Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten schrieb Franz:

Ein japanischer Elektronik Händler akzeptiert ab sofort Bitcoin Zahlungen: http://coinwelt.de/2018/01/japan-yamada-denki-ermoeglicht-bitcoin-zahlungen/

Man kann zwar bei weitem noch nicht von einer breiten Akzeptanz sprechen, aber dennoch ganz interessant dass in letzter Zeit die ein oder andere Akzeptanzstelle dazu gekommen ist.

Für den realwirtschaftlichen Nutzen ist es natürlich auch nicht schlecht, dass der Bitcoin aktuell etwas stabiler ist - natürlich sehen Trader und Langzeitanleger das anders. ;)

Alles in allem hat's sich ganz gemütlich eingependelt nach der Korrektur.

P.S.: XRP geht heute mal ein wenig gegen den Trend/Markt - sieht man auch nicht alle Tage. :)

Liebe Grüße
Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Franz:

Ein japanischer Elektronik Händler akzeptiert ab sofort Bitcoin Zahlungen: http://coinwelt.de/2018/01/japan-yamada-denki-ermoeglicht-bitcoin-zahlungen/

Nur mal zur Info: Yamada Denki ist so etwas wie Media Markt, nur sehr, sehr viel größer. In den Geschäften von Yamada kann man sich verlaufen. Sollte man einer von Euch in Tokio sein, dann lohnt ein Besuch in einem der Geschäfte bei Yamada auf alle Fälle.

 

Rainer

  • Thanks 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Nur mal zur Info: Yamada Denki ist so etwas wie Media Markt, nur sehr, sehr viel größer. In den Geschäften von Yamada kann man sich verlaufen. Sollte man einer von Euch in Tokio sein, dann lohnt ein Besuch in einem der Geschäfte bei Yamada auf alle Fälle.

Rainer

@Aktienspekulaant: Vielen Dank für die Information Rainer - war mir so nicht bekannt.

Yamada Denki war mir überhaupt kein Begriff. Deinen Worten zu Folge - ein guter Deal bzw. eine wirklich positive Nachricht (...ein Deal ist es ja nicht!) ;)

Interessant dass ein solcher Riese nun BTC akzeptiert.

@Franz: Danke für den Link!

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@N3VS84Ich sehe das ebenso, vor allem weil eben dieser Bitcoin so oft gescholten wurde in der letzten Zeit. Letztendlich hat er aber die meisten Akzeptanzstellen, eigentlich der Hammer.

Zum Thema XRP habe ich noch eine kleine Anekdote. Im Dezember als der XRP auf Höhenflug war, habe ich hier im Forum im entsprechenden Thread oft mitgelesen. Das war so heftig was dort abgegangen ist, teilweise habe ich die Welt nicht mehr verstanden. Da waren User am schreiben die wollten in 4 Wochen den Bitcoin Kurs erreichen, bildlich gesprochen. Nachdem dann auch der Prognose Thread gekapert wurde war ich so wütend das ich mich entschlossen habe 2% Ripple meinem Portfolio beizumischen. Die damaligen Fanboys sind nun scheinbar nicht mehr im Forum aktiv, und ich habe jetzt Ripple , meinen "Haßcoin" (Spaß) für mindestens ein Jahr. :D

Bin gespannt was dort heraus kommt.

 

 

@Aktienspekulaant,

danke für die Erklärung. Ich wusste nicht das Yamada Denki so ein Gigant ist. Ehrlich gesagt habe ich bis eben noch nie etwas von denen gehört, aber man lernt ja nie aus...

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Yamada Denki (oder ganz allgemein zu Geschäften in Japan. Ist vielleicht auch OT, sorry dafür).

Ich war in den letzten Jahren öfter in Japan: Total faszinierend, nicht nur vom business, sondern überhaupt. Ich mußte immer etwa 1 Stunde Fahrzeit mit dem Bus vom Narita Airport nach Hajioji quer durch Tokio. Die Autobahn geht die ersten 2 Km auf dem Boden, danach führt die Autobahn auf Stelzen etwa 80 km quer durch Tokio. Durch die Häuserschluchten. Die Autobahn ist stellenweise 50 Meter über dem Erdboden. Und alles erbebensicher gebaut. 

Oder auch der Shinjuko "Bahnhof". Da sind täglich Millionen von Japanern unterwegs. Mehrere U-Bahn Linien kreuzen sich da. Die täglich größten Menschenansammlung weltweit. Es gibt an der Uni Tokio eigene Lehrstühle, die sich mit der "Logistik und Steuerung der Menschenmassen" beschäftigen. Das sind echte Profis, die z. B. von Arabien angeheuert werden, um die Menschenmassen bei der Pilgerfahrt in Mekka zu steuern.

Ich kann nur jedem empfehlen, mal nach Tokio zu fahren. Man lernt da echt dazu. Das ist echt ein Erlebnis

Rainer

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Zu Yamada Denki (oder ganz allgemein zu Geschäften in Japan. Ist vielleicht auch OT, sorry dafür).

Ich war in den letzten Jahren öfter in Japan: Total faszinierend, nicht nur vom business, sondern überhaupt. Ich mußte immer etwa 1 Stunde Fahrzeit mit dem Bus vom Narita Airport nach Hajioji quer durch Tokio. Die Autobahn geht die ersten 2 Km auf dem Boden, danach führt die Autobahn auf Stelzen etwa 80 km quer durch Tokio. Durch die Häuserschluchten. Die Autobahn ist stellenweise 50 Meter über dem Erdboden. Und alles erbebensicher gebaut. 

Oder auch der Shinjuko "Bahnhof". Da sind täglich Millionen von Japanern unterwegs. Mehrere U-Bahn Linien kreuzen sich da. Die täglich größten Menschenansammlung weltweit. Es gibt an der Uni Tokio eigene Lehrstühle, die sich mit der "Logistik und Steuerung der Menschenmassen" beschäftigen. Das sind echte Profis, die z. B. von Arabien angeheuert werden, um die Menschenmassen bei der Pilgerfahrt in Mekka zu steuern.

Ich kann nur jedem empfehlen, mal nach Tokio zu fahren. Man lernt da echt dazu. Das ist echt ein Erlebnis

Rainer

  

Ja, dem kann ich nur zustimmen. Wer einmal morgens in der rush-hour an einer Fußgängerampel steht und es stehen sich Massen an Menschen gegenüber (Du denkst es stehen sich 2 Heere gegenüber), und dann laufen die bei "grün"  los und es berührt keiner den anderen und man geht sich freundlichst aus dem Weg. Sehr beeindruckend.

Rainer, wie Du sagst, die Bahnhöfe sind wirklich beeindruckend, mir ging das am Shinagawa so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Franz:

Zum Thema XRP habe ich noch eine kleine Anekdote. Im Dezember als der XRP auf Höhenflug war, habe ich hier im Forum im entsprechenden Thread oft mitgelesen. Das war so heftig was dort abgegangen ist, teilweise habe ich die Welt nicht mehr verstanden. Da waren User am schreiben die wollten in 4 Wochen den Bitcoin Kurs erreichen, bildlich gesprochen. Nachdem dann auch der Prognose Thread gekapert wurde war ich so wütend das ich mich entschlossen habe 2% Ripple meinem Portfolio beizumischen. Die damaligen Fanboys sind nun scheinbar nicht mehr im Forum aktiv, und ich habe jetzt Ripple , meinen "Haßcoin" (Spaß) für mindestens ein Jahr. :D

Bin gespannt was dort heraus kommt

Hey @Franz, schön dass dein Portfolio nun auch Anteile von 2% in XRP aufweißt, ich kann das nur begrüßen und dich dazu beglückwünschen. ;)

Ich war auch einer dieser #Marktschreier im XRP Thread, nur dass ich dort noch immer aktiv bin. :D

Hör meine Worte, Ende 2018 freuen wir uns über 4-6$. 

Das XRP in irgendeiner Weise BTC ablöst - steht für mich gar nicht zur Debatte. Unsinn!

Aber genau so wie viele hinter BTC stehen, stehe ich hinter den Dreien...

- BTC = Geldspeicher (Crypto Gold), vielleicht sogar mehr mit Lightning

- XRP = Schritt in den Mainstream/die Realwirtschaft, Bankensystem

- LTC = Schneller BTC Backup und Hatch 

Liebe Grüße Sven 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb N3VS84:

Ich war auch einer dieser #Marktschreier im XRP Thread

Dich hatte ich aber nicht auf dem Schirm. ;)

 

Wenn der XRP am Ende des Jahres auf 4-6$ steht wäre das nicht schlecht. Ich bin echt gespannt wie sich dieser Coin weiter entwickelt. Vielleicht sehe ich das alles ja auch etwas entspannter weil ich nun selbst investiert bin. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Baracuda:

Steht in den nächsten Tagen irgendetwas relevantes für den Bitcoin an ? 

Wüsste nicht das irgendetwas ansteht.

bearbeitet von Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Al1E:

Heute ballerts mal wieder ordentlich nach unten...

joooo, und nur eine Frage der Zeit, bis die Stimmung hier wieder nach unten geht. Ich hol schon mal Chips und beobachte das Kino.

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Aktienspekulaant:

joooo, und nur eine Frage der Zeit, bis die Stimmung hier wieder nach unten geht. Ich hol schon mal Chips und beobachte das Kino.

Rainer

Magst ein Bier ? :lol: 

Aber mal im Ernst, nachdem was heute wieder alles durch die Presse geht, wundert mich nix mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja ganz schön negativ seitens der Presse bezüglich Bitfinex ;-)

Da kann man ja aktuell froh sein wenn man binance oder abucoins als Exchange gewählt hat.

Ich vermute NEO wird in den Top 3 landen. Das wird schhon werden :)

Große Kapitalgeber stehen dahinter und die Chinesische Regierung ist recht nett was diesen Coin angeht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-01-30/crypto-exchange-bitfinex-tether-said-to-get-subpoenaed-by-cftc

Diese Meldung wird mit ein Grund dafür sein.

Diese Twitter-Nachricht  spricht sich gegen ein Verkaufen aus.

 

Was ihr selbst macht, ist euch überlassen.

bearbeitet von CryptroII

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb CryptroII:

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-01-30/crypto-exchange-bitfinex-tether-said-to-get-subpoenaed-by-cftc

Diese Meldung wird mit ein Grund dafür sein.

Diese Twitter-Nachricht  spricht sich gegen ein Verkaufen aus.

 

Was ihr selbst macht, ist euch überlassen.

Diese Twitter-Meldung ist Blödsinn, denn sie basiert einzig und allein auf der Theorie, dass alle, die in Tether stecken, bei einem Fall von Tether diese in BTC wandeln und in BTC bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Franz:

Zusätzlich will Facebook sämtliche Werbung für Krypto Währungen (auch Bitcoin) verbieten "einschränken".

https://www.recode.net/2018/1/30/16950926/facebook-mark-zuckerberg-bans-crypto-advertising-bitcoin-james-altucher

Liegt wohl daran, dass ICOs in den USA rechtlich eine Grauzone sind. Generell braucht Facebook Ads Promoting auch kein Mensch. Bin noch nie durch Ads auf irgendeine ICO oder Token aufmerksam geworden. Damit werden nur unwissende Leute in SCAM wie Bitconnect getrieben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Franz:

Zusätzlich will Facebook sämtliche Werbung für Krypto Währungen (auch Bitcoin) verbieten "einschränken".

https://www.recode.net/2018/1/30/16950926/facebook-mark-zuckerberg-bans-crypto-advertising-bitcoin-james-altucher

Naja, eine Fehlerquelle für Fakewallets und Scam-Coins weniger ne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb freemount:

Diese Twitter-Meldung ist Blödsinn, denn sie basiert einzig und allein auf der Theorie, dass alle, die in Tether stecken, bei einem Fall von Tether diese in BTC wandeln und in BTC bleiben.

Wieso ist das Blödsinn? Die Leute haben die Tethers doch gerade deswegen gekauft. Probleme mit den Banken -> Ersatzwährung Tether regelts. Wenn sie jetzt Tether gegen Dollar verkaufen auf Bitfinex kommen sie nicht an die Kohle weil Bitfinex immer noch arge Probleme mit den Banken hat. Ergo, Umtausch in andere Cryptos und ab auf andere Börsen -> Preise steigen, zwar temporär auf Grund des Ansturms aber rapide.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb clubemotions:

Wieso ist das Blödsinn? Die Leute haben die Tethers doch gerade deswegen gekauft. Probleme mit den Banken -> Ersatzwährung Tether regelts. Wenn sie jetzt Tether gegen Dollar verkaufen auf Bitfinex kommen sie nicht an die Kohle weil Bitfinex immer noch arge Probleme mit den Banken hat. Ergo, Umtausch in andere Cryptos und ab auf andere Börsen -> Preise steigen, zwar temporär auf Grund des Ansturms aber rapide.

Unsinn (sorry, aber ist leider so):

Zitat

Die Leute haben die Tethers doch gerade deswegen gekauft. Probleme mit den Banken -> Ersatzwährung Tether regelts.

Wie kommst Du auf solche Fantasien? Die Leute gehen in Tether, wenn der echte Kryptomarkt am wanken ist, so wie jetzt gerade, wenn die Kurse schön rot sind. Dann will man in eine stabile Währung tauschen, um Werte zu erhalten. Bei Binance, so hab ich mir sagen lassen, geht das wohl nur mit USDT. Wenn die Leute wirklich wüssten, was Tether ist und wie es funktioniert, würden sie es vermutlich nicht weniger kritisch betrachten als "das Bankenproblem". Denn Tether leidet unter den gleichen Problemen.

Zitat

Wenn sie jetzt Tether gegen Dollar verkaufen auf Bitfinex

Die Leute können nicht etwas machen, was nicht funktioniert. Bitfinex = Nur deposit/withdrawal USDT, kein Trading - jedenfalls hab ich nichts gefunden ;)

Zitat

kommen sie nicht an die Kohle weil Bitfinex immer noch arge Probleme mit den Banken hat

? Wer verifziert ist, kann ganz normal abheben und einzahlen - sowohl USD als auch USDT. Für USDT/Tether ist auch eine Verifizierung notwendig, habe ich gerade geprüft. Alle anderen können weder ein- noch auszahlen. Die Krux bei Finex ist nur, DASS man eben verifiziert sein muss. ;) Ich warte aktuell seit 6 Wochen auf meine Freischaltung.

Zitat

Ergo, Umtausch in andere Cryptos und ab auf andere Börsen -> Preise steigen, zwar temporär auf Grund des Ansturms aber rapide.

Wo steigt denn was? Ich sehe nichts. Genau Dein beschriebenes Scenario erleben wir doch gerade, wenn auch nur in gemäßigter Form. Irgendeiner hatte letztens gefragt, warum der BTC auf GDAX 400$ (!) unter allen anderen war (glaub das war gestern oder vorgestern). Das habe ich ihm erklärt und tue es für Dich gerne nochmal, weil ich das Posting jetzt nicht raussuchen will:

Die Leute wollen aus Tether raus: https://bitinfocharts.com/de/markets/kraken/usdt-usd-1m.html

Kurze Info zum USDT-Kurs: Alles knapp unter 1 ist nicht so gut, wenn auch noch nicht so besorgniserregend. Alles unter 0,97 ist schlecht. (In den letzten 2..3 Tagen hatten wir den 2. tiefsten Werte, seitdem es USDT gibt: 2x 0,94USD!)

Um aus Tether nun rauszukommen, kaufen die Leute bei Binance und Co. BTC gegen ihre USDT, schieben die BTC auf eine FIAT-Börse (GDAX / Gemini), verkaufen sie dort gegen echte USD und cashen aus. Das drückt den BTC-Kurs auf GDAX und deswegen ist der Kurs dort niedriger. Den Rest erledigt Arbitrage.

Fertig ist die Laube.

 

bearbeitet von freemount

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wird wohl noch weiter rasant nach unten gehen. manche sprechen schon davon, dass bitcoin in den nächsten wochen unter die 1.000 Dollar Marke rutscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.