Jump to content

Wallet Bitcoin-qt. und Synchronisation.Wallet unabhängig von Bitcoin account?


segeln
 Share

Recommended Posts

Als newbie habe ich folgende Fragen:

1.Womit bzw. was wird synchronisiert? Mit meinem Bitcoin.de account/Konto?

2.Ist das Wallet identisch mit meinem Bitcoin Konto/Kontostand?

3.Kann ich Überweisungen tätigen mit dem Bitcoin-qt. Wallet ohne über Bitcoin .de "mein bitcoin.de" zum Markplatz zu gehen und dort zu kaufen?

4.Wird nach einem abgeschlossenen Kauf über den Marktplatz beim Öffnen des Bitcoin-qt. Wallet dieser Kauf automatisch übertragen auf das Wallet?

5.Ich habe das Wallet sicherheitshalber außer auf dem PC noch auf 2 USB Sticks geladen. Beim Aufrufen des Wallets vom Stick aus, ist dann das aktuelle Wallet zu sehen? Oder wird dann erneut auf dem Stick-Wallet synchronisiert?

Sorry für die vielen Fragen, aber als newbie habe ich sie halt.

Bereits jetzt Danke für Antworten

Link to comment
Share on other sites

Hi.

 

Am Anfang ist es etwas unübersichtlich, aber eigentlich ist das alles gar nicht so kompliziert. Diese Seite ist für den Einstieg zB ganz gut: https://www.weusecoins.com/de/

 

Spezielle für bitcoin.de gibt es auch FAQ: https://www.bitcoin.de/de/faq

 

Zu deinen Fragen:

1. Wenn du Bitcoin-Qt benutzt, wird die gesamte Blockchain (das ist eine lückenlose Kette ALLER jemals getätigten Bitcoin-Transaktionen) des Bitcoin-Netzwerkes mit einer Kopie auf deiner lokalen Festplatte synchronisiert. Mit bitcoin.de hat das nichts zu tun.

2. Nein. Deine private Bitcoin-Qt wallet ist sowas wie dein Portmonai (oder dein Tresor, je nachdem...) und die online-wallet bei bitcoin.de ist sowas wie ein Trading-Konto. Ein gesundes Maß an Misstrauen bzgl. der Sicherheit des bitcoin.de online-wallets ist angebracht (auch wenn bitcoin.de vertrauenswürdig ist). Plattformen, die online-wallets anbieten, sind beliebte Angriffsziele für Hacker, die Bitcoins klauen wollen (es ist schlicht mehr zu holen als in den meisten privaten wallets).

3. Ja, du bist quasi deine eigene Bank. Du kannst von deinem Bitcoin-Qt wallet Transaktionen an jede beliebige Bitcoin-Adresse (=public key) durchführen.

4. Folglich nein. Wenn du Bitcoins von deinem Trading-Konto (=online wallet bei bitcoin.de) in dein Portmonai/Tresor (=Bitcoin-Qt wallet) transferieren möchtest, musst du dich bei bitcoin.de einloggen und eine Auszahlung durchführen.

5. Ein Backup der wallet.dat ist absolut empfehlenswert. Solltest du deine wallet nicht mit einer Passphrase geschützt haben, musst du auf die Backups aufpassen, als wäre es ein offener Tresor. Das gleiche gilt für deine wallet.dat auf deinem Rechner. Prinzipiell ist es ein großes Risiko die wallet NICHT mit einer Passphrase zu schützen, weil es immer denkbar ist, dass man sich einen Trojaner einfängt. Zur eigentlichen Frage: Ja, es ist das aktuelle wallet zu sehen, aber wenn du an einem anderen Rechner sitzt, auf dem lokal keine aktuelle blockchain vorhanden ist, dann wird Bitcoin-Qt erst wieder nachladen müssen. Je nachdem wie lange die letzte Synchronisation her ist, kann das recht lange dauern. Backups sollten trotzdem immer wieder neu gemacht werden, da beim Verwenden von vielen Bitcoin-Adressen irgendwann neue Adressen generiert werden, die dann in einem alten Backup möglicherweise noch nicht vorhanden sind.

 

Edit:

Wenn du nicht warten möchtest, bis Bitcoin-Qt die gesamte blockchain heruntergeladen und verifiziert hat, kannst du auch Bitcoin clients benutzen, die das nicht tun. Beispiel: Multibit (https://multibit.org) oder Electrum (http://electrum.org/). Da hast du dann keine Wartezeit.

Edited by fyahfox
Link to comment
Share on other sites

Hallo fyahfox,

vielen Dank für Deine gut verständliche Antwort.

Zu 3:mit dem public key meinst Du ja wohl die Bitcoin -Addresse und nicht den public key eines Verschlüsselungsprograms, so wie GnuP,oder ?

Zu.5 Der Hinweis mit der Passphrase war wichtig, da ich nicht so recht wusste, was mit der wallet.dat zu machen ist. Die Funktion der wallet.dar ist mir noch nicht so klar. Wann muss ich ein backup machen ?Nach jeder Transaktion, also bei jedem Kauf, Verkauf von bitcoins und Überweisungen von meinem Account ? Und , soll ich die wallet.dat auch auf die Sticks sichern? Ich habe z.B. einen Stick mit einer passwortgesicherten Partition.

Zu Edit und 5: ich habe bemerkt, dass bei den auf sticks gespeicherten Bitcoin-Qt die Synchronisation auf dem gleichen Stand ist wie auf dem PC. Wenn ich also jetzt die Synch auf dem Stick weiterführe wird nicht von Neuem angefangen. Im Übrigen schreibt bitcoin.de, dass die Synch nur einmal gemacht werden muss und nur einmal gemacht wird vom System. Daher sehe ich keine Notwendigkeit, den Client zu ändern.

Ich freue mich schon auf Deine wirklich hilfreiche Antwort und besten Dank bereits jetzt.

Edit: ich habe gerade wallet.dat auf dem PC und den beiden Sticks verschlüsselt mit GnuP.

Bei der Synchr müssen noch etwa 30.000 Blöcke synchronisiert werden. Mein armer PC, der schon seit gestern Mittag läuft

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Hi fyahfox,

noch eine Zusatzfrage bitte:

Ist die Synchronisation eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme von Bitcoin.de oder welche Funktion hat sie?

Electrum und multibit.org sind doch Wallets wie Bitcoin-QT und keine Clients wie Bitcoin.de, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

zu 3: Die Bitcoin-Adresse entspricht tatsächlich dem public key. Bitcoin-Adressen sind ein Schlüsselpaar. Wenn du den private key ebenfalls besitzt, kannst du Bitcoins von der Adresse irgendwo hin transferieren. Wenn du nur den public key hast, kannst du nur einzahlen. Das Prinzip ist das gleiche wie bei PGP, asymmetrische Verschlüsselung eben.

 

zu 5: In der wallet.dat werden deine Bitcoin-Adressen gespeichert (also deine Schlüsselpaare). Da niemand außer dir in den Besitz des private keys kommen sollte, ist es sinnvoll diese Datei selbst zu verschlüsseln. Und das kann Bitcoin-Qt mit der Funktion "Einstellungen -> Brieftasche verschlüsseln". Du musst das also nicht manuell machen (schaden tut das aber natürlich nicht... es wird dadurch nur etwas komplizierter und du musst dann zwei Passphrasen im Kopf haben). Beim Bitcoin ist wichtig zu wissen: Wenn du keinen Zugriff mehr auf die wallet.dat hast (oder anders gesagt: wenn du keinen Zugriff mehr auf den private key des Bitcoin-Schlüsselpaares hast), kannst du die Bitcoins, die auf dieser Adresse liegen, nicht mehr verwenden. Nach momentanem Stand der Technik würde das dem Verbennen von Geld gleich kommen. Das sollte dir bewusst sein, wenn du die wallet.dat verschlüsselst.

 

Zur Frage wann du ein backup machen musst:

Wenn du Bitcoin-Qt das erste mal benutzt, werden 100 Bitcoin-Adressen (=Schlüsselpaare) generiert. Wenn du die wallet.dat jetzt also sicherst, sind diese 100 Adressen direkt mit gesichert. Du siehst von diesen Adressen im client nichts, solange du diese nicht über "Empfangen -> Neue Adresse" generierst, aber im Hintergrund (in der wallet.dat) existieren sie schon. Wenn du jetzt also irgendwann viele neue Adressen erzeugt hast, werden von Bitcoin-Qt wieder neue (ich glaube ebenfalls 100) Adressen generiert. Das ist der Zeitpunkt, wo ein neues Backup gemacht werden muss, weil in der alten wallet.dat diese neuen Adressen noch nicht vorhanden sind.

Zur Vereinfachung kann man sagen: Wenn du viele Adressen generierst, musst du öfter ein Backup machen. Wenn du nie neue Adressen generierst, musst du auch nie ein neues Backup machen.

 

Im Übrigen habe ich den Eindruck, dass du falsch gesichert hast. Der Bitcoin-Qt Programm-Ordner ist z.B. für ein Backup völlig uninteressant. Interessant ist nur die wallet.dat. Wenn du Lust (und genug Platz) hast, kannst du die blockchain mit sichern. Das hätte den Vorteil, dass du bei einem Festplattencrash nicht wieder die gesamte blockchain runterladen und verifizieren musst, sondern sofort auf dem Stand des letzten Backups bist und Bitcoin-Qt somit für den ersten Start wesentlich weniger Zeit braucht.

 

Die wallet.dat befindet sich standardmäßig hier:

Windows XP: C:\Documents and Settings\YourUserName\Application data\Bitcoin

Windows Vista/7: C:\Users\YourUserName\Appdata\Roaming\Bitcoin

 

YourUserName ist dabei natürlich dein Windows Benutzername.

 

Aus diesem Grund ist Bitcoin-Qt auch auf dem gleichen Stand, wenn du das Programm vom Stick startest. Er guckt nämlich in dieses Verzeichnis und findet dort natürlich deine lokale blockchain.

 

Edit:

Zu den Zusatzfragen:

"Die Synchronisation" ist keine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme von Bitcoin.de. Bitcoin.de hat mit der Synchronisation der blockchain im Bitcoin Netzwerk mit deiner lokalen Kopie ja wie gesagt nichts zu tun. Viel mehr ist die Synchronisation eine Sicherheitsmaßnahme für das gesamte Bitcoin Netzwerk. Im Prinzip kann man sagen: Selbst wenn jemand alle jemals gespeicherten blockchains löscht, das gesamte Bitcoin-Netzwerk mit all seinen Transaktionen und Kontoständen kann wieder hergestellt werden, wenn nur du eine einzige blockchain in einem Tresor auf einem Stick retten konntest... Befass dich mal mit den Grundlagen von Bitcoin. Wenn du englisch kannst, kann ich das noch empfehlen:

http://bitcoin.org/en/faq und http://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

 

Electrum und Multibit sind clients, die Bitcoin wallets verwalten. Genau wie Bitcoin-QT. Bitcoin.de ist eine online Plattform, auf der man mit Bitcoins handeln kann. Bitcoin.de bietet online wallets an, in denen die user ihre Bitcoins ablegen können. Allerdings besitzen die user hierbei nicht selbst die private keys, sondern nur bitcoin.de.

Edited by fyahfox
Link to comment
Share on other sites

Danke für die prompte Antwort.

Der Tipp mit dem runterladen der blockchain ist gut. Nur ,wie geht das? (Ich hoffe, das war die letzte Frage von mir, um Dich nicht weiter zu inkommodieren)

Ich habe übrigens die wallet.dat gesichert, nachdem ich sie dort gefunden habe, wie Du angegeben hast.

Ich habe auch schon mal ausprobiert, wie das Entschlüssen geht .Ganz easy. Und natürlich auf meinen beiden Sticks alles nochmal gesichert.

Ich habe hier: http://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet

dann die Bitcoin-QT wallet ausgewählt.

Deinen Satz: "Bitcoin.de bietet online wallets an, in denen die user ihre Bitcoins ablegen können. Allerdings besitzen die user hierbei nicht selbst die private keys, sondern nur bitcoin.de. " habe ich so verstanden, dass ich mit Bitcoin-QT eben eine Wallet habe, die von Bitcoin.de unabhängig ist und ich bei meiner Verschlüsselung eben beide Schlüsselpaare habe, da ich ja auch die Wallet.dat im Test bereits entschlüsselt habe..

Link to comment
Share on other sites

Kein Problem, frag ruhig. Dafür ist das Forum ja da ;)

 

Von "runterladen der blockchain" war keine Rede, sonderm vom backup. Das geht, indem du eben nicht nur die wallet.dat sicherst, sondern auch die blockchain (gleiches Verzeichnis). Welche Dateien da exakt zu gehören, weiß ich gar nicht. Nimm einfach den ganzen Ordner mit, wenn du den Platz hast.

Aber noch mal zum Verständnis: Ein Backup der blockchain ist nicht notwendig. Es erfüllt nur den einen Zweck, dass der Bitcoin-Qt client im Falle eines Festplattencrashes (oder Datenverlust wodurch auch immer) nicht die gesamte blockchain neu herunterladen muss, sondern sofort an der Stelle weitermacht, an der du das Backup der blockchain gemacht hast.

 

Übrigens: Beim Sichern über die Methode, diese Dateien manuell zu kopieren, musst du vorher den Bitcoin-Qt schließen. Zum Sichern der wallet.dat bei laufendem Programm, kannst du die bequeme Methode über den Bitcoin-Qt client selbst benutzen: Datei -> Brieftasche sichern

 

Ja, es ist richtig, dass du bei der Benutzung von Bitcoin-Qt eine eigene wallet hast, die vollständig unabhängig (natürlich auch von bitcoin.de) ist.

Das gilt genauso auch für Multibit oder andere Bitcoin-clients (zB Electrum).

 

Wenn du bei bitcoin.de Bitcoins gekauft hast, dann sind diese Bitcoins erstmal in deiner online-wallet von bitcoin.de. Möchtest du sie in deiner privaten wallet (die du zB mit Bitcoin-Qt verwaltest) haben, dann musst du dich bei bitcoin.de einloggen und eine Auszahlung an die Adresse deiner privaten wallet beauftragen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Irgendwie klappt das mit dem Wiederherstellen der Blockchain bei mir nicht. Ich habe die auf einem PC heruntergeladen, und wenn ich die auf den anderen kopiere (den gesamten Bitcoin-ordner, außer die Wallet.dat), dann häbgt sich der client auf.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.