Jump to content

100% HW Errors mit USB ASIC auf Raspberry Pi


ExKcir
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich will einen USB ASIC (~333 mh/s) über ein raspberry pi minen lassen (Da das raspberry weniger strom als ein pc braucht).

Aauf meinem laptop habe ich den stick mit cgminer schon mehrmals und ohne probleme zum laufen gebracht.

 

Aber auf dem raspberry pi bekomme ich mit cgminer und auch mit bfgminer 100% HW Errors.

Der Asic ist direkt ohne hub per usb mit dem raspberry verbunden, das raspberry ist mit dem internet verbunden, alles ist wie es sein sollte, nur irgendwie will es trotzdem niht funktionieren.

 

Als pool benutze ich 50btc.com.

 

Kann mir vielleicht jemand helfen? :(

Link to comment
Share on other sites

Daran liegt der Fehler leider auch nicht, den ich habe es schon mit einem 7-fach hub versucht an dem nur der ASIC, die maus, die tastatur und ein wlan stick drann hängen.

Der Hub hat eine externe stromversorgung mit rund 2A, also sollte sich eigentlich gut ausgehen.

Aber trotzdem: 100% HW Errors.

 

Der Hub funktioniert auch 100% korrekt da der ASIC im Hub, wenn er mit meinem laptop verbunden ist, normal arbeitet.

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall nimm den Asic weg vom PI, Du musst über einen aktiven USB HUB gehen. Jeder Asicminer frisst ~0,5A, die hat der kleine PI nicht über.

Jetzt gilt es ggf. noch herauszufinden, warum es über deinen HUB nicht läuft. Generell ist zu sagen, dass nicht jeder HUB unter Linux gut läuft.

Welche Distribution nutzt Du? Minepeon? Welcher USB Hub ist im Einsatz?

Nur weil es unter Windows am Notebook läuft hat es nichts für den RPI zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt nochmal versucht den miner an den hub zu hängen und zu starten, aber leider bekomme ich bem starten immer folgenden Fehler:

Icarus Detect: Test failed at /dev/ttyUSB0: get 00000000, should: 000187a2.

 

Den hatte ich vorher auch schon mal, konnte aber durch mehrmaliges rausziehen und wieder reinstecken des asic gelöst werden, jetzt gerade will er aber nicht verschwinden.

 

Weiß jemand was genaueres zu diesem Fehler, z.B wodurch er genau ausgelöst wird bzw. durch was (z.B dem HUB?)

Link to comment
Share on other sites

Hi nochmal,

ich habe heute diese anleitung gefunden: http://www.huement.com/blog/?author=1

Habs gleich mal probiert, hat leider nicht geklappt.

selbes problem, nur dieses mal habe ich einen weiteren error der mir angezeigt wird:

 

USB: AMU0 read1 buffering 4 (oder hin und wieder 8) extra bytes.

 

Ich vermute der Fehler liegt irgendwie daran das der miner nicht richtig angesprochen wird....

 

 

Hat vielleicht noch irgendjemand Ideen was ich machen könnte? Ich will denMiner umbedingt über das Raspberry Pi laufen lassen :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hab auch ein einem Pi drei USB Sticks mit einem Hub verbunden der von Strom gespeist wird

Im Prinzip das selbe Problem. Bei dem einem wird alles 0 angeizeigt. Bei dem zweiten auch alles 0 bis auf 2 Errors und der dritte hat nur errors.

Wenn ich aktualisiere zählt dieser die errots immer höher.

Dachte eigentlich schon das ich defekte Ware erhalten habe. Ist dies nun so oder liegt das Problem doch wo anders.

Bei dem einem wo glaub ich auch die Errors her kommen geht auch ständig die led aus bei dem anderen nur ab und zu und der eine der letzte der alles 0 anzeigt leuchtet durchweg die led.

 

Hoffe es war alles soweit verständlich und mir kann wer weiter helfen. Bin ganz neu bei dem Thema und wollte es rein interesserheitshalber mal ausprobieren.

 

ps. was vielleicht noch wichtig ist der die ganzen errors hat zeigt auch mehr als die 333 mh/s an. Mal 400 mal 600 oder 700....

Edited by Lord-of-Chaos
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hab auch ein einem Pi drei USB Sticks mit einem Hub verbunden der von Strom gespeist wird

Im Prinzip das selbe Problem. Bei dem einem wird alles 0 angeizeigt. Bei dem zweiten auch alles 0 bis auf 2 Errors und der dritte hat nur errors.

Wenn ich aktualisiere zählt dieser die errots immer höher.

Dachte eigentlich schon das ich defekte Ware erhalten habe. Ist dies nun so oder liegt das Problem doch wo anders.

Bei dem einem wo glaub ich auch die Errors her kommen geht auch ständig die led aus bei dem anderen nur ab und zu und der eine der letzte der alles 0 anzeigt leuchtet durchweg die led.

 

Hoffe es war alles soweit verständlich und mir kann wer weiter helfen. Bin ganz neu bei dem Thema und wollte es rein interesserheitshalber mal ausprobieren.

 

ps. was vielleicht noch wichtig ist der die ganzen errors hat zeigt auch mehr als die 333 mh/s an. Mal 400 mal 600 oder 700....

 

Hi,

versuch mal die miner über dem hub an einen pc anzuschließen und dort zu minen, wenn, wie in meinem fall, dort die miner funktionieren, dann weißt du mal das die Miner nicht defekt sind.

Das die Led nur monchmal aufleuchtet ist normal, das bedeutet das er gerade aktiv ist(also das er gerade arbeitet).

Wenn die Led durchgehen leuchtet tut er gerade nichts.

Und bei mir wird auch nicht immer genau 333 mh/s angezigt, das schwankt leicht, jedoch ist eine abweichung von 600 oder 700 mh/s schon extrem und ich glaube nicht das das normal ist...

 

Ich hoffe ich konnte wenichstens dir ein bisschen helfen :)

Link to comment
Share on other sites

ok danke für die antwort. Mal schauen was ich dann da für ne Software benötige.

 

Hatte nochmal alles neu gestartet und laufen gelassen. Heute sieht das ganze so aus.

Zwei haben da jetzt gast keine leistung und der eine erzeugt ständig errors :(

 

Name ID Temp MH/s Accept Reject Error Utility Last Share

AMU 0 0 0.02 350 0 [0%] 4 [1.13%] 0 10:56:07

AMU 1 0 0.02 1751 1 [0.05%] 94 [5.09%] 0 10:55:54

AMU 2 0 358.84 0 0 [0%] 424 [100%] 0 01:00:00

Totals 3 358.88 2101 1 [0.04%] 522 [19.89%] 0

Link to comment
Share on other sites

Mit cgminer klappts bei mir unter Windows ganz gut ;)

 

Naja, ich wäre schon froh wenn er wenigstens mal kurz normal arbeitet auf dem raspberry, aber egal was ich versuche, es kommen nur HW errors und diese "USB: AMU0 read1 buffering 4 extra bytes."

Ich fürchte ich werde das Projekt auf eis legen müssen :(

Link to comment
Share on other sites

Hab heute noch drei andere bekommen und die mal alleine dran gehangen.

Der eine geht davon die anderen auch nicht.

Werds heute Abend noch in Windows ausprobieren und geb dann die Infos bekannt

 

AMU 1 0 334.92 0 0 [0%] 10 [100%] 0 01:00:00

AMU 2 0 336.61 0 0 [0%] 7 [100%] 0 01:00:00

AMU 0 0 334.6 144 1 [0.68%] 1 [0.68%] 2.34 18:54:46

Link to comment
Share on other sites

Ich hab heute auch noch mal einen Vesuch gestartet, diesmal mit minepeon (spezielles Raspberry Pi Betriebsystem zum Bitcoin minen).

Da hab ich es beim ersten veruscht geschaft 10 aktzeptierte share zu bekommen, ab dann nurnoch HW Fehler.

Bei einem erneuten versuch waren es nurnoch 8 bis nurnoch HW error kamen.

Und ab dann gabs nurnoch HW Errors, da konnte ich abstecken, RPI neustarten, etc.... soviel ich wollte, es wurde nicht besser :(

Link to comment
Share on other sites

ich habe ja jewals 2 mal 3 stück bei ebay ersteigert

war wohl ein fehler denke ich

bei den letzten drei ist halt komisch das einer richtig läuft.

kann es aber noch nicht ganz glauben das geich beide mit defekte ware andren wollen. wäre schon zufall.

 

aber wie gesagt einer von 6 geht richtig.

minepeon benutze ich auf den pi auch

 

wäre schön wenn du mir sagen würdest wie das ganze unter windows läuft, weil da schaffe ich nichts

Link to comment
Share on other sites

Unter windows habe ich es folgendermassen zum laufen gebracht:

1.Du lädst dir cgminer 3.1.1 runter

2. Du Extrahierst es

3. Du wechselst in der Engabeaufforderung in das Verzeichniss des Extrahierten cgminers

4. Du startest cgminer mit folgenden Parametern:

cgminer-nogpu.exe -o pool:Port -u username -p passwort -icarus-options 115200:1:1 -–icarus-timing 3.0=100 -S //./COM26

 

Wo jetzt COM26 steht musst du den Port für deinen Miner entragen, den findest du im Geräte manager (Unter Anschlüsse(COM & LPT) müsste "Silicon Labs CP210x USB to UART Bridge" und dannach der Port in Klammer stehen).

 

wen du mehrere Miner laufen lassen willst musst du am ende des befehls einfach den letzten parameter mit dem richtigen Port wederholen.

z.B: cgminer-nogpu.exe -o pool:Port -u username -p passwort -icarus-options 115200:1:1 -–icarus-timing 3.0=100 -S //./COM26 -S //./COM27

(Kann auch sein das du kein zweites mal -S schreiben musst, bin mir da jetzt leider nicht ganz sicher)

 

Sollte beim aufruf ein Error kommen, versuch mal bei "icarus-options" und bei "--icarus-timing" die voranstehenden bindestriche ganz wegzulöschen und nochmal per hand neu einzutippen ;)

Link to comment
Share on other sites

hab es nun hinbekommen mit dem programm einigermaßen. noch ein paar probleme.

wenn ich einen miner dran hänge dann bekomme ich bei dem einen der beim pi läuft auch so 300, bei den anderen nur 100

(hab sie alle einzelt getestet)

wenn ich nun alle dran hänge habe ich zum einen das problem das die befehlszeile zu kurz ist für alle com schnitstellen anzugeben wenn ich es mit -S all probiere kommt ein fehler beim letzten com und angezeigt werden auch nur 4 stück

laufen tun zwei mit 300 und 200 einer nur errors bei dem anderen pasiert nichts

 

was kann ich nun daraus schlussfolgern?

 

Frage: ich hab versucht die 4 stück u vertauchen

Hab ja ICA0 ICA1 ICA 2 ICA3

wenn ich den stick raus ziehe kommt rot error

vertauche ich die sticks und stecke sie wieder rein dann bleibt z.b ICA1 bei 300 Mh/s und ICA2 bei Errors

müste das sich dann nicht vertauchen oder behält der miner seine ICA 1 egal wo ich ihn rein stecke?

Edited by Lord-of-Chaos
Link to comment
Share on other sites

Mein Problem ist gelöst. Es hat an dem aktiven Hub gelegen. Anscheinend ist der defekt und liefernt nicht genügend Strom.

Mit einem neuem läuft alles Prima.

Das heißt alle deine Miner laufen auf dem Raspberry Pi ohne Probleme und HW Errors?

Welchen Hub verwendest du jetzt?

Link to comment
Share on other sites

diesen hier.

Allerdings ist der auch nicht so gut geeignet da keine zwei Miner direkt nebeneinander stecken können.

Daran hab ich nicht gedacht. Hab ne USB Verlängerung geholt damit alle dran können. Aber da muss man auch aufpassen da hier auch nicht alle Verlängerungen gehen. Zumindestens bei mir.

Hab jetzt 6 Stück laufen mit maximal 2% HW Error

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe an 4 logilink USB2.0 - 7er Hubs (Logilink weil dort ein 3,5A Netzteil bei ist) 20 Sticks laufen.

Alle bei +333 Mh/s inkl. der Netzteile ca 70 W = 6,6 Ghz

 

machen ca.0,03 Coins pro Tag.

Bei einem Kurs von 130 € / Bt - Strom (0,25, KWh) bleiben ca. 3,42 EUR / 24 H

Link to comment
Share on other sites

diesen hier.

Allerdings ist der auch nicht so gut geeignet da keine zwei Miner direkt nebeneinander stecken können.

Daran hab ich nicht gedacht. Hab ne USB Verlängerung geholt damit alle dran können. Aber da muss man auch aufpassen da hier auch nicht alle Verlängerungen gehen. Zumindestens bei mir.

Hab jetzt 6 Stück laufen mit maximal 2% HW Error

Welchen? Leider sehe ich keinen Link oder so? :S

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ahh, thx :)

 

Hab das Problem aber auch schon gelöst: Hab einfach nen billigen 1-5€ 4 fach Hub zerlegt, ein zweites usb kabel genommen, + an plus gelötet und - an - und hab nun nen hub der über 2 usb kabel strom bekommt (zurzeit vom router) , und siehe da, es funktioniert :o

Scheinbar hat mein (neuer :/) Usb hub was mit der stromversorgung gehabt ://

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.