Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'bitcoin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

570 Ergebnisse gefunden

  1. Ich recherchiere gerade für Coinpages nach Anbietern von Bitcoin Kreditkarten. Wavecrest hat Anfang 2018 seinen Service eingestellt. Seitdem haben sich zahlreiche Anbieter von Bitcoin Kreditkarten vom Markt verabschiedet. Ich suche Anbieter, die aktuell Bitcoin Kreditkarte / Debitkarten für Europa anbieten. Die Karte kann virtuell oder eine Plastikkarte sein. Man muss die Karte mit Bitcoin (oder einer anderen Kryptowährung) aufladen können. Die Umwechslung von Bitcoin in FIAT erfolgt entweder bei der Aufladung oder bei der Bezahlung im Internet oder POS bzw. bei der Abhebung am Geldautomaten. Folgende Anbieter sind mir bisher bekannt: Nicht mehr aktiv AdvCash Xapo CoinsBank MisterTango Astropay Aktiv, aber nicht für Europa (EEA) TenX - nicht EEA Bitpay - nicht EEA, nur USA Cryptopay - Nur Russland ohne Legitimationsprüfung Keine Unklar Uquid Spectrocoin Bitnovo Plutus - aktuell im Testmodus Aktiv in Europa Wirex Bitwala Unichange Wer kennt noch weitere Anbieter bzw. hat Erfahrungen?
  2. Update vom 08.07.2015: CoinTracking.info Dein persönlicher Gewinn / Verlust Portfolio Monitor für alle digitalen Coins Überwache all deine Coins an einem Ort. Ganz egal ob du nur einen Coin oder tausende davon hast, CoinTracking.info lässt dich ganz leicht deren Entwicklung überwachen. CoinTracking zeigt dir in Echtzeit deinen Coinwert, deinen Gewinn / Verlust und viele weitere interessante Informationen. Und das nicht nur für Bitcoins, sondern für alle 3.130 derzeit existierenden Currencies wie Namecoins, Terracoins, Litecoins, Devcoins... Fast 2,5 Jahre ist es nun her, als CoinTracking (damals noch MY-BTC) online gegangen ist und auch hier im Forum die ersten Posts geschrieben wurden. Es ist sehr viel in dieser Zeit passiert und zahlreiche neue Features sind hinzugekommen. - Schneller Eintrag all deiner Trades, entweder manuell oder direkt über den Import von vielen namhaften Börsen: - Detaillierte Charts zum Wert deiner Coins, deinem Gewinn/Verlust, deiner Bilanz, deinen Ausgaben und viel mehr: - Global Statistics - Auswertungen von Marktpreisen, durchschnittlichen Gewinn Berechnungen, Trend Vorhersagen und mehr: - Auswertung deiner Trades pro Currency, Exchange... - Darstellung aller Daten als Chart und Tabelle... CoinTracking.info - Gleich ausprobieren und die Live Demo testen. Bei Fragen stehe ich euch unter Anderem hier im Forum jederzeit zur Seite. Beste Grüße und auf viele weitere Jahre, Dario Originalpost von 2013: Hallo zusammen, ich muss zugeben, dass ich bisher noch sehr frisch auf dem Markt der digitalen Coins bin. Als ich vor einem Monat mit meinen ersten Bitcoins eingestiegen bin und mir später weitere Litecoins, Devcoins etc. geholt habe, wurde es immer schwerer den Überblick zu behalten wie viel Geld man eigentlich ausgegeben hat und wie viel davon nun Gewinn ist. Also erst einmal angefangen mit Excel Listen die Tagespreise zu sammeln um so eine Tagesbilanz zu ziehen. Immerhin ist es ja sehr schön und interessant zu sehen, wenn man ein einem Tag ein paar hundert Euro macht ohne dafür etwas zu tun Naja, lange Rede kurzer Sinn: Nach ein paar Tagen war es mir zu blöd, meine Excel Listen zu pflegen und da ich keine Tools dafür gefunden habe, habe ich mir eben eine Webseite erstellt, die genau das für mich erledigt - und das rund um die Uhr. Nachdem ich bereits von einigen Kollegen gehört habe, dass sie nach einem ähnlichen Tool Ausschau halten, dachte ich mir, dass ich meine Seite - leicht verändert - einfach jedem zur Verfügung stelle. Es werden keine persönlichen Informationen benötigt (noch nicht mal eine E-Mail Adresse), es gibt keine Werbung und kostet natürlich auch keinen Cent. Wer also Lust hat und vielleicht genau danach gesucht hat: Bitte, bedient euch und nutzt es. Wer so etwas nicht brauchen kann, lässt es eben sein cointracking.info <- Überblick über alle digitalen Coins - Berechnung von Gewinn / Verlust - Grafiken zu Coins, Konto, aktuellem Coinwert - Automatische minutengenaue Aktualisierung Gleich ausprobieren und die Live Demo testen. Über Feedback würde ich mich sehr freuen. Ich wünsche ein schönes Wochenende. Dario
  3. xSBx

    0,1 BTC leihen

    Hallo Gemeinde, kann mir jemand 0,1 BTC leihen? Ich würde natürlich mehr zurückgeben. Freue mich über Angebote. Danke und LG
  4. Ewald Rieder

    SANUSCOIN

    Handelsunternehmen aus Südtirol bringt mit italienischen Bitcoin-Kryptospezialisten den Token over Bitcoin-Blockchain SANUSCOIN (Info: https://sanuscoin.com) auf den Markt. Bitcoin-SANUSCOIN-Video: Daran gebunden ist ein 360 Grad Ökosystem mit dem Onlineshop von SANUSLIFE INTERNATIONAL (https://sanuslife.com/deu/shop/companies/index), ein Netzwerk von mehreren Zehntausend Partnern sorgt für den Bekanntheitsgrad. Die SANUSWALLETS wurden für Android (Googel Play) und IOS als Web-App https://wallet.sanuscoin.com programmiert. Diese kann man für Bitcoin und SANUSCOIN-Transaktionen verwenden. Bei einer SANUSCOIN-Transaktion werden die Fee an das Bitcoinnetzwerk bezahlt, da die Transaktionen über die Bitcoinblockchain laufen. All dies wurde schon umgesetzt ohne Fremdkapital. Nächste Projekte: - Whitepaper (in Kürze erhältlich) - 2. ICO (innerhalb 6 Stunden wurden am SANUSCOIN-Event über 3,5 Mio. an SANUSCOINS mit bitcoins getauscht...in kürze mehr Infos bzgl. 2. ICO) Event-Video: - Weltweite Expansion des Vertriebes mit Integration einer Bitcoin-Zahlungsschnittstelle für den SANUSSTORE (in Kürze) - 1. Exchanger (in Kürze mehr Infos) - Zahlungsschnittstelle mit SANUSCOIN für SANUSSTORE (international) - uvm. Videos auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_exWd5PXALC-TS4VirZFOQ Mit freundlichen Grüßen Ewald Rieder Founder & CEO von SANUSLIFE INTERNATIONAL (SANUSCOIN)
  5. Liebe Coinforum Community, einige von euch haben vl. schon den ein oder anderen Beitrag von mir gelesen - hauptsächlich im Forumsbereich "Recht und Steuern"! Ja genau, das ist das "spannende ;)" Thema mit dem wir uns seit September 2017 auseinandersetzen. Wer sind "wir" und was wird gemacht? Blockpit ist ein junges StartUp bestehend aus Kryptotradern und Spezialisten aus dem Bereich Steuern und Datenanalyse. Wir haben mit 1.1.2018 eine Beta-Version der Blockpit Plattform released, welche Trader bei der komplexen Steuerthematik rund um Kryptowährungen unterstützen soll. Kryptowährungen und Steuern mit Blockpit aufbereiten Mit Blockpit kannst du ganz bequem alle deine Trades über eine API Schnittstelle der Exchange einlesen und bekommst daher real-time Informationen zu deinem Portfolio. Weiters kannst du manuell Trades ergänzen und dir schlussendlich einen fertigen Report mit deinen realisierten Gewinnen ausgeben lassen. Jetzt wirst du dir denken: "Halt! Stopp! Das gibt es doch schon!" Das hab ich mir fast gedacht, deswegen komme ich später darauf zurück, was uns von Anbietern wie Cointracking und Co. unterscheidet. Wer nun keine Lust hat alles durchzulesen, dem empfehle ich zumindest noch den letzten Absatz, weil da haben wir noch eine Kleinigkeit für euch! Ansonsten viel Spaß. Zugegeben, Kryptowährungen und Steuern passen aufgrund eines weit verbreiteten Irrglaubens (Bitcoin und Co. sind anonym) nicht so gut zusammen! Dem ist halt nur bedingt so. Ich will hier auch gar keine Grundsatzfrage zum Thema Anonymität der einzelnen Coins/Token auslösen. Es muss sich im Endeffekt eh jeder selbst mit dem Thema befassen und belehren will ich schon überhaupt niemanden. Was kann nun unser Tool? Am einfachsten erklärt sich das mit ein paar Screenshots. Die Reihenfolge ist chronologisch nach dem Ablauf wie man am besten vorgeht aufgelistet. (Die Screens sind auf englisch, wir sind jedoch gerade dabei, das gesamte Tool auch auf deutsch zu übersetzen.) Screen 1:Dashboard Im Dashboard behältst du Übersicht über deinen Portfolio Wert, die realisierten Gewinne im derzeitigen Steuerjahr, die Balance an Coins/Tokens, die du hältst und deine letzten Transaktionen. Screen 2 Widget Übersicht In diesem Bereich werden die Widgets für deine Exchanges oder manuelle Inputs angelegt. Unser Ziel ist hier ganz klar alles für den User maximal zu automatisieren (Stichwort: Forkes, usw.) Screen 3 Widget erstellen Dabei kannst du zwischen “Exchange” und “manuellem Input” auswählen. Bei jeder Exchange ist eine Guideline angehängt, die das Anbinden dieser unterstützen und erleichtern soll. Screen 4 Unterstützte Exchanges Folgende Exchange Services unterstützen wir bereits mittels API oder CSV. Screen 5: Reports und Transaktionshistorie Hier findest du die Möglichkeit, deine Reports zum jeweiligen Steuerjahr als PDF herunterzuladen. Außerdem kann darunter noch mal in die komplette Trading History eingesehen werden. Fehlermeldungen werden dir selbstverständlich angezeigt und wir arbeiten daran, dies voll zu automatisieren. Uns gibt es nun seit gut 8 Monaten, jedoch sind wir höchst motiviert und vergrößern unser Team und unsere Partner gerade sehr schnell. Das ist auch ein Grund, warum sich gewisse Features erst in der Umsetzung befinden und wir uns offiziell als “Beta” bezeichnen. Generell geht unsere Entwicklung sehr in Richtung gesamtheitliches Ökosystem, wenn es ums Thema "Kryptos und Steuern" geht mit allem was dazu gehört. Ziel ist es in naher Zukunft Krypto-Trader mit fachkundigen Steuerberatern zu matchen und dadurch einen Mehrwert für alle aufzubauen. Mit der KPMG als offiziellen Partner, die weltweit operativ tätig ist, ist eine solche Skalierung in andere Länder auch umsetzbar. Das Tool selbst wurde durch KPMG auf Korrektheit in Technik und Steuerrecht geprüft, was uns sehr wichtig war/ist. Wie versprochen: Ich bin mir sicher, dass diese Frage eine der ersten sein wird, daher möchte ich sie bis zu einem gewissen Maß bereits beantworten, folgend ist eine gepflegte Diskussion natürlich immer willkommen. Was unterscheidet uns von z.B. Cointracking? Wir haben den Vorteil, dass wir eine andere herangehensweise an die Thematik haben. Kryptos sind inzwischen zu einem viel breiteren User-Spektrum herangewachsen als dies noch 2013 der Fall war. Unser Fokus liegt daher ganz klar auf der Usability und Einfachheit unseres Tools. Genau wie sich Exchanges weitergebildet haben über die letzten Jahre so wird es auch in anderen Bereichen des Krypto Marktes geschehen. Kryptos werden immer massenfähiger und das Thema Steuern ist nun mal eines, das uns alle trifft (zumindest hier in DE und AT). Wir bauen nicht nur eine Plattform für uns selbst, sondern auch für Menschen, die weniger technisch affin sind (das hat jetzt nichts mit Cointracking zu tun, sondern generell gesehen). Ein großer Punkt ist, dass derzeit die komplette Plattform kostenlos ist, mit allen API Importen und Features, die wir anbieten. Wir wollen gemeinsam mit unserer Community das Tool zum bestmöglichen Ergebnis bringen. Unser Netzwerk mit zugelassenen Steuerberatern im Hintergrund liefert natürlich auch den Mehrwert, sich nicht bei der Berechnung auf eine Blackbox ohne Garantie verlassen zu müssen, sondern auf einen offiziell abgesegneten Bericht zurückgreifen zu können. Ebenso arbeiten wir mit unseren Partnern bei RIAT und NEM an interessanten Themen wie z.B. einem Zero-Knowledge-Proof, um die Angst unserer Nutzer vor Datenweitergabe zu nehmen. Wie gehts weiter bei uns? Viele Dinge deutet auf ein sehr spezielles "Event" hin, aber dazu Anfang Juni mehr Wer eventuell schon einen Account hat, der weiß, dass es Customized Ref-Links für jeden Benutzer gibt und Credits gesammelt werden können. Wozu die wohl gut sind? Zum Schluss noch eine kleine Motivation an alle: Wir haben letzte Woche unsere/n 1000. User/in bekommen, weshalb wir uns (auch aufgrund der bald endenden Einreichfristen [in DE und AT]) dazu entschieden haben für alle bestehenden und neuen User alle Features im Tool, sowie die Report-Download-Funktion bis einschließlich 17. Juni kostenlos zur Verfügung zu stellen. Danach wird die Report-Funktion wie bereits zuvor durch das Einladen von Freunden mit einem Affiliate Link möglich sein. (Credits könnt ihr natürlich weiterhin sammeln!) Hier der Link: https://www.blockpit.io/get-your-free-tax-report Also probiert es aus, es ist alles vollkommen anonym (Anmeldung nur über E-mail und Passwort). Schaut euch einfach mal an, welche Steuerlast ihr überhaupt hättet und dann könnt ihr euch noch immer entscheiden wie ihr vorgeht. Das wars auch schon von mir/uns. Freue mich auf eine konstruktive Diskussion und auf viel ehrliches Feedback, da wir ja im Endeffekt alle von dieser Lösung profitieren sollen. P.s. Wir sind nicht aus Zucker und halten schon was aus. Grüße aus Österreich
  6. Ich habe mich von einer amerikanischen Brokerin über die Handelsplattform www.coinss-chains.com verifiziert und etwas Bitcoin eingezahlt. Nach ca 4 Wochen war es dann soweit, dass ich mein Geld auszahlen lassen wollte und sollte 700 Dollar Softwaregebühr bezahlen und mir wurde versichert, dass ich mein Geld dann sofort zur Verfügung habe. aber jetzt geht das große Problem erst los. Ich bekam von coinsschains eine Nachricht, dass sie aufgrund der großen Nachfrage das Geld nicht auszahlen können, ich sollte auf Blockchain.com eine Brieftasche zulegen, damit das Geld dort rüber kommt. Habe ich gemacht, auf die Bestätigung der Verifizierung warte ich schon Wochen trotz Nachfrage auch keine Antwort . Danach kam gleich wieder von coinss-chains eine Nachricht, dass auf meiner Brieftasche Geld gelandet ist von anderen, was nicht alles mir gehört. Jetzt kommt der große Hammer, ich soll, damit ich Zugriff auf mein Geld habe, nochmals 1 Bitcoin in meine Brieftasche überweisen , angeblich zur Authorisierung, das finde ich unglaublich und ne Zumutung, erstens habe ich nicht so viel Ersparnisse, weiß ich ob ich es auch wirklich zurückbekomme, und dann kann ich ja auch nichts dafür, dass fremdes Geld auf meiner Brieftasche liegt. Alle beide KOnten auf coinss-chains und Blockchain sind gesperrt. Wie komme ich nun an mein Geld und ist das gängige Praxis?
  7. Hey Leute, Ich habe ein großes Problem. Vor einigen Tagen habe ich 2 x Bitcoins an verschiedene Konten gesendet. Beide Male wurden die BTC bei mir abgebucht, aber kamen nie bei den Empfängern an (sie sind unabhängig voneinander). Die Transaktion wird mit einem grünen Haken in Electrum bei mir angezeigt. Außerdem kam bei mir eine Nachricht, dass die Version veraltet ist und die Bitcoins nicht gesendet werden können als ich die Zahlungen gemacht habe. Aber wie gesagt die Bitcoin sind trotzdem weg von meinem Wallet. Meine Frage ist, was ich jetzt tun kann und ob ich an die Coins wieder dran kommen kann. Denn irgendwo müssten sie ja noch sein oder? Ich hoffe auf baldige Antwort :)
  8. Teil 1 Die restlichen Videos sind hier zu finden--> https://www.privatekey.biz/
  9. Coins

    Gold oder Bitcoin?

    Du weißt jede Menge über Bitcoin. Du kennst die Technik dahinter, weißt sogar, was ein Multisignature-Wallet oder ein Merkle-Tree ist. Lassen wir mal das Thema Technik, Innovation, Bitcoin als Bezahlmöglichkeit und Währung außen vor. Betrachten wir Bitcoin nur als Wertspeicher und vergleichen ihn mit Gold. Weißt Du, warum der Goldpreis seit über fünf Jahren nicht mehr steigt, Bitcoin aber ganz extrem? Falls die Menschen auf der ganzen Welt ihr Erspartes vor der Entwertung durch Zentralbanken (Inflation, Negativzinsen und Bargeldverbot) schützen möchten, warum steigt Gold dann nicht mehr? Welche Eigenschaft von Bitcoin hinsichtlich der Weraufbewahrungsfunktion kann der Grund dafür sein, dass er so viel begehrter ist als Gold?
  10. Moin Gemeinde, wer von euch hat schon Erfahrung mit NFC Cold Wallets gemacht oder kann mich an die ein oder andere Seite verweisen? Ich habe gestern nach NFC tags gesucht und mir gedacht, das ich auf diesen auch Adressen und Keys speichern könnte. Und bin dann auf Folgendes gestoßen. sugi.io nfcwalletcard.com bitnfc.org Also ist meine Idee nicht neu und es gibt schon Möglichkeiten. Wer hat so etwas schon probiert? Kennt ihr wallets die schon NFC unterstützen? Was haltet ihr davon? Danke für euer Feedback, ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. – Und an alle Mütter hier im Forum. Alles Gute zum Muttertag. Danke! ;o)) So long... -o
  11. Hi, ich interessiere mich sehr für Kryptowährungen, bin jedoch noch total am Anfang. Vieles ist mir durch Bücher und dem Internet schon näher gebracht worden. Wozu ich jedoch kaum was finde und was mich brennend interessiert ist der Begriff "avalanche" oder besser "Bitcoin Cash Avalanche". Es wäre super, wenn jemand mir dieses Thema etwas erläutern könnte. Vielen Dank schon einmal und einen schönen Abend gewünscht.
  12. Offenbach hat einen Bitcoin-Automaten - darf ihn aber nicht benutzen An einem Automaten Bargeld einzahlen und Bitcoins erhalten: Das ist in Deutschland, anderes als in mehreren Nachbarländern, noch nicht möglich. Dabei steht in Offenbach bereits ein solches Gerät, doch das ist bis auf Weiteres offline. http://www.hessenschau.de/wirtschaft/offenbach-hat-einen-bitcoin-automaten---darf-ihn-aber-nicht-benutzen,webweek-coinfriends-100.html
  13. Welche bekannten Unternehmen akzeptieren Bitcoin? Viele kommen da nicht zusammen. Kennst du mehr? https://www.bitcoinpit.de/mit-bitcoin-bezahlen/
  14. Hey Leute! Ich bin 16 und möchte mir Bitcoins, Ether und sonstige Kryptowährungen zulegen. Kann ich das als Minderjähriger? Danke schon mal im Vorraus!!?
  15. Hallo, Am 15. September war das ICO der Cryptobörse KUCoin mit einem Preis von BTC 0,000055. Jetzt ist der Preis der KUCoinShares KCS bei BTC 0,00010041 und weiter steigend. Die Börse ist anonym, man braucht zur Anmeldung nur eine Email-Adresse. Der Sitz der Börse ist Hongkong. Die Gebühren sind sehr niedrig. Es gibt nur eine Handelsgebühr und die beträgt 0,1% und wird auf die gekaufte Währung berechnet. Bis zum 27. Oktober gibt es zusätzlich eine Ermäßigung von 80%. Das aller Beste an der Börse sind die Dividenden auf die KUCoinShares KCS. Von den gesamten Einnahmen werden täglich 50% an die KCU besitzer ausgeschüttet. Man bekommt von allen Münzen die an der Börse gehandelt wird einen Anteil. Die Börse führt nur Cryptowährungen an deren Team und Erfolg sie glauben. Derzeit kann man folgende Cryptowährungen handeln: Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Civic, TenX, EOS, NEO, Walton, Kyber Network, Gas, Monetha, Qtum, Bytom, Status, BighanCoin und es kommen weitere dazu. Die Börsenbetreiber behalten sich nur 10% der Einnahmen. 50% geht an die KCS besitzer und weitere 40% für Weiterempfehlungen. Diese Börse wird wahrscheinlich stark wachsen und damit auch der Wert der KCS. Meldet Euch an bei KUCoin. Hier mein Affiliate-Link: KUCoin Die Börse verwendet TradingView, ist sehr schnell und hat auch 2FA. Viel Erfolg, Zorro
  16. Ulli

    Boltz

    https://www.btc-echo.de/boltz-lightning-wird-benutzerfreundlich/ https://decentralbox.com/neue-exchange-boltz-basiert-auf-dem-lightning-netzwerk-kein-konto-erforderlich/ Da es noch eine Testversion ist, können hier vielleicht gute Tipps von unseren Spezialisten eingebracht werden.
  17. MK-BTC

    Ice Rock Mining ICO

    Ich beobachte schon länger den ICO von Ice Rock Mining und habe mich jetzt mal zu entschlossen, dort etwas zu investieren Bei Ice Rock Mining geht es darum, sich durch die konstant niedrige Temperatur im Berg (ca. 12 Grad) dort die Kühlung für die Hardware zu sparen. Das spart Ausgaben und den Strom, den sie aus einem nahegelegenen Wasserkraftwerk beziehen, kostet auch nur 0,03$ pro KWh, also genauso günstig wie in China. Dadurch können Sie einen guten ROI anbieten, der Rechner auf der Seite von denen ist aber noch von einem Bitcoinpreis bei 13.500 und geringerer Difficulty ausgegangen, das hatte ich die in der Mail gefragt. Da waren es 4 Monate ROI, jetzt schätze ich es auf 7 bis 8 Monate ROI (ca. 180 bis 200 Tage) was ich aber immer noch für sehr gut halte, gerade wenn der Preis wieder hochgeht. Hatte denen vorab noch paar andere Fragen per Mail gestellt, daher hab ich noch gewartet bis von der Seite auch alles seriös ist und mir die investieren Beträge der letzten Tage notiert, um zu sehen, wie hoch die Nachfrage ist: 30.01.2018 318.000$ 31.01.2018 408.000$ 02.02.2018 430.000$ 05.02.2018 490.000$ 07.02.2018 570.000$ 08.20.2018 632.000$ Die Anlage liegt in Kasachstan bei Almaty und ist ein ehemaliger sowjetischer Bunker, den das Team offenbar der kasachischen Regierung abgekauft hat. Was mir bei dem ICO auch gefällt, ist die Transparenz vom Projekt, da viele Videos über den Aufbau der Anlage gedreht werden. Weiterhin stellen sie diverse Dokumente (z.b. den Stromvertrag mit dem Wasserkraftwerk) auf ihre Internetseite, was man bei vielen aktuellen Anbietern sehr vermisst. Da weiß man dann auch, dass da wirklich etwas geschieht und es nicht nur Ankündigungen gibt, auf die man vertrauen muss. Derzeit läuft noch bis 10.02.2018 der private pre-sale mit 50% Rabatt, ansonsten geht am 20.02 der pre-sale mit 45% Rabatt an den Start. Solltet ihr ebenfalls investieren wollen, würde ich mich freuen, wenn ihr meinen Reflink verwendet https://ico.icerockmining.io/Account/Register?stcRef=91878f1d-ffd4-4795-8a18-d42686d85d46 Wenn ihr euch ohne Reflink anmelden wollt, kommt ihr hier zur Seite: https://icerockmining.io/ Natürlich gilt auch hier wieder: eine Garantie auf Gewinne gibt es nie, auch wenn ich die Chance auf Gewinne als sehr gut einschätze. Das soll hier also keine Anlageberatung sein, sondern nur eine Vorstellung des ICOs. Bei einem Bitcoinpreis von 2.000 oder 3.000 Dollar würde es auch hier nicht mehr lohnen, aber ich denke durch die niedrigen Kosten bei Ice Rock müssen vorher erst eine Reihe andere Anbieter ihre Miner abschalten. Bei steigender difficulty werden sowieso nur die effektivsten Miner über bleiben, was ich auch als Chance für dieses Projekt sehe. Was meint ihr zu diesem ICO? -------Update 03.03.2018------- Da der pre-sale schon knapp einen Monat läuft, haben sich ein paar wichtige Updates ergeben: Noch einmal zur Zahlung, da diese in der Telegram-Gruppe immer wieder nachgefragt wird: Die Adresse, die in eurem Dashboard bei Ice Rock unter "mein Wallet“ hinterlegt werden soll, damit Ice Rock an diese Adresse die ROCK2 Token senden kann, muss eine ERC-20 kompatible sein, z.B. MyEtherWallet mit Zugriff auf die private keys. Denn dort hin werden eure ROCK2 Token gesendet. Benutzt für dieses Hinterlegen bitte keine Exchange-Adresse. Eure Rechnungen, die ihr bei jedem Kauf neu generiert, könnt ihr allerdings auch von Exchanges aus bezahlen, kurz: Hinterlegte Adresse im Dashboard: muss ERC-20 kompatibel sein mit Zugriff auf private keys (z.B. MEW) Rechnungen einzelner Käufe bezahlen: alle Adressen möglich Aufgrund der hohen Nachfrage dauern die Transaktionen der ROCK2-Token derzeit sehr lange, sie kommen aber an. Transaktionen in ETH sollen bis zu 72 Stunden dauern, Transaktionen in BTC bis zu 96 Stunden. Grund dafür sind angestaute Transaktionen, ähnlich wie bei BTC Anfang des Jahres. Durch diese hohe Nachfrage könnte das ICO bereits im pre-sale die hard-cap (13.500.000$) erreichen und damit das Mining vielleicht sogar früher beginnen. Derzeitiger Start ist Anfang Juli 2018, möglichweise wird das also ein wenig früher. Das Konzept mit den Token ist im Vergleich zu anderen Anbietern (Genesis, Hashflare, CCG Mining etc.) etwas ganz anderes. Bei den bisherigen Anbietern gibt es auch keine Token, sondern Verträge mit einer bestimmten Hashpower und Vertragslaufzeit. Bei Ice Rock funktioniert das mit den Token so: Im ICO wird das Startkapital für das Projekt eingesammelt, davon Hardware, Einrichtung und Marketing bezahlt. Dafür bekommen die Teilnehmer am ICO ROCK2 Token, die einen prozentualen Anteil an Ice Rock Mining ausmachen. Ist das ICO abgeschlossen und das Mining beginnt, werden die Gewinne wie folgt verteilt: 50% Auszahlung an die ROCK2 Besitzer 20% Reinvestment in neue Miner 20% Reparatur, Wartung und Betriebskosten 10% Ice Rock Management Die Abgaben am Gewinn sind daher im Vergleich zu etablierten Anbietern eher hoch, dafür laufen die Verträge aber so lange, wie Mining lohnt also „lifetime“. Allerdings sieht man daran auch, wie sich Ice Rock finanziert, um bestehen zu können. Man bekommt also, wenn man ROCK2 besitzt, jeweils am Monatsende eine Auszahlung. Das praktische daran: auch die Token haben selbst einen Wert. Man kann diese, wenn man nicht mehr am Mining teilnehmen will, einfach verkaufen, wie Ethereum oder andere Kryptowährungen. Wie ich finde, ein entscheidender Vorteil gegenüber den aktuellen Anbietern. Bei Hashflare z.B. kauft man einen Vertrag, der 1 Jahr läuft. In dieser Zeit muss man einen ROI erwirtschaften, um Gewinn zu machen. Bei Ice Rock ist man ab dem ersten Tag im Plus, da man auch den Wert der Token besitzt. Diese liegen auf der eigenen wallet. Wenn der Vertrag bei Hashflare jetzt ausläuft, hat man nur den ROI, bei Ice Rock hat man den ROI und den Wert der Token (und es ist nicht bloß auf 1 Jahr begrenzt). Die Vorrausetzungen einer Wertsteigerung solcher Token, die passive Gewinne abwerfen, halte ich ebenfalls für aussichtsreich. Dafür muss allerdings auch das Mining funktionieren, im vorigen Jahr sind bekanntlich viele ICOs in den Sand gesetzt worden. Ein Investment in ICOs ist daher immer ein Risiko, bedenkt das! Es gab bereits von Ice Rock einen ICO Ende 2017, daher heißt der neue ROCK2. Dieser 1. ICO war erfolgreich, Bilder und Infos gibt es dazu, auf Seite 2 dieses Beitrags gibt es z.B. ein Bild von. Diese Antminer S9 wurden schon im Berg aufgestellt. Wenn ihr Fragen habt, werden diese in der Telegram-Gruppe recht zügig beantwortet, Mails dauern derzeit leider sehr lange. https://t.me/icerockmining
  18. Hallo Community, kennt ihr Wege wie man BTC anonymsiert? lg Hodler13014
  19. Wer kann mir zum anfangen helfen.
  20. Guten Abend, bitcoin-live.de ist seit heute Abend für Alle online erreichbar. Euch erwartet: - Bitcoin-Newsticker - Charts - und mehr... Viel Spaß damit.... Link: www.bitcoin-live.de
  21. be89ni

    XIN

    hallo, was haltet ihr von dem XIN coin von infinitycoin.exchange? steht jetzt bei ca. 2,6 cent und ich überlege da längerfristig zu investieren
  22. Guten Tag, ich bin noch recht frisch im BTC-Trading, und habe daher eine kurze Frage: Wie lassen sich Bitcoins am Besten anonym erwerben? Also ohne Lichtbildquatsch oder Führerschein. Ich bin kein Fan des "Mit-Daten-Um-Sich-Werfens" jedoch stark daran interessiert. Zahlungsmethode am Besten PayPal oder zur Not per Visa möglich. Vielen Dank im Vorraus!^^
  23. Ich habe nicht wirklich Ahnung von Bitcoin Handel und mir ist diese Idee eingefallen. Beispiel: Ich kaufe 0,08 Bitcoin für 250€. Nach einem Monat (falls der Kurs gestiegen ist) sind diese 0,08 Bitcoin 280€ wert. Diese verkaufe ich dann, lasse sie mir auf mein Bankkonto auszahlen und kaufe mir dann wieder Bitcoins für 250€ (sprich 30€ Gewinn). Dann warte ich wieder bis der Kurs steigt und wiederhole das Ganze. Kann man das real umsetzen? Gibt es einen bestimmten Begriff für diese Art von Handel? Habt ihr Erfahrung?
  24. According to a headline in Coindesk yesterday, UK’s Financial Conduct Authority (FCA) in association with Kantar TNS recently conducted a survey and found out that seventy-three percent of UK consumers have no idea what a cryptocurrency is or are not able to give it definition. The survey also showed that out of 2,132 British consumers who were polled, the people who are most aware of cryptocurrencies are men aged 20-44. Further results showed that only three percent of the total participants in the survey have bought cryptocurrencies and of those, half spent under $263 from their “disposable income.” Of the coins that the three percent of people bought, Bitcoin was the most popular, bought by fifty percent of them and thirty-four percent of them bought ETH. Through qualitative research and interviews of UK consumers in association with London-based research agency Revealing Reality, FCA also found out that a lot of consumers may not have a full understanding of what they are buying, due to some results showing that several wanted to buy a “whole” coin, with no knowledge of cryptocurrencies’ capability to be bought and sold in fractions. FCA said, “Despite this lack of understanding, the cryptoasset owners interviewed were often looking for ways to ‘get rich quick’, citing friends, acquaintances and social media influencers as key motivations for buying cryptoassets.” With regards to risk to investors, FCA concluded that the results suggest that “currently the overall scale of harm may not be as high as previously thought.”
  25. Blockfi Interest Account (BIA), launched on March 4 by cryptocurrency-backed USD lending platform Blockfi, is now available to the public from being a private beta service. It allows account holders to save bitcoin core (BTC) and ether (ETH) for 6% annual interest that pays out in cryptocurrency monthly. According to Bitcoin.com, Blockfi raised $52.5 million last July to get the company going, where Michael Novogratz’ company Galaxy Digital led the funding round. In August, the service was approved to operate in California. During its private beta days, the BIA program managed to attract $10 million worth of BTC and ETH. These were from retail, corporate and institutional investors. Zac Prince, Blockfi CEO said on March 4th, “The launch of BIA is another significant step in Blockfi’s goal of becoming the go-to provider of financial services for crypto investors. Lending and borrowing are readily available at the institutional level, and we’re excited to leverage our relationships and capital markets expertise to provide utility and yield on digital assets for all crypto investors.” The company happily announced that the service is available to customers worldwide. Blockfi also mentioned that digital assets are held by the Gemini Trust Company in New York. Apart from being a big break for cryptocurrencies, this service opens more potential possibilities for blockchain and crypto enthusiasts to dive into and eventually enjoy.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.