Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'inflation'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo an alle! Ich bin neu in der Bitcoin Community und bisher ziemlich begeistert. Ich sehe nur ein sehr großes Problem für Bitcoinzukunft. Den Anreiz sie auszugeben. Denn wenn alle die Bitcoins nur horten in der Hoffnung, dass ihr Wert steigt, sind sie als nützliche Währung unbrauchbar. In den derzeitigen Geldsystemen wird der Anreiz durch die Inflation sichergestellt. Das halte ich jedoch für keine gute Lösung. Mein Vorschlag für Bitcoins wäre: Alle 50.000 Blocks (ca. 1 Jahr wenn ich das richtig verstanden habe) wird 1% des Wertes von jeder Adresse,die in der Blockchain ist transferiert und zusätzlich für die Miner bereitgestellt. Dieses hierdurch gesammelten Bitcoins werden dann über die kommenden 50.000 Blocks verteilt an die Miner ausgezahlt. Das hätte folgende Vorteile: - Wenn jemand sein Geld hortet, wird es immer weniger Wert. Deshalb gibt es einen Anreiz - Geld das verloren geht (durch verlieren des Privaten schlüssels, oder durch eine Person die stirbt und niemand danach Zugriff auf das Konto hat) wird mit der Zeit dem Kreislauf zurückgeführt. - Es wird kein neues Geld erschaffen, sondern es ist nur eine Technik, die die Zirkulation sichert. - Mining wird immer attraktiv bleiben und so wird die Sicherheit des Netzes auch in Zukunft gewährleistet. Nun bin ich noch nicht lange dabei und weiß nicht, ob dies technisch umsetzbar ist, aber die Transaktionsgebühren werden ja auch irgendwie wieder an die Miner gebracht. Ich vermute, das gesamte Netzwerk müsste es eben beschließen. Ich denke es wäre ein faires System. Was denkt ihr dazu? Habe ich irgendwelche Probleme übersehen? Viele Grüße, Michael
  2. Ich hoffe, diese Frage ist hier nicht zu off-topic, da sie sich nicht direkt auf Bitcoins dreht. Die Sorge um Inflation und dahinschmelzende Kaufkraft beim Euro beschäftigt aber vermutlich die meisten hier ebenso, daher versuche ich mal mein Glück. Bisher hatte ich mein Tagesgeld bei moneyou, das beim Finanztest der Stiftung Warentest im Januar 2013 mit 1,75% als bestes Tagesgeldangebot empfohlen wurde. Soeben erhielt ich aber leider diese eMail mit der Ankündigung, dass die Zinsen nun auf 1,55% gesenkt werden: Bei einer Inflationsrate von 1,53% im bisherigen Durchschnitt für 2013 ist das gar nicht mal so toll. Wo habt Ihr Euer Tagesgeld und habt Ihr eine Empfehlung? Vielen Dank
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.