Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'petition'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

1 Ergebnis gefunden

  1. Hallo Leute, Ich hatte das Thema schonmal im Prognose-Forum geschrieben, aber hier passt es thematisch besser rein: Da Südkorea mit einer Petition und 200.000 Unterzeichnern bereits ein deutliches Signal gegen die Bestrebungen der Regierung (zur Regulierung von Digitalwährungen) gesetzt hat, wäre das auch für Deutschland eine interessante Möglichkeit, ein Zeichen zu setzen. Ich sehe hier verschiedene Stufen: 1. Alles bleibt wie es ist (anonym, halbwegs unversteuert) 2. Zahlungen bleiben nicht anonym, aber ein Verbot soll und kann nicht durchgesetzt werden 3. Weitere "extra"-Steuern auf Kryptowährungen und deren Gewinne dürfen nicht erhoben werden. Da es sich (meiner Meinung nach) um Fernmeldeinformationen handelt, sollten Kryptowährungen per Gesetz unter das Fernmeldegeheimnis fallen (und damit unter Art. 10 Abs. 1 GG). Ab 50.000 Unterstützern einer Petition wird diese Thematik auch öffentlich behandelt und der Petitionsersteller wird zum Petitionsausschuss eingeladen, um dort sein Anliegen nochmals persönlich vorzutragen. Die Anzahl der Unterstützer sollte problemlos realisierbar sein. Die letzte Petition mit einer sehr hohen Beteiligung hatte das Thema Internetzensur zum Inhalt (133.778 Mitzeichner). Eine Krypto-Petition sollte ähnlich erfolgreich sein und auch für Investoren interessant sein. Hättet ihr grundsätzlich Lust auf sowas? Kann jemand eine juristisch wasserdichte Begründung formulieren? Vielleicht wird dann Deutschland zum Vorreiter, wenn sich solche Technologien und Innovationen ohne staatlichen Eingriff entwickeln können. Hier gibts noch passende Links: Petitionsseite: https://epetitionen.bundestag.de/epet/startseite.nc.html Petition einreichen: https://epetitionen.bundestag.de/epet/peteinreichen.html Petition mit der bisher höchsten Beteiligung: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2009/_04/_22/Petition_3860.nc.html
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.