Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kursentwicklung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, das der BTC Kurs in 5 Jahren über 20.000 $ ist, da sind wir uns ja alle einig. Aber wie sieht es kurzfristig aus, im März ? Nach dem Dez Tief bei ca 3.100 $ und der schnellen Gegenbewegung bis 4.200 $ (24.12.18) ist der Kurs im Jan 19 ja langsam wieder bis 3.300 $ zurück gekommen. Aber der Feb 19 sieht gar nicht so schlecht aus. In 3 Stufen bis knapp 4.200 $. Am 24. noch mal ein größerer Rückgang. Seit dem halten wir uns tapfer bei 3.800 $ Postiv sehe ich das es bei (kleineren) Rückschläge immer zeitnah eine Gegenreaktion gab. So wie gestern, Rückgang bis 3.650 $ bei mittleren Umsätzen, aber sofort stieg der Kurs wieder über 3.800 $. Wenn wir die 3.800 in den nächsten 2 Wochen halten, dann können wir ende März wieder 4.000 oder 4.200 sehen. Meine Prognose am 29.3.19 (BREXIT Tag) 4.280 $
  2. Hey Leute ich habe vor in IOTA zu investieren bin aber nicht sicher ob ich das jetzt sofort machen soll da IOTA ja gerade ziemlich ansteigt. Glaubt ihr das IOTA in den nächsten Wochen wieder fallen wird und ich somit noch warten soll mit dem Investment ? Oder glaubt ihr das der Aufwärtstrend jetzt erstmal länger so weiter geht und ich so schnell wie möglich investieren sollte ? Eure Meinung wäre mir wichtig da ich eher noch ein Anfänger in Sachen Kryptowährungen bin und mir noch nicht viel Wissen aneignen konnte. Mfg
  3. Hallo zusammen. Ich habe mir Bitcoins, Bitcoin Cash, Dash, Ethereum und Ripple gekauft. Gekauft habe ich auf Kraken.com Von Kraken habe ich die Kryptowährungen auf Paper Wallets überwiesen. Nun würde ich mir jedoch trotzdem gerne die Kursentwicklung anschauen. Wie mache ich dies am besten? Nach Möglichkeit würde ich die Entwicklung aller Kryptos gerne mit einem einzigen Tool beobachten. Habe mir mal Blockchain.info angeschaut und oben rechts die jeweilige Adresse angegeben. Bei Bitcoins zeigt es mir die Menge an. Bei Bitcoin CASH angeblich 0. Bei den anderen Währungen wird mir "oops... we couldnt find what you are looking for" angezeigt. Gibt es hierfür eine Tool, um mir die Kursentwicklung der 5 Kryptos gemeinsam anzuschauen?
  4. Gast

    Prognose 2.0

    Liebe Forenteilnehmer, nachdem der Thread "Prognose" (der sehr viel wertvolle Informationen enthält) oftmals zum Bashing-Wunder mutiert, wenn die Meinungen auseinander gehen, würde ich gerne einen neuen Thread eröffnen, der folgenden Regeln unterliegt: 1. Es geht ausschließlich um Kursprognosen zu Bitcoin selbst und relevante News, die das Potential haben, den BTC-Kurs zu bewegen - egal in welche Richtung. Keine Diskussion über Derivate (Swaps, Options, etc.), keine Altcoins, kein Mining 2. Keine irgendwie gearteten Attacken. Meinungen müssen nicht akzeptiert, aber zumindest respektiert werden. Wenn Fakten (keine Meinungen) falsch dargestellt werden, ist Korrektur erwünscht und richtig, aber Meinungen können schon der Möglichkeit niemals richtig oder falsch sein, weil es eben Meinungen sind. Diese gelten als unantastbar und dürfen hinterfragt, aber niemals als falsch oder gar dumm bezeichnet werden (auch wenn es einem noch so in den Fingern kitzelt - und da schließe ich mich selbst schon auch ein). 3. Sämtliche Prognosen müssen fundiert abgegeben werden, also mit greifbaren Argumenten versehen sein. Dies kann Charttechnik sein, Fundamentaldaten oder auch eine relevante News sein ("Paypal führt Bitcoin ein"). Nicht aber fundiert sind Aussagen wie "mein Gefühl sagt mir", "das muss doch jetzt aber" oder "weil es schon zu lange nach oben/unten" geht. Das bringt niemandem etwas. 4. Keinesfalls erwünscht sind Allgemeinplätze wie sie von manchen Usern gerne bedient werden. Aussagen wie "Ihr müsst mal Strategie xy verwenden, da kann man viel machen" oder "Hodlen ist Schwachsinn" sind heiße Luft. 5. Da dieses Forum keine Möglichkeit der Moderation bietet, hat diese Idee nur dann eine Chance, wenn jeder, der sich von diesem Thread etwas erwartet "Störenfriede" schlicht blockiert. Zwar können diese dann noch weiterhin posten, werden aber von denen, die sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen möchten, nicht wahrgenommen. Somit können wir Trolle einfach unterbinden. Und verlieren dabei nichts, weil Trolle ohnehin keinen Erkenntnisgewinn bringen. 6. Kein Off-Topic. Nie. Warum das alles? Weil ich glaube, dass – wenn sich die Leute an diese einfachen Regeln halten – wir viel effizienter den Markt kennenlernen und Erfahrungen anderer in das eigene Wissen einbauen können. Und das ist doch schon was. Wer möge, gebe die erste fundierte Prognose ab. Lieben Gruß iFlash
  5. Meine ketzerischen Gedanken zur Zukunft des BitCoin - „Kurses“ Vorneweg: Es geht hier nicht um mich, auch will ich mich nicht hier wichtig machen. Es geht einfach darum, dass ich hier mal darstellen möchte wie ich als jemand, der seit Jahrzehnten seinen Lebensunterhalt als professioneller Trader bestreitet, die BitCoins sieht. Und wie zumindest all jene Traderkollegen, mit denen ich mich austausche, es sehen (zumindest all jene, die ich kenne stimmen mir 100% zu). ETFs (Exchange Traded Funds, also eine Art Fonds der den Wert des BitCoins widerspiegelt), gehandelt an einer regulerten Börse wären derzeit die einzige Möglichkeit für professionelle oder größere Investoren, in BitCoin zu investieren. So bescheuert das ist! Unter normalen Umständen würde ich sagen: Wer bitte braucht einen ETF auf BitCoins - wenn er BTC einfach in und aus seiner Wallet kaufen/verkaufen kann? Nun, es hapert eben genau an dem „problemlos“. Die derzeitigen Exchanger sind ausser Stande, einen professionellen Service zu bieten. Es ist de facto schlichtweg unmöglich, mal eben mit mehr als etwas Taschengeld BTC zu kaufen oder zu verkaufen. Das liegt nicht am Markt (ein Profi weiss wie er in einem engen Markt eine Order über Tage/Wochen ausdehnt). Sondern daran, dass es keinen profesionellen Exchanger gibt, der auch auf professionelle Weise AMC & KYC Regeln handhaben kann. Gäbe es ihn - ich hätte sicher schon ordentlich Umsätze im 7- und 8-stelligem Bereich (addierte Käufe & Verkäufe) gemacht. Und ich bin nur ein relativ kleiner Wicht in der Trader-Welt! Ich verweise da auf meine eigenen Erfahrungen mit z.B. Bitstamp (siehe z.B. https://www.coinforum.de/topic/2730-bitstamp-will-seltsame-dinge-wissen-und-gibt-mein-geld-nicht/?p=43123 Das aber wiederum lässt die nächste Frage aufkommen: Welche Zukunft hat denn der BitCoin, welche Zukunft hat sein Wert im Verhältnis zum Fiat Money? Wenn es de facto unmöglich ist, selbst einen - im Vergleich zu den Umsätzen am Devisenmarkt - micro-nano-kleinen Betrag von z.B. 60.000 USD mal eben in BitCoins wechseln zu können? Solange es aber keine wirklich professionellen Exchanger gibt, haben auch ETF auf den Bitcoin kaum eine Chance. Und solange haben auch BitCoins wenig Potential. So sehr ich an die Idee drum herum auch glaube (und gerade deshalb schon vor 3 Jahren BitCoins gekauft habe und seit heute zumindest halte – Traden kann ich die ja eh nur auf Taschengeld-Höhe)
  6. Hi Leutz! Was meint denn ihr, wie sich der Kurs verändern wird, wenn die Avalon Asics Geräte jetzt mal ausgeliefert werden? Neben den Avalon Kunden werden einige Kunden ihre Geräte ca im August, September erhalten. Um mal ein paar Hersteller von komplett zusammengebauten minern zu nennen: -bitmine.ch --> mit ca 130 st soweit ich weiss -bfl falls es die Kunden wirklich noch mal erleben sollten --> es sind tausende Bestellungen offen - ich weiss es gibt noch ein paar andere .... Viel mehr ins Gewicht fallen werden die ganzen Gruppenbestellungen: -zefirs Group buy --> ca 6*10000chips. Habs jetzt nur kurz überflogen. Also 6 wurden definitiv getätigt, ob eine 7te folgte weiss ich nicht -SebastianJu's Group buy --> aktuell bei der 5ten Bestellung. Noch kein Ende in sicht. Also es wurden bereits 4*10000 getätigt. -und die vielen anderen Group buys... wollte nur mal die bekanntesten nennen Meiner Meinung nach werden die Chips aus den Gruppenbestellungen spätestens im September verbaut und an die Kunden ausgeliefert sein. So nun zu meiner Theorie: Mir erscheint das mit einer expansiven Geldpolitik von Banken vergleichbar. Damit meine ich, dass es doch fast so ist, wie wenn die Zentralbank jetzt plötzlich viel mehr Geld drucken würde. Meine Annahme ist nun, dass die Nachfrage nach Bitcoins nicht so schnell steigen wird, wie das Angebot in die Höhe schnellt. Dies würde sich im ersten Moment durch einen Kurssturz bemerkbar machen. Langfristig gesehen bin ich aber davon überzeugt, dass sich wieder ein Gleichgewicht einstellen wird. Ich muss sagen ich sehe das Ganze sogar sehr sehr positiv für den Vortbestand des Bitcoins. Denn die Währung wird ja dann durch noch viel mehr dezentral gelagerte Miner gestützt, was ein Verbot seitens der Regierung zusätzlich erschwert. Bzw. das Verbot an sich nicht, jedoch das Verschwinden des Bitcoins wird dadurch unwahrscheinlicher, weil halt wegen den ganzen Kriminellen allein schon die Nachfrage nicht verschwinden wird, selbst wenn der Bitcoin kriminalisiert werden würde. Nun zu einem weiteren Punkt. Da ja immer mehr BTC's erstellt werden und die Rechenleistung rasch ansteigt (erst recht, wenn ASIC erstmal die Nanometerhürde knackt) werden wir wahrscheinlich schneller als erwartet das Maximum erreichen. => Das würde auf lange Frist gesehen bedeuten, dass der Kurs über das momentane Gleichgewicht steigen würde. Was haltet ihr von der Theorie, bzw. was sind eure Voraussagen für September, Oktober? Freue mich auf eine angeregte Diskussion. greetz
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.