Jump to content

Empfohlene Beiträge

Die afrikanischen Devs arbeiten schon länger für coinmetro/fxpig. Das hatte der CEO mal in einer voicemail erklärt, als es um die Standorte der Firma ging. Das Problem ist schlicht das sich zu spät um Visa für Estland  gekümmert wurde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe ja auch, dass sich die ganzen Ungereimtheiten bald mal auflösen, aber wie die im Airdrop mit Coins um sich werfen ist schon heftig...

Ich hoffe nicht, dass man sich die Nauticus Exchange als Vorbild genommen hat, denn die haben vor ihrem ICO auch einen Dauer-Airdrop veranstaltet und dabei Token im Wert von sage und schreibe mindestens 1.200.000 USD verschleudert, aktuell läuft das ICO noch und es sind bisher etwa 11 Mio. USD gesammelt (Airdrop-Anteil aktuell also bei gut 10%, die nach dem ICO auf den Markt geworfen werden)...Das wird einen heftigen dump geben, eigentlich sollte CoinMetro auf dem Schirm haben, dass so eine Aktion ziemlich unschlau wäre, anstatt das nachzumachen. :lol:

Da wundert es mich nicht, wie verblendet einige im Telegram da sind. Ich hoffe ja auch, dass sich alle KYC, Airdrop und Designprobleme lösen, bin ja investiert. Aber wie es aktuell läuft, kann ich @daisyduck nur zustimmen, dass da gerade einiges völlig in die falsche Richtung läuft. Zwar nicht annähernd so inkompetent wie bei Savedroid, aber das liegt wohl eher daran, dass savedroid dem Fass den Boden ausgeschlagen hat. 

Und mein Vorschlag, als Passwort für den nächsten Airdrop "shitcoin" zu verwenden, hat auch keiner kapiert :lol:

Da wären wir mit einem weiter ungebremsten Airdrop dann nämlich bald...

Und dass man sowas macht, während das KYC nach 6 (!) Wochen immer noch nicht fertig ist, finde ich echt Käse. Das ist, wie wenn man satt ist, noch reichlich Essen auf dem Teller hat und sich dann trotzdem noch einen neuen Teller holt und den komplett voll zu laden ^^

Ich hoffe das beste, dass wir unser Invest wieder raus bekommen, aber so langsam wird mir übel :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Insgesamt sehe ich CM nach wie vor als eine verdammt gute Investition. Natürlich war abzusehen dass es kein Wunschkonzert, sondern recht holprig wird. So "Kleinigkeiten" wie Visa bringen einen Rattenschwanz an Bürokratie mit sich, ich habe das oft genug bei meinen japanischen Arbeitskollegen erlebt. Sowas unterschätzt man leicht (Andererseits, dass jemand wegen einem schwebenden Visa-Verfahren nicht arbeiten kann/darf habe ich noch nicht erlebt. Keine Ahnung wie es in Estland ist, aber ein vorrübergehendes Arbeitsvisum ist eigentlich kein Problem, wobei sich CM aber gerade selbst dort ansiedelt und vermutlich nicht als Bürge taugt). Von dem anderen Kram ganz zu schweigen. Aber hey, bisher alles innerhalb normaler Parameter. Wenn die wirklich allen Regularien folgen, würde es mich sogar wundern wenn es keine Verzögerung um ein, zwei Monate gibt.  
Was mich aber so richtig abfuckt ist das Marketing, Grundgütiger...
Gekaufte YT-views, gekaufte twitter-follower, "better than binance" (das ding ist seit BK vs MD durch (ihr wisst schon, die pommes)) und dass der letzte Airdrop binnen kürzester Zeit zig Tausend Leute angelockt haben soll... also bitte.
Klar, kann man so machen, es ist eine durchaus legitime Vorgehensweise - wenn man seine User für Dummficks hält und einen Energydrink verticken will. 

Genau dies stimmt mich aber auch optimistisch. Natürlich ist das Marketing voll daneben, ich würde die Wichser sofort feuern, Vollspackos. Denn die erzeugen da tatsächlich Ausschlusskriterien. Aber genau das ist es ja. Sie machen einen echt beschissenen Job, aber sie machen ihn. Selbst nachdem das ICO längst gelaufen ist. Das heisst sie werden weiterhin bezahlt. 
Mit anderen Worten: Wer auch immer das Marketing verbrochen hat, hat eine nachhaltige Geschäftsbeziehung, die über das ICO hinaus geht. 

Als Investor ist mir dann auch egal welcher Vollbehinderte das Marketing macht, so lange ich weiss dass das Ding läuft. Und das tut es, CoinMetro wird kommen. 

bearbeitet von despo
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich bin auch noch überaus positiv gestimmt. Klar läuft nicht immer und alles nach Plan, auch das Marketing ist nicht immer optimal, aber im großen und ganzen kann sich in dem ICO manch einer eine Scheibe abschneiden. Es gibt bei weiten schlimmeres

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von der Quark-chain ico? Ich habe gehört, dass es ziemlich vielversprechend ist,  viele Leute darüber gesprochen haben.
Glaubt ihr, es kann einen groß roi erreichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×