Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'einzahlung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

13 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich wollte gestern bei der Ersteinzahlung per SEPA direkt 1000 € einzahlen. Also habe ich diesen Betrag, meine Bank und meinen Namen in die entsprechende Maske bei coinbase.com eingegeben und bekam darauf hin meinen spezifischen Verwendungszweck-"Code" angezeigt. Bei der Überweisung stellte ich nun fest, dass mein Wunschbetrag mein SB-Limit meines Bankkontos übersteigt. Daraufhin führte ich die Überweisung einfach mit der Hälfte des ürsprünglich von mir bei Coinbase angekündigten Betrags aus. Kann mir jemand sagen, ob das ein Problem darstellt und Coinbase die Zahlung nun vielleicht nicht annimmt? viele Grüße, Marten
  2. Da ich gesehen habe, dass hier in der Allgemienen Diskussion Fragen gestellt werden, die hier in diesem Thread beantwortet werden müssten, verschiebe ich meinen ursprünglichen Thread mal hier hin; Vorab: WENN du wirklich einsteigen möchtest, dann bitte nur mit Geld welches du sofort gedanklich abschreibst! In unserem Kreis bezeichnen wir es gerne als "Spielgeld". 1) Bei www.cointed.com oder www.bitcoin.de (Plattform für FIAT [EUR/USD] -> Krypto) registrieren und verifizieren (mit Handy(cam) plus Ausweis)2) Bei Binance registrieren (Exchange / Koinhandel) https://www.binance.com/?ref=19757333 (meine Ref, DANKE, wenn du diesen Link nutzt... :-) - kleiner Bonus für mich, kein Nachteil für dich)3) SICHERHEIT wird GROß geschrieben. Hacks sind leider an der Tagesordnung. 2FA bei beiden Plattformen aktivieren! (Google Authenticator). Handelst du mit größeren Summen, dann nutze einen Wallet außerhalb der Exchange Plattform. Hinweis von Jokin: "Unbedingt sicher stellen, dass die App auch auf einem anderen Smartphone wiederherstellbar ist -> austesten!" Hinweis von Koiram: " ...und den QR-Code, der angezeigt wird, abfotografieren und/oder ausdrucken, und die angezeigte Nummer aufschreiben, damit man das jeweilige Konto wieder ggf. in den neu installierten Google Authenticator integrieren kann. " 4) Bei cointed.com oder bitcoin.de mit Echtgeld (per Lastschrift, Überweisung oder Kreditkarte) eine Krypto kaufen. Kaufe KEIN Bitcoin (BTC) selbst. Die "Transfer-Gebühren" (fee's) sind hier zu hoch. Nimm lieber Litecoin (LTC) oder Ethereum (ETH). Beim Kauf musst du direkt eine Empfänger -Deposit- Adresse eingeben. Diese findest du bei Binance unter "Einzahlungen". ACHTUNG! A) Nutze immer die richtige Nummer für den richtigen Coin. Jeder Coin hat eine "eigene" Depositadresse! Überprüfe die komplette "nummer" ... Ist hier ein Buchstabe/eine Ziffer falsch, ist alles weg. 5) Jetzt kannst du auf binance.com "traden"... Wichtige kleine Regel... Buy low, Sell high ;-)https://coinmarketcap.com/ ist eine sehr gute Homepage um die Kurse, Coins und Marktplätze zu beobachten.https://www.reddit.com/ ist ein gutes Board für Recherchen und News zu Crypto's. Tipp: Kommt ein neuer Coin auf eine Exchange Plattform (hier Binance), dann steige nicht direkt live ein. In meinem Fall (erster Versuch), habe ich hier "verloren", weil der Kurs ca. eine Stunde später um 50% fiel.Bei Fragen einfach Fragen :-) Ergänzungen / Anmerkungen / Kritiken sind erwünscht. Gutes Gelingen
  3. Servus Liebe Crypto-Freunde, ich habe ein Problem mit der Börse Binance oder ich versteh die Funktion nicht. 1. Ich habe eine kleinen Betrag Bitcoins von ca. 160 Euro bei COINBASE gekauft 2. Danach erfolgreich den Betrag auf mein Binance-Bitcoin-Wallet überwiesen 3. Jetzt wollte ich mit meiner BTC-Aufladung, Trades ausführen aber überall wo ich es versuche, sagt mir die Börse, dass mein Balance nicht ausreicht???? 4. Als Beispiel wollte ich gestern ZRX/BTC kaufen, dennoch lässt die Börse das nicht zu obwohl ich ca. 160 Euro in BTC besitze??? 5. Auch eine Auszahlung der BTC auf ein externes Wallet wie z.B. Coinbase ist nicht möglich, gleiche Aussage, "nicht genug balance" Entweder versteh ich die Funktion nicht oder wozu lade ich die Bitcoins bei Binance wenn ich überhaupt nicht handeln kann! Danke für eure Mithilfe oder Aufklärung meines Problems!!! Liebe Grüße DigitCoin
  4. Hallo zusammen, aktuell versuche ich zum ersten Mal Geld auf mein Coinbase Konto mit Hilfe der Referenznummer zu überweisen. Mich irritiert allerdings noch der folgende Satz auf Coinbase.com: "Der Name stimmt mit dem Namen des Bankkontos, von dem ich sende, überein." Weiterhin führt Coinbase an, dass sie Zahlungen mit abweichenden Namen nicht bearbeiten können. Da mein Bankkonto über Vorname und Nachname läuft und durch die Übersendung meiner Personalien mittels Personalausweis auch mein zweiter Vorname in meinem Coinbase Account aufgeführt wird, habe ich nun Zweifel ob das Geld auch richtig zugeordnet werden würde. Wie seht ihr das? Vielen Dank im Voraus. Gruß Newbie PS: Falls es hierzu bereits einen Beitrag gibt habe ich ihn leider nicht gefunden.
  5. Ich habe den riesengroßen Anfängerfehler gemacht, meine Trades zu Beginn nicht genau aufzuschreiben. Das hole ich derzeit nach, da ich eine absolut saubere Abwicklung für die Steuer haben möchte. Leider stoße ich derzeit auf einige Hindernisse, die ich einfach nicht überwältigt bekomme. Hauptsächlich, weil ich im ersten Monat im Neulings-Crypto-Wahn viel zu viele Dinge zeitgleich getan habe (Coins auf Bitcoin.de gekauf/verkauft; Coins von Bitcoin.de an eine Wallet gesendet und von dieser Wallet Waren gekauft [LEGALE! XD], Restliche Coins von besagter Wallet wieder zurück nach Bitcoin.de geschoben; Coins von Bitcoin.de nach Bitfinex geschickt und dort gehandelt; Coins von Bitcoin.de von Bitfinex zurückgeschickt; Coins von Bitcoin.de auf eine wieder andere Wallet zum HODLN geschickt und so weiter und so fort) Noch dazu kamen dann zwei bittere Erfahrungen im Bezug auf Scam und Diebstahl. Die erste hat mich nicht sonderlich überrascht und hat auch kein großes Loch in meine Finanzen geschlagen, trotzdem habe ich ein paar hundert Euro über Bitconnect verloren und ich weiß nicht wann und wie ich das berücksichtigen kann und soll. Zum anderen wurde mir relativ zu Beginn (09/17) ein nicht unerheblicher Wert von einem Online Wallet entwendet und auch hier weiß ich nicht, wie das ganze berücksichtigt wird. Somit habe ich einige Anfängerfehler gemacht. Zum Glück habe ich aus diesen gelernt und stehe heute immer noch im knallgrünen Bereich da. Nur bei der Berechnung des zu versteuernden Betrages qualmt mir der Schädel. Beispiel: (Ich verwende erfundene Zahlen) Wenn ich nun im Jahr 2017 20 BTC bei Bitcoin.de verkauft und 1 BTC bei Bitcoin.de ausgezahlt habe (z.b. an meine Wallet) und im gleichen Jahr 22 BTC gekauft und 0,5 BTC eingezahlt habe, wie viele der gekauften und eingezahlten Coins werden steuerlich Berücksichtigt? Meine Überlegung: Es werden nur die Coins steuerlich berücksichtigt, die auch veräußert wurden (20 verkaufte Coins + 1 BTC, den ich von meiner Wallet aus zum bezahlen von Waren genutzt habe = 21 BTC eingekaufte BTC, die steuerlich verrechnet werden. Darüber hinaus gekaufte BTC sind erst für das Jahr 2018 steuerlich zu berücksichtigen.) Mit welchen Kursen werden Ein- und Ausgezahlte Coins berechnet? Ich mache mir derzeit einen Haufen Arbeit, da ich auch mit cointracer nicht klar komme im Bezug auf verlorene Coins und diversen unterschiedlichen Wallets, die ich zu Beginn besaß. Macht es sinn, Auszahlungen nach dem FiFo-Prinzip mit eingekauften Coins zum gleichen Tarif zu verrechnen, da diese in diesem Moment nicht veräußert wurden? (Ich kauf z.b. 1 BTC zum Preis von X und schreibe mir bei einer Auszahlung einen Abgang von X BTC zum gleichen Preis auf, woraufhin ich bei dem Ziel-Depot wieder einen Eingang zum Preis von X und künftig eine Veräußerung zum Tageskurs verzeichne?) Ich weiß so langsam nicht mehr weiter, habe auch schon so einige threads durchsucht und ich hoffe, dass mir jemand helfen oder mir sinnvolle Hilfestellungen verlinken kann. Ich habe kein Problem damit, mich selbst vernünftig einzulesen, nur finde ich einfach keine Quellen, die mein Problem beheben... LG
  6. Hallo Zusammen, ich bin auf Cointracking und finde das Tool schonmal cool. Excel erstmal zur Seite gelegt :-) Was ich nicht verstehe ist die Einzahlung von Bitcoins in der Auswertung. Habe von Bitcoin.de Coins (weiss jetzt auch das die Gebühren per BTC sehr hoch sind, leider das Forum zu spät gelesen) nach Binance transferiert. Dort dann verschiedene Trades gemacht. Soweit verstanden. Die Trades dann bei Binance exportiert und bei CoinTracking hochgeladen. Soweit so gut. Leider finde ich da aber nicht den Eingang von Bitcoin nach Binance sondern nur die Abbuchungen (Trades) von Bitcoin zu den anderen Coints. So wird das Endergebnis natürlich verfälscht und ich sehe dort auch meine BTC und den Stand im Minus Klar da er den Eingang von Bitcoin ja nicht protokoliert ist oder sehe ich da was falsch? Würde mich über einen Tipp/Hilfe freuen.... DANKE
  7. Hallo! Da man mit Bitcoin nur noch Spekulieren und nicht wirklich Bezahlen kann, möchte ich mein "Vermögen" in echtes Geld umsetzen. Dazu muss man seine BTC ja an seine Adresse bei Bitcoin.de schicken. Nun meine Frage: Wie lange ist die Adresse gültig? Ich habe keine Lust, extrem hohe Transaktionsgebühren zu zahlen, damit das Geld nach 5 Minuten da ist. Es darf gerne ein paar Tage dauern. Besten Dank Lars-Daniel
  8. Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Coinbase-Account. Nachdem ich diesen eigerichtet hatte, habe ich eine größere Summe auf mein Konto per Überweisung einzahlen wollen. Anscheinend habe ich im Betreff die Referenznummer vergessen anzugeben, weshalb ich bis heute keine Gutschrift auf meinem Coinbase Konto habe (Können den Betrag wohl nicht zuordnen). Ich hatte mich auch sofort an den Support gewendet. Man sagte mir, ich solle zunächst nochmals einen kleinen Betrag zur abschließenden Verifizierung meines Bankkontos überweisen, anschließend kann innerhalb von 2-3 Werktagen die große Einzahlung manuell zugeordnet werden. Gesagt getan, mein Bankkonto ist seit Anfang letzter Woche verifiziert, bis heute hat sich jedoch noch nichts getan. Vom Support höre ich auch nichts mehr. Hatte hier jemand die gleichen Probleme? Danke im voraus!! Samy
  9. Hallo zusammen, ich habe eben von einer Börse ETH zu Bitcoin.de geschickt. Nun ist es so, dass es im Netzwerk mehr als 200 Bestätigungen für den Transfer gibt. Bei bitcoin.de wird aber in meinem Konto noch nichts angezeigt. Die Transaktion ist nun schon 1 1/2 Stunden her. Hatte jemand schon einmal solch einen Fall? Auch sehe ich im Netzwerk das mein letzter Verkauf von ETH auf bitcoin.de noch nicht von meiner Wallet Adresse abgebucht wurde. Das ist alles sehr komisch ? Vielen Dank
  10. Moin, ich habe am 7. Dezember eine SEPA Einzahlung über Bitpanda getätigt. Bis heute ist das Geld jedoch nicht auf meinem Wallet bei Bitpanda angekommen. Bin sonst eine Bearbeitungszeit von 1-2 Tagen gewohnt. Hat sonst noch jemand von euch diese langen Wartezeiten? Viele Grüße
  11. Hallo zusammen, ich wollte mit Electron Cash meine BCH von Blockchain.info auf bitcoin.de überweisen, leider habe ich meine BTC Einzahlungsadresse statt der BCH Adresse benutzt. Gibt es Ideen, wie ich das korrigieren kann? Danke schon mal!
  12. Hallo, gibt es eine Möglichkeit, über bekannte Portale mit geringen Gebühren per Kreditkarte einzuzahlen und vor allem aber auszuzahlen? Einzahlen ist eigentlich schon geklärt, da kann ich bei Kraken eine Überweisung über meine Kreditkarte anweisen. Ein Neteller Konto habe ich mir bereits erstellt, dies kann ich ja mit BTC aufladen, in der Gebührenübersicht waren es 1% Gebühr, welche ja vollkommen in Ordnung ist. Die Frage ist nun, wie bekommt man das Geld von der Neteller Karte bekommt. Ich habe gelesen, dass man sich eine richtige Karte dazu bestellen kann, kann man damit dann einfach zum Automaten wie mit einer normalen Karte? Ansonsten bin ich für andere Möglichkeiten offen, wie handhabt ihr das? Ich möchte sowas nur gerne von meinem Bankkonto fernhalten. Vielen Dank und liebe Grüße
  13. Hallo... Ich habe eben über mein Ledger Nano Bitcoin Cash (BCH) auf Kraken gesendet. Irgendwie finde ich Kraken unübersichtlich. Villeicht liegts auch an mir, dass ich mich damit noch nicht anfreunden konnte. Mein Ledger zeigt mir, dass ich meine BCH erfolgreich auf die ausgegebene Zieladresse von Kraken gesendet habe. Ich habe jetzt Fragen dazu: -Wo kann ich auf Kraken sehen, dass die Einzahlung eingegangen ist? -Gibt es auf Kraken eine schöne Übersicht, wo man sein ganzes Guthaben auf einen Blick erfasst? -Kann ich auf Kraken mit meinen BCH direkt ETH kaufen? Odermuss es ein Umweg BCH --> BTC --> ETH sein? -Ist XBT das gleiche wie BTC? Bzw. sind die xBT die Bitcoins (BTC)? Danke im vorraus!!!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.