Jump to content
Mr.Dux

Erstes richtiges BLUTBAD 2018 – Wo ist der Boden ?!

Empfohlene Beiträge

So geil, dieses stereotype Denken hier. Asiaten werden alle verkaufen weil sie rote Zahlen sehen - Amis sind eh alle mit Super Bowl beschäftigt und kriegen nichts mit. Zum Glück sind wir noch in der Lage weiter als die zu denken, ne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso habe ich das Gefühl das morgen eine wichtige Entscheidung ansteht und alles auf USA schaut und sich der Markt schon mal einstellt??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf was ? BTC Richtung 5000 und ETH Richtung 500 ??  Selbst die Hausfrauen kaufen kein IOTA mehr weil sie die Schnute voll haben :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTC 5K/ ETH 500, jedenfalls in Euro dauert's nicht mehr lange.....dann zukaufen, solange das Blut noch in den Straßen fließt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Coiss:

BTC 5K/ ETH 500, jedenfalls in Euro dauert's nicht mehr lange.....dann zukaufen, solange das Blut noch in den Straßen fließt....

Warte noch bis der btc bei 3000$ ist und Kauf dann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb JimmyRay:

Wieso habe ich das Gefühl das morgen eine wichtige Entscheidung ansteht und alles auf USA schaut und sich der Markt schon mal einstellt??

Welche Entscheidung steht denn an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jenex:

Welche Entscheidung steht denn an?

Kurz gefasst: Am 6. Februar gibt es ein Treffen von Senats Regulatoren, die die Sache Kryptowährungen besprechen.
So das ggf auch Investoren reguliert in BTC einsteigen können.

Er sagte etwas über ein interessanten Punkt zum Einsteigen bei 7900.

  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎17‎.‎01‎.‎2018 um 10:23 schrieb Musseum:

Kann mir einer mal was erklären?

JEDES mal wenn ich in einen Coin einsteige, fällt er danach erstmal richtig. Egal ob BTC, ETH, IOTA, etc.

Habe in der Nacht vorm Dump IOTA für 3,50 $ gekauft und nun steht er bei 2,47$.

Ich weiß ja, dass er wieder steigen wird aber warum ist das so :D Und es geht sicherlich fast jedem so hab ich das Gefühl

Das ist echt ein Phänomen, dass man mal wissenschaftlich erforschen sollte ^^

Sag mir bitte wen du wieder mal in einen Coin einstegst.

Wann und welcher, damit ich ihn (sofern ich ihn habe) sofort verkaufe.

ggggggggggg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

mittlerweile wurde hier im Thread seit Mitte Februar 2018 nichts mehr geschrieben und ich dachte mir, ich hole diesen einfach mal wieder nach oben.

Seit Mitte Februar ist ja viel passiert, keiner hätte wohl damals für möglich gehalten, dass wir jetzt so tief stehen, wo wir heute sind. Von knapp 20.000 Dollar sind wir bis auf unter 6.000 durch gekracht ... Hochmut kommt vor dem Fall und das Blut steht mittlerweile meterhoch.

Die alles entscheidende Frage ist, WANN DREHT DER MARKT ?!

Angesichts der vielen positiven Meldungen in den Medien ist der derzeitige Bärenmarkt kaum verständlich ?! Das passt nicht zusammen, finde ich ...

https://coin-hero.de/ethereum-co-founder-wall-street-wird-billionen-usd-in-krypto-pumpen/

https://coincierge.de/2018/die-deutsche-vpe-bank-fuehrt-in-house-krypto-trading-service-ein/

https://www.btc-echo.de/vom-reifen-des-systems-coinbase-verhandelt-mit-sec/

https://www.youtube.com/watch?v=ZhDXX4pjvEE

- Wann kommt das Großkapital in den Markt ?

- Wann können die ihre Finger nicht mehr still halten ?

- Wann kommt die Trendwende, wenn das Sommerloch erst noch ansteht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht dreht der Markt gar nicht mehr? Die Sau wurde geschlachtet nun blutet sie aus und man sammelt das Blut auf.

  • Haha 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Riesiges Potential haben nicht nur Blockchainge, auch tangle von IOTA hat Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte mal nach der aktuellen Stimmungslage fragen ;-) Wer von Euch glaubt noch daran, dass wir bis Ende 2018 beim Bitcoin 25.000 oder mehr sehen werden ?! Theoretisch kann auch mal alles ziemlich schnell gehen, wie wir letztes Jahr gesehen haben. Innerhalb von 3 Wochen ist damals der Bitcoin von 7.000 auf knapp 20.000 Dollar gestiegen.

Und die meisten haben den Altcoin-Run im Mai 2017 auch schon vergessen, da ging es plötzlich und unerwartet mit fast allen Atcoins innerhalb von 2 Wochen extrem nach oben.

Vom Gefühl her würde ich sagen, die Durststrecke am Markt wird sich noch durch das "Sommerloch" ziehen, bis im Herbst die Stimmung auch an den Börsen wieder anzieht.

Unabhängig von meinen Vermutungen stochere ich ja damit auch nur im Nebel. Keiner weiß, wie es weiter geht. Gefühlt ist es derzeit der härteste Bärenmarkt für mich, auch wenn ich schon einige mitgemacht habe. Doch wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo her ein Lichtlein her ... hoffen wir es.

Was dafür spricht, dass es im Herbst wieder aufwärts gehen könnte, ist die extrem negative Stimmung bezüglich Bitcoin und Kryptowährungen. Im Gegensatz dazu sind die Bitcoin und Blockchain Nachrichten extrem Bullish, wie ich finde. Doch keinen interessiert es derzeit, die Preise bleiben davon unbeeindruckt, obwohl die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen zusammen mit 200 Milliarden nur 1/5 von Appels Börsenwert ist ... Lachhaft klein ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Zeit führt einen der Markt so ziemlich an der Nase herum. Letzte Woche dachte ich schon, alles kommt nun anders als alle denken und XRP zieht den ganzen Markt hoch (soll ja laut einem Bericht bis Jahresende bei lächerlichen 589 Dollar stehen :-))) So und nun ist diese Woche wieder Wunden lecken angesagt. Der Markt kann die Anstiege kaum verkraften und fällt kurz danach wieder in sich zusammen. Ich bin gespannt, wann der den Umschwung mal dauerhaft schafft. Ich hoffe, dass wir dieses Jahr wenigstens noch etwas grün sehen und der Markt nicht noch mehr abkackt. Aber an die BTC 20.000 bis Ende 2018 kann ich derzeit nicht mehr so recht glauben. Und erfahrungsgemäß ist ja das erste Quartal auch immer schlecht, sprich vor April 2019 ist im Extremfall keine Erholung zu erwarten. Aber meist kommt es ja anders und deshalb ein hoch auf die 589 von XRP bis Ende 2018 :-)))

https://coin-hero.de/ripple-umstrittene-theorie-xrp-bis-jahresende-auf-589-usd-was-ist-dran/

https://coin.click/ripple-xrp-ueberholt-ethereum-kurzfristig-von-platz-2-bitcoin-als-naechstes-dran/

 

bearbeitet von Mr.Dux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Markteinschätzung:

Ich persönlich rechne bis Ende des Jahres 2018 nicht mehr mit viel Bewegung im Markt, mit etwas Glück sehen wir vielleicht die 10.000 bis Weihnachten. So richtig los geht es meiner Meinung nach im Q1 2019. Das Großkapital ist so gierig, die warten nur darauf, dass der Markt anzieht, bzw. werden diesen selber anheizen. Die Nachrichtenlage passt derzeit meiner Meinung nach absolut nicht zu den Kursen. Alles dümpelt trotz bullisher Nachrichten vor sich hin. Das könnte dazu führen, dass im Jahr 2019 so einiges nachgeholt wird.

Ich persönlich rechne mit +-120.000 beim Bitcoin bis Ende 2019, dann Rückfall bis +-40.000, dann Anstieg bis +-1.000.000, damit McAfee seinen Schwanz behalten kann. Was danach kommt, weiß der Geier, ich denke eine längere Baisse und Rückfall auf +400.000. So meine unmaßgebliche Einschätzung.

Somit hoffen wir das Beste für das Jahr 2019 …

  • Love it 1
  • Confused 1
  • Sad 1
  • Like 1
  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachwort zur Markteinschätzung:

Ich kann Eure Skepsis verstehen, die 120.000 sehe ich persönlich als realistisch bis Ende 2019. Ob McAfee allerdings bis Ende 2020 seinen Schwanz behalten kann, wird wohl eng werden. Er argumentiert ja die 1.000.000 für BTC damit, dass im Gegenzug der Dollar extrem abwertet. Sollte das so nicht passieren, dann sind die 1.000.000 natürlich utopisch.

Wenn man jedoch die bisher existierenden ca. 17 Millionen BTC ins Verhältnis zu den weltweiten Millionären setzt und irgendwann ein Hype entsteht, dann bekommt ja nicht mal jeder einen BTC. Das wird den Preis nach oben treiben, auch ohne institutionelles Kapital. Wer konnte sich 2013 einen BTC bei 20.000 vorstellen. Das war damals auch utopisch.

Hier nochmal ein paar Artikel zum Überdenken der eigenen Vorstellungen:

https://coin-hero.de/john-mcafee-bleibt-bei-vorhersage-fuer-bitcoin-bei-1-mio-usd-bis-2020/

McAfee bleibt bei seiner Vorhersage …

https://www.wired.de/article/ein-zeitreisender-warnt-bitcoin-wird-die-welt-ins-chaos-stuerzen

1.000.000 bis 2021 …

https://coin-hero.de/mike-novogratz-marktkapitalisierung-steigt-bis-20-billionen-dollar-bevor-bitcoin-blase-platzt/

20 Billionen sind eine Verhundertfachung vom derzeitigen Marketcap, sprich um die 1.000.000 wären theoretisch möglich …

https://coin-update.de/pantera-capital-co-cio-naechster-bitcoin-bull-run-koennte-den-markt-verzehnfachen/

Eine Verzehnfachung wären um die 100.000 beim BTC …

https://coincierge.de/2018/der-markt-um-kryptowaehrungen-wird-80-billionen-dollar-wert-sein/

Hier ist sogar von 80 Billionen die Rede, sprich 20 Billionen mal vier …

https://coin-update.de/michael-novogratz-erwartet-bitcoin-kursrally-in-q1-q2-2019/

Lasst die Spiele in Q1 2019 beginnen …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komm schon Bitcoin, gib alles was du hast ?

Hab gestern auch nochmal aus Spaß Prognosen gegoogelt, nach wie vor alles dabei ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber ich bin der Meinung das nichts dergleichen passieren wird. Mal ehrlich, die ganzen Millionäre die noch irgendwann auf den Bitcoin-Zug mit aufspringen sollen... Ich denke der Großteil der Millionäre hat nun doch auch etwas im Köpfchen (sonst wären sie nicht zu Millionen gekommen) und wäre Bitcoin soooo lukrativ wie viele sagen, dann wären die schon längst aufgesprungen. Für was abwarten wenn ich den Bitcoin jetzt günstiger als jemals wieder kaufen kann??

Ich persönlich glaube weder an die eine Mio, noch an 100.000, nicht mal an die 50.000....

Nennt mich Pessimist, aber sorry, irgendwann ist auch der Bitcoin an einem Level angekommen, wo es einfach nicht mehr viel weiter nach oben gehen kann.

 

  • Sad 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Adler:

Nennt mich Pessimist, aber sorry, irgendwann ist auch der Bitcoin an einem Level angekommen, wo es einfach nicht mehr viel weiter nach oben gehen kann.

 

Haben bestimmt auch viele gesagt, als der Bitcoin bei 1.000 Dollar gestanden hat.

 

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Haben bestimmt auch viele gesagt, als der Bitcoin bei 1.000 Dollar gestanden hat.

 

Aber jetzt reden wir von gaaanz anderen Zahlen. Überlegt mal, was einige für Prognosen abgeben, dad kann man doch nicht mehr glauben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die legendäre 1 Mio von McAffe (Ich weiß nie genau, wie man den schreibt) halte ich auch für utopisch

Aber gehen wir mal von einem möglichen Preis von 24.000 $ innerhalb 6 Monaten aus: Dann bedeuted das grob gesagt Faktor 4. 

Als der BTC bei 1.000 $ stand, da gab es mit Sicherheit auch Prognosen auf 4.000 $ innerhalb von 6 Monaten.

Es gibt natürlich vieles, was gegen 24.000 $ spricht:  Verbote in einigen Ländern, Hacks, Pleiten einer großen Börse usw, aber zu sagen, dass es ab einem bestimmten Level nicht mehr weitergehen sollte, glaube ich nicht. Das Level speilt keine Rolle.

 

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Die legendäre 1 Mio von McAffe (Ich weiß nie genau, wie man den schreibt) halte ich auch für utopisch

Aber gehen wir mal von einem möglichen Preis von 24.000 $ innerhalb 6 Monaten aus: Dann bedeuted das grob gesagt Faktor 4. 

Als der BTC bei 1.000 $ stand, da gab es mit Sicherheit auch Prognosen auf 4.000 $ innerhalb von 6 Monaten.

Es gibt natürlich vieles, was gegen 24.000 $ spricht:  Verbote in einigen Ländern, Hacks, Pleiten einer großen Börse usw, aber zu sagen, dass es ab einem bestimmten Level nicht mehr weitergehen sollte, glaube ich nicht. Das Level speilt keine Rolle.

 

Rainer

Ja bis dahin gehe ich sogar noch mit, auch wenn ich mir sogar das schwer vorstellen kann. Aber möglich ist Vieles.

Mögen also meine Vermutungen und Bedenken krass daneben liegen und alle Enthusiasten recht bekommen;)

Was sind Deine / Eure Gründe warum so eine gewaltige Entwicklung (ich spreche jetzt Jenseits der 50.000) doch stattfinden kann oder wird?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.