Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'negativ'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo bitcoin.de User! Habe gerade per Zufall etwas entdeckt, was mich erneut an der Seriösität und Ernsthaftigkeit von bitcoin.de zweifeln lässt! In der Vergangenheit sind ja schon öfters "unerhörte" Sachen passiert, aber nun wurde wohl auch ganz STILL UND HEIMLICH das Partnerprogramm von bitcoin.de in erheblichem Maße sehr negativ und einschneidend geändert!? Bisher und wohl auch seit der Gründung von bitcoin.de am 26. August 2011 war es so, dass man im bitcoin.de Partnerprogramm von jedem geworbenen Kunden 10% der von diesem User bezahlten Marktplatzgebühren als Provision erhält, und zwar auf LEBENSZEIT! Per Zufall (verklickt) habe ich vor wenigen Minuten im Augenwinkel eine erheblich negative Änderung wahrgenommen. Ich war schon auf der nächsten Seite, wo ich eigentlich hin wollte und hab schnell zurück geklickt. Und TATSÄCHLICH: Das was ich im Augenwinkel gesehen habe stand da tatsächlich! - Ich war mehr als geschockt! Da steht doch tatsächlich, ich glaubs immer noch nicht: https://www2.pic-upload.de/img/34068039/AffiliateProgrammGeldverdienenmitbitcoin.de.png FÜR 6 MONATE?! ... Soll das ein schlechter Scherz sein oder was?! (Und dann auch noch AB DER REGISTRIERUNG des Users, nicht mal ab dem ersten Trade! Wenn ein geworbener User sich also registriert aber erst nach 6 Monaten und 1 Tag den ersten Trade macht, geht man LEER AUS!) Seit der BTC Wert so immens gestiegen ist, macht bitcoin.de mit den Gebühren sowieso ein heiden Geld. Egal wie viele Jahre sie "idealistisch" Zeit und Geld in die Plattform gesteckt haben - JETZT WERDEN SIE REICH und das alleine mit den Gebühren! Und nun wollen die uns die paar läppichen Prozent - immerhin gerade mal 10% von 0,4% bzw. 0,5%, also fast im Promillbereich - auch noch "klauen" und sich einsacken?! HALLO?! Ich bin stinksauer. FRAGEN - gerne auch ALLE von bitcoin.de (konstruktiv und hilfreich - kein blabla) zu beantworten: 1. Wieso wird still und heimlich und ohne die Kunden per Rundmail zu informieren so eine gravierende und den Kunden benachteiligende Änderung der Vertragsbeziehung und der Geschäftsbeziehung vorgenommen?! (Oder wurde hier irgendwo darüber berichtet, und zwar rechtzeitig vorab? Also ICH habe darüber keine Mitteilung oder eMail Benachrichtigung bekommen, erwarte das aber wenn sich die Vertragsbedingungen - vor allem nachteilig für mich als Kunden - ändern! Was ist das für ein Geschäftsgebaren?) 2. Wieso wurde diese Änderung nach über 6 Jahren überhaupt gemacht? Werdet ihr nun "geldgeil", dass ihr euren Kunden nicht mal mehr ihre Provision für GEWORBENE KUNDEN(!) gönnt? Und wir reden hier von läppichen 10% von 0,5% bzw. 0,4% Marktplatzgebühr - ergo: 0,05 respektive 0,04% !!! 3. Findet ihr euer Verhalten fair und gerechtfertigt? Ihr tretet gerade mal 10% der Gebühren ab, als Provision. Und auch nur dann, wenn der geworbene Kunde kauft oder verkauft. Also immer dann wenn er aktiv wird, verdient ihr! Müsst ihr da den werbenden die Provision mopsen? Er hat euch immerhin einen zahlenden Kunden besorgt, an dem ihr kräftig verdient - und zwar Lebenslang! Wieso hat der Werbende eurer Meinung nach (auf die Begrüdnung bin ich gespannt) nicht auch eine lebenslange Provision verdient?! Es ist immmerhin eine WIN/WIN Situation. Und ihr steckt euch immer noch 90% der Gebühren ein, aber das scheint euch nicht zu reichen oder? Nach 6 Monaten und bis zum Lebensende müssen es dann 100% sein- bravo! 4. Seit wann ist diese Änderung (offensichtlich und anscheinend vorsätzlich still und heimlich) vorgenommen worden? Genaues Datum bitte! 5. Gilt diese Änderung ab diesem Zeitpunkt oder auch für bisher geworbene User? Das wäre dann eine noch viel größere Sauerrei und rechtlich sicherlich prüfenswert. Sorry, dass ich gerade so "aggro" bin, aber ich halte das für eine riesen Sauerrei und erwarte eine Stellungnahme von bitcoin.de, deren Informationspolitik in den letzten Jahren immer schlechter wurde, wenn überhaupt vorhanden! Nützliche Hinweise, Links oder Tipps von euch anderen Kunden, sind natürlich auch gerne willkommen. Viele von euch wird es vielleicht nicht betreffen, aber die Kunden die schon andere Kunden geworben haben oder noch vor hatten, sollten hierrüber dringend bescheid wissen und sich zukünftig überlegen, ob Sie für erbärmliche 6 Monate Provosionsbeteiligung von lächerlichen 0,04-0,05% noch Kunden für bitcoin.de anschaffen. Also ICH werde ab sofort sämtliche Werbelinks von mir löschen und auch nicht mehr weiter verteilen oder Neukunden anschaffen. Das Partnerprogramm im jetzigen Zustand ist vollkommen uninteressant und meiner Meinung nach den Namen nicht Wert. Was ist eure Erfahrung und Meinung zu dem Thema? Hat das vor euch schon irgend einer gecheckt was die mit dem Partnerprogramm angestellt haben oder bin ich der Erste der das aufgedeckt/gesehen hat?! Hochachtungsvoll (gegenüber den anderen Kunden von bitcoin.de) Höchst verärgert als ehemalig werbender Kunde (gegenüber bitcoin.de)
  2. Serpens66

    Blacklist

    EDIT (27.1.14): Da hier zuviel Offtopic geschrieben wird und Herr Andreas die Idee noch etwas verbessert hat, bitte folgenden Thread nutzen: https://www.coinforum.de/topic/3620-blacklist-ii/ Hallo liebe Mitbitcoiner Genauso wie ihr habe ich es satt, dass bei Preisfall immer wieder dasselbe Spiel losgeht und es automatische Stornos hagelt. Zusäzlich gibt es einige User, die nichteinmal einsichtig sind, sondern auch noch frech werden, woraus man schließen kann ,dass sie auch vor zukünftigen Stornos nicht zurückschrecken werden. Klar unternimmt bitcoin.de angeblich was dagegen, aber die Wirkung und auch die abschreckende Wirkung scheint sich stark in Grenzen zu halten. Deswegen möchte ich hier eine weitere Art der Blacklist erstellen, welche es ja schon in bitcoin.de integriert gibt. Schon vorweg möchte ich klarstellen, dass dies KEIN "Hetz-" oder "Pranger-Thread" ist. Es ist lediglich eine Blacklist, wie sie bereits exisitert. Jeder bitcoin.de User kann sich Blacklists von Anderen auf bitcoin.de anschauen und diese auch übernehmen. Jedoch weiß man selten, was die Gründe für die Aufnahme in die Blacklist waren. Deswegen nun hier die zusätzliche Möglichkeit zu schreiben, wie es zu dem Blacklisting kam. Außerdem denke ich auch, dass es sinnvoll ist, wenn jemand sein Handeln verteidigen kann, was die betroffenen User hier dann auch tun können. Jeder bitcoin.de User unter uns, kann besonders dreiste Personen so auf seine Blacklist übernehmen, sofern er es für angemessen hält, wodurch wir selbst schon dafür sorgen können, dass solche User in ihren Trademöglichkeiten schon stark eingegrenzt werden. Natürlich kann/wird es vermutlich passieren, dass es hier etwas böses Blut geben wird, wenn sich dann eine solche uneinsichtige Person hier meldet und "niedergemacht" wird. Also versucht bitte so rational wie möglich zu bleiben, auch wenn solche User natürlich ein großes Ärgernis sind. Ich frage noch eben Christoph per PN, ob der Thread okay ist. Eig sollte er es sein, da es ja nichts anderes als die bitocin.de interne Blacklist ist... und dann könnt ihr loslegen ... Edit(22.12.14): Christoph hat sein Okay gegeben. Damit keiner möglicherweise des Rufmordes oderso beschuldigt werden kann, sollten wir versuchen deutlich zu machen, dass es unsere persönlichen Meinungen sind. Ich fange dann demnächst an.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.