Jump to content

Empfohlene Beiträge

Am 8.2.2018 um 09:21 schrieb Kialok:

Nachdem ich mir den Thread hier durchgelesen habe und auch die "Antworten" des Marketingmitglieds von SVD @tobson2 gelesen habe, muss ich sagen, dass mein Fazit äußerst negativ ausfällt. Auf Fragen zu Gebühren u.ä. wird ständig nur darauf verwiesen, dass sich das Team diesbezüglich noch nicht geeinigt hat und diese Unentschlossenheit dann auch noch als Gegenargument gegen Kritik verkauft. Warum startet ihr den ICO, wenn ihr noch überhaupt nicht wisst, wie ihr das tatsächliche Konzept in den hart umkämpften Markt integrieren wollt. Auch zu schreiben, dass ebenso Bitcoin auf 0$ sinken kann finde ich äußerst verwirrend. Es geht hier um Risikoabschätzung und während Bitcoin der Pionier der Blockchain Technologie ist und den wohl stärksten Namen, als auch das stärkste Marktkapital trägt, reden wir hier über einen mehr als fragwürdigen ICO.

Auch auf Fragen wie warum "so viele Likes aus Nigeria, Indonesien, Indien, Mexico, Malaxysia?" kommen damit zu antworten, dass man die App für in solchen Ländern als erfolgreich hält und dann auf eine Gegenfrage bzgl. gekaufter Likes auf Unwissenheit zu plädieren halte ich für äußerst unseriös. Es ist ausgeschlossen, dass dieses kleine und deutsche Startup in diesen Ländern bekannt ist. Weiterhin wird niemand in den oben angesprochenen Ländern in Betracht der dort durchschnittlich niedrigen Löhne mittels einer Smartsparapp und "ungeklärter Gebührenfrage" auf dem Drittanbieterkonto eines Startups sparen.

Der SVD Token ist offensichtlich lediglich als Mechanismus zum Einsammeln von weiteren Investitionen integriert, erfüllt aber in der App keinen Sinn um diese Effektiver zu machen. Gebühren würden besser in der entsprechenden Fiat Währung berechnet werden. Es gibt hingegen keine Notwendigkeit einen weiteren coin für diese app zur Zahlung der Gebühren zu integrieren. 

Auch ist die Anzahl der Token mit 10 Mrd. Stück äußerst hoch angesetzt um hier im ICO 1$ für 100 SVD zu verlangen.

Zu guter letzt ist völlig unklar, wie sich Savedroid gegenüber den traditionellen Exchanges wie Coinbase etc. durchsetzen soll.

 

Fazit: Sinnloser Pump & Dumb ohne Aussicht auf langfristige Rendite.

Im Rückblick tun mir die Leute leid, die damals wirklich im FOMO auf den SVD-Scam reingefallen sind. Viele von Ihnen scheinen wohl auch nicht mehr aktiv zu sein, siehe @Babolero, der hier einer der Hauptverfechter des SVD-Hype war.

Edit: Auch wenn man nicht wirklich sagen kann, dass sie nicht ausreichend gewarnt wurden...

bearbeitet von Kialok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Kialok:

Im Rückblick tun mir die Leute leid, die damals wirklich im FOMO auf den SVD-Scam reingefallen sind. Viele von Ihnen scheinen wohl auch nicht mehr aktiv zu sein, siehe @Babolero, der hier einer der Hauptverfechter des SVD-Hype war.

Edit: Auch wenn man nicht wirklich sagen kann, dass sie nicht ausreichend gewarnt wurden...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Drayton:

nur mal so am Rande: das ist in Deutschland strafbar, eine Straftat wie Diebstahl beispielsweise. ?

 

Bin absolut dafür, dass das strafbar ist. Zum Glück ist es aber nicht strafbar Online-Crypto-Unfälle zu beobachten und zu kommentieren und dabei Real-Life-Gaffer-Metaphern zu benutzen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2018 um 10:54 schrieb Babolero:

@Luqius, das weis ich auch nicht genau? Aber vllt will ja jemand anderes einen Schnapper machen :D

 

Deine Einschätzung finde ich sehr gut und ich sehe das ähnlich! Wenn ich zb auf der Suche nach einem neuen Coin gehe ist das wie beim Essen, das Auge isst mit! Ihre App, die es schon gibt, und das Video dazu auf YouTube, ist ja schon mal sehr cool und lässt darauf hoffen das der Coin ähnlich geil wird :) ich finde deren eigene Einschätzung von rund 9€/100SVD - 2022 ziemlich realistisch Und bodenständig. Das erweckt Vertrauen. Genauso wie die AG als solches die dahinter steht. Super Sache! 

Hier das Video zu der App die es von denen schon eine Weile gibt:

 

Der sieht ja aus wie ... na wie heißt der Typ aus Frankfurt mit dem zarten Lächeln !!  Lass es Dir gut gehen mit dem Geld 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nächste Kapitel in der Savedroid Shitshow:

Horror Transfergebühren für SVD Holder die jetzt endlich ihre Tokens transferieren können. Hier gut zusammengefasst

Aus dem Telegram.


Er kauft also beim ICO 5000 SVD, verliert an der Börse 95% Wert und soll jetzt nochmal 2/5 seines gesamten Investments zudem als Gebühr bezahlen

Solangsam sollte echt Mal einer die Besuchen fahren.?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.8.2018 um 11:43 schrieb Nucoin:

 

Bin absolut dafür, dass das strafbar ist. Zum Glück ist es aber nicht strafbar Online-Crypto-Unfälle zu beobachten und zu kommentieren und dabei Real-Life-Gaffer-Metaphern zu benutzen. ;)

Eine An­ei­n­an­der­rei­hung von Schutzbehauptungen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb CheHoernchen:

Das nächste Kapitel in der Savedroid Shitshow:

Horror Transfergebühren für SVD Holder die jetzt endlich ihre Tokens transferieren können. Hier gut zusammengefasst

Aus dem Telegram.


Er kauft also beim ICO 5000 SVD, verliert an der Börse 95% Wert und soll jetzt nochmal 2/5 seines gesamten Investments zudem als Gebühr bezahlen

Solangsam sollte echt Mal einer die Besuchen fahren.?

 

Wtf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Das ist doch krank. Unlauterer Wettbewerb? Arglistige Täuschung?

Zitat

 

Offenbar scheint man es mit Zusagen bei savedroid aber eh nicht allzu genau zu nehmen. Das Listing der savedroid-Währung auf einer der Top-5 Krypto-Exchanges, im März mit „bald“ terminiert, steht nach wie vor aus. Auf Nachfrage heißt es, man befinde sich in laufenden Abstimmungsgesprächen. Das Listing-Datum hänge von „deren Verfügbarkeit und alleiniger Diskretion“ ab. Vermutlich dürfte es aber auch stark mit dem Absturz der SVD nach dem Listing auf anderen Börsen zusammenhängen. Allein in der ersten Handelswoche hatte der savedroid-Token rund 90 Prozent seines Wertes eingebüßt. Wer 10.000 Euro investiert hatte, besaß plötzlich nur noch 1000 Euro „in Krypto“.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das muss doch bald aus der Grauzone in die Illegalität abdriften... und 40mio sollten auch am Radar der Behörden sein xP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Community,

heider haben alle Menschen die sich über Savedroid beschwerern recht. Sie haben Millionen eingenommen um die Kohle verbrennen zu lassen.
1. schlechtes Marketing
2. mangelhaftes Produkt
3. falsche Versprechungen
4. zu hohe Forderungen an die User der App

5. kommt wenn die top five Exchange am start ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb kryptofan_90:

5. kommt wenn die top five Exchange am start ist ;)

Top 5 Exchange?

AANNND IT'S GONE.

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb kryptofan_90:

Hallo liebe Community,

heider haben alle Menschen die sich über Savedroid beschwerern recht. Sie haben Millionen eingenommen um die Kohle verbrennen zu lassen.
1. schlechtes Marketing
2. mangelhaftes Produkt
3. falsche Versprechungen
4. zu hohe Forderungen an die User der App

5. kommt wenn die top five Exchange am start ist ;)

 

Bisher sieht 5 nach 3 aus ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Savedroid-App mit einer Kryptowährung (bzw. Token) zu verknüpfen war eine komplette Schnapsidee.

Kein Mensch will - wenn er 20 Apps auf seinem Smartphone hat - zur Nutzung einen Guthabenstand von 20 proprietären Kryptowährungen vorhalten müssen.

Wenn Kryptowährungen das Leben eher verkomplizieren, werden sie sich nicht durchsetzen.

Wenn Chefe im Geschäft 5 karierte Hemden sieht, die ihm gefallen, will er wahrscheilich auch nicht erstmal 5 verschiedene Kryptowährungen der Modefirmen kaufen müssen.

Da war wohl eher Geldgier die Motivation, was sich auch mit den Ex-Mitarbeiterstimmen deckt „Es war wie bei Wolf of Wall Street“.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.8.2018 um 18:52 schrieb CheHoernchen:

Das nächste Kapitel in der Savedroid Shitshow:

Horror Transfergebühren für SVD Holder die jetzt endlich ihre Tokens transferieren können. Hier gut zusammengefasst

Aus dem Telegram.


Er kauft also beim ICO 5000 SVD, verliert an der Börse 95% Wert und soll jetzt nochmal 2/5 seines gesamten Investments zudem als Gebühr bezahlen

Solangsam sollte echt Mal einer die Besuchen fahren.?

 

Naja...schlagt mich...aber bei dem Wert den ein SVD jetzt hat ist es kein Wunder das man soviele davon für Gebühren verliert. Wenn man von einer Exchange aus was in die eigene Wallet sendet dann sind die Gebühren auch nicht grad so dolle niedrig. In Euro gerechnet sind die SVD-Gebühren aber völlig normal..sag ich mal so.

Und 5000 SVD..das war am Anfang schon nicht viel Geld, jetzt ist es nur noch ein Bruchteil davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb battlecore:

Naja...schlagt mich...aber bei dem Wert den ein SVD jetzt hat ist es kein Wunder das man soviele davon für Gebühren verliert. Wenn man von einer Exchange aus was in die eigene Wallet sendet dann sind die Gebühren auch nicht grad so dolle niedrig. In Euro gerechnet sind die SVD-Gebühren aber völlig normal..sag ich mal so.

Und 5000 SVD..das war am Anfang schon nicht viel Geld, jetzt ist es nur noch ein Bruchteil davon.

 

Wenn User den Service nutzen und dafür mit SVD bezahlen sind die Gebühren okay. Aber es geht doch hier um die eigenen Investoren und es ist doch ein doppelter Schlag in die Magengrube, dass sie zuerst über 90% am Markt verlieren, vor allem weil Savedroid so viel Mist produziert hat, und dann noch Gebühren bezahlen sollen um das Zeug aus der App zu bekommen. Rechnerisch führt das doch zu verrückten Situationen wie etwa: Jemand hat 10.000 SVD für 100,- im ICO gekauft. Dann verliert er ca. 90% des Wertes weil der Kurs crasht und dann soll er noch 20% seiner SVD abdrücken um die überhaupt bewegen zu können.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Nucoin:

 

Wenn User den Service nutzen und dafür mit SVD bezahlen sind die Gebühren okay. Aber es geht doch hier um die eigenen Investoren und es ist doch ein doppelter Schlag in die Magengrube, dass sie zuerst über 90% am Markt verlieren, vor allem weil Savedroid so viel Mist produziert hat, und dann noch Gebühren bezahlen sollen um das Zeug aus der App zu bekommen. Rechnerisch führt das doch zu verrückten Situationen wie etwa: Jemand hat 10.000 SVD für 100,- im ICO gekauft. Dann verliert er ca. 90% des Wertes weil der Kurs crasht und dann soll er noch 20% seiner SVD abdrücken um die überhaupt bewegen zu können.

 

 

Ja natürlich, haste vollkommen Recht. Ich meinte das auch rein von der Gebührenseite her.

Was meinste was für ein Schlag es für mich war als ich am Anfang als Neuling zum ausprobieren mal TRX von Binance zu MEW transferieren wollte. 1000 TRX zum testen, da ich nicht auf die Gebühren achtete hatte ich nacher noch genau 66 TRX übrig. Was meinste wie mir schlecht wurde. Aber in Euro war es dennoch nicht nennenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso ist der Thread noch so gut besucht wenn alle Savedroid Dissen und für unfähig erklären... :D

Ich glaube es macht Spaß ;)? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Eddy:

Wieso ist der Thread noch so gut besucht wenn alle Savedroid Dissen und für unfähig erklären... :D

Ich glaube es macht Spaß ;)? 

Es gibt immer mal wieder Projekte die auf negative Art aber sehr langfristig faszinieren. Ende 2014 startete z.B. Paycoin. Die meisten werden sich daran vielleicht gar nicht mehr erinnern, aber das war nen totaler Hype der spektakulär in die Luft flog. Darüber wird heute noch diskutiert: https://bitcointalk.org/index.php?topic=857670.0

 Ich denke nicht, dass Savedroid auf diesem Level ist und Savedroid ist m.A.n. kein totaler Scam. Aber Savedroid hat v.a. durch den PR-Stunt, aber auch durch viele verrückte Entscheidungen, die möglicherweise vor allem eine Art "vertuschender Intention" verfolgten (ganze Top5-Story), wie auch die Personalien, schon auch einen hohen "Kontroverse-Entertainment-Faktor. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb battlecore:

Ja natürlich, haste vollkommen Recht. Ich meinte das auch rein von der Gebührenseite her.

Was meinste was für ein Schlag es für mich war als ich am Anfang als Neuling zum ausprobieren mal TRX von Binance zu MEW transferieren wollte. 1000 TRX zum testen, da ich nicht auf die Gebühren achtete hatte ich nacher noch genau 66 TRX übrig. Was meinste wie mir schlecht wurde. Aber in Euro war es dennoch nicht nennenswert.

Ja. Wenn man ein Jahr zurückdenkt und daran wie hoch die Gebühren waren um ne Transaktion auf der Bitcoin-Blockchain einigermaßen kurzfristig durchzubekommen... das waren auch in Euro wirklich hohe Summen. 

 

Aber: Ich selbst folge zwei m.A.n. wirklich wichtigen Regeln, bzw. achte darauf wie es andere tun (v.a. Projekte):

1. Alles ist Kommunikation

2. Kontext ist entscheidend

Und Savedroid zeigt immer wieder sehr deutlich, dass sie nicht fähig sind erstens zu überblicken was sie kommunizieren und wie die Reaktionen darauf ausfallen werden und zweitens durchdenken die den Kontext nicht. Und was diese Gebühren betrifft: Mir selbst wäre das Geld dabei egal, auch wenn ich investiert wäre. Aber ich würde dennoch auf die Barrikaden gehen und ich würde auch so schnell wie möglich verkaufen wollen, denn der dickste rote Faden bei Savedroid ist genau dieser massive Kompetenz-Mangel nix zu überblicken. Abgesehen davon sind sie technisch ja auch eher Nieten. Wie ich gehört habe funktioniert die App nicht wirklich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob die App funktioniert oder noch nicht so richtig ist in DIESEM Fall vermutlich jetzt egal. Wobei es nicht ungewöhnlich ist das eine App, egal welche, länger braucht um richtig zu funktionieren. Was auch nicht nur an einer App liegt sondern auch an der Umgebung in der sie läuft. Sie muss z.b. auf zig verschiedenen Androiden laufen. Auf zig Börsen zugreifen die ihre Api ändern usw.

Ich bin aber immer noch der Meinung das die Idee an sich richtig richtig gut ist weil sie das Thema Massentauglich macht. Denn es ist alles viel zu kompliziert, unüberschaubar und elendig zäh und langwierig wenn man einsteigen will.

Wenn die App mit den richtigen Leuten weiterentwickelt wird dann kann die eine Vorreiterfunktion haben. Zumindest eine gute Richtung zeigt es.

Ja, sie haben es ziemlich versaut. Wahnsinnig schade für so eine gute Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.