Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'bitcoin.de'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

  1. Ab jetzt ist Bitcoin.de auch ein ETH / EUR Marktplatz! Großartig!!! bitcoin.de
  2. Hallo Leute, hatte jemand schonmal Kontakt zur Fidor Bank wegen einer sogenannten Plausibilisierungsanfrage? Ich hab vor ein paar Tagen ein E-Mail von deren Kundenservice bekommen. Guten Tag XXX, als Bank sind wir verpflichtet die Transaktionen unserer Kunden fortlaufend zu prüfen. In unseren AGB ist geregelt, dass wir berechtigt sind, von Ihnen als unseren Kunden, weitere Informationen anzufordern. Insofern unterliegen Sie einer regulatorischen als auch vertraglichen Mitwirkungspflicht und wir bitten Sie daher, uns den Hintergrund von Transaktionen inklusive klärender Belege zu erläutern. Bei unseren Tradern führen wir routinemäßige Überprüfungen verschiedenster Art durch. Wir bitten Sie deshalb, uns einen aktuellen Einkommenssteuerbescheid zukommen zu lassen, um die Transaktionen auf Ihrem Konto einordnen zu können. Bitte fügen Sie, falls vorhanden, weitere Unterlagen bezüglich Ihrem Investment in Kryptowährungen, wie beispielsweise eine Handelsbilanz, einen Nachweis von Anfangsinvestments sowie Nachweise zu Investments bei Kryptobörsen, etc. bei. Wir bedanken uns bei Ihnen bereits im Vorfeld für Ihre Mithilfe und Ihre schnelle Rückmeldung. Viele Grüße Ihr Kundenservice der Fidor Bank Da ich meine gesamten Crypto Käufe/Verkäufe über Bitcoin.de und somit der Fidor Bank getätigt habe (und wir reden hier nicht um hunderte Ein und Ausgänge), fand ich die Nachfrage etwas seltsam. Daraufhin habe ich eine E-Mail zurück geschrieben, in der ich alle Käufe / Verkäufe mit dem Export der Ein- und Ausgänge von Bitcoin.de belegt habe. Heute kam dann eine Mail zurück wo sich der Kundenservice quasi dumm stellt und die von mir geschickten Unterlagen nicht anerkennt. So wie ich das einschätze wollen die mich los werden, warum auch immer. Ich hab das Ganze schonmal im Prognose Thread angesprochen, wollte das Thema aber nochmal gesondert behandeln. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit der Fidor Bank und kann mir weiterhelfen, bzw. dieser Thead hilft jemandem in der Zukunft.
  3. Hallo, ich habe mir für einen anderen Internetdienst einen Yubikey NEO und einen Yubikey Fido gekauft. Nun möchte ich Bitcoin mit meinem Neo (oder Fido) benutzen. Laut der Infos unterstützt der NEO folgende Methoden: Secure Static Password, Yubikey OTP, Yubikey OATH, OATH, PIV-Compliant Smart Card, OpenPGP und FIDO U2F. Die meisten Methoden müssen über das „Yubikey Personalisation Tool“ in einen der 2 Soll’s implementiert werden. Laut Support soll ich einfach die mTAN holen dann einfach auf den Knopf drücken und alles wäre gut. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob dies nur für einen bereits für Bitcoin.de vorkonfigurierten Yubikey funktioniert oder auf welche Methode ich meinen bei Yubiko gekaufen Stick einstellen muss. Hättet Ihr hier ein paar Hinweise ? Gruß Mardor
  4. Hallo, man munkelt in einigen Aktienforen, dass es demnächst Neuerungen bei bitcoin.de geben soll: Neues Layout, mehr "Börsen-Look and Feel". Weiß hier jemand was davon? Wann soll da was kommen?
  5. Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem, vielleicht kann mir einer von Euch helfen oder hatte schon mal einen ähnlichen Fall. Ich habe mir Ende April auf bitcoin.de Bitcoins und Bitcoin-Cash gekauft. Das habe ich auch nicht zum ersten Mal gemacht, von daher lief das auch alles gut. Dann habe ich die Bitcoins auf mein Coldwallet (Ledger Nano S) transferiert. Auch alles kein Problem, habe ich auch nicht zum ersten Mal gemacht. Dann kam aber der Knackpunkt. Jetzt wollte ich meine Bitcoin-Cash auf meinen Ledger transferieren. Ich habe ganz normal bei bitcoin.de über die Auszahlung BCH ausgewählt, meine Anzahl an BCH eingetragen und meine Zieladresse reinkopiert. Versehentlicherweise, hatte ich noch die Adresse für meine Bitcoins (BCT) kopiert und diese eingefügt. Das System von bitcoin.de hat dann gemeckert und eine Fehlermeldung ist aufgeploppt. In dieser stand drin, ich zitiere: "Bitcoin.de nutzt ausschließlich das neue BCH-Adressformat. Bitte geben Sie die BCH-Auszahlungsadresse im neuen Format an. Nachfolgend finden Sie die Adresse, die Ihrer eingegebenen Adresse entspricht, im neuen Format. Neues Adressformat: bitcoincash:pptw50xs3sk9446v0v4r38mny8hfjzrchs55dw30je Altes Adressformat: 39cae9mTpabS1nzJJ41mT9TFr9TapJeu6E". Soweit so gut. Dann gab es einen Button mit "Adresse im neuen Format übernehmen". Diesen Button habe ich gedrückt und die Zieladresse hat sich auf die oben genannte (gelb markiert) geändert. Ich habe dann mein Passwort und alles eingetragen und die Überweisen durchgeführt. Bis heute kamen die BCH-Coins nicht bei mir auf dem Wallet an und bei bitcoin.de sind sie logischerweise auch nicht mehr. Ich habe die Blockchain überprüft und dort steht "UNSPENT" - The funds have not been spent yet. Nach ewigem Hin und Her mit dem Support von bitcoin.de konnte mir nicht geholfen werden, obwohl mir bitcoin.de die neue Adresse für mein Format so vorgeschlagen hat (oben rot markiert). Ich habe auch schon das Support-Team von meinem Ledger angeschrieben, ob vielleicht an dieser Schnittstelle der Fehler ist, aber die haben sich noch nicht gemeldet. Hat einer von Euch eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir helfen, meine Coins wiederzubekommen? Vielen lieben Dank im Voraus, beste Grüße David
  6. Hallo, ich habe vor knapp 3 Monaten einen dummen Fehler gemacht und eine Rücküberweisung durchgeführt, dadurch ist mir ein Bitcoin abhanden gekommen.... Wie lange benötigt ein Profi um eine Adresse zu prüfen (die Adresse ist vollständig vorhanden) und den verlorenen Bitcoin zu finden? Bitcoin.de bracuht dafür schon knapp 3 Monate und speist mich immer wieder mit der Aussage, dass dies ein riesen Aufwand ist und einige Zeit dauert ab. Ist das wirklich so?!? Vielen Dank & Grüße
  7. Bitcoin Gold (BTG) auf bitcoin.de - BTG als Wertspeicher!? Man hört nicht viel vom Bitcoin Gold (BTG), warum eigentlich? BTG entstand 2017 aus der Hard Fork von Bitcoin (BTC). Ziel war es, eine größere Dezentralisierung als beim BTC zu schaffen. Der Proof-of-Work-Algorithmus wurde von SHA256 auf Equihash umgestellt. Dadurch kann BTG über GPU geminet werden. BTG hat also den Vorteil, dass das Mining nicht wie beim BTC von wenigen ASIC-Minern abhängig ist. Das Mining via GPU kann theoretisch jeder, wodurch BTG den Vorteil der Dezentralität hat. „Technisch“ ist BTG ansonsten wie der BTC. Auch die max. Supply liegt wie beim BTC bei 21 Millionen. Sein bisheriges ATH erreichte BTG mit rund 450 EUR Ende 2017. Schaut man sich den langfristigen Kursverlauf an, so ist der BTG-Kurs seit Januar 2019 gleichbleibend ohne große Ausbrüche. Der Kurs steigt seit Januar 2021 kontinuierlich. Das tägliche Handelsvolumen beträgt zur Zeit rund 20.000.000 EUR. BTG ist auf zahlreichen Börsen gelistet. Technisch ausgereift, dezentral, Supply auf 21 Millionen beschränkt, leicht steigender Kurs, ohne große Kurs-Ausbrüche seit 2 Jahren: Ist BTG nicht ein perfekter Wertspeicher?
  8. Hallo zusammen, ich bin neu hier (und auch allgemein in der Kryptowelt) und daher trotz Verwendung der Suchfunktion noch verunsichert. Daher würde ich mich freuen, wenn ich hier Hilfe zu meiner Frage finden würde: Ich würde gerne eine Auszahlung von bitcoin.de auf mein Ledger Wallet vornehmen. Ich habe auf Ledger Live zwei Accounts erstellt: Bitcoin (native segwit) Bitcoin (segwit) Kann bitcoin.de als Auszahlungs-Adresse die native segwit-Adresse (beginnend mit bc1) verarbeiten, oder muss ich die segwit-Adresse (beginnnend mit 3) verwenden? Vielen Dank schon mal für eure Hilfe! 😊
  9. Hi, derzeit Programmiere ich in Python ein Skript für die API von Bitcoin.de. Leider bekommen ich immer den selben Fehler und kann ihn leider nicht finden. Soweit ich sehen kann müsste mein Hash Code richtig sein den ich generiere, es liegt wahrscheinlich an der Versendung der Anfrage. Bekomme genau den selben Hash Code mit dem php Interpreter raus. Bitte einfach erklären, kann mit Fachwörter nicht viel Anfangen. Würde mich sehr über ein Code Beispiel freuen 😄 Skript für den Hash Code: import hashlib import hmac Post_Parameter={''} GET_Parameter={''} api_key= 'mein Api-Key' nonce= "1234569" api_secret= 'mein Api-secret' http_method= 'GET' uri= 'https://api.bitcoin.de/v4/orders' get_parameter_url_encoded_query_string = '' uri = uri+'?'+get_parameter_url_encoded_query_string post_parameter_md5_hashed_url_encoded_query_string = hashlib.md5(''.encode('UTF-8')).hexdigest() hmac_data= http_method+'#'+uri+'#'+api_key+'#'+nonce+'#'+post_parameter_md5_hashed_url_encoded_query_string print(hmac_data) hmac1= hmac.new(b'mein api-secret', b'', hashlib.sha256) hmac1.update(bytes(hmac_data, 'utf-8')) print(hmac1.hexdigest()) Mein Skript für die Abfrage: import requests url = "https://api.bitcoin.de/v4/orders" payload={} headers = { 'X-API-KEY': 'Api-Key', 'X-API-NONCE': "1234569", 'X-API-SIGNATURE': 'signatur', } response = requests.request("GET", url, headers=headers, data=payload) print(response.json()) Fehler Meldung: {'errors': [{'message': 'Invalid signature', 'code': 5}], 'credits': 23} Dokumentation Bitcoin.de: Signatur-GET-Beispiel Es soll die API-Funktion showOrderbook mit den folgenden Ausgangswerten durchgeführt werden: GET-Parameter: { 'type' : 'buy', 'amount' : 5.3, 'price' : 255.50 } POST-Parameter: { } api_key: 'MY_API_KEY' // Entspricht dem eigenen API-Key nonce: 1234567 // Das für den aktuellen Request verwendete Nonce api_secret: 'MY_API_SECRET' // Entspricht dem eigenen API-Secret http_method: 'GET' uri: 'https://api.bitcoin.de/v4/orders' Schritt 1: einen validen URL-encoded Query-String aus den GET-Parametern generieren get_parameter_url_encoded_query_string = 'type=buy&amount=5.3&price=255.5' // Die Reihenfolge der GET-Parameter ist irrelevant Schritt 2: Erweitern der URI um GET-Parameter uri = uri+'?'+get_parameter_url_encoded_query_string => 'https://api.bitcoin.de/v4/orders?type=buy&amount=5.3&price=255.5' Schritt 3: md5-Hash der POST-Parameter für die HMAC-Daten erstellen¹ post_parameter_md5_hashed_url_encoded_query_string = md5(''); => 'd41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e' Schritt 4: Konkatinieren der HMAC-Eingabedaten hmac_data = http_method+'#'+uri+'#'+api_key+'#'+nonce+'#'+post_parameter_md5_hashed_url_encoded_query_string => 'GET#https://api.bitcoin.de/v4/orders?type=buy&amount=5.3&price=255.5#MY_API_KEY#1234567#d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e' Schritt 5: Bilden des eigentlichen sha256-HMACs hmac = HMAC('sha256', hmac_data, api_secret) => ''
  10. Hallo ich habe vor einer Woche eine Transaktion durchgeführt und ca. 0,8 btc gekauft, der Verkäufer hatte jedoch keine gültige Kontonummer in seinem Profil hinterlegt, somit war die mir von bitcoin.de bereitgestellte konto Nummer fehlerhaft auf die ich das Geld überwiesen habe nach 3 Tagen die Überraschung. Transaktion wurde abgebrochen der Verkäufer hatte bitcoin.de mitgeteilt das er kein zahlungseingang hatte. Ich habe leider erst nach 3 Tagen meine Emails wiedergecheckt und gesehen gehabt das ich von bitcoin.de und dem Verkäufer kontaktiert wurde. Hab den nachgewiesen das ich die Zahlung durchgeführt habe und bestehe auf Erfüllung des Kaufvertrages doch der Verkäufer teilte mir dann mit das er den btc bereits verkauft hat anstatt den Kaufvertrag zu erfüllen. Was kann ich machen? Mich ärgert das ganze da ich von bitcoin.de. Eher ein passives Verhalten sehe und eher gegen mich gerichtet. Aus Kulanzgründen würde sogar ein Ausschluss vom trading auf bitcoin.de mir nicht angetan... Whaaaaat? Ich habe gekauft, ich habe nach 3min bezahlt und ich habe mich sofort gemeldet nach dem ich meine Email gecheckt habe und die Erfüllung des kaufvertrages nie abgelehnt. Beste Grüße
  11. Hallo zusammen, ich habe meine Coins (BTC,BCH,ETH) schon seit Jahren auf Bitcoin.de liegen (bitte steinigt mich nicht 😔) Nun stelle ich mir wieder mal die Frage, was denn nun, voraussichtlich zum HODLN, besser oder sicherer ist: Liegen lassen auf Bitcoin.de oder mit einem Ledger sichern? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir eine Einschätzung geben, was denn Eurer Meinung nach der bessere Weg ist, bzw. wie macht ihr es? Danke Euch schon mal und viele Grüße!
  12. Hallo liebe Mit-Trader, ich habe mir heute nach einer Spontanitäts-Attake einen Account bei Bitcoin.de angelegt und direkt mal 0.198BC gekauft. Ich habe dafür ca. 208€ (Volumen) hingelegt. Nun sind mir ein paar Fragen aufgekommen... Was genau ist das "Volumen" eines Bitcoins und in welcher relation steht das Volumen zum Kurs bzw. zum Bitcoin an sich? Des weiteren warte ich seit ca. 8 Stunden auf die bestätigung des Verkäufers, ist das normal? oder liegt das an meiner Bank? Werde ich meine BC überhaupt noch sehen? Was mich auch beschäftigt ist dass die Bitcoins stark im wert (Verkaufswert bzw Volumen) relativ stark variieren, kann man sich aussuchen zu welchem preis man die verkauft, oder sind diese im Wert Fixiert wenn man diese gekauft hat? Was mich noch brennend interessiert ist ob ich die erworbenen Bitcoin in meine Wallet transverieren kann (electrum)? Dann habe ich noch eine letzte Frage. Was genau hat das mit der 1. Jahr Steuerregel zu tun? darf man nachdem man einen BC erworben hat 1 Jahr nichts mehr mit dem BC machen, ohne dass man vom Finanzamt auf den Allerwertesten bekommt, und sind die da schnell hinterher wenn man einen BC direkt wieder verkauft? Danke schonmal im vorraus!!! Viele Grüße toto
  13. Ich habe bis vor kurzem zum Kauf von Bitcoin(s) immer die Kombi bitcoin.de+Fidor verwendet, und war damit auch immer sehr zufrieden. Da Fidor nun aber eine monatliche Gebühr von 5€ eingeführt hat und ich das Konto ausschließlich dafür verwendet habe, begann ich alternativen zu suchen. Kurz gesagt habe ich für mich eine gute Lösung gefunden und die sieht wie folgt aus die Bitpanda Global Exchange + N26 Konto. Ich habe noch einen Vergleich angestellt zwischen bitcoin.de+Fidor und Bitpanda GE + N26 vielleicht ist das ja für den einen oder anderen eine interessante alternative. Ich bin zu dem Ergebnis gekommen das die BP-GE+N26 für mich die bessere Lösung ist,weil ich nicht auf denn Fidor Express-Handel angewiesen bin. Dieses bsp. bezieht sich nur auf den Kauf von BTC und den gängigstens ALTS beim Verkauf sollte sich aber nicht viel unterscheiden. Fee Gebühr beim Kauf von BTC für 100k€ N26 Einzahlung zu -> BP -> Global Exchange SEPA (0%) -> BP -> GE(max0,1%(mit BEST noch weniger)) = 0,1% 100€ Mastercard (1,5%) -> BP -> GE(max0,1%(mit BEST noch weniger)) = 1,6% 1600€ Fidor -> bitcoin.de SEPA (0%) -> bitcoin.de (1% (-50% teilt sich Käufer und Verkäufer)) = 0,5% 500€ Express-Handel -> bitcoin.de (0,8%(-50% teilt sich Käufer und Verkäufer)) = 0,4% 400€ bitcoin.de+Fidor Vorteile: Nur eine Authentifzierirung für das Fidor Konto notwendig. Günstiger Express-Handel. Nachteile: Sehr geringe Ein und Auszahlungslimits je nach Trust Level. (Könnnte nach massiven Kurs anstiegen besonders problematisch werden) 5€ Monatsgebühr welche die Gebühren je nach Umsatzvolumen Prozentual gesehen massiv erhöhen können. Teurer Sepa Handel. BP GE+N26 Vorteile: Von beginn an hohe Ein und Auszahlungslimits bei (voller Verifizierung). Geringe Fee bei Sepa Einzahlung Nachteile: Teure Einzahlung per Mastercard (wenns schnell gehen muss). Man muss sich zwei mal Verifizieren bei N26 und BP. Sollte ich jemanden geholfen haben meine Reflinks: Bitpanda: https://bit.ly/2PWSsj1 N26: https://bit.ly/2CxdH3n @Mods sollten Reflinks nicht erlaubt sein bitte entfernen. 🙂 Ich freue mich über jede gerechtfertigte Kritik
  14. Hallo, Grosses Problem: ich hatte auf meinem Galay Note 4 ein coinomi Wallet eingerichtet und ein gewisses Guthaben darauf transferiert (BTC, BCH und BSV). Jetzt wollte ich den Wallet schliessen und als erstes die 5,60098 BSVs auf bitcoin.de transferieren. Bitcoin.de hat mir eine Adresse geliefert, die ich über den CR-Code in coinomi auf dem Handy eingegeben habe. Beim ersten Versuch hat coinomi einen Fehler gemeldet. Beim zweiten Mal wurden die BSVs gesendet, aber an eine völlig andere Adresse. Mein BSV-Wallet bei bitcoin.de blieb leer ! Nach meiner Beschwerde hat Bitcoin.de folgendes geantwortet: von unserer Seite ist dieser Fall natürlich schwer zu prüfen, laut Blockchair wurde der Betrag bereits mehrfach weitergeleitet, so dass wir derzeit von Schadsoftware auf Ihrem Handy ausgehen müssen, der die Empfängeradresse verändert hat. Das kann ich nicht verstehen, denn AVR-AntiVirus zeigt mir, dass mein Handy sauber ist. Vorher hatte ich Avast installiert, was auch keine Schadsoftware gemeldet hat. Was kann ich machen, um mein Geld wieder zu bekommen? Könnte ich coinomi verklagen? Gibt es eine Möglichkeit, anhand der Adresse den Besitzer ausfindig zu machen? EInzelheiten kann ich gern per PM mitteilen. Ich hoffe auf eure Hilfe. Gruß Rolf
  15. Gibt es schon die Möglichkeit über die API eine Verkaufsangebot einzustellen, das die Option zur SEPA-Echtzeitüberweisung berücksichtigt? Über die Websocket sind solche Angebote ja schon über den Key 'is_sip_possible' zu erkennen. Allerdings wird der Parameter 'is_sip_possible'=1 beim eröffnen einer Order über die API ignoriert. Übersehe ich da was? Wenn noch nicht möglich, ist das in Planung?
  16. Wie kann ich bei Bitcoin.de sehen, welchen Trust Level ich erreicht habe? https://www.bitcoin.de/de/bewertungen Nach 8 Kauf Trades über den Fidor ExpressHandel müsste ich eigentlich von Bronze in Silber aufgestiegen sein. Die Webseite hat aber noch mein altes Limit von 2.000 EUR/ Trade statt 10.000 EUR/ Trade hinterlegt und lässt mich nicht höher handeln. Über die Detailansicht kann ich den Verkäufer auch nicht bewerten, oder erhält er im ExpressHandel automatisch eine positive Bewertung. Beim Verkauf hingegen ist es so, dass man automatisch die Bewertung des Käufers bekommt.
  17. Hallo zusammen und erst mal ein frohes Neues, dies ist mein erster Post mit der Bitte um Hilfe bzw. Aufklärung. Hoffentlich ist das irgendwie möglich. Zu meinem Anliegen: Vor ein paar Tagen fing ich an eine Excel-Tabelle zuerstellen, welche mir eine Übersicht über meinen bisherigen BTC-Trading-Werdegang ermöglichen soll. Vor allem geht es um meine getätigten Transaktionen und die Menge der Bitcoins auf meinem bitcoin.de Konto. Folgendes ist mir aufgefallen, was mich etwas verwundert... vielleicht ist es ein Denkfehler? Zunächst machte ich eine Aufstellung aller "bereinigten" (also Menge in BTC nach der Gebühr) Käufe und Verkäufe in zwei seperaten Spalten. Hier mal zur Veranschaulichung: A B C D Menge nach Gebühr / Kaufpreis Menge nach Gebühr / Verkaufspreis 1 0,34556 7.143,67 1 0,34556 7.143,67 2 0,164634 6.934,34 2 0,164634 6.934,34 3 0,02355 .... 3 ..... Summe A Summe b Summe C Summe d Wenn ich nun Summe A minus Summe C ausrechne sollte ich ja theoretisch auf die Menge meiner BTC auf bitcoin.de kommen oder? Doch wenn ich diese Werte nun vergleiche, stelle ich fest, das meine ermittelte Menge unter der Menge, die mir auf bitcoin.de angezeigt wird , liegt. Wie kann das denn sein? Ich hoffe jemand hat hier eine Lösung oder womöglich einen Beitrag, der mich hierzu aufklärt Schon mal Vielen Dank vorab!
  18. Hallo, habe heute Bitcoin Cash von Bitcoin.de nach Bitfinex.com gesendet. Leider aber nicht auf die Bitcoin Cash, sondern auf die Bitcoin Adresse. Natürlich tauchen diese dort nicht auf. So ist das halt wenn man nicht richtig aufpasst! Ich habe den Support von beiden angeschrieben ob man das umbuchen / rückbuchen oder wie auch immer, wieder richten kann. Kann ich hier selbst noch etwas machen ? Mit freundlichen Grüßen Oliver
  19. Wie kann man einen Socket.io JavaScript Client über node.js bauen der sich mit der bitcoin.de Trading API verbindet? Mein Client verbindet sich nicht, bzw. es werden keine Events empfangen. "use strict"; var io = require('socket.io-client'); if (typeof io != 'undefined') { var socket = io.connect('https://ws.bitcoin.de', { port: 443 }); console.log("client started"); if (typeof socket == 'undefined') { console.log("socket is undefined"); } else { console.log(socket); } socket.on('connect', function() { console.log("connected"); }); socket.on('event', function(data) { console.log("some event " + data); }); socket.on('disconnect', function() { console.log("disconnected"); }); socket.on('add_order', function(order) { console.log(order); }); }
  20. Hallo, ich habe mir gerade meine ersten bitcoin auf bitcoin.de gekauft und diese von dort zu einer anderen Adresse gesendet. Hat auch alles reibungslos geklappt. Ich habe meine Adresse mal bei blockchain.info eingegeben, einfach aus Interesse. Dort habe ich gesehen, dass ich auf diese Adresse bis jetzt eine Transaktion erfolgte, was auch stimmt. In der Tabelle unter "Transaktionen" sehe ich auf der linken Seite sechs verschiedene Adressen, auf der rechten eine (meine). So wie ich das verstehe haben mir also sechs verschiedene Adressen insgesamt ca. 0,198 bitcoin gesendet. Aber wie können denn sechs verschieden Adressen gemeinsam eine Transaktion durchführen? Bild: https://screenshots.firefox.com/7bUCJy5mNFdHbVvw/blockchain.info Danke
  21. Hey, ich habe mir gerade 0.02 Bitcoin auf bitcoin.de gekauft die ich jetzt auf mein Wallet überweisen möchte. Bei Auszahlungsfunktion bei bitcoin.de kann ich die Netzwerkgebühr beliebig einstellen, auch auf 0. Warum gibt es die, wenn man die Gebühren eh auf null stellen kann? So wie ich das verstanden habe sind die Gebühren dafür da, dass Miner auch noch bitcoins verdienen, wenn die Grenze von 21 Millionen (?) bitcoins erreicht ist und sie somit auf die Gebühren angewiesen sind. Da das aber noch nicht der Fall ist, kann ich die Gebühren ja auch auf null stellen, oder? Was könnte im schlimmsten Fall passieren? Danke :=)
  22. Two days ago i logged in to my bitcoin.de account. My account was quite new so its trust level was silver, i had no previous purchases. After the login i made small purchases at first and than focused on making some purchases to increase my trust level. I reached 20 purchases and a volume of 8k euros. After that i wanted to withdraw 7,5 ethers to another exchange and i still had 2,3 ethers on sale orders. I noticed that even though the price went higher than the price i requested, my order didn't take place. I also checked the withdrawal and i saw that my account is in-only mode. At this time price per ether was 373 eur. I sent a ticket to ask about the situation, they demanded identity documents from me, i sent them immediately but they didn't unlock my account. Since they didn't unlock my account and didn't give me any information i sent another tickets. Yesterday, a day later, i received another mail to another ticket saying that i have to change my password and send another notice, which i also did immediately. Now another day has passed and my account is still "in-only mode". In the meantime price fell to 310 euros per coin meaning 9,8 x 60 = approximately 590 euros of loss !!! Which is due to their irresponsible acts and lacking of support and i consider this unacceptable 1- My login history was uneventful so it can't be any reason for this lockdown 2- I made the purchases and sale attempts in the same login so it also can't be any reason to lock my account, at least to protect me 3- If there is such a risk why don't they contact me in another way and try to protect me, in this way they already caused me enough loss 4- Support system comes with different demands at different times but none of them help you to unlock your account, what is the sense of this. Shouldn't they have focused on telling all necessary steps to unlock the account and let me get rid of the problem as quick as possible? 5- I understand that they can restrict withdrawal, somehow, but why don't they let me sell the coins so that i could prevent losses, who will be responsible for my loss?
  23. Hallo leute, ich habe vor zwei Wochen ein Expressverkauf über bitcoin.de (Fidor-API) gemacht. Die ETH's wurde abgebucht, und Emailbestätigung sofot bekommen. ABER kein Geld an mein Fidorkonto. Natürlich, sofort email an bitcoin.de und Fidor support schreiben, aber bis jetzt keine Erklärung oder Hilfe, nur "Problem wurde an Fidor rapportiert", und Fidor sagt, ich muss mit bitcoin.de support reden. Frage ist, was mache ich jetzt? Hat jemanden etwas ähnliches passiert? Ich habe (bis jetzt) ziemlich viel bei bitcoin.de gehandelt (1M EUR+ Umsatz), aber gerade jetzt bin ich ziemlich sauer.
  24. Ich verstehe etwas bei bitcoin.de nicht. Hab mittlerweile Fidor für Express handel. Ich nutze aber nicht diese Express-Kauf-Kompakt, sondern normal den Marktpklatz. Dort kann ich ganz unten "Kaufanfrage anlegen". Das verstehe ich wie eine Order, die stehenbleibt, wenn gerade kein Angebot passt. Das ist auch das einzige, was ich nutzen möchte, ein bestehendes Angebot zu akzeptieren ist wie ein Direktkauf, das mache ich an keiner Börse. Ob man nun den Express-Kauf-Kompakt oder den Marktplatz nutzt, sollte doch eigentlich keinen Unterschied machen, nur eine andere Benutzerführung bieten, oder verstehe ich das falsch? Erstelle ich also für BTC eine solche Kaufanfrage, hab ich danach eine Kauforder mit der Zahlungsart Express-Handel. Hierfür musste ich bei Fidor einen Betrag reservieren. Soweit klar. Mach ich das aber bei BCH oder ETH, hab ich danach immer eine Order vom Typ "Überweisung". Geht Express Handel für BCH und ETH etwa nicht?
  25. Ich bin seit 3 Wochen In-Only Modus und kann mein Geld nicht auszahlen. Der Support hat von mir ein Ausweis Bild verlangt und nachdem ich ein Ausweis Bild gesendet habe, wurde diesmal gesagt das die Sicherheitsmerkmale nicht erkennbar sind, obwohl sie sehr Gut erkennbar waren. Sie verlangten neben den Ausweis ein Zettel mit bestimmten Text, dass habe ich auch 2 Tage später gesendet und seitdem (12.01) kriege ich garkeine Antwort mehr von Bitcoin.de !! Es ist eine sehr wertvolle Summe für mich und es kann nicht sein das man Kunden so lange warten lässt!!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.