Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nach mehreren Jahren hab ich wieder angefangen mich mit BTC usw zu beschäftigen. Heute habe ich Geld auf meinem Binance Konto aufgeladen (EURO) und will damit BTC kaufen. 

Jetzt die Frage. Was ist schlauer/günstiger/besser? Euro in BNB umtauschen und mit BNB traden oder Euro in USDT umtauschen oder einfach mit FIAT kaufen?

Vielen Dank vorerst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb q1221q:

Es lag also nicht am E-Mail Provider oder den Einstellungen, sondern daran dass Binance offensichtlich überlastet war zu diesem Zeitpunkt.

Hast du dir die Email Header mal genauer angesehen? Ich bin mir da nicht so sicher, dass es an Überlastung lag. Bei mir ging die Mail ja auch direkt raus....
Letztendlich ist es ja Wurschd, jetzt geht es ja. Aber es könnte auch bei deinem Emailprovider was verstopft gewesen sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb mastert23:

Hallo zusammen,

nach mehreren Jahren hab ich wieder angefangen mich mit BTC usw zu beschäftigen. Heute habe ich Geld auf meinem Binance Konto aufgeladen (EURO) und will damit BTC kaufen. 

Jetzt die Frage. Was ist schlauer/günstiger/besser? Euro in BNB umtauschen und mit BNB traden oder Euro in USDT umtauschen oder einfach mit FIAT kaufen?

Vielen Dank vorerst.

Wenn du "nur" BTC kaufen willst, kannst du das bei Binance mit Euro<->BTC problemlos machen. Da ist genug Handelsvolumen für einen fairen Kurs.
Ansonsten sind aber die Währungspaare Coin<->USDT bei Binance immer die mit der höchsten Liquidität. Für kleinere ALTs wirst du auch keine Paarung mit Euro bei Binance finden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Philbert:

Hast du dir die Email Header mal genauer angesehen? Ich bin mir da nicht so sicher, dass es an Überlastung lag. Bei mir ging die Mail ja auch direkt raus....
Letztendlich ist es ja Wurschd, jetzt geht es ja. Aber es könnte auch bei deinem Emailprovider was verstopft gewesen sein.

Stimmt, die Mails sind nun schon gelöscht. Aber andere E-Mails kamen zur selben Zeit dort an. Daher liegt meine Vermutung schon bei Binance. Komplett ausschließen lässt sich der Provider aber nicht, das ist richtig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Ich habe auch mal eine Frage zu Binance. Wenn ich monatlich 600€ auf meinen Account einzahle und immer alles in BNB umtausche und dann dafür andere Coins kaufe. Dann verkaufe ich ja zunächst und müsste dann Steuern zahlen oder das zumindest angeben oder nicht?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb MRGS160:

Hallo! Ich habe auch mal eine Frage zu Binance. Wenn ich monatlich 600€ auf meinen Account einzahle und immer alles in BNB umtausche und dann dafür andere Coins kaufe. Dann verkaufe ich ja zunächst und müsste dann Steuern zahlen oder das zumindest angeben oder nicht?

Wenn du die BNB in andere Coins tauschst ist das steuerrelevant, weil es ist ein Verkauf. Ob du Steuern zahlen musst, hängt davon ab, ob du bei diesem Verkauf Gewinn gemacht hast, weil der Einkauf zu einem niedrigerem Kurs erfolgte. Es könnte ja auch ein Verlust sein. Am Ende des Jahres kannst du Gewinne gegen Verluste verrechnen. Wenn der übrig geblieben Gewinn 599,99€ übersteigt sind Steuern fällig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb MRGS160:

Aber doch nur auf den Kurs des BNB bezogen oder nicht? Wenn ich als um 08.00 Uhr welche kaufe und um 08.10 Uhr alle umgetauscht habe, doch nur den Gewinn innerhalb dieser 10min oder nicht?

Das wird zu vernachlässigen sein. Schnapp dir ein gutes Tool zur Dokumentation und dann hast du immer alles im Blick.

Warum möchtest du überhaupt erst alles in BNB tauschen? Du kannst viele Coins auch gg EUR tauschen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb cryptonix:

Ich bekam immer eine Fehlermeldung...

ich tausch da auch gegen EUR - allerdings ist/war das eine zeitlich begrenzte Aktion , gebührenfrei läuft im Moment noch immer

 

Und ansonsten, wegen der Gebühren einfach ne Handvoll BNB vorhalten

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MRGS160:

Was meinst Du mit einer handvoll BNB vorhalten?

einfach immer so viel, dass deine Gebühren sicher  gedeckt werden. Sollten nicht genügend da sein, wird es eben normal , ohne den Rabatt - abgerechnet.

Wieviel? das hängt davon ab, wieviel du handelst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb MRGS160:

Ist doch anscheinend von den Gebühren dann günstiger.

Korrekt. Aber du musst ja nicht alles in BNB tauschen.

Ist die Einstellung aktiviert, werden alle Gebühren in BNB abgezogen, auch wenn du bspw. BTC gegen EUR kaufst. Geht natürlich nur, wenn du auch BNB in deiner Wallet hast.

Also, einen Teil in BNB zu Beginn. Und von dem Rest EUR kaufst du, wenn möglich, direkt den gewünschten Coin.

Würdest du erst alles in BNB tauschen, zahlst du ja 2x Gebühren. 1x für den Tausch in BNB, 1x für den Tausch von BNB gg deinen Wunsch-Coin.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb cryptonix:

Klappt der Import von Trades, die mit BNB bezahlt werden, sauber in cointracking - per CSV und API?

Und gibts eine Möglichkeit BNB-Dust-Converts ebenfalls zu importieren?

Da bin ich mir unsicher. Es sollte bei einem der früheren Updates wohl eingeführt worden sein, dass Gebühren in Drittwährungen automatisch mit verrechnet werden.

Ich trage meine Trades manuell ein und mache einen extra Verlusteintrag für die BNB-Gebühr.

Bei den Konvertierungen bin ich auch unsicher. Ich trags manuell ein.

Stell die Frage mal im Cointracking-Thread.

bearbeitet von Ulli
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Ulli:

Da bin ich mir unsicher. Es sollte bei einem der früheren Updates wohl eingeführt worden sein, dass Gebühren in Drittwährungen automatisch mit verrechnet werden.

Ich trage meine Trades manuell ein und mache einen extra Verlusteintrag für die BNB-Gebühr.

Bei den Konvertierungen bin ich auch unsicher. Ich trags manuell ein.

Stell die Frage mal im Cointracking-Thread.

Vor allen Dingen speicher ich die Cointacking Daten vorher erstmal ab. Hatte mal ein richtiges Durcheinander nach einem Import das ich 2017 alles neu machen musste. So kann man es bei Bedarf wieder herstellen falls es voll in die Grütze geht .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MRGS160:

Ist doch anscheinend von den Gebühren dann günstiger.

Das stimmt. Durch BNB verringert sich die Marktplatzgebühr von 0,1% auf 0,075%. Man kann auch nur einen BNB, oder weniger kaufen. Derzeit steht der Kurs bei 42,50 Usdt. Das muss man ebenfalls beobachten, da auch der BNB teilweise stark im Kurs schwankt.

bearbeitet von Lavendelwolke
Korrektur
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb cryptonix:

Kann die für Deposit genutzte (und dann hinterlegte!) Kreditkarte irgendwo wieder gelöscht werden?

Habe die Seite gerade nicht vor mir aber ja sollte auch auf der Webseite gehen.

In der Mobile App auf der Startseite links oben aufs Männchen -> Payment Methods -> unten auf Cash Payment Methods -> nun sollte ein Menu mit dem Namen Manage Cards auftauchen. Dort ist neben deiner gespeicherten Karte ein Mülleimer-Symbol.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb cryptonix:

Klappt der Import von Trades, die mit BNB bezahlt werden, sauber in cointracking - per CSV und API?

Und gibts eine Möglichkeit BNB-Dust-Converts ebenfalls zu importieren?

ja, wenn es ein normaler Trade ist.

"Convert" lässt sich allerdings nicht bei Cointracking importieren. Steht auch hier: https://cointracking.freshdesk.com/de/support/solutions/articles/29000025791

Bei Dust bin ich mir nicht sicher... ging definitiv mal nicht... aber vielleicht jetzt. 

Laut der Seite oben geht es zumindest per API. 

bearbeitet von Philbert
Zusatz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kaufe seit Jahren immer wieder Kryptos bei einem Anbeiter die ich auf einen Hardware Wallet ziehe und HODL.

Vor kurzem habe ich mich bei Binance registriert um hauptsächlich zu traden. (Betrag den ich jederzeit verkrafte zu verlieren)

Wie machen es die "grossen" Trader die mit 5-6 stelligen Summen täglich traden, lassen sie ihre Kryptos und Fiat einfach auf Binance liegen?

Die Auszahlung auf eine Wallet kostet für BTC 0,0005000 BTC, wo ja einiges zusammenkommt wenn man es andauernd hin und her schicken würde.

Oder gibt es eine andere Lösung?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.