Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'legitimation'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

Found 3 results

  1. Ich habe einige Coins die ich jetzt auf mein Konto auszahlen möchte. Alle liegen schon länger als 1 Jahr auf einer Hardware Wallet. Ich habe immerwieder von kleinen anderen Wallets auf die Ledger eingezahlt. Es ist kein Kauf Datum mehr erschließbar. Nur die Eingänge von meinen Wallets. Reicht der Bank bzw. dem Finanzamt oder der Finanzfahndung, das Ledger Protokoll, dass die Coins 1 Jahr lang dort waren. Ich würde dann eine schriftliche Erklärung ein reichen, dass ich öfter Coins geschenkt bekam und ein wenig gehandelt habe und desshalb viele kleine wallets hatte auf die ich heute teilweise keinen Zugriff mehr habe. Auf dem Ledger hab ich dann gesammelt, sozusagen. Hat jemand Praxiserfahrung, wie genau nachgefragt bzw. nachgewiesen werden muss?
  2. Hallo, wie kann ich Online noch mal legitimieren, weil ich jetzt diese Option auf der Webseite nicht sehe? Die bitcoin.de-Service hat das mir verändern. Es gibt nur eine Option mit den Unterlagen. Ich will die Kopie meinen Ausweis per Post schicken. Das ist nicht gefährlich. Jemand könnte auf mich einen Kredit in der Bank nehmen. Viele Grüße, David
  3. Für eine erfolgreiche Legitimation auf Bitcoin.de, muss man im Beisein eines berechtigten Dritten das "Legitimations-Formular" ausfüllen. Der berechtigte Dritte muss dann noch die Richtigkeit mit Stempel und Unterschrift bestätigen und auf das E-Mail, das nach ein paar Tagen von Bitcoin.de kommt antworten. Berechtigte Dritte sind Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Kreditinstitute. Meine Frage: Wer von den oben angeführten berechtigten Dritten ist in der Regel der günstigere? Ich hab es bereits bei einer Bank in meiner Nähe versucht, aber die Angestellten am Schalter führen diese Prozedur nicht durch, und dürfen es auch gar nicht.. Notare gibt's es auch in meiner Nähe, sind aber wahrscheinlich teuer.. Gibt es dazu ein paar Tipps?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.