Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'steuer'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bitcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Presse
    • Technik, Entwicklung & Sicherheit
    • Mining
    • Recht und Steuern
  • Altcoins
    • Allgemeine Diskussionen
    • Mining
    • Börsen & Handelsplätze
  • Wirtschaft
    • Wirtschaftliche Bedeutung
    • Kursentwicklung & Chartanalyse
    • Akzeptanzstellen
    • Diskussionen zum Handel
    • Projektentwicklung
    • Service-Diskussion
    • Kleinanzeigen
  • Börsen & Handelsplätze
    • Allgemeine Diskussionen
    • Bitcoin.de (mit Support)
    • Bitstamp
    • BTC-E
    • Kraken
    • LocalBitcoins
    • Bitcoin-Central
    • weitere Börsen
    • Geldtransfer-Systeme
  • Andere Sprachen / Other languages
    • Englisch / English
    • Französisch / Français
    • Spanisch / Español
    • Italienisch / Italiano
    • Polnisch / Polski
  • Sonstiges
    • Forum über das Forum
    • Offtopic

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Webseite


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Biografie


Interessen


Beruf

  1. Update vom 08.07.2015: CoinTracking.info Dein persönlicher Gewinn / Verlust Portfolio Monitor für alle digitalen Coins Überwache all deine Coins an einem Ort. Ganz egal ob du nur einen Coin oder tausende davon hast, CoinTracking.info lässt dich ganz leicht deren Entwicklung überwachen. CoinTracking zeigt dir in Echtzeit deinen Coinwert, deinen Gewinn / Verlust und viele weitere interessante Informationen. Und das nicht nur für Bitcoins, sondern für alle 3.130 derzeit existierenden Currencies wie Namecoins, Terracoins, Litecoins, Devcoins... Fast 2,5 Jahre ist es nun her, als CoinTracking
  2. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Zur steuerlichen Behandlung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen findet man ja zu genüge Informationen (Bei Haltedauer unter einem Jahr sind Gewinne in der Anlage SO der Steuererklärung anzugeben). Allerdings stellt sich mir nun aus gegebenem Anlass die Frage wo und wie Gewinne aus dem Handel von Bitcoin Futures (Nachtrag: Mit Bitcoin Futures ist z. B. der Handel auf BitMEX oder Bybit gemeint) anzugeben sind. Dies wird zwar erst bei meiner nächsten Steuererklärung im kommenden Jahr relevant, allerdings schadet es sicher nicht sich sch
  3. Hallo zusammen. Ich bin Anwalt und schaue mir das CoinForum schon länger an. Gerade beim Thema Steuern werden sehr häufig die gleichen Fragen gestellt. Ich habe auf meiner Seite mehrere kostenlose Krypto Tax Tools gebaut. Mit denen kann man eine erste steuerliche Einschätzung zu Kryptogewinnen und Erträgen erhalten, die vielen Nutzern vielleicht schon ausreicht, um Ihre Fragen zu beantworten. Umgang mit Verlusten, Staking, Lending, Auswandern mit Kryptos und das Thema Selbstanzeige sind auch dabei. Und man muss nicht so viel lesen... 😀 Ferner versuche ich mir einen YoutubeChanel
  4. Senfsose81

    Mining im Ausland

    Guten Abend Leute Ich habe ein Haus in der Türkei und da dort das Mining von Kryptowährungen steuerfrei ist wollte ich eure Meinung mal hören. Würde es sich Lohnen dort Geräte hinzustellen ? Bekannte habe ich auch die bei kleinen Defekten helfen können und aufpassen. Müsste ich in Deutschland Steuern zahlen wenn ich das Geld dort verdiene und Auszahle? Das letzte was ich will ist Steuerhinterziehung, deswegen versuch ich so viele Informationen wie Möglich zu gewinnen. Kann man überhaupt Nachweisen wo das Mining stattgefunden hat ? Könnte ich auch hier Minen und das Geld dort auszahlen ?
  5. Hallo zusammen, ich möchte euch im Folgenden etwas ausführlicher mit meiner Problemstellung konfrontieren und würde mich wirklich sehr über eure Einschätzung freuen. Wir ist bewusst, dass steuerliche Themen final von Sachverständigen geklärt werden müssen, dennoch hat der ein oder andere von euch damit sicher schon Erfahrungen, die mir ggf. weiterhelfen. Mir ist mit jeder Antwort auf die u.g. Fragestellungen geholfen! Vorabinformationen: Ich habe Ende 2017 bis Mitte 2018 erstmals in Krypto investiert und dabei mehr schlecht als recht perfomed. Die wenigen Coins die ich ha
  6. Hallo zusammen, ich habe im Jahr 2018 Theta Token erworben, in meine Wallet (Ledger) gelegt und seither nicht mehr angerührt. Als ich vor ein paar Tagen miene Token in der Theta Online Wallet eingesehen habe, waren neben den besagten Theta Token auch TFUEL coins darin enthalten. Meine Recherche hat ergeben, dass ich die TFUEL coins einmalig im März 2019 zum Start des Theta Mainnets erhalten habe, ebenso wie alle anderen Besitzer von Theta Token zum damaligen Zeitpunkt. Damals wurde jedem Besitzer von Theta Token die fünffache Menge an TFUEL Coins gutgeschrieben (initialer airdro
  7. Aus gegebenen Anlass beschäftige ich mich gerade intensiver mit der Besteuerung (hier jetzt zum Lending/Verleihen). Zum Thema 1 oder 10 Jahre Haltefrist gibts ja genug Threads und zusammenfassend kann man sagen, dass es ungeklärt ist, aber zumindest gibt mein Finanzamt hier zu, dass dies aktuell "strittig" ist und sagt nicht schlicht "ja 10 jahre". Aber hier soll es um die Versteuerung der Kryptos gehen, die man als Zinsen erhalten hat. Wenn ich es richtig verstehe, ist auch hier ungeklärt, ob das Einkommen oder Kapitalerträge sind. Bei Einkommen soll es wohl so sein, dass der Gegenwert
  8. Hallo liebe Leute, IFalls jemand mir doch helfen könnte, wäre ich sehr dankbar. Könnte jemand mir helfen mit dem Versteurung von Mining in Österreich? Ich habe auf mehreren Seiten gefunden, dass Mining in Österreich in steuerilchen Sicht wird als gewerbliche Tätigkeit - Herstellung sonstigen Wirtschaftsgüter. Auch habe ich auf einem Quelle gefunden, dass die bis 220 Euro steerfrei sind. Was ich mich da nicht verstehe wäre: Wann zahle ich diesen Steuer? Beim Erwerbung neuer Krypto Coins, bzw. Transaktion von Online Mining Händler in meiner Wallet? (Meiner Meinung,
  9. Hallo liebe Crypto Freunde, Ich bin nun seit ca. 2019 im Bereich Crypto tätig. Habe ca. 25000€ investiert und im Grunde nur Verluste erlitten. Habe viel hin und her getraded und hatte schlussendlich noch ca. 4000€ übrig. Meine zuletzt gekauften Coins habe ich seit August 2020 nicht mehr angefasst. Diese hatten zum Zeitpunkt des Kaufs den besagten Wert von 4000€ und liegen aktuell auf meinem Wallet. Die Coins sind nun ca. 50000€ wert. Soweit meine Vorgeschichte. Habe mich mit dem Thema Steuern leider viel zu wenig ausseinander gesetzt da ich im Prinzip mit allen Trades nur Verluste ge
  10. Bin gar kein Schweizer, aber eine enge Verwandte von mir. Der möchte ich gerne helfen. Da hier einige Schweizer unterwegs sind, und die Schweiz ja in vielen Aspekten, sagen wir mal "anders" ist, hoffe ich ein paar Tips zu bekommen zu folgenden Themen: - gibt es Einschränkungen welche Börsen/Exchanges man als Schweizer nehmen darf, bzw. welche Börsen Schweizer als Kunden akzeptieren? Oder kann man einfach Kraken, Binance, usw. nehmen? - gibt es spezielle schweizer Börsen die sich besonders gut dann eben für Schweizer eignen. Mir ist da nämlich irgendwas im Hinterkopf.... was furchtb
  11. Servus ich habe schon 4 steuerberater angeschrieben, aber jeder sagt was Anderes oder sagt ganz einfach, muss du nichts machen. Also ich möchte folgenden Beispiel aufklären, da die Meisten Beispiele im Internet zu pauschal sind. Fangen wir an. 1. Wir haben 2017 angefanen auf Coinbase Euro einzuzahlen und BTC zu kaufen, wir haben keine andere Währungen gekauft oder verkauft. 2. März 2019 haben wir unsere letzen 1 BTC im Wert von 5000.- Euro gekauft und somit haben wir insgesammt 2 BTC im besitz und 10.000Euro insgesammt von 2017 eingezahlt. - Minus 10.000 Euro von 2017 auf d
  12. Hallo, ich habe ein paar Fragen bezüglich Crypto und Steuern. Die Basics sind mir eigentlich bekannt, also dass der Handel in Deutschland als privates Veräußerungsgeschäft gilt und dass das der Verkauf unter einem Jahr mit den persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert wird. 1. Da ich das Geld für mehrere Leute investiert habe (Eltern und Bruder) ist meine erste Frage ob die Steuerlast aufgeteilt werden kann, obwohl der Handel eigentlich in meinem Namen passiert und die Coins nicht in verschiedenen Wallets sind, sondern alle in einem Topf. Wenn nicht, kenn jemand eventuell
  13. Hallo, eine kurze Zusammenfassung: Ich habe 2017 mit einem Bitcoin CFD ca 400 Euro Gewinn gemacht und somit Blut geleckt und die Gewinne dann in Cryptowährungen investiert. Etliche swaps und duzende Börsen Anmeldungen später war ich dann bei ca. 8000 Euro. Diese 8000 Euro sind dann auf eine lächerliche Summe geschmolzen und ich habe nichts verkauft. 2020 habe ich dann gelegentlich Bitcoin gekauft und jetzt kurz vor dem bull run nochmal richtig zugeschlagen. Ich habe Konten auf unzähligen Börsen und eine Transaktionshistorie das einem schwindelig wird. Mittler weile
  14. Hallo Zusammen, alle Transaktionen werden ja in der Blockchain aufgezeichnet und dort gespeichert mit den Sender und Empfängeradressen. Ich hatte vor einiger Zeit mal Bitcoins gekauft (leider weis ich nicht mehr wann das war und bei welcher Börse / Handelsplatz). Hab diese dann einige mal an diverse BTC Adressen versendet (meine eigenen, welche ich z.T. nicht mehr weis bzw. auch nicht dokumentiert habe) und sie dann irgendwann bei Coinbase liegen lassen. Da ich hier seit einigen Tagen mitlese und u.a. auch über das Thema Steuerfreiheit gestolpert bin, möchte ich herausfinden wann ich die
  15. Hey Leute, Ist jemand von euch Auswanderer ist ins Ausland gezogen oder kennt Sich damit aus ? Person X wandert aus zwischen Januar und Mai und lässt sich in diesem Zeitraum auch Kryptowährung auszahlen. Muss Person X die Steuererklärung in Deutschland machen oder in dem jeweiligen Land dann? Wenn er sich dann das ganze Restliche Jahr im anderen Land aufhält. Beispiel wäre zum Beispiel Zypern ? Kann man Sich trotzdem noch das Geld auf sein Deutsches Konto auszahlen lassen, auch wenn man im Ausland lebt oder muss man dieses dann auch schließen ??
  16. Hey Liebes Forum, ich habe eine Frage. Person X kauft im Januar 2020 Bitcoin. Möchte diese im November 2020 auf ein Hardwarewallet wie Ledger übertragen. Wird durch das kurzfristige übertragen die Haltefrist von einem Jahr unterbrochen, sodass diese nun nicht mehr Steuerfrei sind ? Oder zählt dies nicht als vorgang wenn diese nur auf ein Hardwarewallet verschoben werden, und danach zum Beispiel im darauffolgenden Jahr ausgezahlt werden ? Vielen Dank !
  17. Hallo liebe Mit-Trader, ich habe mir heute nach einer Spontanitäts-Attake einen Account bei Bitcoin.de angelegt und direkt mal 0.198BC gekauft. Ich habe dafür ca. 208€ (Volumen) hingelegt. Nun sind mir ein paar Fragen aufgekommen... Was genau ist das "Volumen" eines Bitcoins und in welcher relation steht das Volumen zum Kurs bzw. zum Bitcoin an sich? Des weiteren warte ich seit ca. 8 Stunden auf die bestätigung des Verkäufers, ist das normal? oder liegt das an meiner Bank? Werde ich meine BC überhaupt noch sehen? Was mich auch beschäftigt ist dass die Bitcoins stark im wert (Verkaufswert bzw
  18. Hallo zusammen, ich habe als Anfänger eine kurze Frage. Die kann mir einer der erfahrenen Hasen sicher schnell beantworten. Ich habe jetzt schon einige Threads diesbezüglich durchsucht, kam aber immer nicht auf die von mir gesuchte Antwort. Also: Angenommen man hat bei der Plattform A vor zwei Jahren BTC gekauft und diese seitdem liegen gelassen. Dann sind diese ja mittlerweile steuerfrei, weil sie länger als ein Jahr gehalten worden sind. Und das soll auch so bleiben und weiter gehodlt werden. Jetzt entschließt man sich dazu zusätzlich noch BTC über eine Plattform B zu kaufen.
  19. Nachdem ich mir die einschlägigen Seiten zur Erstellung steuerlich brauchbarer Erträgnisaufstellungen angesehen habe bin ich doch ziemlich enttäuscht: - cryptotax ist mir mit mindestens 200€/Jahr zu teuer und viel deshalb schonmal raus. - cointracking funktioniert mittels CSV Import schlecht. Da sind haufenweise Fehler und fehlende Transaktionen drin. Mag sein, dass es per API besser geht, kann man aber leider nicht testen ohne direkt für 1 Jahr zu kaufen. - coin.ink ist insofern gut, dass man den Import auch im Free Modus vollständig testen kann. Im Moment ist es aber leider auch völlig
  20. Wieder ein spannendes Jahr in der Kryptowelt hinter uns und für viele Trader kommt damit die jährliche Angst: " Muss ich meine Trades versteuern? Wenn ja, wie mache ich das? " Mit coin.ink haben wir im vergangenen Jahr, u.a. durch gutes Feedback der Coinforum Community, ein neues Tool für diejenigen kreiert, die schnell und unkompliziert ihre Krypto Steuern erledigt sehen wollen. Konzentriert euch auf das Trading und coin.ink führt euch intuitiv durch alle wichtigen steuerlichen Aspekte - Vorwissen wird nicht benötigt. Zeit, Kopfschmerzen und Steuern sparen - das ist die Philosophie hinter
  21. Gerade hier https://cryptomonday.de/nexo-test-2019-geld-zu-8-p-a-anlegen-und-oder-sofort-krypto-kredit-aufnehmen/ gelesen: ... Nexo will im nächsten Schritt auch Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) integrieren. In Zukunft können Anleger Bitcoin und andere Kryptowährungen zu einer festen jährlichen Rendite anlegen, zeitgleich von einer Kurssteigerung profitieren und die Haltefrist von einem Jahr nicht unterbrechen. ... Ist es wirklich so, daß sich die Haltefrist meiner BTC beim Anlegen mit Nexo nicht auf dann 10 Jahre erhöht? Kennt sich da einer aus? W
  22. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meine Steuer für 2017 zu machen (ja ich weiß ist spät ? ). Für den Überblick habe ich mir nun eine Cointracking-Lizenz besorgt und bin damit sehr zufrieden. Aber jetzt habe ich das Problem wo ich den ganzen Kram in das WSIO Steuersparbuch eintragen soll. Die Maske sieht nämlich nur vor, dass man jeden einzelnen Trade einträgt. ("Zinsen, Kapitalerträge und Veräußerungsgeschäfte" --> "Private Veräußerungsgeschäfte" --> "andere Wirtschaftsgüter"). Man muss Veräußerungszeitpunkt, Anschaffungszeitpunkt, usw. eintragen. Wie habt Ihr das gemacht ?
  23. Hi, bei meiner Recherche bis wann ich meine Steuererklärung abgeben muss, habe ich verschiedene Fristen entdeckt. So ist es wohl möglich mit einem Steuerberater bis zum 31.12.18 seine Erklärung für 2017 abzugeben. Da frage ich mich jetzt wie das abläuft. 1. Muss ich vor den 31. Mai dem Finanzamt melden, dass ich die Erklärung mit einem Steuerberater erstelle und zum Ende des Jahres abgebe. Ansonsten kann eine Strafe drohen, da man nicht die Frist bis Ende Mai eingehalten hat und man keine Fristverlängerung beantragt hat. 2. Oder kann ich ohne Meldung meine Erklärung am
  24. Hallo zusammen, Ich bereite gerade meine Steuererklärung 2018 vor und möchte natürlich auch meine Trades 2018 in der Anlage SO eintragen. Das sind knappe 100 gewesen. Letztes Jahr habe ich Trade für Trade eingetragen, was sehr mühsam ist. Erst danach habe ich irgendwo ( wohl hier im Forum) gelesen, dass man diese zusammen fassen kann. Ich finde aber einfach diesen Eintrag nicht mehr. Weder im Forum, noch bei Google. Kann mir jemand weiterhelfen? Hab ich mich verlesen oder gibt es diese Möglichkeit wirklich? Danke euch!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.