Jump to content

Was denkt ihr bei welcher Summe sich Bitcoins halten werden?


Claudia78Osna
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin doch ziemlich überrascht über den momentanen rasanten Anstieg der Bitcoins.

Was denkt ihr, bei welcher Marke wird es sich einpendeln? Oder glaubt ihr, dass der Kurs bald wieder fällt?

Zu diesem hohen Preis mag ich gar nicht kaufen.....aber ob er wieder fällt ist fraglich....

 

Heute hat sich der EBay Chef geäussert, dass darüber nachgedacht wird mit Bitcoins zahlen zu können.

Das puscht evtl den Kurs....

 

Warum zahlt ihr lieber mit Bitcoins als mit Euro oder Karte? Oder seid ihr rein zum Spekulieren eingestiegen?

 

Vielleicht mag sich ja jemand darüber austauschen?

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

Wo er sich letzendlich einpendeln wird, weiß natürlich keiner ^^ Aber jetzt mal für diesen Monat, würde ich darauf tippen, dass wir wieder noch ein bisschen steigen und dann bei 260 bis 300USD wieder ein kleiner Crash kommt, der aber wieder gut abgefangen wird, sodass es dann wieder von 200USD aufwärts geht. (nur geraten ^^)

 

Ich bin an sich in erster Linie zum spekulieren usw. hier. Aber ich bin schon bei ein paar Online Diensten auf die Bitcoin Zahlmöglichkeit aufmerksam geworden und konnte mir so einmal eine Überweisung von 1€ sparen und konnte mit Bitcoins zahlen ^^ Also ich denke, wenn man eh schon Bitcoins hat, ist das definitv besser als per Überweisung, das hat mir sehr gut gefallen =) Aber jetzt nur zum bezahlen, würde ich mir den Stress mit Verifizierung usw. nicht antun wollen.

Link to comment
Share on other sites

Guest terrorfreak

Derzeit bin ich voll deinvestiert, d.h. halte gar keine Bitcoins.

Da habe ich zuviel Angst, das jemand ruft: der Kaiser ist ja nackt!

Link to comment
Share on other sites

Meine Einschätzung:

Der Kurs wieder ziemlich sicher noch mal ordentlich fallen. Wahrscheinlich noch einige male. Stabilität kommt nur durch große Nutzerzahlen, die ist bisher aber noch relativ klein. Da es einen wachsenden Trend der Nutzerzahlen gibt, wird aber der Kurs mittel-/langfristig steigen.

Link to comment
Share on other sites

ich persönlich sehe nur 2 Möglichkeiten langfristig (Zeitraum 5-10 Jahre)

 

Bitcoin Preis * (50 - 100) oder das Verschwinden der Bitcoins. Dazwischen wird nicht viel passieren.

 

Wenn die Bitcoins populärer werden sollten, ist nur es bei einem wesentlich höheren Preis möglich nennenswerte Geschäfte mit Bitcoins als Währung zu machen.

 

Andere Möglichkeit:

der Handel mit Bitcoins werden in allen westlichen Staaten verboten mit dem totalen Absturz verbunden.

 

Ich habe keine Ahnung was passieren wird, habe aber ein paar Bitcoins für Plan A ;)

Link to comment
Share on other sites

sollten Bitcoins in westlichen Staaten komplett verboten werden, könnten sie schnell auf von 200 auf z. Bsp. 2 EURO runterfallen.

 

Es würde eine Verkaufspanik einsetzen, wenn man sie bald nicht mehr handeln kann.

 

Deshalb sorgen die großen Börsen vor und arbeiten mit den Regierungen zusammen um genau das zu verhindern.

 

Nur: Politiker sind unberechenbar. Im Moment rechne ich kurzfristig mit keinem Verbot, langfristig habe ich natürlich keine Ahnung...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich meine, wenn sich der Bitcoin tatsächlich weiter durchsetzt und auch zunehmend bei Ebay, Otto-Versand und auch sonst international als praktisches weltweites kostengünstiges elektronisches Zahlungsmittel (z. B. als Ersatz für Western Union, Money Gram usw.) Verwendung findet muss der Bitcoin Kurs geradezu zwangsläufig steigen. Für eine stärkere weltweite Bedeutung des Bitcoin muss eine entsprechende Marktkapitalisierung vorhanden sein bzw wird eine solche entstehen müssen um die dann wachsende Geldnachfrage für Transaktionen mit Bitcoin zu befriedigen. Da die Maximal Menge an Bitcoin begrenzt ist, bleibt zur Erhöhung der Marktkapitalisierung nur eine höhere Umlaufgeschwindigkeit des Bitcoin, d. h. die Leute geben Bitcoin schneller wieder aus und ein höherer Kurs pro Bitcoin. Dies stellt auch kein Problem dar, da Bitcoin so angelegt ist, dass auch problemlos 0,00000001 btc im Zahlungsverkehr genutzt werden können also auch bei einem Wert von 1000 EUR und mehr pro Bitcoin wäre noch genug Luft um die dann "schweren Stücke" des Bitcoin in kleinere und kleinste Einheiten für Micropayments als Zahlungsmittel zu verwenden.

Bitcoin ist also technisch auf deutlich höhere Kurse als 50 - 100 Euro angelegt.

Gruss

Rigo

Link to comment
Share on other sites

Ich denke es wird in Kürze einen Crash geben, deswegen nur vorsichtig handeln.

Mein erster kauf war auch bei einem so hohen Kurs, nachdem ich gekauft hatte war der Crash und konnte nichtmal eingreifen.

 

Ich rechne das im Laufe der Woche ein Einbruch kommt.

Wenn nicht ist auch gut.

 

Es weiß keiner was passieren wird nicht mal die Macher von Bitcoin.

Link to comment
Share on other sites

Immerhin scheint das Umfeld jetzt stabiler zu sein als im April, die Investitionen der Bitcoin-Börsenbetreiber weltweit in die Handels-Infrastruktur scheinen sich also was Sicherheit und Stabilität angeht auszuzahlen. Man hört nun Nichts über technische Probleme bei Mt Gox und anderen Plattformen. Möge es so bleiben.

Link to comment
Share on other sites

Ich konnte bei 260€ nicht mehr und hab ein bisschen mehr als die Hälfte verkauft. Die andere hälfte konnte ich leider noch nicht verkaufen da Bitcoin.de mich nur 5 Bitcoins am Tag transferieren lässt. Bis dahin muss ich beten das der Kurs hält. Ich vermute auch das es bald einen Absturz geben wird. Bei 150€ wird wieder gekauft :)

Link to comment
Share on other sites

Gewinne aus dem An- und Verkauf von Bitcoins sind nur dann steuerfrei, wenn die Bitcoins länger als ein Jahr gehalten wurden. Also sollten Bitcoins MINDESTENS ein Jahr im Eigenbestand verbleiben - natürlich nur aus rein steuerlicher Sicht.

 

Gruss

 

Rigo

Link to comment
Share on other sites

So ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben. Dazu eine kleine Rechnung:

 

Zur Zeit sind ungefähr *896,1 Mrd Euro als Bargeld unterwegs. Entspricht also *896,1*10^9€

Die bitcoin begrenzung ist 21 Mille BTC. Sprich 21*10^6

 

----Korrigiert mich wenn ich falsch liege aber um den gesamten Bargeld betrag in BTC darzustellen müsste das dann so aussehen----

 

896*10^9 / 21*10^6 = 42*10^3€

 

Dadurch würde sich folgende Tabelle ergeben:

 

42000,00000€ = 01 BTC

00042,00000€ = 01 mBTC

00000,04200€ = 01 uBTC

00000,00042€ = 10 nBTC <- kleinste Einheit

 

Sprich die vielen nachkommastellen machen durchaus sinn bei einer derartigen rechnung damit mikropayments auch noch funktionieren.

 

 

*Wert selbstverstänlich ohne gewähr

Link to comment
Share on other sites

Da ist sie, die erwartete Kurskorrektur um 25% von USD 395 im Hoch bis auf USD 290 heute früh. Dazu passende schlechte Nachrichten gibt es auch:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/09/cyber-angriff-auf-bitcoin-bank-kunden-verlieren-ihr-geld/

Die Nachricht ist allerdings schon drei Tage alt und vermutlich nicht für den Einbruch heute Nacht verantwortlich. Ich denke, es war einfach vielen nicht mehr geheuer, wie rasant der Wert in den letzten Tagen gestiegen ist und sind abgesprungen, um zumindest ein bisschen Profit in trockene Tücher zu bringen.

 

Zur Zeit sind ungefähr *896,1 Mrd Euro als Bargeld unterwegs. Entspricht also *896,1*10^9€

Die Rechnerei stimmt nur sehr begrenzt. Denn bis die max. Bitcoin-Geldmenge annähernd erreicht ist (~Jahr 2xxx ???), wird es noch unzählige Entwicklungen und Umbrüche in der Real- und Finanzwirtschaft geben.

Bspw. wächst die Fiat-Geldmenge momentan rasant an. Nicht nur die FED überschwemmt den Markt seit langem mit USD, jetzt hat auch die EZB den Leitzins auf 0,25 gesenkt, wodurch noch Mal mehr EUR in Umlauf kommen. Dieses Wachstum der Geldmenge und überhaupt andere Währungen sind in deiner Rechnung nicht berücksichtigt.

Spannend wird's auch, wenn China seine Währung für den Markt freigibt und alle anderen über den Haufen wirft :D.

Die jüngsten Entwicklungen könnten aber auch völlig irrelevant sein, bspw. falls es in den nächsten Jahr(zehnt)en zu weiteren Währungsreformen kommt und eine neue Währung mit wesentlich höherem Wert eingeführt würde.

Und am allerschönsten (um noch eine romantische Alternative zu haben) wäre es sowieso, wenn sich Bitcoins nicht an etablierten Währungen, sondern viel mehr an den real gegenüberstehenden Gütern orientieren würden.

 

Wie man sieht, gibt's praktisch keine Möglichkeit, den endgültigen Wert von Bitcoins vorsauszusagen.

Link to comment
Share on other sites

Die Menge an Bargeld (ca. 900 Mrd) betrifft nur das Papiergeld im Euroraum. Das Hartgeld ist noch nicht dabei. Diese Beiden - das Papiergeld un das Hartgeld - sind aber nur ein Bruchteil des Geldes, das im Umlauf ist. Den Hauptanteil macht das Buchgeld aus und das ist bei der Rechnung überhaupt niht berücksichtigt. Und das nur für Europa !! Was ist den mit den anderen Staaten?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mit absicht nur das Bargeld benutzt da dieses am einfachsten herauszufinden ist, die tatsächliche menge an Euros ist nicht herausfindbar. Das diese Rechnung nicht komplett richtig ist ist mir klar aber sie soll ungefähr mal eine vorstellung verschaffen.

Bei dem Beispiel USA ist dies sogar noch schlimmer da die z.Z. drucken wie die bekloppten.

Leider wird es noch dauern bis Bitcoins nicht mehr an Staatliche Währungen gebunden sind. Aber immerhin gibt es dann eine Währung die nicht mehr Gebietsabhängig ist.

Link to comment
Share on other sites

Ok ein kleiner Crash war da. Allerdings hat es sich jetzt bei ca 230Euro gefangen. Ob der Wert wirklich durch die Nachrichten so stark stieg (Ebay Interesse ect)

Was war der höchste, jemals erreichte Wert auf bitcoin.de? War das nicht vor einigen Tagen um die 270Euro oder war der Wert schon mal höher?

 

Theoretisch könnte man hier kaufen und auf mtGox teuer verkaufen...Macht das jemand von euch oder ist das zu aufwendig fuer zu wenig Gewinn?

 

Bezüglich Steuer, das Finanzamt ist auf meine Angaben angewiesen oder?...

Lg

Link to comment
Share on other sites

Das kann man schon machen mit hier kaufen und MtGox verkaufen. Nur bei Gox wartet man 8 Wochen auf seine Auszahlung.

 

Langfristig wird der Bitcoin wohl sicher noch weit weit steigen. Ich jedenfalls hab mich dazu entschieden die Coins bis zum geht nicht mehr zu behalten. Zwischendurch bei Blasen verkaufen und günstig wieder zurückkaufen. So kann man dann z.B. mal aus 20 Coins 25 machen usw. wenn man Glück hat :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.