Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gdax'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

12 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, wie ist eigentlich der jetzige Stand mit gdax/coinbase für deutsche Kunden? Laut diesem Thread ist es wohl gesperrt Ist aber auch schon ein wenig älter. Laut dieser Seite ist coinbase/gdax wohl auch noch nicht in DE verfügbar (https://www.coinbase.com/global). Ich habe mich allerdings im November angemeldet, mein deutscher Führerschein und deutscher Perso wurde sofort anerkannt. Fehlermeldungen wie im oben genannten Thread gibt es ja auch nicht mehr. Haben die da was an der Policy geändert aber die Supportseiten noch nicht aktualisiert? Gab es mal Probleme wegen Sperrung von Konten? Gdax ist für mich halt attraktiv, weil die Kurse meist ein wenig besser sind als z.b. auf bitcoin.de. Viele Grüße drasalitos
  2. Bei Coinbase/GDAX darf ein Europäer nur in Euro einzahlen. Ist dann ein Handel von LTC/BTC zulässig und möglich, z.B. nach EUR -- > BTC dann LTC/BTC. Wer weiß Bescheid??
  3. Jimbo

    GDAX & Daytrades

    Servus miteinander, habe jetzt auch mal vom stillen Mitleser zum aktiven Membertum konvertiert Da ich noch keinen laufenden Thread zu GDAX gefunden habe, nehme ich mich diesem Thema einmal an und hoffe, dass ich ein paar Jünger für mich gewinnen kann, welche den Thread auch fortlaufend am Leben erhalten und aktiv mitgestalten. In erster Linie soll es darum gehen erfolgreiche Daytrades auf der Exchange GDAX umzusetzen, sowie nützliche Tips und Strategien zusammenzutragen. Durch den Tausch von EURO/BTC sind wir nicht von 2 volatilen Kursschwankungen abhängig und können somit unsere Gewinne immer in Euro absichern. Da GDAX eine Exchange von Coinbase darstellt, haben wir hier einen Vorteil was die Gebühren betrifft: --> kryptoszene.de/GDAX Leider wird Deutschland auf den beiden Seiten nicht offiziell zugelassen, weshalb jeder für sich selbst entscheiden muss, ob er das Risiko eingeht. Ansonsten ist die Exchange sehr übersichtlich und einfach gehalten, zu handeln gibt es die Währungen BTC, LTC, ETH, BCH. Als Indikatoren dienen lediglich der EMA12 und EMA26, welche recht "zuverlässig" und aufschlussreich sind. --> Tutorial Falls ich mit meiner Idee hier vollkommen fehl am Platze bin, da bereits vorhanden oder ähnliches, bitte ich dies zu entschuldigen und wünsche trotzdem allen viel Spaß und Erfolg! Grüße mit Füße, Jimbo
  4. Geldhai

    Coinbase Wallet

    Hallo, bin seit ein paar Wochen bei Coinbase und habe dort etwas Geld in Bitcoin angelegt. Die Wallet ist dort mit dem Authentificator gesichert (ist das so?) Zum Handeln nehme ich GDAX. Da das mit Coinbase eins ist, ist das Geld immer in der Wallet von Coinbase, auch wenn ist optisch auf GDAX liegt? Danke Gruß Tom
  5. gosu

    gdax Volumen Fake?

    ich möchte dazu 2 screenshots einfügen, aber wie macht man das hier??
  6. Hallo! Mein erster Post hier im Forum. Nachdem, was ich hier so wahrgenommen habe bislang, habe ich berechtigte Hoffnung darauf, dass ihr mir vielleicht einen entscheidenden Tipp geben könnt. Ich versuche es kurz zu halten: - Ich bin wie so viele im Moment kompletter Neueinsteiger. Hab mal vor vielen, vielen Jahren Bankkaufmann gelernt, so dass mir diese Welt nicht völlig fern ist. Allerdings ist sie auch (bislang) kein besonderes Steckenpferd für mich gewesen. Hier mit der Blockchain-Technologie liegt die Sache nun anders für mich und ich habe da gewissermaßen Lunte gerochen, da ich diese Technolgie als potentiell zukunftsverändernd ansehe. Also: - Coinbase-Account ist angelegt. - Coinbase-Verifizierung ist bereits erfolgt: via Übermittlung meines Personalausweises. - Auch konnte ich dort auch bereits kleinere Beträge BTC, ETH und LTC bei Coinbase kaufen - via Kreditkarte. - Beim GDAX-Sign-In-Prozess muss ich nun offenbar ein zweites Dokument "vorzeigen" (bei der ersten Methode - meine Personalausweis - ist bereits ein Häkchen), was ich auch ständig versuche: ohne Erfolg. Hinweis: Try again. Ein Mal hab ich das mit meinem uralten Führerschein gemacht, wo noch meine uralte, nicht mehr gültige Adresse draufsteht (einen Reisepass habe ich gar nicht). Hier kam dann der Hinweis, dass die Daten abweichen. Diese beiden Freds hab ich schon gefunden: Alles irgendwie ziemlich unerfreulich. Überhaupt ist diese ganze Kryptowelt noch ein Konglomerat an Unübersichtlichkeiten - jedenfalls, wenn man noch am Anfang steht. Naja. Nun habe ich also gelesen, dass man vielleicht über die Mobile App von Coinbase Erfolg haben könnte. Jetzt also das nächste Problem: Ich kann mich dort nicht einloggen, weil die 2FA nicht funktioniert, wie ich das erwarten würde. Ich meine mich zu erinnern, dass ich dann die Legitimierung via SMS-Code angewählt habe. Ich hoffe, ich irre mich da nicht (ich habe in den letzten Tagen einige Accounts angelegt - da muss man aufpassen, dass man nicht den Überblick verliert). Nun komm aber keine SMS-Code bei mir an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das anfangs geklappt hat. Zwischendurch habe ich mal die Option gewählt, dass man diese Methode bei der Nutzung "dieses" Computers nicht benötigt. Keine AHnung, ob das vielleicht relevant sein könnte. Ich denke, es war bei der Coinbase-Registrierung so, dass ich in der Rubrik 2FA zunächst den Google-A aufgerufen hatte; allerdings wollte ich diesen gar nicht nutzen und habe deshalb den Code nicht aufgeschrieben und auch den QR-Code nicht gescannt. Allerdings werde ich nun beim Einloggen immer nach diesem Google-A-Code gefragt, den ich aber nicht habe. Auf dem handy ist keine Athentificator für Coinbase eingerichtet. Einen neuen QR-Code gibt es nicht. Und um die 2FA aufzuheben bräuchte ich eben diesen Google-A-Code, den ich nicht bekommen kann, weil ich den 16-stelligen Code nicht aufgeschrieben hatte. Mir war nicht klar, dass diese Variante verwendet würde, obwohl ich sie gar nicht bestätigt hatte - jedenfalls nicht bewusst. Wie würdet ihr da vorgehen? Gruß VonUndZu P.S. - Die Nutzung in deutschland. MIR wurden beim Kauf der Cryptos via KK keine Steine in den Weg gelegt. Sollte doch also funktionieren, oder nicht? Allerdings macht mich die Unmöglichkeit der Verifizierung bei GDAX als Tochter von Coinbase nun doch ziemlich stutzig. Ist da nun DOCH eine Riegel vorgeschieben. Mir fällt es im Moment noch sehr schwer, das alles richtig einschätzen zu können. Und "kurz" isses nun doch nicht gerade geworden....
  7. Hallo zusammen, ich wünsche euch schöne Weihnachten Vielleicht könnt ihr mir mein Weihnachten ja etwas verschönern und mir bei der Suche nach meinen Litecoin helfen. Aber mal von vorne: Vor einiger Zeit habe ich mich auf verschiedenen Plattformen mit diversen Kryptowährungen eingedeckt, nachdem ich vor über drei Jahren meine Bitcoin verkauft habe. Aber das ist ein anderes Thema. Unter anderem zählten zu meinem aktuellen Portfolio 5,3x Litecoin auf coinbase. Da die Coins mittlerweile einen für mich nicht unwesentlichen Wert haben, entschied ich mich vor einigen Tagen für den Kauf eines Ledger Nano S, der vor einigen Tagen auch bei mir ankam. Der Bitcoin- sowie Dash- und Bitcoin Cash Transfer auf den Ledger verlief wunderbar. Kommen wir zu dem “Problem-Transfer”. Auch meine Litecoin wollte ich auf den Ledger transferieren, wozu ich (um Gebühren zu sparen) die LTC von COINBASE auf GDAX übertragen habe. Von dort aus habe ich einen Test-Transfer mit 0,01 LTC gestartet, was super funktionierte. Nachdem das funktioniert hat, habe ich den Transfer der restlichen 5,3x LTC angestoßen. Per copy and paste habe ich meine Ledger-Adresse als Empfänger in der GDAX-Maske eingetragen. Das war gestern, am 23.12.17 und bisher ist nichts in meinem Ledger angekommen, außer wie gesagt die 0,01 LTC vom Test-Transfer. An dieser Stelle muss ich sagen, dass bereits beim Test-Transfer ein Problem mit der Adress-Konvention vorlag. Nach meiner Recherche lag das an den Segwit-Adressen, die mit “M” beginnen. Nach weiterer Recherche habe ich die Lösung erhalten, einfach die Adresse in eine P2SH-Adresse umzuwandeln. Für die Konvertierung habe ich diese Seite aufgesucht: https://litecoin-project.github.io/p2sh-convert/ Damit kam dann auch keine Fehlermeldung mehr und beide Transfers konnten umgesetzt werden. Der erste mit 0,01 kam an, der zweite mit 5,3x nicht. Meine LTC-Adressen aktuell: Legacy: Les7P1M9NqboU8U1vVW5nqLk5DyyjNAEFW Segwit: MBfADPfoAU4FePm8ECwquoDm5FRQSibkUH Meine LTC-Adresse zum Zeitpunkt des Transfers: Segwit: MUVhuDzsbMhJpfcyY3kbn1PT1dfqA3gP3K Die daraus konvertierte P2SH-Adresse (weil ja Segwit nicht funktionierte): 3NHZbLaueEqt2AM5SAmFxN93gw5PAHzBAa Auf dieser Adresse, die mit meiner Segwit-Adresse assoziiert ist, kamen auch die 0,01 LTC aus der ersten Transaktion an. Aber wo bleiben die LTC aus dem zweiten Transfer?! Nach meiner Recherche sind die auf dieser Adresse hier gelandet: 35DyXCTTh9tFVshGQ6RTm5m4RaqmGmGWfb Wie ich darauf komme? Ich habe die Blockchain nach dem Transaktions-Hash durchsucht, der mir in GDAX angezeigt wird: Test-Transfer (bei mir auf dem Ledger angekommen): https://live.blockcypher.com/ltc/tx/934e71b44a55da8f54c9069a6250277cacdf07a338d7adea8585dec103257fc7/ http://explorer.litecoin.net/tx/934e71b44a55da8f54c9069a6250277cacdf07a338d7adea8585dec103257fc7 Fehler-Transfer (nicht auf dem Ledger angekommen) https://live.blockcypher.com/ltc/tx/645a670a951e167a5774e9a4ecdaf24a779334034f086fb161b55a776e78ad07/ http://explorer.litecoin.net/tx/645a670a951e167a5774e9a4ecdaf24a779334034f086fb161b55a776e78ad07 Zusammenfassung der ersten Transaktion: -Ein Teil ist bei mir gelandet -Ein Teil als Gebühr irgendwo anders Zusammenfassung der zweiten Transaktion: -Ein Teil ist bei irgendwem gelandet (siehe Adresse oben) -Ein Teil als Gebühr irgendwo anders Ich hoffe, die Verwirrung ist nun nicht komplett, aber ich wollte euch mit möglichst vielen Infos ausstatten, in der Hoffnung, dass mir jemand sagen kann, was man in einer solchen Situation am besten machen sollte. Davon abgesehen habe ich noch folgende Infos: -Auf dem Ledger habe ich die LTC-App deinstalliert und erneut installiert. -Ich habe den Ledger mehrfach vom Gerät getrennt und wieder angeschlossen. -Ich habe einen anderen USB-Port benutzt. -Es sind mittlerweile über 24 Stunden vergangen (“mal ‘ne Nacht abwarten”). -Ich habe den PC neugestartet. -Weder in meinem GAX, noch in meinem Coinbase sind die LTC stattdessen gelandet. -In GDAX stehen beide Transaktionen als bestätigt. -Weder in dem Segwit- noch in dem Legacy-Wallet auf dem Ledger ist die zweite Transaktion zu sehen. -Legacy-Wallet ist leer und Segwit-Wallet enthält die erwähnten 0,01 LTC aus dem Test-Transfer. Was mir aktuell durch den Kopf geht: 1) Wie kann das überhaupt sein, dass ich ein und dieselbe P2SH-Adresse eingebe (copy and paste) sowohl in dem ersten Transfer als auch in dem zweiten, aber nur die erste ankommt, bzw. die zweite ganz woanders hingeht?! 2) Kann man feststellen, mit welcher Segwit-Adresse die P2SH-Adresse assoziiert wird, an die meine LTC fälschlicher Weise gesendet wurden? 3) Kann man eine solche Transaktion rückgängig machen? Sie wurde ja immerhin in der Blockchain vermutlich schon mehrfach bestätigt. Im Grunde sind sie ja auch angekommen - nur nicht bei mir. 4) Welche Schritte sollte ich ausprobieren, um die LTC vielleicht noch zu retten? Ich danke euch vielmals für jeglichen Rat und möchte mich natürlich noch nicht mit dieser misslichen Lage abfinden. Ich habe noch einen Funken Hoffnung. Liebe Grüße Daniel
  8. Wie oben angegeben stimmen die strassennamen nicht überein da ich nach einem umzug zu faul war mein führerschein zu ändern. Es gibt jedoch bei coinbase adresszeile 1/2 denkt ihr das funktioniert wenn ich bei 1 die eine, bei 2 die andere strasse reinschreibe mit der verfifizierung von perso/führersch. Um GDAX zu nutzen.
  9. Guten Abend zusammen, ich habe ein großes Problem mit einer Einzahlung von bitcoin.de nach GDax. Ich bekam folgende Email: Valued GDAX client, Your Bitcoin deposit of XXX BTC (worth € XXX EUR) completed successfully but was not moved from your Coinbase account to GDAX. Please view your account to double check your deposit and manually move your funds to GDAX. - The GDAX Team Als ich bei Coinbase nachschaute, war der Transfer jedoch abgebildet. Auf GDax sehe ich aber keinen Bestand. Hat einer eine Ahnung, wo meine BTC gelandet sind? TXID: 3b12fbeae10ac86278f17f7862b94be26d760519bcf4a2702f3dc915af513be2 Adresse: 16VNfBBYzLEfGXEz8Yt7yFKpWNeaCAzGna Zuvor habe ich eine Transaktionen abgebrochen, da ich sie korrigiert habe. Schien auch geklappt zu haben. TXID - keine vorhanden - Adresse: 19nZkGtobSGULFYybv3w8D8w7k7NeQK2n7 Das Thema lässt sich auch googeln und betrifft mehrere Personen. Jedoch ohne Lösung. Ich bin jetzt ziemlich nervös, ehrlich gesagt! Ich hoffe, mir kann jemand von Euch zumindest mit Infos helfend zur Seite stehen. Falls die Menge der BTC wichtig ist, werde ich diese gern noch benennen. Danke schon mal....
  10. Servus zusammen, wo lagert ihr €€ zwischen, bevor ihr sie in Coins investiert? Ist Coinbase bzw. gdax - so mein üblicher Weg bevor ich in ETH und dann den entsprechenden Moin tausche - "sicher" genug für ein paar Tage? LG LaFuDan
  11. Man kann ja bei gdax ohne gebühren btc kaufen. Kann man diese dann auch ohne transaktionsgebühren (bei coinbase gerade 14€) an eine andere wallet senden?
  12. Hallo zusammen Ich habe nichts passenden gefunden sowohl im Forum wie in den FQA von Coinbase. Zwar geht es mir um ein Limit bei GDAX bezüglich kauf und verkauf. Die Limit Order sind ja Gebührenfrei, kann man da täglich x100 Order einstellen oder gibt es ein Limit, hat da jemand Erfahrung? Da ich etwas daytrading machen möchte und so oft kaufe und verkaufe.. Werden evtl. nachträglich wenn man das Geld wieder auf Coinbase zurück überweist Gebühren für Anzahl Order oder der gleichen fällig? Oder denkt ihr ist alles transparent? Hat jemand bereits Erfahrungen damit gesammelt? Danke und Grüsse
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.