Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'bitcoin'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

  1. Update vom 08.07.2015: CoinTracking.info Dein persönlicher Gewinn / Verlust Portfolio Monitor für alle digitalen Coins Überwache all deine Coins an einem Ort. Ganz egal ob du nur einen Coin oder tausende davon hast, CoinTracking.info lässt dich ganz leicht deren Entwicklung überwachen. CoinTracking zeigt dir in Echtzeit deinen Coinwert, deinen Gewinn / Verlust und viele weitere interessante Informationen. Und das nicht nur für Bitcoins, sondern für alle 3.130 derzeit existierenden Currencies wie Namecoins, Terracoins, Litecoins, Devcoins... Fast 2,5 Jahre ist es nun her, als CoinTracking (damals noch MY-BTC) online gegangen ist und auch hier im Forum die ersten Posts geschrieben wurden. Es ist sehr viel in dieser Zeit passiert und zahlreiche neue Features sind hinzugekommen. - Schneller Eintrag all deiner Trades, entweder manuell oder direkt über den Import von vielen namhaften Börsen: - Detaillierte Charts zum Wert deiner Coins, deinem Gewinn/Verlust, deiner Bilanz, deinen Ausgaben und viel mehr: - Global Statistics - Auswertungen von Marktpreisen, durchschnittlichen Gewinn Berechnungen, Trend Vorhersagen und mehr: - Auswertung deiner Trades pro Currency, Exchange... - Darstellung aller Daten als Chart und Tabelle... CoinTracking.info - Gleich ausprobieren und die Live Demo testen. Bei Fragen stehe ich euch unter Anderem hier im Forum jederzeit zur Seite. Beste Grüße und auf viele weitere Jahre, Dario Originalpost von 2013: Hallo zusammen, ich muss zugeben, dass ich bisher noch sehr frisch auf dem Markt der digitalen Coins bin. Als ich vor einem Monat mit meinen ersten Bitcoins eingestiegen bin und mir später weitere Litecoins, Devcoins etc. geholt habe, wurde es immer schwerer den Überblick zu behalten wie viel Geld man eigentlich ausgegeben hat und wie viel davon nun Gewinn ist. Also erst einmal angefangen mit Excel Listen die Tagespreise zu sammeln um so eine Tagesbilanz zu ziehen. Immerhin ist es ja sehr schön und interessant zu sehen, wenn man ein einem Tag ein paar hundert Euro macht ohne dafür etwas zu tun Naja, lange Rede kurzer Sinn: Nach ein paar Tagen war es mir zu blöd, meine Excel Listen zu pflegen und da ich keine Tools dafür gefunden habe, habe ich mir eben eine Webseite erstellt, die genau das für mich erledigt - und das rund um die Uhr. Nachdem ich bereits von einigen Kollegen gehört habe, dass sie nach einem ähnlichen Tool Ausschau halten, dachte ich mir, dass ich meine Seite - leicht verändert - einfach jedem zur Verfügung stelle. Es werden keine persönlichen Informationen benötigt (noch nicht mal eine E-Mail Adresse), es gibt keine Werbung und kostet natürlich auch keinen Cent. Wer also Lust hat und vielleicht genau danach gesucht hat: Bitte, bedient euch und nutzt es. Wer so etwas nicht brauchen kann, lässt es eben sein cointracking.info <- Überblick über alle digitalen Coins - Berechnung von Gewinn / Verlust - Grafiken zu Coins, Konto, aktuellem Coinwert - Automatische minutengenaue Aktualisierung Gleich ausprobieren und die Live Demo testen. Über Feedback würde ich mich sehr freuen. Ich wünsche ein schönes Wochenende. Dario
  2. Hallo an alle, ich bin Marcus und unter anderem Betreiber des Youtube Kanals Blockreporter. In den nun über 2 Jahren hat sich mein Kanal auf Chartanalysen zum Thema Kryptowährungen spezialisiert. Pro Woche veröffentlichte zwei Analyse Videos. Dienstags, um 21 Uhr erscheint regelmäßig die Bitcoin Chart Analyse. Donnerstags, um 21 Uhr folgt dann die Altcoin Analyse. Die hier vorgestellten Coins und Token werden in einem Voting durch meine Telegram Community bestimmt. Mir ist die Zusammenarbeit mit der Kryptocommunity sehr wichtig. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener Hodler*In 👍 Lasst uns den Weg der Kryptowährungen gemeinsam gehen! Ich freue mich darauf, dich und euch auf meinen Kanal begrüßen zu dürfen. 😀 Beste Grüße Marcus
  3. Just added a brand new slots game from Betsoft-Event Horizon. This slot features "synced reels", meaning two or more reels show the same symbols each spin. Play it now at https://www.betchain.com/games/betsoftgaming/548/673
  4. Hallo Leute, ich möchte mich mal wieder etwas mit der Programmierung von Crypto beschäftigen. Dazu dachte ich mir, lass uns vielleicht man Thread zum allgemeinen Austausch machen. Meine Intention: Ich trade im Moment relativ erfolgreich Altcoin - Bitcoin von Hand und würde das ganz gerne automatisieren. Ich habe mal in PHP einen Arbitrage Bot angefangen aber leider nur bis vielleicht 70% fertig gestellt. Ich mag PHP nicht besonders als Sprache, habe es aber genommen, weil ich Source in PHP für eine API hatte... ich glaube so einen Thread haben wir noch nicht. Wenn es einen passenden gibt, kurze Info, ich lösche diesen hier dann. Mein Hintergrund: Ich bin eigentlich C/C++ Programmierer habe mich aber auf Python umorientiert, weil man damit einfach schneller ans Ziel kommt. Geschwindigkeit spielt heutzutage ja kaum noch eine Rolle. Meine Lieblingssprachen im Moment: Python 3.x mit Flask Framwork für web und sonst normale Desktop Apps mit pyside2 / qt5 Dart mit Flutter Framwork für Andorid / IOS Apps GO (lerne im Moment) Sprachen, die sich (für mich) kaum umgehen lassen: (IEC 61131) (Arbeit SPS, spielt hier keine Rolle) Javascript (web) Vbscript (auch für die Arbeit, die meisten Visualisierungen nutzen intern noch vbscript) Sonstige: PHP (keine neuen Projekte mehr, ich bevorzuge Python / Flask) C/C++ (keine neuen Projekte mehr) Java (nichts neues mehr) SQL (ich bevorzuge Mariadb im Moment) ich versuche mich auf möglichst wenige Sprachen zu konzentrieren, weil ich sonst immer wieder durcheinander komme, weil ich alles so ähnlich ist, heutzutage. Bis auf mobile apps und browser scripting lässt sich mit Python 3.x eigentlich fast alles realisieren. Ich denke hier gibt es viele Entwickler, vielleicht besteht Interesse am Austausch. Speziell in der Programmierung von Crypto API Walltes und API Börsen, evtl. API Fidor Wer Interesse hat, mitzumachen gibt mir vielleicht einen Like, wenn es einen anderen passenden Thread gibt, vielleicht kurze Info. Dieser verschwindet dann wieder...
  5. Liebe Coinforum Community, einige von euch haben vl. schon den ein oder anderen Beitrag von mir gelesen - hauptsächlich im Forumsbereich "Recht und Steuern"! Ja genau, das ist das "spannende ;)" Thema mit dem wir uns seit September 2017 auseinandersetzen. Wer sind "wir" und was wird gemacht? Blockpit ist ein junges StartUp bestehend aus Kryptotradern und Spezialisten aus dem Bereich Steuern und Datenanalyse. Wir haben mit 1.1.2018 eine Beta-Version der Blockpit Plattform released, welche Trader bei der komplexen Steuerthematik rund um Kryptowährungen unterstützen soll. Kryptowährungen und Steuern mit Blockpit aufbereiten Mit Blockpit kannst du ganz bequem alle deine Trades über eine API Schnittstelle der Exchange einlesen und bekommst daher real-time Informationen zu deinem Portfolio. Weiters kannst du manuell Trades ergänzen und dir schlussendlich einen fertigen Report mit deinen realisierten Gewinnen ausgeben lassen. Jetzt wirst du dir denken: "Halt! Stopp! Das gibt es doch schon!" Das hab ich mir fast gedacht, deswegen komme ich später darauf zurück, was uns von Anbietern wie Cointracking und Co. unterscheidet. Wer nun keine Lust hat alles durchzulesen, dem empfehle ich zumindest noch den letzten Absatz, weil da haben wir noch eine Kleinigkeit für euch! Ansonsten viel Spaß. Zugegeben, Kryptowährungen und Steuern passen aufgrund eines weit verbreiteten Irrglaubens (Bitcoin und Co. sind anonym) nicht so gut zusammen! Dem ist halt nur bedingt so. Ich will hier auch gar keine Grundsatzfrage zum Thema Anonymität der einzelnen Coins/Token auslösen. Es muss sich im Endeffekt eh jeder selbst mit dem Thema befassen und belehren will ich schon überhaupt niemanden. Was kann nun unser Tool? Am einfachsten erklärt sich das mit ein paar Screenshots. Die Reihenfolge ist chronologisch nach dem Ablauf wie man am besten vorgeht aufgelistet. (Die Screens sind auf englisch, wir sind jedoch gerade dabei, das gesamte Tool auch auf deutsch zu übersetzen.) Screen 1:Dashboard Im Dashboard behältst du Übersicht über deinen Portfolio Wert, die realisierten Gewinne im derzeitigen Steuerjahr, die Balance an Coins/Tokens, die du hältst und deine letzten Transaktionen. Screen 2 Widget Übersicht In diesem Bereich werden die Widgets für deine Exchanges oder manuelle Inputs angelegt. Unser Ziel ist hier ganz klar alles für den User maximal zu automatisieren (Stichwort: Forkes, usw.) Screen 3 Widget erstellen Dabei kannst du zwischen “Exchange” und “manuellem Input” auswählen. Bei jeder Exchange ist eine Guideline angehängt, die das Anbinden dieser unterstützen und erleichtern soll. Screen 4 Unterstützte Exchanges Folgende Exchange Services unterstützen wir bereits mittels API oder CSV. Screen 5: Reports und Transaktionshistorie Hier findest du die Möglichkeit, deine Reports zum jeweiligen Steuerjahr als PDF herunterzuladen. Außerdem kann darunter noch mal in die komplette Trading History eingesehen werden. Fehlermeldungen werden dir selbstverständlich angezeigt und wir arbeiten daran, dies voll zu automatisieren. Uns gibt es nun seit gut 8 Monaten, jedoch sind wir höchst motiviert und vergrößern unser Team und unsere Partner gerade sehr schnell. Das ist auch ein Grund, warum sich gewisse Features erst in der Umsetzung befinden und wir uns offiziell als “Beta” bezeichnen. Generell geht unsere Entwicklung sehr in Richtung gesamtheitliches Ökosystem, wenn es ums Thema "Kryptos und Steuern" geht mit allem was dazu gehört. Ziel ist es in naher Zukunft Krypto-Trader mit fachkundigen Steuerberatern zu matchen und dadurch einen Mehrwert für alle aufzubauen. Mit der KPMG als offiziellen Partner, die weltweit operativ tätig ist, ist eine solche Skalierung in andere Länder auch umsetzbar. Das Tool selbst wurde durch KPMG auf Korrektheit in Technik und Steuerrecht geprüft, was uns sehr wichtig war/ist. Wie versprochen: Ich bin mir sicher, dass diese Frage eine der ersten sein wird, daher möchte ich sie bis zu einem gewissen Maß bereits beantworten, folgend ist eine gepflegte Diskussion natürlich immer willkommen. Was unterscheidet uns von z.B. Cointracking? Wir haben den Vorteil, dass wir eine andere herangehensweise an die Thematik haben. Kryptos sind inzwischen zu einem viel breiteren User-Spektrum herangewachsen als dies noch 2013 der Fall war. Unser Fokus liegt daher ganz klar auf der Usability und Einfachheit unseres Tools. Genau wie sich Exchanges weitergebildet haben über die letzten Jahre so wird es auch in anderen Bereichen des Krypto Marktes geschehen. Kryptos werden immer massenfähiger und das Thema Steuern ist nun mal eines, das uns alle trifft (zumindest hier in DE und AT). Wir bauen nicht nur eine Plattform für uns selbst, sondern auch für Menschen, die weniger technisch affin sind (das hat jetzt nichts mit Cointracking zu tun, sondern generell gesehen). Ein großer Punkt ist, dass derzeit die komplette Plattform kostenlos ist, mit allen API Importen und Features, die wir anbieten. Wir wollen gemeinsam mit unserer Community das Tool zum bestmöglichen Ergebnis bringen. Unser Netzwerk mit zugelassenen Steuerberatern im Hintergrund liefert natürlich auch den Mehrwert, sich nicht bei der Berechnung auf eine Blackbox ohne Garantie verlassen zu müssen, sondern auf einen offiziell abgesegneten Bericht zurückgreifen zu können. Ebenso arbeiten wir mit unseren Partnern bei RIAT und NEM an interessanten Themen wie z.B. einem Zero-Knowledge-Proof, um die Angst unserer Nutzer vor Datenweitergabe zu nehmen. Wie gehts weiter bei uns? Viele Dinge deutet auf ein sehr spezielles "Event" hin, aber dazu Anfang Juni mehr Wer eventuell schon einen Account hat, der weiß, dass es Customized Ref-Links für jeden Benutzer gibt und Credits gesammelt werden können. Wozu die wohl gut sind? Zum Schluss noch eine kleine Motivation an alle: Wir haben letzte Woche unsere/n 1000. User/in bekommen, weshalb wir uns (auch aufgrund der bald endenden Einreichfristen [in DE und AT]) dazu entschieden haben für alle bestehenden und neuen User alle Features im Tool, sowie die Report-Download-Funktion bis einschließlich 17. Juni kostenlos zur Verfügung zu stellen. Danach wird die Report-Funktion wie bereits zuvor durch das Einladen von Freunden mit einem Affiliate Link möglich sein. (Credits könnt ihr natürlich weiterhin sammeln!) Hier der Link: https://www.blockpit.io/get-your-free-tax-report Also probiert es aus, es ist alles vollkommen anonym (Anmeldung nur über E-mail und Passwort). Schaut euch einfach mal an, welche Steuerlast ihr überhaupt hättet und dann könnt ihr euch noch immer entscheiden wie ihr vorgeht. Das wars auch schon von mir/uns. Freue mich auf eine konstruktive Diskussion und auf viel ehrliches Feedback, da wir ja im Endeffekt alle von dieser Lösung profitieren sollen. P.s. Wir sind nicht aus Zucker und halten schon was aus. Grüße aus Österreich
  6. Hey Leute...habe das Programm NICEHASH ausprobiert und ein Video gemacht....was haltet ihr von der Software??? https://youtu.be/xGNCHu-74-g
  7. Hallo zusammen, Sind Sie an Mining interessiert und haben Sie Probleme mit hohem Strompreis, Kühlung oder freiem Platz? Wir bieten Ihnen die beste Lösung: Hosting für Ihre Mining-Geräte in einem modernen Rechenzentrum in der Freien Industriezone in Georgien. Wir bieten: - Keine Mehrwertsteuer - Keine Einfuhrsteuer - 99% Uptime - Kein Mietpreis - Keine Setup-Kosten - 2mW + verfügbarer Strom - Referal-Programm - Technischer Support rund um die Uhr - Fernbedienung Ihrer Geräte - Möglichkeit, unser Rechenzentrum zu besuchen - Niedrige Strompreise - 0,09 € pro kWh (inkl. Service- und Wartungsgebühren) Bei Interesse bitte melden: gn@zettahash.de Grüße ZettaHash Team http://www.zettahash.ge (derzeit im Aufbau)
  8. Sehr geehrtes Coin Forum, Ich habe im Jahr 2017 ein Coinbase Konto gemacht und für eine größere Summe Bitcoins gekauft. Diese habe ich bis vor einem halben Jahr liegen lassen , da der Wert ziemlich gestiegen ist habe ich versucht das Geld auszuzahlen. Leider nicht möglich! Ich habe gelesen das Zeitweise Deutsche Staatsbürger probleme mit dem Handel auf Coinbase hatten, mittlerweile hat die BAFIN allerdings die Zulassung erteilt und der Handel sollte wieder möglich sein. Ich habe mehrfach versucht das Konto zu verifizieren leider erfolglos. Ich habe Coinbase versucht über das Ticket System , Instagram , Twitter , Telefonisch sowie über den Rechtsanwalt kontaktieren lassen leider erfolglos. Ich habe sogar versucht den Product Manger persönlich per Mail zu erreichen, leider keine Chance. Hat jemand aehnliche Erfahrungen gemacht ? Konnte jemand das Problem lösen ? Vielen lieben Dank! Grüße
  9. Hallo habe ein riesen Problem habe nur meine usdt Adresse aus der Wallet diese kann ich bei tronlink eingeben unter watch aber ich kann kein Geld senden da ich kein Passwort mehr habe habe schon so viel probiert ??? Wer mein Problem löst geht nicht mit leeren Händen nachhause :)
  10. Hallo zusammen Ich möchte dem BTC-Netzwerk etwas Gutes tun und mir einen Raspberry-Pi Full Node in den Keller stellen. Vorweg sei schon einmal erwähnt, dass ich bis anhin noch keine Erfahrungen mit Raspberry Pi's gesammelt habe... Beweggründe dazu, dies nun zu ändern sind folgende: – BTC-Netzwerk unterstützen – Raspberry Pi kennenlernen – Kleines Investitionsvolumen (kostengünstige Variante mit dem Raspberry Pi) – Geringer Stromverbrauch Nun meine Fragen: – Hat das hier jemand schon umgesetzt und kann mir nützliche Tipps geben? – Da die Blockchain mittlerweilen doch recht gross ist (Stand heute rund 142 GB) muss ich wohl eine SSD einsetzen; brauch ich dazu eine Adapterplatte oder funktioniert das auch ohne? Eine HDD möchte ich nicht verwenden (Stromverbrauch sollte möglichst gering sein). – Sind ausser folgenden Teilen noch andere Dinge von Nöten: Raspberry Pi 3 / Evtl. Gehäuse / 256 GB SSD / Stromversorgung (Micro USB Charger) Freue mich auf eure Antworten
  11. Hallo zusammen, ich habe in den letzten Wochen einen Rechner/Übersicht für aktuelle Bitcoin Transaktionskosten fertig entwickelt. Das Ziel ist es schnell und übersichtlich die aktuellen Netzwerkgebühren von Bitcoin (in Euro gerechnet) einzusehen. Dazu gibt es noch eine Tabelle bei dem man einsehen kann, wie lange eine Bitcoin Transaktion (ungefähr) dauert bei benutzerdefinierten Gebühren (Satoshis pro Byte). Dies soll als Hilfe dienen, denn manchmal gibt es bei Wallets keine Zeit-Vorhersage für Transaktionen mit (ganz) geringen Gebühren. Schaut gerne mal rein: https://kryptokenner.de/bitcoin-transaktionsgebuehren/
  12. Offenbach hat einen Bitcoin-Automaten - darf ihn aber nicht benutzen An einem Automaten Bargeld einzahlen und Bitcoins erhalten: Das ist in Deutschland, anderes als in mehreren Nachbarländern, noch nicht möglich. Dabei steht in Offenbach bereits ein solches Gerät, doch das ist bis auf Weiteres offline. http://www.hessenschau.de/wirtschaft/offenbach-hat-einen-bitcoin-automaten---darf-ihn-aber-nicht-benutzen,webweek-coinfriends-100.html
  13. https://www.youtube.com/watch?v=6SymQfwrCJE Die oberste Priorität des Bitcoin Netzwerks ist Dezentralität und Sicherheit! 🔒 Um das zu gewährleisten musste Satoshi Nakamoto jedoch einige Abstriche bei der Skaliebarkeit machen, und deshalb sind Bitcoin Transaktionen auf der Basis Blockchain teurer und langsamer als die von vergleichbaren Netzwerken die mit einem weniger dezentralen Proof of stake Konsens Mechanismus arbeiten!💰💸 Doch genau aus diesem Grund hat die Bitcoin Community das Lightning Netzwerk entwickelt!⚡️ Heute werde ich euch erklären wie die sogenannte Second Layer Lösung funktioniert und euch auch gleich ein paar interessante Anwendungen vorstellen!🤓🧐 Außerdem werde ich euch step-by-step zu eurer ersten Lightning Transaktion führen und euch zeigen wie ihr über Telegram Bitcoin Zahlungen versenden könnt....Also zückt schonmal eure Handys und seid gespannt!📱😁 https://www.youtube.com/watch?v=6SymQfwrCJE
  14. Hallo zusammen, Ich bin noch ein ziemlicher Anfänger in Sachen Krypto & Mining und hätte einige Verständnisfragen vor allem in Bezug auf die Steuern. Zu meiner Situation: Ich habe daheim meinen Gaming PC mit einer RTX 3080 und bin seit ein paar Tagen bei Nicehash unterwegs und am minen. Der PC läuft nicht 24/7, sondern halt wenn ich sowieso am PC bin z.B. während meiner Online-Vorlesung oder beim YouTube schauen so grob ca. 12-14std pro Tag. Wenn ich außer Haus gehe, am zocken oder schlafen bin läuft der PC nicht. Würde gerne wissen, ob das schon als gewerblich nach §15 EStG angesehen werden kann oder ob das noch als privates Mining durchgehen kann? Des weiteren bin ich durch meine Recherche zu diesem Thema noch verwirrter als zuvor, denn ist das Mining bei Nicehash überhaupt Mining? Soweit ich das verstanden habe werde ich dort ja für die Vermietung meiner Rechenleistung in BTC bezahlt, ohne selbst BTC zu minen. Ist das dann Cloudmining oder wie genau ist Nicehash zu verstehen? Falls jemand der das liest selbst in einer ähnlichen Situation ist (eine GPU und nicht 24/7 am minen) und mir sagen könnte wie er das handhabt wäre das schon mal eine große Hilfe. Würde ungerne einen Steuerberater für diese kleinen Summen engagieren...
  15. Bin gar kein Schweizer, aber eine enge Verwandte von mir. Der möchte ich gerne helfen. Da hier einige Schweizer unterwegs sind, und die Schweiz ja in vielen Aspekten, sagen wir mal "anders" ist, hoffe ich ein paar Tips zu bekommen zu folgenden Themen: - gibt es Einschränkungen welche Börsen/Exchanges man als Schweizer nehmen darf, bzw. welche Börsen Schweizer als Kunden akzeptieren? Oder kann man einfach Kraken, Binance, usw. nehmen? - gibt es spezielle schweizer Börsen die sich besonders gut dann eben für Schweizer eignen. Mir ist da nämlich irgendwas im Hinterkopf.... was furchtbar seriöses mit Wartezeit für Neukunden? - wie war das nochmal mit der Steuer? Ich meine in Erinnerung zu haben, dass für private Trades gar keine Steuer auf Gewinne erhoben wird. Für Gewerbliche aber schon und dass man ziemlich schnell in die gewerbliche Schiene einsortiert wird? Es wäre sehr nett, wenn jemand da was erhellendes zu beitragen kann.
  16. Moin. Dieser Thread soll für alle Fragen und Infos rund um die App "Strike: Bitcoin & Lightning Payments" sein. Da El Salvador Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel eingeführt hat, und die Transfer-Gebühren auf der BTC-Blockchain relativ hoch sind, wurde hier öfter geschrieben, dass die u.a. die App "Strike" für Bitcoin-Zahlungen per Lightning verwenden können und tun: https://play.google.com/store/apps/details?id=zapsolutions.strike&hl=de&gl=US Bei mir am PC steht da "Diese App ist für alle Deine Geräte Verfügbar", und "ab Android 6.0", aber der "Istallieren-Button" ist angegraut. Und am Handy wird die App im Playstore nicht angezeigt. Wenn ich "&gl-US" im Link entferne, fehlt der "Installieren-Button" komplett. Woran könnte das liegen? Und wie bekomme ich die App installiert?
  17. Hey Leute! Ich bin 16 und möchte mir Bitcoins, Ether und sonstige Kryptowährungen zulegen. Kann ich das als Minderjähriger? Danke schon mal im Vorraus!!?
  18. An alle Hodler, ich habe etwas Besonderes für uns! Der Anbieter Simply Food in der USA hat eine limitierte Edition und ich durfte eine Bestellung und Lieferung nach Deutschland tätigen. Der Support ist sehr freundlich und konnte in kurzer Zeit meine Anfrage möglich machen (Versandzeit aktuell schwierig). Ich wollte noch Bilder einfügen, habe die Funktion nicht gesehen. Einfach bei mir nachfragen und ich versende sie. Verkauft wird entweder eine Box mit 6 Stück, oder auch einzelne Bowls. Das Werbevideo ist sehr amüsant: https://youtu.be/nj5BcDpooto / Homepage: https://www.hodlnoodle.com
  19. SimpleSwap ist ein zuverlässiger Exchange Service für den sofortigen Umtausch von Kryptowährungen. SimpleSwap-Funktionen: Geldwechsel ohne Registrierung und versteckte Gebühren einfacher und benutzerfreundlicher Interface 2 Arten von Wechselkursen: flexibler und fester Wechselkurs Fiat-zu-Krypto Umtausche Mobile App für iOS und Android Support-Service rund um die Uhr Loyaltyprogramm, mit dem man für jeden Umtausch Cashback erhält Affiliate Programm mit API, Affiliate Links und Widgets verfügbar 8 Sprachen Offizielle Website: http://simpleswap.io
  20. Hey Leute Sorry das ich so viel Poster dies bezüglich bin ich noch Anfänger Ich habe wieder bitcoin auf blockchain eingekauft Und wollte an einen bekannten Geld senden Jetzt habe ich gesehen Das es eine trading wallet gibt Und eine normale wallet Damit ich es am bekannte das Geld senden kann muss ich zuerst von trading aus auf anderes wallet senden dies wollte ich tun , nach dem ich gesendet habe war kein Geld mehr zu sehen Ich habe 50$ eingekauft Danke für hilfe
  21. Da ich gesehen habe, dass hier in der Allgemienen Diskussion Fragen gestellt werden, die hier in diesem Thread beantwortet werden müssten, verschiebe ich meinen ursprünglichen Thread mal hier hin; Vorab: WENN du wirklich einsteigen möchtest, dann bitte nur mit Geld welches du sofort gedanklich abschreibst! In unserem Kreis bezeichnen wir es gerne als "Spielgeld". 1) Bei www.cointed.com oder www.bitcoin.de (Plattform für FIAT [EUR/USD] -> Krypto) registrieren und verifizieren (mit Handy(cam) plus Ausweis)2) Bei Binance registrieren (Exchange / Koinhandel) https://www.binance.com/?ref=19757333 (meine Ref, DANKE, wenn du diesen Link nutzt... :-) - kleiner Bonus für mich, kein Nachteil für dich)3) SICHERHEIT wird GROß geschrieben. Hacks sind leider an der Tagesordnung. 2FA bei beiden Plattformen aktivieren! (Google Authenticator). Handelst du mit größeren Summen, dann nutze einen Wallet außerhalb der Exchange Plattform. Hinweis von Jokin: "Unbedingt sicher stellen, dass die App auch auf einem anderen Smartphone wiederherstellbar ist -> austesten!" Hinweis von Koiram: " ...und den QR-Code, der angezeigt wird, abfotografieren und/oder ausdrucken, und die angezeigte Nummer aufschreiben, damit man das jeweilige Konto wieder ggf. in den neu installierten Google Authenticator integrieren kann. " 4) Bei cointed.com oder bitcoin.de mit Echtgeld (per Lastschrift, Überweisung oder Kreditkarte) eine Krypto kaufen. Kaufe KEIN Bitcoin (BTC) selbst. Die "Transfer-Gebühren" (fee's) sind hier zu hoch. Nimm lieber Litecoin (LTC) oder Ethereum (ETH). Beim Kauf musst du direkt eine Empfänger -Deposit- Adresse eingeben. Diese findest du bei Binance unter "Einzahlungen". ACHTUNG! A) Nutze immer die richtige Nummer für den richtigen Coin. Jeder Coin hat eine "eigene" Depositadresse! Überprüfe die komplette "nummer" ... Ist hier ein Buchstabe/eine Ziffer falsch, ist alles weg. 5) Jetzt kannst du auf binance.com "traden"... Wichtige kleine Regel... Buy low, Sell high ;-)https://coinmarketcap.com/ ist eine sehr gute Homepage um die Kurse, Coins und Marktplätze zu beobachten.https://www.reddit.com/ ist ein gutes Board für Recherchen und News zu Crypto's. Tipp: Kommt ein neuer Coin auf eine Exchange Plattform (hier Binance), dann steige nicht direkt live ein. In meinem Fall (erster Versuch), habe ich hier "verloren", weil der Kurs ca. eine Stunde später um 50% fiel.Bei Fragen einfach Fragen :-) Ergänzungen / Anmerkungen / Kritiken sind erwünscht. Gutes Gelingen
  22. Hallo zusammen, wenn man bei Binance z.B. Bitcoin auf sein Wallet übertragen will, dann gibt es die Option, das BEP2 Netzwerk dafür zu wählen (das Wallet muss das auch unterstützen). Wenn man das macht, landen auf dem Wallet "pegged" BTCB (Bitcoin BEP2) statt BTC (also wenn man 1 BTC nehmen würde, würde auf dem Wallet 1 BTCB (minus Transaktionskosten) landen). Wenn man die BTCB dann wieder auf Binance überträgt (mit BEP2 Netzwerk), werden aus den BTCB wieder automatisch "normale" BTC. Wie sieht es mit der einjährigen Haltefrist aus, also wenn ich die BTCB 1 Jahr auf dem Wallet gehalten habe und sie anschließend auf Binance wieder verkaufe, ist dies dann steuerfrei? Eigentlich habe ich ja nicht die ursprünglich gekauften BTC 1 Jahr gehalten, sondern die "umgewandelten" BTCB. Beste Grüße
  23. Guten Tag liebe Community☺️ Ich wollte mal durch die Runde fragen ob wer Interesse hätte dauernd steigendes Passives Einkommen zu generieren. Mir hat's gut geholfen denn durch dies hab ich die Möglichkeit erhalten tagtäglich mehrere Hundert Euro in Bitcoin und Altcoins zu investieren und komme so nun mehr als gut über die Runden. Nun versuch ich anderen Investment begeisterten Menschen zu helfen es ebenfalls aus diesem Hamsterrad rauszuschaffen.
  24. Hallo Leute Ich habe einen bot auf telegramm der mir aber nicht auszahlt ,steht aber ich hätte 54 Dollar gratis bekommen Habe meine wallet Adresse angegeben Ps Gibt es noch andere bots die mining machen können ??? Ich brauche dringend 5$
  25. Ich beobachte schon länger den ICO von Ice Rock Mining und habe mich jetzt mal zu entschlossen, dort etwas zu investieren Bei Ice Rock Mining geht es darum, sich durch die konstant niedrige Temperatur im Berg (ca. 12 Grad) dort die Kühlung für die Hardware zu sparen. Das spart Ausgaben und den Strom, den sie aus einem nahegelegenen Wasserkraftwerk beziehen, kostet auch nur 0,03$ pro KWh, also genauso günstig wie in China. Dadurch können Sie einen guten ROI anbieten, der Rechner auf der Seite von denen ist aber noch von einem Bitcoinpreis bei 13.500 und geringerer Difficulty ausgegangen, das hatte ich die in der Mail gefragt. Da waren es 4 Monate ROI, jetzt schätze ich es auf 7 bis 8 Monate ROI (ca. 180 bis 200 Tage) was ich aber immer noch für sehr gut halte, gerade wenn der Preis wieder hochgeht. Hatte denen vorab noch paar andere Fragen per Mail gestellt, daher hab ich noch gewartet bis von der Seite auch alles seriös ist und mir die investieren Beträge der letzten Tage notiert, um zu sehen, wie hoch die Nachfrage ist: 30.01.2018 318.000$ 31.01.2018 408.000$ 02.02.2018 430.000$ 05.02.2018 490.000$ 07.02.2018 570.000$ 08.20.2018 632.000$ Die Anlage liegt in Kasachstan bei Almaty und ist ein ehemaliger sowjetischer Bunker, den das Team offenbar der kasachischen Regierung abgekauft hat. Was mir bei dem ICO auch gefällt, ist die Transparenz vom Projekt, da viele Videos über den Aufbau der Anlage gedreht werden. Weiterhin stellen sie diverse Dokumente (z.b. den Stromvertrag mit dem Wasserkraftwerk) auf ihre Internetseite, was man bei vielen aktuellen Anbietern sehr vermisst. Da weiß man dann auch, dass da wirklich etwas geschieht und es nicht nur Ankündigungen gibt, auf die man vertrauen muss. Derzeit läuft noch bis 10.02.2018 der private pre-sale mit 50% Rabatt, ansonsten geht am 20.02 der pre-sale mit 45% Rabatt an den Start. Solltet ihr ebenfalls investieren wollen, würde ich mich freuen, wenn ihr meinen Reflink verwendet https://ico.icerockmining.io/Account/Register?stcRef=91878f1d-ffd4-4795-8a18-d42686d85d46 Wenn ihr euch ohne Reflink anmelden wollt, kommt ihr hier zur Seite: https://icerockmining.io/ Natürlich gilt auch hier wieder: eine Garantie auf Gewinne gibt es nie, auch wenn ich die Chance auf Gewinne als sehr gut einschätze. Das soll hier also keine Anlageberatung sein, sondern nur eine Vorstellung des ICOs. Bei einem Bitcoinpreis von 2.000 oder 3.000 Dollar würde es auch hier nicht mehr lohnen, aber ich denke durch die niedrigen Kosten bei Ice Rock müssen vorher erst eine Reihe andere Anbieter ihre Miner abschalten. Bei steigender difficulty werden sowieso nur die effektivsten Miner über bleiben, was ich auch als Chance für dieses Projekt sehe. Was meint ihr zu diesem ICO? -------Update 03.03.2018------- Da der pre-sale schon knapp einen Monat läuft, haben sich ein paar wichtige Updates ergeben: Noch einmal zur Zahlung, da diese in der Telegram-Gruppe immer wieder nachgefragt wird: Die Adresse, die in eurem Dashboard bei Ice Rock unter "mein Wallet“ hinterlegt werden soll, damit Ice Rock an diese Adresse die ROCK2 Token senden kann, muss eine ERC-20 kompatible sein, z.B. MyEtherWallet mit Zugriff auf die private keys. Denn dort hin werden eure ROCK2 Token gesendet. Benutzt für dieses Hinterlegen bitte keine Exchange-Adresse. Eure Rechnungen, die ihr bei jedem Kauf neu generiert, könnt ihr allerdings auch von Exchanges aus bezahlen, kurz: Hinterlegte Adresse im Dashboard: muss ERC-20 kompatibel sein mit Zugriff auf private keys (z.B. MEW) Rechnungen einzelner Käufe bezahlen: alle Adressen möglich Aufgrund der hohen Nachfrage dauern die Transaktionen der ROCK2-Token derzeit sehr lange, sie kommen aber an. Transaktionen in ETH sollen bis zu 72 Stunden dauern, Transaktionen in BTC bis zu 96 Stunden. Grund dafür sind angestaute Transaktionen, ähnlich wie bei BTC Anfang des Jahres. Durch diese hohe Nachfrage könnte das ICO bereits im pre-sale die hard-cap (13.500.000$) erreichen und damit das Mining vielleicht sogar früher beginnen. Derzeitiger Start ist Anfang Juli 2018, möglichweise wird das also ein wenig früher. Das Konzept mit den Token ist im Vergleich zu anderen Anbietern (Genesis, Hashflare, CCG Mining etc.) etwas ganz anderes. Bei den bisherigen Anbietern gibt es auch keine Token, sondern Verträge mit einer bestimmten Hashpower und Vertragslaufzeit. Bei Ice Rock funktioniert das mit den Token so: Im ICO wird das Startkapital für das Projekt eingesammelt, davon Hardware, Einrichtung und Marketing bezahlt. Dafür bekommen die Teilnehmer am ICO ROCK2 Token, die einen prozentualen Anteil an Ice Rock Mining ausmachen. Ist das ICO abgeschlossen und das Mining beginnt, werden die Gewinne wie folgt verteilt: 50% Auszahlung an die ROCK2 Besitzer 20% Reinvestment in neue Miner 20% Reparatur, Wartung und Betriebskosten 10% Ice Rock Management Die Abgaben am Gewinn sind daher im Vergleich zu etablierten Anbietern eher hoch, dafür laufen die Verträge aber so lange, wie Mining lohnt also „lifetime“. Allerdings sieht man daran auch, wie sich Ice Rock finanziert, um bestehen zu können. Man bekommt also, wenn man ROCK2 besitzt, jeweils am Monatsende eine Auszahlung. Das praktische daran: auch die Token haben selbst einen Wert. Man kann diese, wenn man nicht mehr am Mining teilnehmen will, einfach verkaufen, wie Ethereum oder andere Kryptowährungen. Wie ich finde, ein entscheidender Vorteil gegenüber den aktuellen Anbietern. Bei Hashflare z.B. kauft man einen Vertrag, der 1 Jahr läuft. In dieser Zeit muss man einen ROI erwirtschaften, um Gewinn zu machen. Bei Ice Rock ist man ab dem ersten Tag im Plus, da man auch den Wert der Token besitzt. Diese liegen auf der eigenen wallet. Wenn der Vertrag bei Hashflare jetzt ausläuft, hat man nur den ROI, bei Ice Rock hat man den ROI und den Wert der Token (und es ist nicht bloß auf 1 Jahr begrenzt). Die Vorrausetzungen einer Wertsteigerung solcher Token, die passive Gewinne abwerfen, halte ich ebenfalls für aussichtsreich. Dafür muss allerdings auch das Mining funktionieren, im vorigen Jahr sind bekanntlich viele ICOs in den Sand gesetzt worden. Ein Investment in ICOs ist daher immer ein Risiko, bedenkt das! Es gab bereits von Ice Rock einen ICO Ende 2017, daher heißt der neue ROCK2. Dieser 1. ICO war erfolgreich, Bilder und Infos gibt es dazu, auf Seite 2 dieses Beitrags gibt es z.B. ein Bild von. Diese Antminer S9 wurden schon im Berg aufgestellt. Wenn ihr Fragen habt, werden diese in der Telegram-Gruppe recht zügig beantwortet, Mails dauern derzeit leider sehr lange. https://t.me/icerockmining
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.