Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'fidor bank'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

Found 3 results

  1. Hallo Leute, hatte jemand schonmal Kontakt zur Fidor Bank wegen einer sogenannten Plausibilisierungsanfrage? Ich hab vor ein paar Tagen ein E-Mail von deren Kundenservice bekommen. Guten Tag XXX, als Bank sind wir verpflichtet die Transaktionen unserer Kunden fortlaufend zu prüfen. In unseren AGB ist geregelt, dass wir berechtigt sind, von Ihnen als unseren Kunden, weitere Informationen anzufordern. Insofern unterliegen Sie einer regulatorischen als auch vertraglichen Mitwirkungspflicht und wir bitten Sie daher, uns den Hintergrund von Transaktionen inklusive klärender Belege zu erläutern. Bei unseren Tradern führen wir routinemäßige Überprüfungen verschiedenster Art durch. Wir bitten Sie deshalb, uns einen aktuellen Einkommenssteuerbescheid zukommen zu lassen, um die Transaktionen auf Ihrem Konto einordnen zu können. Bitte fügen Sie, falls vorhanden, weitere Unterlagen bezüglich Ihrem Investment in Kryptowährungen, wie beispielsweise eine Handelsbilanz, einen Nachweis von Anfangsinvestments sowie Nachweise zu Investments bei Kryptobörsen, etc. bei. Wir bedanken uns bei Ihnen bereits im Vorfeld für Ihre Mithilfe und Ihre schnelle Rückmeldung. Viele Grüße Ihr Kundenservice der Fidor Bank Da ich meine gesamten Crypto Käufe/Verkäufe über Bitcoin.de und somit der Fidor Bank getätigt habe (und wir reden hier nicht um hunderte Ein und Ausgänge), fand ich die Nachfrage etwas seltsam. Daraufhin habe ich eine E-Mail zurück geschrieben, in der ich alle Käufe / Verkäufe mit dem Export der Ein- und Ausgänge von Bitcoin.de belegt habe. Heute kam dann eine Mail zurück wo sich der Kundenservice quasi dumm stellt und die von mir geschickten Unterlagen nicht anerkennt. So wie ich das einschätze wollen die mich los werden, warum auch immer. Ich hab das Ganze schonmal im Prognose Thread angesprochen, wollte das Thema aber nochmal gesondert behandeln. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit der Fidor Bank und kann mir weiterhelfen, bzw. dieser Thead hilft jemandem in der Zukunft.
  2. Hallo! Ich habe gestern noch einen Verkauf getätigt, bei Bitcoin gab es dann die Message, dass Käufer Überweisung angewiesen habe, allerdings war heute noch nix auf meinem Konto zu sehen. Nun hat Bitcoin ja dieses 18 Stunden Fenster (wenn ich das recht verstehe), das heißt, die Zahlung ist entsprechend angeleitet (soweit in Ordnung). Bestätigen soll und kann ich aber nur, wenn das Geld wirklich eingegangen ist. Soweit richtig? Heute ist Feiertag, daher dauert das wohl mal länger, vermute ich. Hat jemand damit schon Erfahrung? (Die letzten Male lief das so völlig unproblematisch, alles am selben Werktag(!) geregelt, daher die Frage.)
  3. Ich bin aus Österreich, und habe mein Privatgirokonto bei der Deuschen Kreditbank AG (DKB). Meine Firma (eine österreichische Kommanditgesellschaft) hat das Geschäftgirokonto bei der deutschen Commerzbank AG. Über Bitcoin.de bin ich auf die Fidor Bank gestoßen, von der ich bisher noch nie gehört habe. Also habe ich zwei Anfragen per E-Mail (an die beiden Adressen, die auf der Fidor Website genannt werden) gesendet, und zwar eine betreffend Privatkontoeröffnung und eine betreffend Geschäftskonto. Auf meine ersten beiden E-Mails kam 6 Tage keine Rückmeldung, also habe ich diese heute nochmals gesandt. Rückmeldung des Fidor Kundenservice auf meine Privatkundenanfrage: Ich schrieb als Antwort, dass es für mich kein Problem wäre, das Postindent persönlich in Passau oder München durchzuführen, ebenso dass das Postindent auch in Österreich funktioniert (so wie das die DKB handhabt). Darauf hin kam keine weitere Rückmeldung. Rückmeldung des Fidor Kundenservice auf meine Geschäftskundenanfrage: In den Fidor Geschäftskunden FAQ ist die KG aber explizit angeführt, also nochmals nachgefragt und folgende Rückmeldung erhalten: Dies ist total absurd, zumal es keinerlei Probleme beim mTan-Versand geben kann, egal in welchem Land sich der Empfänger aufhält, da dies ja per SMS geschieht (ich hatte noch nie Schwierigkeiten mit den mTANs von der Commerzbank AG). Ich habe auf diese letzte E-Mail auch noch beim Fidor Kundenservice angerufen, der Mitarbeiter war durch meine Anfrage sichtlich überfordert, versuchte mich erfolglos weiter zu verbinden, dann riss die Verbindung einfach ab und das wars. Das kann doch nicht normal sein, oder? Akzeptieren keine KG??? Eine Limited (Ltd) wird in den Fidor Geschäftskunden FAQ erst gar nicht genannt, dennoch ist Kranken mit der Payward Ltd. (Kontoinhaber und Firmensitz in One London Wall, London, EC2Y 5EB, United Kingdom) Kunde der Fidor Bank. Was ist also bloß mit dieser Bank los?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.