Jump to content
michel.kaatz

IOTA 2018 auf bitcoin.de?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ein interessanter Artikel, hieraus finde ich folgendes Zitat sehr spannden:

Zitat

Wir haben gerade vom Chef von Bitcoin.de erfahren: 2018 wird der Handel mit IOTA ins Auge gefasst.

http://www.deraktionaer.de/aktie/dr--hosp---bitcoin-steigt-2018-auf-60-000-dollar---japan-news-von-iota--352100.htm

Gibt es hierzu im Forum schon irgendein Feedback von bitcoin.de?

 

Grüße

bearbeitet von michel.kaatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht. Würde auch mal davon ausgehen das hier so schnell keine infos bekannt gegeben werden ,da es noch nichtmal infos zu Aktuellen Themen gibt . Was aber nicht beudeuten muss das der Handel hier nicht kommt.

bearbeitet von Timm84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vieleicht eher den Support anschreiben.

Ich hab eine Anfrage über Support laufen und selbst da noch keine Antwort. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ein TV-Ausschnitt, in dem der Chef von Bitcoin.de sagt, dass die Aufnahme von IOTA für 2018 ziemlich weit oben auf der Agenda steht. 

Wurde hier im Forum irgendwo schon verlinkt.... 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IOTA kommt 2018 ziemlich sicher auf Bitcoin.de

Der Chef hat das sogar schon auf Reddit angekündigt. (Bitte mal selber googeln.)

Aber vorher werden wohl Litecoin und noch irgendeiner kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb xSBx:

IOTA kommt 2018 ziemlich sicher auf Bitcoin.de

Da wette ich dagegen:

Vor 2020 kein IOTA bei bitcoin.de - zu viele andere offene Baustellen.

Es sei denn IOTA kommt vorher aus dem Embrionalstadium heraus und hat das Laufen gelernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da werden sie eher ripple aufnehmen.

iota hat noch sehr viele technische schwachstellen.

bearbeitet von Mr. Risiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.12.2017 um 11:37 schrieb Mr. Risiko:

da werden sie eher ripple aufnehmen.

iota hat noch sehr viele technische schwachstellen.

Warum sollte es Ripple werden wenn der Founder selber klar gesagt hat es wird IOTA vorr. in 2018 kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

gibt es denn aktuellere News ob IOTA zu Bitcoin.de demnächst kommt oder wird das erst passieren wenn der Kurs schon wieder ganz hoch ist?

Wenn IOTA zu bitcoin.de käme, ist es dann unproblematisch die IOTA von einer wallet zu bitcoin.de zu schieben?

 

dankeee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.1.2018 um 08:04 schrieb Thedepudee:

Warum sollte es Ripple werden wenn der Founder selber klar gesagt hat es wird IOTA vorr. in 2018 kommen?

Ja, er hat es angesprochen. Aber der Zeitpunkt wann das Interview stattfand. Da war IOTA gerade in einem Hype. Der ist zunächst verklungen und viele technische Fragen stehen im Raum.

Ich will auf gar keinen Fall sagen IOTA sei schlecht, ich hab selbst welche. Aber IOTA ist neu, vielleicht zu neu.

 

Bitcoin.de hat BTC, BCH, BTG und ETH. Ich würde mir daher auf der Seite von ETH, ETC wünschen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb BertBit:

Hallo,

 

gibt es denn aktuellere News ob IOTA zu Bitcoin.de demnächst kommt oder wird das erst passieren wenn der Kurs schon wieder ganz hoch ist?

Wenn IOTA zu bitcoin.de käme, ist es dann unproblematisch die IOTA von einer wallet zu bitcoin.de zu schieben?

 

dankeee

Ich kenne keine neueren News. Ich gehe nicht davon aus, dass IOTA auf bitcoin.de gelistet wird. Jedenfalls nicht in 2018. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal abwarten was passiert wenn erstmal der IXI HUB von IOTA draussen ist, womöglich sehen wir hier früher etwas als später. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Geschäftsführer von bitcoin.de sagt, dass die Auflistung von IOTA für 2018 ganz oben auf der Liste steht, wird da schon was dran sein. Wenn es nicht in 2018 wird, dann sicher in  2019. Aber es wird kommen.

Ripple, der Interbanken Coin? Bitte nicht.

Weshalb ist die Listung von IOTA bei Bitcoin.de für euch so wichtig? Man kann auch so IOTA kaufen, an ein paar Börsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.2.2018 um 23:02 schrieb Maik:

Wenn der Geschäftsführer von bitcoin.de sagt, dass die Auflistung von IOTA für 2018 ganz oben auf der Liste steht, wird da schon was dran sein. Wenn es nicht in 2018 wird, dann sicher in  2019. Aber es wird kommen.

Ripple, der Interbanken Coin? Bitte nicht.

Weshalb ist die Listung von IOTA bei Bitcoin.de für euch so wichtig? Man kann auch so IOTA kaufen, an ein paar Börsen.

IOTA bei Bitcoin.de fänd ich gut, weil ich langsam keine Lust mehr habe auf Binance, Kraken, Coinbase etc umherzuspringen...bitcoin.de gefällt mir am besten, hat zwar kein Stop-Loss oder andere nützliche Funktionen, aber die Kombi mit Fidor, Übersichtlichkeit und das "Gefühl" dass ich mich da sicher fühle sind für mich die Hauptgründe, von daher sollen die das mal zügig in Angriff nehmen, bringt Ihnen ja letztendlich nur noch mehr Kunden, weil alle anderen Märkte für Neulinge auch erstmal abschreckend wirken könnten unübersichtlich, dann das ganze umhergeschiebe zu irgendwelchen Wallets, da steigen viele beim Anblick direkt aus und das Vertrauen zu chinesichen Märkten oder US- Märkten ist bei dem ein oder anderen auch nicht da.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb BertBit:

IOTA bei Bitcoin.de fänd ich gut, weil ich langsam keine Lust mehr habe auf Binance, Kraken, Coinbase etc umherzuspringen...bitcoin.de gefällt mir am besten, hat zwar kein Stop-Loss oder andere nützliche Funktionen, aber die Kombi mit Fidor, Übersichtlichkeit und das "Gefühl" dass ich mich da sicher fühle sind für mich die Hauptgründe, von daher sollen die das mal zügig in Angriff nehmen, bringt Ihnen ja letztendlich nur noch mehr Kunden, weil alle anderen Märkte für Neulinge auch erstmal abschreckend wirken könnten unübersichtlich, dann das ganze umhergeschiebe zu irgendwelchen Wallets, da steigen viele beim Anblick direkt aus und das Vertrauen zu chinesichen Märkten oder US- Märkten ist bei dem ein oder anderen auch nicht da.

 

 

Naja sicher :unsure:

Lies mal im Forum über bitcoin.de wie viele Leute erst mit Anwalt wider an ihr Geld gekommen sind....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb SplinterTM:

Naja sicher :unsure:

Lies mal im Forum über bitcoin.de wie viele Leute erst mit Anwalt wider an ihr Geld gekommen sind....

wenigstens hast Du die Chance, mit Hilfe von einem Anwalt an Dein Geld zu kommen. (wenn es da Schwierigkeiten geben sollte). 

Und bei größeren Beträgen, wie gesagt, wenn es Schwierigkeiten geben SOLLTE, ist man von jedem Punkt von Deutschland aus, innerhalb von maximal in 8 Stunden für maximal 200, 00 Euro Reisekosten in Herford und kann dann dort ein qualifiziertes Gespräch mit einem Geschäftsführer führen. Mach das mal, wenn die Börse irgendwo in Shanghai, Taiwan, Tokio oder sonstwo sitzt.

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb SplinterTM:

Lies mal im Forum über bitcoin.de wie viele Leute erst mit Anwalt wider an ihr Geld gekommen sind....

2? Oder 3?

Von einer halben Million Kunden.

Die Gründe waren offenbar unplausible Kontoaktivitäten, also nach langer Inaktivität auf einmal hohe Beträge gehandelt oder Gründe, zu denen sich die Betroffenen nie geäußert haben, also könnten das auch berechtigte Sperrungen gewesen sein.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb SplinterTM:

Lies mal im Forum über bitcoin.de wie viele Leute erst mit Anwalt wider an ihr Geld gekommen sind....

"wie viele"

Unter Berücksichtigung der Anzahl der Nutzer des Forums sind das sehr wenige Personen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann pruef bitte auch nochmal ob diese Betroffenen bereits Nutzer waren oder erst zu Nutzern wurden um hier Hilfe zu finden ;-)

Wer betroffen ist, wird bestimmt erstmal Google befragen: "in only bitcoin.de" und schau an, da kommt das Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann. Ich habe diese Nachricht schon mehrfach richtiggestellt, und es nervt langsam, dass sie in der IOTA-Community immer wieder kolportiert wird.

Also: Bitcoin.de schaut sich IOTA an, weil es interessant ist und es offenbar eine Community-Nachfrage gibt. Das ist richtig.

ABER: IOTA ist sehr komplex und sehr experimentell. Es gibt keine Garantie, dass es IOTA überhaupt die internen Bedingungen erfüllt, um es auf den Marktplatz zu schaffen. So ist beispielsweise der Betreuungsaufwand und Ressourcenhunger von IOTA relativ hoch, während die Systemstabilität eher ungenügend ausfällt. All das muss geprüft werden, bevor man überhaupt anfängt, IOTA zu integrieren. Falls es hierbei Hilfe von der Foundation oder so gibt, wird das natürlich begrüßt.

Bevor dieses Erörtern aber überhaupt ernsthaft angepackt wird, kommen Dinge wie

- SegWit

- "Bitcoin-Derivate" wie Litecoin oder Dash

Danach wird IOTA vermutlich mit Lightning um Aufmerksamkeit kämpfen müssen. Aber das ist reine Spekulation von mir, und macht daraus bitte kein "Bitcoin.de wird LN implementieren". Dazu gibt es noch NULL echte Aussagen.

Ob es dann im Lauf des Jahres 2018 tatsächlich gelingt, IOTA zu integrieren, ist eine offene Frage. Ich selbst würde sagen, es ist zuviel verlangt, aber es wäre auch nicht das erste Mal, dass ich davon überrascht werde, wie schnell Bitcoin.de manche Dinge hinbekommt.

Ungefähr so habe ich das wiederholt auf Twitter und auch reddit kommuniziert. Da mir nicht bekannt ist, dass jemand anders als ich auf reddit gelegentlich für Bitcoin.de spricht, nehme ich an, dass das oben gemeint wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Christoph Bergmann:

Bevor dieses Erörtern aber überhaupt ernsthaft angepackt wird, kommen Dinge wie

- SegWit

- "Bitcoin-Derivate" wie Litecoin oder Dash

... BTX:D

Macht Euch klar, dass IOTA regelmäßig Snapshot macht, die dann zum "Gesetz" werden. Dies wird von einer Partei gemacht. Theoretische Manipulation ist mehr als gegeben. Bei dem Glücksritter gehen dadurch nur paar Spiel-Coins verlustig. Nicht schön, aber man kann es überleben.
Als Betreiber eine Tauschplattform für CC wäre ist eine Katastrophe, wenn gehaltene IOTA im aktuellen Snapshot nicht mehr da wären.

Dagegen gibt es keine kryptologische Sicherung, wie bei anderen Coins. Der Entwickler kann "Gott spielen" und wo kann man das dann einklagen?

Ich glaube nicht, dass er dass beabsichtigt. Dies kann sich aber schnell ändern, mit einer Pistole am Kopf, oder durch Geiselnahme eines Familienmitgliedes
Tut mir leid, sowas kann ich nicht als sicher betrachten. *sorry*

(Das soll den IOTA-Freunden nicht den Spaß verderben. Ihr seht IOAT als eine Spekulation. Okay, dass ist IOTA auch.)

Axiom

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Tangle ist eben keine Blockchain. Zum Glück, denn sonst wäre er genauso langsam und groß. Der Tangle ist ca 11 GB groß. Die Bitcoin Blockchain derzeit 150 GB, rasant steigend. Es ist sinnvoll alte und unnütze Daten wegzuschmeißen. Es werden auch nur Adressen ohne Guthaben "entsorgt".

So sicher wie bei einer Blockchain ist das ganze dann eben nicht. Da hast du recht. Aber irgendeinen Tod muss man sterben. Du hast die Wahl zwischen horrenden Transaktionsgebühren + lange Wartezeiten wie bei der Bitcoin Blockchain. Oder kostenlosen und schnellen Transaktionen wie bei IOTA.

Wenn die Leute Angst um Ihr Guthaben haben müssten, wäre IOTA schneller wieder von der Bildfläche verschwunden als man glaubt. Das kann nicht im Interesse von IOTA sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Maik:

 

 Du hast die Wahl zwischen horrenden Transaktionsgebühren + lange Wartezeiten wie bei der Bitcoin Blockchain. Oder kostenlosen und schnellen Transaktionen wie bei IOTA.

 

Oder du bekommst niedrige Tansaktionsgebühren plus schnelle Transaktionen mit der Akzeptanz von Bitcoin mittels 2nd layer Ansatz. Bitcoin ist nicht so weit hinten, wie einige hier augenscheinlich glauben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.