einer Blockchain-basierten “virtuellen Maschine” sowie einem Modul besteht, das aus einem Stapel von außerhalb der Kette operierender Mid-Layer-Software definiert wird, um Dezentralisierungsprozesse zu unterstützen, die von im Netzwerk implementierten intelligenten Verträgen gesteuert werden." 4. Was ist der Unterschied zwischen CyberMiles und Ethereum (ETH)? CM wurde speziell für Transaktionen und kommerzielle Anwendungen entwickelt. Gegenwärtige übliche Nutzungsplattformen sind für Verträge, die bestimmte kommerzielle Transaktionen regeln, sehr ineffizient, da sie nicht für diesen Zweck ausgelegt sind. Stattdessen wurde CM entwickelt, um intelligente Vertragsmodule zu erstellen, um die Berechnungseffizienz zu maximieren, die erforderlich ist, um Transaktionen zeitnah abzuschließen. 8. Wird die Blockchain CyberMiles eine eigene Währung haben? Ja, 5xlab wird eine neue Kryptowährung entwickeln, die auf der CyberMiles-Blockchain basiert. Diese neue Währung wird CyberMiles Token oder “CMT” genannt und wird die Währung sein, die für Smart-Module-Verträge in CyberMiles verwendet wird. CMT wurde als sehr liquide Währung entwickelt und ist mit den meisten Anwendungen kompatibel. Es kann auch abgebaut werden, um Anreize für die Teilnehmer in diesem Ökosystem zu schaffen. Quellen: https://medium.com/@kayladhita/cybermiles-schritte-um-den-online-markt-stärker-denn-je-zu-machen-5cff31c63f60
  8. So, ich hab mir mal ein Sicherheitskonzept für meine Coins ausgedacht. Was haltet Ihr davon? Da ich langsam selbst in den Bereich komme,wo es sehr wehtut wenn ich meine Coins verliere musste eine Idee her, wie ich meine Coins am besten sicher lager. Da kam mir folgende Idee: 1. Eine VM "A" mit Debian installieren + Festplatten Verschlüsselung 2. KeePass für Private Keys 3. benötigte Coinwallets installieren und mittels KeePass Passwort absichern 4. Public Wallets generieren und kopieren für Transaktionen 5. Private Keys sichern für andere VM "B" 6. Eine VM "B" mit Debian aufsetzen (ohne Netzwerk sprich eth0 config ändern, entfernen) und auch hier Festplatte verschlüsseln. 7. Alle Wallet.dat Dateien drauf speichern + KeePass Datei 8. VM "B" zweimal auf USB Stick sichern und in eine eigen gehostete Nextcloud verschlüsselt hochladen (Ich weiß klingt nicht sicher!) 9. Fertig Die VM "A" würde ich nur fürs runterladen der Blockchain verwenden und fürs Senden von Coins. VM B ist nur dafür da, wenn ich meine Private Keys benötige, falls VM A nicht mehr funktioniert (kaputt ist, verbrannt oder sonst was) was hoffentlich nicht passieren wird. VM B würde ich komplett auf zwei USB Sticks kopieren.(dürfte ja nicht größer als 8 GB) Einer kommt in den Tresor(Zuhause), der andere zu meinen Eltern Was haltet Ihr von dem Sicherheitskonzept, habe ich eventuell irgendwas gravierendes Vergessen? Ich weiß es gibt keine 100% Sicherheit. Dennoch hoffe ich mir, das diese Variante schon ordentlich sicher ist. Auch wenn es sehr Zeit intensiv ist, ist es mir Wert meine Coins so sicher wie möglich aufzubewahren ... Für Anregungen wäre ich euch sehr dankbar! Gruß Meister_Eder
  9. Liebe Coinforum User, meine Name ist Daniel Pikulski von JIBBIT und ich würde Euch heute gerne unser Projekt vorstellen. In den kommenden Wochen werden wir dieses Forum dazu nutzen die deutsche Kryptogemeinde auf dem neusten Stand zu halten was den Fortschritt unseres Projektes betrifft. Ich sage an dieser Stelle schonmal Danke fürs lesen. JIBBIT ICO BLOCKCHAIN MEETS CANNABIS JIBBIT ICO Token Sale: 01.06.2018 bis 30.08.2018 Name: Jibbit Token Ticker: JIB Type: Utility Token Technologies: Ethereum / ERC-20 Token Total: 700.000.000 Token for Sale: 420.000.000 Price per Jibbit Token: $0,05 USD Softcap: $1.000.000 USD Hardcap: $18.000.000 USD Website: www.jibbit.io Whitepaper: https://jibbit.io/whitepaper Whitelist - Buy Tokens: https://jibbit.io/whitelist Einleitung: Die Cannabis Industrie ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit. Besonders in USA, Kanada und Europa werden auch in den kommenden Jahren überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten erwartet. Durch die globale Legalisierungswelle steigt in diesem Bereich die Nachfrage nach Zubehör und Lösungen die im Alltag benötigt werden. Gleichzeitig steigen auch die Zahlen von Rezeptfälschungen, was für viele Apotheken, Ärzte und Krankenkassen ein erhebliches Problem darstellt. Aus diesem Grund planen und arbeiten wir an einem Netzwerk für die Cannabis Branche. Ein Netzwerk, welches es jedem Kunden ermöglicht, seinen Bedarf rund um das Thema Cannabis zu decken. Egal ob Zubehör für den Konsum und Anbau, oder die Lieferung von legalen THC haltigen Produkten an die Haustür. Bis hin zu Patienten, die im Verbund mit Ärzten und Apotheken ihr medizinisch verschriebenes Cannabis bekommen können. Eine besondere Innovation im Ärztewesen wird unsere Blockchain basierte Lösung, für fälschungssichere medizinische Rezepte sein. Die Blockchain liefert die technologischen Werkzeuge um ein von uns geschaffenes Jibbit Ecosystem zu erschaffen. In diesem Netzwerk finden Konsumenten, Produzenten und Lieferanten zueinander. Jede einzelne Transaktion ist in verschlüsselter Form in der Blockchain gespeichert und für jeden nach Bedarf zugänglich. Eine Änderung oder Fälschung der gespeicherten Daten in der Blockchain ist nahezu unmöglich. Hersteller und Produzenten brauchen einen Weg, um schnell und zuverlässig ihre Waren und Dienstleistungen an den Verbraucher zu bringen. Als Zahlungsmittel im Jibbit Netzwerk dient der Jibbit Token. Ein starker Token für eine immer größer werdende Community. Jibbit kann auf ein Team von Profis der Cannabis, Krypto-Blockchain, Marketing und Investment Branche zurückgreifen. Die Team-Erfahrungen im Bereich Marketing, sowie jahrelange Erfahrung an den Aktienmärkten weltweit machen das Jibbit Team zu absoluten Branchenexperten. Mitglieder des Jibbit Teams haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, wie man bei null beginnend ein Unternehmen aufbaut und es bis heute erfolgreich führt. Und genau das ist unser Ziel. Jibbit soll der Big Player des riesigen Cannabis Wachstums Marktes werden. Das Jibbit Team kann auf ein weltweites Netzwerk von Partnern zurückgreifen, welche bei der Umsetzung unserer Vision tatkräftig mitwirken werden. Seien Sie dabei und unterstützen Sie die weltweite Bewegung und Vision von Jibbit Das Problem: Das Wachstumspotenzial des Cannabis Segments ist enorm und hat sich allein in Amerika zu einem Multi-Milliarden Markt ( >20 Bil ) in den letzten Jahren vervielfacht. In Kanada soll die Cannabis Legalisierung 2018 erfolgen und auch Europa steht bereits vor einem Umschwung. Heutzutage gibt es unterschiedliche Marktplätze für Elektronik, Bücher, Einrichtungs- gegenstände und vieles weitere. Aber es gibt keine Lösung für den Cannabis Markt, der viele Shops und Händler auf einer Plattform vereint und die Möglichkeit bietet, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Sensible Transaktionsdaten, die beim Erwerb von Cannabis-Produkten entstehen, stellen für viele Nutzer ein Problem dar. Durch die enorm gestiegene Nachfrage nach Cannabis und Zubehörprodukten kommt es vermehrt zu Lieferengpässen in den einzelnen Webshops. Mit dem Resultat , dass man sich auf die Suche nach alternativen Bezugsquellen begeben muss. Unternehmen haben ein besonderes Problem, Cannabis hat in der Öffentlichkeit immer noch ein sehr schlechtes Image. Viele Firmen und Kunden haben erhebliche Berührungsängste und möchten möglichst anonym bleiben. Zahlungsdienstleister und Banken verweigern teilweise die Nutzung ihrer Dienste, wenn das eigene Geschäftsmodell mit der Cannabis-Branche in Verbindung steht. Überweisungen und Zahlungen dauern oftmals mehrere Tage und verzögern dadurch die Lieferzeit. Die Händler warten in der Regel den Zahlungseingang ab und erst dann wird die Bestellung versendet. Ebenso erzeugen Banktransaktionen oft hohe Gebühren für Käufer und Verkäufer. Es gibt in der heutigen Zeit kaum noch kostenfreie Bankkonten. In den meisten Fällen werden die Grundgebühren und Transaktionskosten der Bank in den Produktpreis mit eingerechnet und erhöhen somit unnötig den Kaufpreis. Mittlerweile müssen die Käufer auch die Gebühren für andere Bezahldienste wie PayPal oder Sofortüberweisung dem Verkäufer erstatten. Besonders bei Auslandstransaktionen fallen diese um einiges höher aus. Hinzu kommt, dass Bewertungen auf Onlineportalen häufig gefälscht sind. Mittlerweile kann man nur noch schwer erkennen, ob es sich um echte Bewertungen von realen Käufern handelt oder sich die eigene Kaufentscheidung auf gekaufte Bewertungen stützt. Privatpersonen haben mit negativen Folgen sozialer Inakzeptanz gegenüber Cannabis besonders zu kämpfen. Der Gang zum Arzt oder der Apotheke, um sein medizinisches Cannabis zu erhalten, versetzt viele Patienten in Angst, von Bekannten oder Arbeitskollegen gesehen zu werden. Auch bei der Beschaffung von Zubehör für den Konsum von Cannabis oder der medizinisch genutzten Cannabis-Blüte gibt es große Probleme. Zum einen, bei der Anonymität und zum anderen, beim Bezahlvorgang, welcher eindeutig belegt, wo und was eingekauft wurde. Unsere Gesellschaft strebt nach Dezentralisierung und Anonymität, vor allem beim Bezahlen. Das Verlangen nach einer Kryptowährung für die Cannabis Industrie ist groß. Medizinisches Cannabis kann man legal in der Apotheke auf Rezept bekommen. Das machen sich Rezeptfälscher zunutze. Durch gefälschte Rezepte entstehen den Krankenkassen jährlich Schäden in Millionenhöhe. Rezeptfälschungen haben sich zu einem Betrugsmodell weiter entwickelt, in welches sogar einige Ärzte und Apotheker involviert sind. Das Wachstum im Bereich des medizinischen Cannabis in Europa ist in kürzester Zeit so drastisch gestiegen, dass es einer professionellen und transparenten Lösung bedarf. Jibbit ist die Lösung Eindimensionale und simple Versprechen gibt es in jeder Form. Erst recht, wenn es um die Bedürfnisse von Konsumenten in einem Multi-Milliarden-Markt geht. Genau deshalb setzen wir an dieser Stelle an. Jibbit ist nicht einfach nur ein Token, er ist ein Ecosystem, was es auf dem Markt so noch nicht gibt. Für viele Menschen ist Cannabis mehr als nur ein Genuss- oder Rauschmittel. Es ist ein Medikament zugleich. Vertrauen und Verlässlichkeit sind die grundlegenden Dinge, wenn wir vom Umgang mit Patienten sprechen. Dieses Vertrauen sollte durch ein System gewährleistet werden, welches die Daten verschlüsselt in der Blockchain aufbewahrt und diese nicht veränderbar sind. Gleichzeitig ist es möglich die verschlüsselten Transaktionen nach Bedarf einzusehen und nachzuprüfen, so dass kein Misstrauen und Zweifel mehr entsteht. Wir haben ein revolutionäres Konzept für Ärzte, Apotheken und Patienten entwickelt. Rezepte werden in der Blockchain gespeichert. Dadurch werden sie nahezu fälschungssicher gemacht. Apotheker und Ärzte sehen die dort hinterlegten Medikationen und können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verhindern. Diese Innovation im Ärztewesen und die Ausweitung unseres Anwendungsfalls auf weitere medizinische Bereiche ist ebenfalls in Planung. Ebenfalls ist die Einführung einer ärztlichen Online Sprechstunde per App, Tablet oder PC geplant. So können die Patienten offener die Symptome beschreiben und den Wunsch nach einem Medikament auf Cannabis Basis, dem Arzt gegenüber, leichter äußern. Die Lieferung der Medikamente erfolgt durch den Apotheken Lieferdienst direkt nach Hause und die Ängste, bei der Abholung in der Apotheke als Cannabis Konsument erkannt zu werden, gehören der Vergangenheit an. Die Hemmschwelle der Patienten für die Verwendung von medizinischem Cannabis lässt sich hierdurch deutlich reduzieren. Die Lösung ist ein Ökosystem auf Blockchain Basis und eine neue Kryptowährung, welche der Cannabis Branche die Freiheit und Vielfältigkeit gibt, die es zum Wachstum braucht. Es soll ein einzigartiges, revolutionäres Netzwerk geschaffen werden, welches den immer höher werdenden Anforderungen des stark wachsenden Cannabis Marktes gerecht wird. Jedem Nutzer des Jibbit Netzwerks werden die Vorteile der Blockchain Technologie zur Verfügung gestellt. Keine Bank, kein Kreditinstitut oder ein anderes zentrales System kann Transaktionen verhindern oder erschweren. Jibbit soll einen revolutionären und innovativen Standard setzen. Unser Ecosystem ermöglicht im Bereich E-Commerce, Cannabis-Zubehör einfach und diskret mit dem Jibbit Token zu bezahlen. Nicht nur die Reduzierung anfallender Transaktionskosten, welche bei Standard FIAT Zahlungen entstehen, sondern vor allem die beschleunigte Zahlungsabwicklung, die zu verkürzter Zustellungsdauer der Bestellung führt. Dank der Blockchain kann man Betrugsversuche bei Zahlungen nahezu ausschließen. Wenn eine Zahlung mit Kryptowährung getätigt wurde, so kann man diese jederzeit sicher und transparent auf Echtheit prüfen. Ein weiterer Vorteil der Bezahlung mit Jibbit Token ist die Anonymität gegenüber seiner Hausbank und dessen neugierigen Mitarbeitern, da die Transaktionen im Gegensatz zu einer Banküberweisung, verschlüsselt und ohne Verwendungszweck nach außen sind. Ein weiteres Feature des Jibbit Marketplace sind die “Trusted” Bewertungen. Nur tatsächliche Käufer mit bestätigter Transaktion durch die Blockchain können eine Bewertung abgeben. Somit lassen sich gefälschte Rezensionen deutlich reduzieren. Unser zentraler Marketplace wird durch den Verbund zahlreicher Online Shops (Shop in Shop) die erste Anlaufstelle für Cannabis Zubehör am Markt. Dadurch sollen auch die Lieferengpässe einzelner Shops für die Marketplace Benutzer kein Problem mehr darstellen und die konstant steigende Nachfrage bedienen können. In Staaten wo Cannabis auch in der Freizeit legalisiert wurde, wollen wir den Wunsch nach unkomplizierter, schneller, und sicherer Beschaffung von Cannabis nachgehen und eine zentrale Lieferdienst Plattform schaffen. Konsumenten können sich ihr Cannabis so einfach wie eine Pizza nach Hause liefern lassen. Das ganze von regulierten und zugelassenen Ausgabestellen aus kontrolliertem Anbau. Das löst nicht nur das Problem von verunreinigten und gesundheitsschädlichen Stoffen im Cannabis, sondern bekämpft auch den illegalen Straßenhandel, der für viele Freizeitkonsumenten die Tür zu harten illegalen Substanzen öffnet. Die Zahlung kann auch hier unkompliziert und anonym mit Kryptowährungen erfolgen. Jibbit Token Sale Durch deine Teilnahme an unserem Jibbit Token (JIB) Sale hast du die Möglichkeit Jibbit zu unterstützen und zu helfen, den Cannabis Markt weltweit zu revolutionieren , sowie die Legalisierung voranzutreiben. Wir sind überzeugt, dass der sehr komplexe und undurchsichtige Cannabis Markt dank der Blockchain Technologie modernisiert werden sollte. Die damit verbundene Anonymität und gleichzeitige Transparenz und Sicherheit soll diesem Bereich zu Gute kommen und das Vertrauen der Teilnehmer stärken. Auch das weltweit schlechte Image von Cannabis soll dadurch verbessert werden. Mit fast 200m Menschen zählt die Cannabis Community zu einer der größten weltweit. Unser Jibbit Token (JIB) baut auf dem Ethereum Netzwerk auf und wird den ERC-20 Standard einhalten und spielt die zentrale Rolle im Jibbit Netzwerk. Der Token Sale wird auf www.jibbit.io stattfinden und voraussichtlich am 01 Juni 2018 beginnen. Er endet entweder beim Erreichen der Hardcap* Grenze von ca. 18.000.000 US-$ oder spätestens am 29. September 2018. Zum Verkauf stehen insgesamt 420.000.000 Jibbit Tokens. Die Anzahl an Tokens setzt sich aus den einzelnen Sale Phasen: Privat Sale, Pre Sale und Main Sale zusammen. Nicht verkaufte Jibbit Token (JIB) werden nach dem Ende von Token Sale verbrannt. Wir geben unserer Community die Möglichkeit, Jibbit Token vergünstigt zu erwerben. Bis zu 35% Rabatt Es ist möglich, am Token Sale mit Ethereum, Bitcoin , Litecoin , per Banküberweisung oder Sofortüberweisung teilzunehmen. Der minimale Transaktionsbetrag wird bei 50 USD liegen. Die Token werden umgehend nach dem Erhalt und vollständigen Verifikation der Zahlung verteilt. Restrictions: USA, Hong Kong SAR, the Peoples Republic of China, and where American embargoes and sanctions are in force, namely Iran, North Korea, Syria, Sudan. Wertsteigerung und Nachfrage des Jibbit Token Um eine stetige Wertsteigerung der Jibbit Tokens zu fördern,werden mehrere Maßnahmen umgesetzt. 1. Use Case Der wichtigste Punkt für den Wert des Token ist der Use Case. Die Frage, die man sich stellen muss wäre, ob das Jibbit Netzwerk als Ganzes ohne den Jibbit Token ohne Einschränkungen weiter funktionieren würde. Die Antwort ist NEIN. Dadurch, dass der Jibbit Token im Jibbit®Marketplace und bei Jibbit®Runner dem Kunden einen indirekten Rabatt ermöglicht, macht es den Token zu einem bevorzugten Zahlungsmittel der Plattform, ohne seine Eigenschaft als Utility Token zu verlieren. Durch den Einsatz bei Jibbit®Doc, wo ausschließlich nur der Jibbit Token als Zahlungsmittel erlaubt ist, macht es diesen einzigartig und unersetzlich. 2. Jibbit Burning Programm / Token Reduction Eines der bewährtesten Instrumente um den Wert eines Token zu steigern, ist die Reduzierung der am Markt befindlichen Token. Die Reduzierung der Token von 700.000.000 Jibbit Token in Summe auf nur noch 100.000.000 führt zu einer Verknappung des Angebotes. Das Jibbit Burning Programm soll ebenfalls der Wertsteigerung des Jibbit Token dienen. Es werden von der Verkaufsprovision, die der Verkäufer an das Jibbit Netzwerk zahlt, 1/10 in das Jibbit Burning Programm transferiert. Diese Token werden dann monatlich verbrannt. Sollte ein Kauf mit FIAT Währung getätigt werden, so wird von der Jibbit zustehenden Provision ebenfalls 1/10 des Betrages zum erwerb von Jibbit Token, an der Exchange zum aktuellen Kurs verwendet und dann verbrannt. Zusätzlich fließen 5% des Jibbit GmbH Jahresgewinns ebenfalls in das Jibbit Burning Programm. Das soll ebenfalls der Wertsteigerung des Tokens dienen. Durch das Aufkaufen der Jibbit Token am Markt wird die Nachfrage erhöht und durch Verbrennung, zwecks Reduzierung der sich am Markt befindenden Token, wird das Angebot geschmälert. Infolgedessen könnte sich der Wert eines Jibbit Tokens kontinuierlich erhöhen. 3. Gutscheine Wer im Jibbit Ecosystem mit Jibbit Token statt BTC, LTC, ETH, Monero oder anderen Währungen bezahlt, hat die Möglichkeit ab einer Bestellmenge von über 10€ einen Gutschein in Höhe von 25€ zu gewinnen. Es werden 250.000 € von den Token Sale Einnahmen für die Gutscheine reserviert. Es wird somit 10.000 Gutscheine geben. Monatlich werden jeweils 500 Gutscheine verlost. Diese Marketing Maßnahme dient der Kundengewinnung und soll ebenfalls die Nachfrage nach dem Jibbit Token deutlich erhöhen. 4.Trading School Wir planen zusammen mit zwei weltweit renommierten Krypto- und Aktien Tradern eine Trading School zu führen die neben Hodln auch das Traden von Kryptowährungen erklärt und praktiziert. Im Fokus wird Bitcoin und der Jibbit Token stehen. Dies wird ebenfalls den Bekanntheitsgrad des Jibbit Tokens deutlich erhöhen. Des weiteren soll es dazu beitragen, das tägliche Handelsvolumen des Jibbit Token zu steigern. 5. Marketing Campaign Auch nach dem Exchange Listing investieren wir weiter in Werbung. Neben der Werbung zum Jibbit Ecosystem wird es gezielte Kampagnen zum Jibbit Token geben. Im Fokus dieser Kampagnen steht der Bekanntheitsgrad des Jibbit Token. Investoren sollen die Möglichkeit aufgezeigt werden auch nach dem Token Sales in Jibbit Token zu investieren. 6. Special Offers Benutzer von Jibbit®Marketplace, Jibbit®Runner und erhalten ab einem gewissen Guthaben von Jibbit Token, in ihrer Wallet, den Zugriff auf spezielle Funktionen der jeweiligen Plattform. Das können Rabatt Aktionen der Händler sein. Dieser Zugriff kann beim Unterschreiten der definierten Guthaben Schwelle für die Mehrfunktionalität durch das Aufladen des Guthabens erneut aktiviert werden. Exchange Listing Spätestens vier Wochen nach dem Abschluss des Token Sales soll der Jibbit Token an mehreren Kryptobörsen gelistet und handelbar sein,welche die höchsten Anforderungen an Seriosität und Sicherheit erfüllen. JIBBIT baut innovatives Netzwerk für Cannabis-Branche https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10559059-jibbit-gmbh-jibbit-baut-innovatives-netzwerk-cannabis-branche
  10. Agio_Crypto

    Agio Crypto - Cloiud minig service

    Dear forum members, You are on the official forum thread of the cloud mining company called Agio Crypto. Here we provide you with the latest news of cryptocurrencies and mining, as well as our own achievements. Besides, here you can share your impressions on our company and ask us questions. We will be happy to reply to every message. Regards, Agio Crypto
  11. DappStore - das Blockchain-Anwendungsverzeichnis. Hier finden Sie viele interessante Dinge. dappstore.link/
  12. Aus gegebenem Anlass: https://www.btc-echo.de/datenschutz-grundverordnung-was-bedeutet-das-fuer-bitcoin-ethereum-co/ Aus dem Text: Es ist so weit: Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Höchst problematisch und vielen unklar sind die Probleme, die das neue Datenschutzrecht bei öffentlichen Blockchains verursacht. Das Recht auf Vergessenwerden prallt auf das Nicht-Vergessen-Können. Das Prinzip der zentralen Verantwortlichkeit stolpert über die Dezentralität. Wie lässt sich das mit der Blockchain und Kryptowährungen in Einklang bringen? Nach zwei Jahren Gnadenfrist tritt die DSGVO schlussendlich in Kraft. Mit ihrem schier unendlich scheinenden Anwendungsbereich und den saftigen Strafen von bis zu 20 Millionen Euro oder 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes hat sie bereits in der gesamten Geschäftswelt für Furore gesorgt. Bislang weniger Beachtung fand sie im Bereich der Blockchains. Gilt die DSGVO überhaupt für Blockchains? Als erste Fragen zur Vereinbarkeit von Bitcoin und der DSGVO gestellt wurden, wendeten einige ein, dass die Blockchain anonym sei. Wie mittlerweile jeder weiß, sind die Blockchains bei Ethereum und Bitcoin nicht anonym, sondern pseudonym. Damit ist die DSGVO möglicherweise anwendbar. Zudem ist der Anwendungsbereich der DSGVO extrem weit. Zunächst ist sie in territorialer Hinsicht aufgrund der digitalen Vernetzung und des attraktiven europäischen Wirtschaftsraumes de facto weltweit anwendbar, nämlich gemäß Art. 3 DSGVO vereinfacht gesagt immer dann, wenn Daten von EU-Bürgern verarbeitet werden oder eine Datenverarbeitung innerhalb der EU stattfindet. Zudem sind Datenverarbeitungen immanenter Bestandteil der Funktionsweise einer Blockchain, was sie stärker in den Fokus der DSGVO rückt. Personenbezogene Daten in der Blockchain Selbstverständlich reicht nicht die Verarbeitung irgendwelcher Daten aus. Es muss sich um personenbezogene Daten handeln – das klärt die DSGVO direkt in ihren ersten Artikeln (Art. 1 Abs. 1 und Art. 2 Abs. 1 DSGVO). Personenbezogene Daten sind nach der Definition in Art. 4 Abs. 1 DSGVO „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen […]“ Die Blockchain speichert alle jemals getätigten Transaktionen. Mit diesen Transaktionsdaten enthält sie Informationen über die den einzelnen Bitcoin-Adressen zugeordneten Guthaben und Zahlungsströme. Damit lässt sich mit dem entsprechenden Zusatzwissen ein Bezug zu den dahinterstehenden Personen (immer leichter) herstellen. Denn die abgespeicherten Hashes dienen der Nutzererkennung. Damit sind sie für diejenigen Personen personenbezogen, die das notwendige Wissen haben oder erlangen können, um diese Information (mit verhältnismäßigen Mitteln) einer bestimmten Person zuzuordnen – zum Beispiel, wenn eine Handelsbörse, ein Marktplatz oder ein Onlineshop involviert ist. Damit ist die DSVGO auf öffentliche Blockchains anwendbar. Verantwortliche in einer öffentlichen Blockchain Gegen wen können die damit einhergehenden Pflichten denn überhaupt durchgesetzt werden? Wer ist für etwaige Verstöße gegen die DSGVO verantwortlich? Verantwortlicher ist nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO, wer allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet. Es geht also um die tatsächliche Macht, über die Blockchain zu bestimmen. Am Beispiel von Satoshi Nakamoto wird deutlich, dass es nicht derjenige sein kann, der die Blockchain programmiert und gestartet hat: Nach dem Start hat er die Kontrolle vollends aus der Hand gegeben. Die Miner können auch nicht als Verantwortliche gesehen werden. Ihr Einfluss ist nur auf das Errechnen neuer Blocks beschränkt. Dabei haben sie weder Einfluss auf den Inhalt noch irgendeine echte Entscheidungsmacht. Sie liefern lediglich die Rechenpower. Das ist bei Full Nodes jedoch anders: Wer eine Transaktion vornimmt und dadurch Informationen verteilt oder in seine Kopie der Blockchain einträgt, verarbeitet Daten, nimmt am Netzwerk teil und verfolgt eigene wirtschaftliche Zwecke – und ist nach der DSGVO Verantwortlicher. K.O. durch Betroffenenrechte Neben einer Reihe anderer Rechte und Pflichten regelt die DSGVO als stärkstes Recht dasjenige auf Vergessenwerden (Art. 17 DSGVO). Damit trifft die Pflicht zur Löschung den jeweils verantwortlichen Node. Es liegt in der Natur der Blockchain, dass Daten in ihr nicht verändert oder gelöscht werden, sondern dauerhaft gespeichert bleiben sollen. Dadurch wird der dezentrale öffentliche Glaube bzw. das öffentliche Vertrauen überhaupt erst begründet. Zudem ist das vollständige Löschen von Daten in öffentlichen Blockchains zwar theoretisch möglich, praktisch aber äußerst schwierig. Denn durch das Löschen einzelner Daten würde der Hash des Blocks und aller ihm folgenden Blocks verändert werden. Schließlich ist die Grundidee der Blockchain gerade dadurch so populär geworden, dass in ihre Unveränderbarkeit vertraut werden kann, ohne dass staatliche Institutionen sie kontrollieren. Verlangt man nun, dass nachträglich verändernd in Blockchains eingegriffen werden muss, zerstört das die Grundidee einer öffentlichen Blockchain. Und damit auch ihre Funktion. Doch selbst wenn die Löschung bei einem Node erfolgt, führt das nicht zur Löschung bei allen anderen Nodes, da nur neue Transaktionen kommuniziert werden. Daher befinden sich die Daten weiterhin in der Blockchain. Nun müsste durch den Node, der die Daten bereits gelöscht hat, eine Mitteilung an alle anderen Nodes des Netzwerks gehen, dass eine betroffene Person die Löschung ihrer Daten gefordert hat. Das schreibt Art. 17 Abs. 2 DSGVO vor, wenn der Verantwortliche die Daten öffentlich gemacht hat. Wie das geschehen soll, weiß niemand. Fazit Die Anwendbarkeit der DSGVO auf Blockchains wurde bei ihrer Ausarbeitung anscheinend nicht bedacht. Damit ergeben sich mit dem heutigen Inkrafttreten erhebliche Praxisprobleme. Börsen und Marktplätze, die einen Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen ermöglichen, sehen sich erheblichen Haftungsrisiken ausgesetzt. Unsicherheit besteht zudem auch für alle privaten Nodes, soweit sie als Verantwortliche anzusehen sind. Es bleibt vorerst abzuwarten, wie die Aufsichtsbehörden und Gerichte bei öffentlichen Blockchains entscheiden werden. Zudem wird sich zeigen, inwiefern die betroffenen Personen aufgrund der dezentralen und offenen Gestaltung der Blockchain Verantwortliche finden werden, um ihre Rechte geltend zu machen. Wer nicht in die Gefahr der Haftung kommen möchte, sollte seine Prozesse daher unbedingt auf Datenschutzkonformität prüfen – mögliche Strafen können leider nicht mit Bitcoins beglichen werden. Das wird bestimmt noch ein heißer Tanz
  13. Hallo, vorab - ich besitze keine Bitcoins und hab auch nicht vor welche zu kaufen usw. Trotzdem verfolge ich in letzter Zeit ein paar Themen rund um den Bitcoin - unter anderen die Kursentwicklung, die 'Szene' die sich in den letzten Jahren entwickelt hat, die offensichtlich krummen Machenschaften eines gewissen Cloud-Mining-Anbieters usw... und zu guter letzt das Thema Mining ansich. Bei letzterem verfolge seit ca. zwei Wochen auf btc.com ein wenig welche Mining-Pools wieviel Blöcke finden, welcher Mining-Pool stärker/schwächer wird usw. Seit gestern Abend fällt mir nun folgendes auf was mir spanisch erscheint und weswegen ich mich hier nun angemeldet habe: Es werden seit gestern Abend ab dem Zeitraum zwischen 18 und 19 Uhr beginnend häufig neue Blöcke in extrem kurzen Zeitabständen gefunden. Besonders auffällig war es z.B. bei 28.06.2018 um 18:54Uhr - hier wurden in einer einzigen Minute gleich vier neue Blöcke gefunden. Zwei neue Blöcke innerhalb von ca. 60 Sekunden sind momentan keine Seltenheit und gerne auch mal drei innerhalb von vielleicht vier bis fünf Minuten. Dafür fallen dann aber auch mal wieder längere Pausen auf die dann mal fast eine Stunde dauern. Welche Grund kann das haben? Kam das in der Vergangenheit schon öfter vor? Die Anpassung der Difficulty sorgt ja für ein durchschnittliches Finden neuer Blöcke von im Schnitt ca. alle zehn Minuten. Klarerweise heißt das natürlich schon, dass es mal 30 Minuten dauern kann, dann aber auch grad mal drei Minuten. Aber diese Häufung von extrem kurzen Zeitabständen seit gestern verwundert mich dann doch sehr - insbesondere auch deshalb, weil (vermutlich durch die derzeit fallenden Kurse) offenbar momentan die Gesamtleistung des Netzwerk etwas zurückgeht. Waren es vor zwei Tagen noch über 40 EH/s, so sind es im Augenblick grade noch 38 EH/s. Die längeren Pausen dazwischen sorgen am Ende dann schon dafür, dass im 24-Stunden-Mittel immer noch ca. 140 Blöcke rauskommen. Trotzdem verwirren mich die derzeitig heftigen Ausreisser in den Zeitabständen zwischen dem Auffinden neuer Blöcke. Kann das am Ende doch nur Zufall sein? Kann mich hier mal jemand aufklären? Viele Grüße
  14. Kryptozine - Das erste deutsche Krypto-Magazin! Monatlich berichtet das Kryptozine über aktuelle Themen der Blockchainwelt. Der Fokus liegt dabei auf umfangreichen und tiefgreifenden Analysen von Projekten und ICO´s. Die Inhalte sind informativ und einsteigerfreundlich geschrieben, bieten aber auch Fortgeschrittenen jede Menge Tiefgang. Seit der ersten Ausgabe im April 2018, ist das Magazin nun im Juni auf fast 60 Seiten, durch neue Formate und größerem Umfang, angewachsen. Zu den gewohnten Tiefenanalysen, gibt es nun zusätzlich in jeder Ausgabe eine Handvoll Kurzvorstellungen von neuen oder noch sehr unbekannten Coins und Projekten. Außerdem informieren wir in einem Monatsrückblick über die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen der vergangenen Wochen und erklären in unserem Krypto-Lexikon die verschiedensten Fachbegriffe der Kryptowelt. Das Kryptozine bietet damit das volle Spektrum um in der Kryptowelt auf dem laufenden zu bleiben und die richtigen Projekte zu finden. Unter http://ontheblock.de/ könnt ihr das Magazin abonnieren. Man findet außerdem aus unserer Erstausgabe 3 Tiefenanalysen die kostenlos zum Probelesen verfügbar sind. Auch könnt ihr gerne unserem Discord Server beitreten, mit einer Community-Größe von über 500 Mitgliedern sind wir bereits eine der größten deutschen Discord Communitys. Über diesen Link https://discord.gg/gJmfhec könnt ihr unserem Discord Server beitreten. Schaut doch mal rein!
  15. Hallo, ich habe mir gerade meine ersten bitcoin auf bitcoin.de gekauft und diese von dort zu einer anderen Adresse gesendet. Hat auch alles reibungslos geklappt. Ich habe meine Adresse mal bei blockchain.info eingegeben, einfach aus Interesse. Dort habe ich gesehen, dass ich auf diese Adresse bis jetzt eine Transaktion erfolgte, was auch stimmt. In der Tabelle unter "Transaktionen" sehe ich auf der linken Seite sechs verschiedene Adressen, auf der rechten eine (meine). So wie ich das verstehe haben mir also sechs verschiedene Adressen insgesamt ca. 0,198 bitcoin gesendet. Aber wie können denn sechs verschieden Adressen gemeinsam eine Transaktion durchführen? Bild: https://screenshots.firefox.com/7bUCJy5mNFdHbVvw/blockchain.info Danke
  16. Charlotte21

    Projektvorstellung - ONLYOFFICE Blockchain

    Hallo an alle! Hab' vor kurzem etwas Interessantes gefunden: ONLYOFFICE kündigt eine Blockchain-basierte Lösung an Das ist ein Open-Source Projekt, und die Entwickler haben eine neue Blockchain-basierte Lösung zum Speichern, Bearbeiten und Zusammenarbeiten von End-to-End-verschlüsselten Dokumenten in der Cloud angekündigt. Was wird diese neue Lösung von ONLYOFFICE umfassen? Verschiedene Typen der Zugriffsrechte für Dokumente, Zuverlässige Verschlüsselung (AES-512-Verschlüsselungsalgorithmus), Dezentrales Netzwerk basierend auf Ethereum zum Speichern sensibler Daten. Vielleicht wird dieses Thema für jemanden interessant. Der Link zum Projekt: https://www.onlyoffice.com/de/onlyoffice-blockchain.aspx
  17. Facebooks Dilemma mit der Blockchain Facebook befindet sich in einem Dilemma. Einerseits werden die Nutzer das Bedürfnis nach einem dezentralen, sozialen Netzwerk entwicklen. Andererseits kann Facebook diesem Bedürfnis nicht nachkommen, ohne das eigene Geschäftsmodell zu kannibalisieren.Das könnte für den heutigen Monopolisten zu einem existenzbedrohenden Szenario werden. zum Artikel: Facebooks Dilemma mit der Blockchain
  18. WE ARE WELL ESTABLISHED FINTECH COMPANY, OPERATING IN FINANCIAL SECTOR SINCE 2015. And now we are on a journey of becoming licensed Investment Bank that will provide an opportunity to hold, invest, borrow, and exchange in both crypto and fiat currencies without having technical knowledge of crypto and blockchain technology. Fast Invest vision is user-friendly, reliable, secure and accessible digital Investment Bank. Fast Invest is expanding the platform to a new infrastructure on the blockchain technology to offer a broader range of financial products. We are creating a digital investment banking system, prioritizing the investment sector to help people generate secure and stable passive income streams, and thereby achieve financial freedom. We want to create an elegant, intuitive and straightforward alternative to our day-to-day banking habits, avoiding the convoluted bureaucracy mechanism. We are creating Investment Bank for a crypto community, allowing people to move money at a low cost and high processing speed. Bank users will have an opportunity to invest, borrow, exchange in both crypto and fiat currencies without having technical knowledge of crypto and blockchain technology, thus making Fast Invest a user-friendly, reliable, secure and accessible global Investment Bank. Every Fast Invest Token holder will receive affiliate commission in Ethereum During the ICO crowdsale, 20% of Marketing budget will be constituted to FIT token holders as an affiliate commission. The affiliate commission will be distributed to Fast Invest token holders every week in Ethereum cryptocurrency. Product Digital Currency Exchange, Digital All-Purpose Wallet, Investment Services, Decentralised Lending, Mobile App, Payment Card Team CEO Simona Vaitkune "For me, it's not the job - but rather a lifestyle. I breathe and live for what I do. Nowadays we are working to become a Global Investment Bank. The FIT token is one of the investment products for our clients. In the future, you will be able to choose from a significant scale of investment products." CPO Dom Ivanauskas I am Chief Product officer. This is extremely challenging to be a FinTech company, because of the technological and blockchain development speed. However we have a strong team backing us up. Well do just fine! CTO Paulius Tumosa I really like the concept of a platform where both the crypto and non-crypto investors can engage and do their business on a unified platform. The blockchain is revolutionary way to build FinTech business. +More team Follow our social media Website Telegram Facebook Twitter Bitcointalk Whitepaper
  19. Das Potential der Blockchain-Technologie im E-Commerce geht weit über die Einbindung von Bitcoin als neue Zahlungsmethode hinaus und betrifft nicht nur die Online-Händler selbst. Ein paar Ansätze, Trends und Ideen dazu habe ich in diesem Artikel zusammengefasst. Das Thema finde ich echt spannend, vor allem über die reine Zahlungsart hinaus. https://www.bitcoinpit.de/e-commerce/
  20. As we all know that the Hybrid Stock Exchange is in the process of blockchain integration, as trailer was recently released https://www.youtube.com/watch?v=H1u1JRqpg-k and a placeholder on their website https://hybse.com/, all these were included in this update: https://medium.com/welcome-to-dimcoin/hybse-trailer-is-here-12be44745d25. The landing page will following soon and hopefully the beta testing sometime in June. For those who don't know what HYBSE is, here is simple introduction of HYBSE is and what it does: Hybrid Stock Exchange is an online stock exchange platform that ofers small and medium enterprises (SMEs) a platform where they can seek and access international capital from investors. Users can trade cryptonised currencies, securities and commodities. With HYBSE’s programming, the latest technology was fused with the wishes of ordinary traders and brokers. HYBSE is currently migrating to the blockchain protocol, since it has decided to conduct trading through cryptocurrencies. The mainstream equity markets are defined by over-regulation, red-tape, excessive fees and long waiting periods before trading can commence. Trading on the platform can be done p2p, eliminating the need for too many external intermediaries. The DIM Currencies are recognised and permitted as a medium of exchange on the platform. Issuers will have their securities cryptonised by HYBSE before they are listed. Cryptonised instruments will be transferred to DEPOTWALLET addresses allowing users to trade. HYBSE will also decryptonise shares when it is in the best interest of the DIM Ecosystem. The steps, means and costs of decryptonising can be viewed on the HYBSE website. A brief overview of HYBSE and the DIM Ecosystem: The DIM Ecosystem offers services such as cryptonisation (virtualization) of equity, trading in cryptonised shares and assets, cryptocurrency exchanges, crypto-fiat currency exchanges, e-commerce, debit card purchases, business transactions, and commodity trading. HYBSE is part of the DIM Ecosystem and will allow trading of stocks, commodities, securities etc. on the blockchain. SME's can register to get their IBIN and list their assets on HYBSE. Sources: https://www.dimcoin.io/wp-content/themes/dimcoin/images/docs/DIMCOIN-whitepaper-summary.pdf https://www.dimcoin.io/ https://dim.foundation/ Big things are about to happen for all the DIM holders.
  21. shagroth

    Enigma(ENG)

    Enigma(ENG) - ein bahnbrechendes Projekt In diesem Artikel möchte ich Euch ein Projekt vorstellen, was das Potenzial hat die Kryptowelt zu verändern. Eine bahnbrechende Idee, eines der fortschrittlichsten Teams vom MIT, den mächtigsten Datenwissenschaftler der Welt als Berater,eine große Community, bereits bestehende Partnerschaften, mehrere Investoren und schon entwickelte Produkte Enigma Catalyst, Enigma Daten Marktplatz mit über 17.000 Nutzern und Entwicklern sprechen für das Projekt. Die Idee - warum wird die Blockchain durch Enigma besser? Enigma geht die größten Probleme der Blockchain-Technologie an. Gestützt durch ihre bahnbrechende Thesis, programmiert das MIT-Entwicklerteam unter anderen, eine Art zweite Ebene: das Enigma Protokol. Es läuft parallel zur Blockchain. Dieses Off-Chain Netzwerk mit Secret Smart Contracts erlaubt eine schnellere Datenübertragung im Netzwerk, da es die Blockchain entlastet wird. Ausserdem sind die Daten verschlüsselt und somit öffentlich nicht mehr einsehbar. Auf dieser Technologie kann man weitere Anwendungen programmieren. Dieses Protokoll kann man auf jede Blockchain wie zum Beispiel Ethereum, EOS oder Neo anwenden. Doch warum ist das ganze für uns so wichtig? Die Privatsphäre Aktuell sind die Daten auf jeder Blockchain öffentlich einsehbar, dadurch existiert keine Privatsphäre. Warum ist Privatsphäre so wichtig? Fakt: Kein Unternehmen würde Blockchain adoptieren, könnte man die Daten wie aktuell einsehen. Den Menschen wird Privatsphäre immer wichtiger, außerdem ist Privatsphäre bei sensiblen Daten wie zb.: Kreditkartendaten, Versicherungs- und Gesundheitsdaten, andere geheime Daten zwingend notwendig. Stell dir vor alle Kreditkartendaten wären öffentlich ersichtlich, das wäre Weihnachten für alle Scamer(Betrüger). Das Enigma Protokoll garantiert Privatsphäre dadurch, dass es empfindliche Daten zwischen verschiedenen Knoten splitten. Diese Knoten selber können nicht die Roh-Daten sehen. Aber sie können öffentlich beweisen, dass sie eine Berechnung korrekt ausgeführt haben. Das Ergebnis: keine einzige Party hat Zugang zu den Roh-Daten, nur der Dateneigner kann die Daten einsehen. So etwas existiert aktuell nicht auf dem Blockchain Markt. *Coins kann man schon verschleiern, siehe Dash, aber eine Blockchain mit Smart Contracts ist aktuell offen. Die Skalierung Blockchains sind überlastet, weil sie unseren Massen Datenströmen nicht mehr stand halten können. Dadurch sind die meisten Blockchains bei Auslastung sehr langsam. (Siehe Bitcoin und Cryptokitty auf Ethereum). Um das Ganze für die Zukunft skalierbar zu machen, werden Berechnungen und Datenspeicherungen auf dem Enigma Protokoll nicht von jedem Knoten im Netzwerk repliziert, nur eine kleine Teilmenge führt jede Berechnung über verschiedene Teile der Daten durch. Nicht alle Daten sind auf der kompletten Blockchain gespeichert, sondern Teile werden Off-Chain gespeichert. Die Fähigkeit Berechnungen von Daten auszuführen, ohne aktuellen Zugang zu Roh-Daten, ist genau das, was das Enigma Protokoll zu einem der größten und vielversprechendsten Projekte im Krypto Markt 2018 macht. Es verändert nicht nur die Benutzbarkeit möglichen Anwendungsbereiche der Blockchain-Technologie, sondern macht sie auch für grosse Daten-Firmen und Regierungen attraktiv. Wir müssen das Problem unbedingt lösen, damit wir in Zukunft Millionen Daten schnell hin und her transferieren können, um damit den Massenmarkt zu erreichen. Aber das vielleicht beste mit diesem Protokoll kann jeder der möchte weitere DApps /Anwendungen entwickeln. *Eine DApp bezeichnet eine dezentralisierte App. Die ersten Produkte von Enigma - Catalyst und der Daten Marktplatz Enigma Catalyst ist das erste Produkt von Enigma und hat mehr als 17.000 Nutzer und Entwickler. Es ist eine Plattform worauf Daten gesammelt und getradet werden können. Daten, die man eigentlich in ihrer Rohform nicht sehen kann. Catalyst ist die Plattform oder beziehungsweise dezentralisierte App (DAPP), die es Händlern ermöglicht, programmatische Handelsstrategien zu entwickeln. Stellt Euch ein dezentrales Bloomberg für Krypto-Assets vor, die auf Enigma laufen. Aktuell besteht eine grosse Nachfrage nach Daten und gewisse Firmen sind bereit unmengen an Geld dafür zu zahlen, da das Einholen von Daten ein unglaublicher Aufwand ist. Der Daten Marktplatz von Enigma und Ihre zukünftigen Märkte - Marktplatz für private Daten (100 Mill) - Berechnungen im Bereich genetischer Daten (50-100 Mill) - dezentralisierter Kreditmarkt (50-100 Mill) - künstliche Intelligenz arbeitet mit Daten aus Gesundheitsbereich (50-100Mill) - ID (10-50 Mill) - IOT (50-100 Mill) {in Klammern die offiziellen Schätzungen für den Marktwert} Eigentlich müsste man einen eigenen Artikel über Catalyst und den Daten Marktplatz, verfassen, doch das würde den Beitrag sprengen, also gehen wir weiter, bitte bedenkt jedoch, dass das Team von Enigma sich mit Daten extrem gut auskennt. Das Team Das Kernteam besteht aus den MIT-Absolventen Guy Zyskind (Mitbegründer und CEO), Can Kisagun (Mitbegründer und CPO) und Tor Bair (Wachstum und Marketing). Einer ihrer Advisor und Co-Founder ist wirklich beeindruckend. Professor Alex Pentland ist einer der meist zitiertesten Wissenschaftler der Welt. Die Forbes hat ihm kürzlich zum “mächtigsten Datenwissenschaftler der Welt" ernannt. Der ihm gewidmete Forbes-Artikel ist eine Ehre, denn dort stehen Namen wie der des Google Gründers und des Chief Technical Officer der Vereinigten Staaten. Alex Patland spielt eine sehr große Rolle als Advisor und ist als Berater sehr gefragt. Es hören ihm Regierungen verschiedenster Länder zu. Wenn einer etwas über Daten weiß dann er. Patland und Guy Z arbeiten schon seit Jahren an den Projekt. Desweiteren hat das Team von Enigma weitere hochbegabte Mitarbeiter eingestellt und ein neues Office in Israel eröffnet. Partnerschaften und Investoren Enigma hat Partnerschaften unter anderem mit Kyber Network (Vitalik Buterin - der Founder von Ethereum), Investfeed, AION, Ethlend, Etherdelta, Hackaton, Token, NaPoleonX , (Nebula Genomics und Endor).*Die letzten beiden sind noch nicht offiziell. Weitere sollen kommen und sie sind in Gesprächen mit Regierungen, Pre ICOS und Icos. Sie haben einzigartige Investoren wie Floodgate, Pantera Fenbushi Flybridge Capital Partners, Converge, digital Currency Group und natürlich dem MIT. Das MIT ist die führende technische Hochschule der USA. Neben den Partnerschaften wurde das Enigma Projekt im MIT STEX25 Projekt aufgenommen, was nur die besten erreichen. Die Roadmap Die nächsten wichtigsten Ziele sind der release der “Secret Contracts vom Protokoll und die ersten Drittanbieter Anwendungen auf dem Enigma Netzwerk. Weitere Phasen wird es geben, aber bitte informiert Euch darüber. ENG Token hat er einen Nutzen? Gibt es Masternodes? Weil sich, viele Fragen was der ENG Token überhaupt ist, bzw. was für einen Nutzen er hat, hier die Erklärung. Der ENG Token wird im Marktplatz verwendet, um mit Datensätzen zu benutzen. Wenn jemand auf der Protokollebene eine DApp entwickelt, die auf dem Enigma Protokoll ausgeführt wird, benutzt man ENG um die Berechnung, Ausführung und Speicherung des Codes oder der Daten zu bezahlen. (Dies ist ähnlich wie Gas, aber die Idee ist, diese skalierbar und durch mehr Privatsphäre zu erhalten.) Da das Protokoll nicht auf der Blockchain lauft, ist das System skalierbar, mehr Daten können mit mehr Ressourcen bearbeitet werden, im Gegensatz zu einer reinen Blockchain. Wie Ihr schon seht, der ENG Token hat einen richtigen Nutzen nicht wie viele andere Projekte es versprechen. Wichtig: Dieses Projekt ist seit 11. September 2017 aus der ICO Phase hinaus. Masternodes wird es auch geben, wieviele steht aber noch nicht fest. Wie viele Tokens sind im Umlauf? 74.836.171 ENG Tokens sind im Umlauf. 150.000.000 ENG gibt es insgesamt. Die 50 % erreichen nicht den Umlauf und sind für Marketing und Löhne gedacht. Wie sieht für Enigma in der Zukunft aus? Erlich gesagt so keiner weiß das so richtig. Was wir wissen ist, dass der Gründer von Cardano, Vitalik Buterin von Ethereum und die Entwickler von Neo ein hohes Potenzial in Enigma sehen. Für Enigma sprechen nicht nur die schon entwickelten Produkte, sondern auch, dass die Entwickler sehr aktiv sind und hart an ihrem Projekt arbeiten. In den letzten Monat haben sie ein zweites Office in Israel eröffnet. Guy.Z. hat dort sehr qualifizierte Kontakte. Sie haben mehrere Top-Leute aus der Informatikbranche angestellt. Und die erste Testversion zum Marktplatz für Catalyst released. Die Useranzahl ist von 1000 im Dezember auf jetzt über 17.000 auf Catalyst gestiegen. Auf Twitter wurden die 50.000 geknackt, auf Telegram die 14500 Benutzer. Auch den Kontakt zur Community halten offen und ständig. Sie stellen sich auch den kompliziertesten Fragen und die Community ist sehr professionel. Es ist kein kleines Projekt. Sie möchten die Industrie Stück für Stück umschreiben durch eine bahnbrechende Technologie und ein starken Netzwerk. Enigma kann zu ein Projekt werden, wenn nicht größer wie Ethereum oder NEO. Trotzdem befindet es sich in der Anfangsphase und die Entwicklung wird in mehreren Phasen stattfinden. Ihr könnt davon ausgehen, das die Entwicklung auch nach 2021 noch weiter geht. Denn das was sie aktuell aufbauen, ist nur der Anfang. Deswegen sollte man es als Longterm Projekt sehen. Für mich persönlich ist dieses Projekt eines der meist ambitioniertesten und interessantesten, auf die man ein Auge drauf haben sollte. Was Enigma bis jetzt schon geschafft hat, ist unglaublich. Sollte Enigma seine ehrgeizigen Ziele weiter erreichen, wird das Projekt in der Kryptowelt zukünftig systemrelevant sein. Man sollte sich allein vorstellen, das Enigma mal auf Ethereum Blockchain laufen könnte. Gerade in Zeiten wo dieser Markt nach oben und nach unten geht, sollte man nicht auf Preise vertrauen, sondern in das Team was dahinter steckt und was sie vorhaben bzw. schon geleistet haben. Auf den Wert, der ein Token haben könnte und spaltet sich Enigma von sehr vielen Projekten ab. Was man hier wirklich sieht, ist eine Vision eines Teams die es auch verwirklichen will. Woche für Woche kann man dabei zusehen, das wirklich etwas wächst und die Zukunft ist sehr spannend. Falls ihr mehr über das Projekt wissen möchtet, hier die offiziellen Telegram Channel. Englische Community https://t.me/enigmacatalyst (14500 Benutzer) Deutsche Community https://t.me/Enigma_German (ca 100 Benutzer) Discord für Fragen zu Catalyst(eng) https://discord.gg/SJK32GY *alle Daten sind von enigma.co, aus den Telegramchannel oder aus dem Whitepaper, was ihr trotzdem lesen solltet.
  22. Hallo deutsche Crypto-Community. Gerne möchte ich hier mein Projekt vorstellen, welches seit Ende 2017 existiert: Eine Newsseite zu Blockchain-Games (oder Crypto-Games oder Ethergames oder Gaming-Dapps - die endgültige Bezeichnung für die zukunftsträchtigen Games scheint noch nicht einheitlich zu sein). Es geht um Spiele wie CryptoKitties, von dem wohl jeder Crypto-Fan gehört hat, aber auch sehr stark um dessen Nachfolger wie Etherbots, Etheremons, Ethercraft, Cryptopets, CryptoCountries, CryptoPunk etc. Die Seite trägt den passenden Namen Crypto-Games.de Das Besondere an den Crypto-Games ist die Exklusivität der Spielgegenstände: Charaktere, Items, alle Bestandteile von Games werden auf der Blockchain verewigt und sind jederzeit für jedermann überprüfbar. Neben den bekannten CryptoKitties sind auch andere Crypto-Games finanziell sehr erfolgreich. In Digital-Trading-Games geht es meist um echte Ether als Handelswährung - entsprechend kann man mit ihnen finanzielle Erfolge oder Misserfolge haben. Rechtzeitig auf vielversprechende Spiele aufmerksam zu werden kann lukrativ sein. Hier beginnt die Aufgabe von Crypto-Games.de: Es werden täglich Spiele vorgestellt, Neuerungen präsentiert, über Erfolge von aktuellen Games berichtet! Ich freue mich, wenn ihr vorbei schaut- Crypto-Games.de ist werbefrei. Ebenso freue ich mich über Kritik, Zustimmung, Kooperationsmöglichkeiten, Verlinkung oder andere Kontaktaufnahmen.... !
  23. Myrna

    DIMCOIN introduces IBIN

    IBIN(International Blockshare Identification Number) will introduce blockshares to the blockchain. IBIN will be similar to ISIN which is used on traditional stock exchanges to identify stocks and shares, however, theirs will be based on the companies listing on HYBSE will require an IBIN which will identify individual stocks on the blockchain. There is a limited offer for issuers to apply and register their IBIN freely and the limited offer will end on the 31st of August. In my opinion, this is a massive step for the DIM Ecosystem. DIM is about to moon.
  24. Hallo zusammen, auf meiner Seite BitcoinPIT.de beschäftige ich mich überwiegend mit Anwendungsfällen der Blockchain-Technologie. Aktuell habe ich eine Zusammenfassung vieler großer Unternehmen und deren Blockchain-Aktivitäten geschrieben, um zu verdeutlichen, welches Potential in dieser Technologie gesehen wird. Welche großen Unternehmen fallen euch noch so ein, die in dem Bereich forschen, entwickeln oder schon etwas Anfassbares im Einsatz haben? zum Artikel auf BitcoinPIT.de Ich freue mich über eure Anregungen!
  25. Schaut euch mal Surveychain an, ist ein schweizerisches Unternehmen, das eine Marktforschungsplatform auf Basis der Blockchain Technologie baut. Der Pre-ICO startet nächsten Freitag und das Projekt ist bisher noch ziemlich unter dem Radar, könnte was werden.
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.