Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freunde'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, tolles Forum, viele nützliche Tipps. Ich hätte folgende Frage: Wenn ich nun für Freunde Coins kaufen soll. Muss man dazu etwas beachten? Muss ich das in meiner Steuer angeben? Ich würde nun bei z.b Bitcoin.de Bitcoins kaufen. Diese zu Binance transverieren - und dort IOTA kaufen und andere Währungen. Danach würde ich diese auf ein Paperwallet transverieren und diese meinen Freunden aushändigen. Seht ihr da ein Problem? - ich gebe meine Coins bei der Steuer natürlich an. Über Cointracking und habe vor meine Coins über Jahre zu halten. Mir gehts nur darum, das nicht Plötzlich ich irgendwelche zusätzlich Steuern anfallen. Ich würde natürlich beim Aushändigen der Paperwallet, mir das schriftlich bestätigen lassen von meinen Freunden das sie die Coins erhalten haben, Datum und wie Hoch der Bertrag ist. Das Geld zum Erwerb der Coins bekomme ich überwiesen auf mein Konto. Vielen Dank schon mal für die Hilfe. Schöne Grüße Dominik
  2. Hallo Zusammen, ich bin neu hier und habe schon versucht meine Frage durch die Suchfunktion zu beantworten, was auch teilweise geklappt hat. ich habe im Jahr 2017 für drei Freunde Altcoins gekauft und habe mir bis vor kurzem auch keine Gedanken darüber gemacht ob das irgendwelche Auswirkungen haben könnte. Durch euch weiß ich nun zumindest, dass das nicht meine schlaueste Idee war... Ich hatte und habe dabei keinerlei Gewinnabsicht und wollte einfach ein paar Freunde dabei unterstützen sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Nun versuche ich das aktuell (auch wenn es schwer wird) möglichst korrekt zu dokumentiere. Ich pflege alle Trades über CoinTracking und habe nun folgende Idee: Ich trage nach jedem Trade den ich für einen Freund getätigt habe eine Schenkung in CoinTracking in Höhe der erworbenen Coins ein. Auch meine Freunde erstellen sich einen Account bei CoinTracking und dokumentieren den Eingang der Schenkung. Nach dem LIFO-Prinzip ergibt dass dann auch den gewünschten Effekt (jeder meiner Freunde erhält seine Coins zum Einkaufspreis zum Zeitpunkt des Kaufes). Und zum Zeitpunkt an dem meine Freunde ihre Coins (übrigens später als ein Jahr) verkaufen wollen, tun sie das über ihre eigenen Exchange-Accounts. Mir geht es NICHT um irgendwelche steuerlichen Vorteile, ganz im Gegenteil, ich möchte alles korrekt dokumentieren um später bei Bedarf alles ordentlich nachweisen zu können. Nun zur eigentlichen Frage: Haltet ihr das für korrekt oder habt ihr andere vielleicht bessere Vorschläge? PS: Und nochmal: Ja ich weiß das war nicht clever, jetzt ist es aber so und ich hoffe auf eure Ratschläge :-) Gruß
  3. Hi! Ich bin neu hier.Folgendes Szenario:Ein sehr guter Freund aus dem engsten Bekanntenkreis überweist mir 200 € mit der vorherigen Absprache, diese in Bitcoin zu investieren.Für ihn kaufe ich die Bitcoins und erkläre das Wallet, die Funktionen und schließlich hat er die Bitcoins.Das er blitzschnell sein Geld verlieren kann wissen alle Beteiligten, das alleine wird aber nie ein Problem sein.Doch wie ist es aus der rechtlichen perspektive? Ich verdiene bei der ganzen Sache keinen Cent. Es ist NICHT gewerblich.Ist das legal?Vielen Dank im Voraus!Grüße
  4. Hey Leute! Ich lese hier öfter das Leute auch für ihre Freunde/Bekannte etc. Coins kaufen und das ganze Verwalten. Wenn ich das z.B. für meine Freundin oder Freunde auch machen würde und das ganze läuft ja immer über meine Konten ab,wie sieht das eigentlich aus wenn ich dann irgendwann alles ausbezahle und alles auf meine Bankkarte überwiesen wird. Ich schreibe zwar immer alles auf und tracke meine Trades ordentlich , aber ich frage mich ob das Finanzamt oder so das dann auch alles glaubt. Nicht das die denken das ist alles für mich
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.