Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen zusammen,

 

da ich noch keinen Bitcoin Gold BTG Thread gefunden habe, möchte ich jetzt einen eröffnen.

Wie schauen Eure Prognosen für Bitcoin Gold aus? 

  • Handel seit gestern auch auf bitcoin.de möglich
  • Marktkapazität von 3,7 Mrd auf 4,1 Mrd in 24 Stunden gestiegen
  • Marktpreisentwicklung von BTG wie BTH denkbar?

 

Danke für Eure Meinungen.

bearbeitet von allgaeu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mich auch mal interessieren. Habe mich jedoch schon ein bisschen belesen, was das angeht und musste feststellen, das BTG richtig Federn in dem von dir genannten Vergleich lassen muss. Auch wenn das Hardcap identisch mit BTC / BCH ist, glaube ich nicht das wir annähernd gleiche Werte sehen werden...Generell wird dem Coin aktuell sehr wenig Beachtung geschenkt. Im Tageschart ist er kurz davor durch MA25-Linie zu stossen, bin da mal experimentell mit nem kleinen Betrag drin, weil man letztes Jahr noch sehen konnte, welch enormes Potential da drin steckt. Kurzfristige Gewinne sehe ich hier allerdings erstmal nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTG wird so lange den Abwärtskanal zelebrieren bis auch Bitcoin fertigkorrigiert hat. Bis dahin kann er gut und gerne noch auf 17USD runterverkauft werden.

Sofern dieses Jahr noch Weihnachtsgeschenke verteilt werden und es ab August/September eine kleine Aufwärtsrallye des gesamten Cryptomarktes gibt, dürfte das Jahresendziel wohl bei rund 200USD liegen. (Man beachte -> runter kann er derzeit noch leicht auf 17USD fallen, vielleicht sogar tiefer, aber bei einem Endziel von 200USD wären das dann lockere 1000% Gewinn)

Warum fällt BTG so stark und wird so wenig beachtet?

1. Bis auf den Miningalgorythmus kaum unterschiede zu BTC

2. Allgemeiner Abverkauf seit Mitte Dezember

3. Schlechter Startzeitpunkt für diesen Fork (im Vergleich zu BCH kam BTG einfach zu spät -> BTC stand nahe am Zenit und somit auch alle anderen Cryptowährungen). Anstatt ihn also nach oben abzukaufen wird er nun nach unten abverkauft. Das muss nicht etwa schlimm sein. Man benötigt nur etwas mehr Geduld und resistente Nerven gegenüber jenen, die behaupten, BTG wird in naher Zukunft verschwinden, bzw. auf Centbeträge abverkauft werden. Andererseits spart man sich durch das Aufkaufen während eines Abwärtstrends Unmengen an Devisen, die man hinterher in den Pump stecken kann. Soll heißen, was jetzt gekauft wird, muss hinterher nicht in den Pump investiert werden. Der größte Teil des Pumps wird eh via Washtrading verlaufen, indem die größten Anteilseigner ihre eigenen Coins hochkaufen. Es sieht einfach schöner aus, wenn drei Millionen BTGs aufgekauft werden, anstatt nur der eigentlich zirkulierenden 250000Stück, die sonst auf den Börsen verfügbar sind.

 

Fazit:

Das Ganze kann natürlich auch nach hinten losgehen und der Coin wird ohne Ambitionen komplett abverkauft, was zu einem Preisverfall im Centbereich führen würde. Andererseits ist bei solch riskanten Aktionen auch wesentlich mehr zu holen, als bei einem Bitcoin, der dieses Jahr vielleicht nochmal die 15000USD sieht.

Nicht ganz außer acht gelassen werden sollte auch die 51%Attacke vom letzten Monat. Kann ja eigentlich jeden Coin erwischen, aber gerade für BTG, der so gerne dezentral sein möchte, war das ein Tritt in die Weichteile seines Miningalgorythmuses. Den Kurs hatte es jedoch nicht weiter gejuckt. #Technikinteressiertkeinen.

 

Bevor BTG sich nicht durchgesetzt hat, eine Trendwende hinlegt und dadurch neue Marken nach oben setzt, bleibt er ein riskanter Coin. Andererseits, wenn der Zug erst abgefahren ist, ist der Zug abgefahren. Bei BCH kamen 2 Wochen nach Beginn des Pumps auch sehr viele "hätte ich doch - postings" Oder bei IOTA oder XRP... zumindest mit 3% bis 5% seines Spielgeldes kann man ruhig in solche Sachen stecken. Griff ins Klo -> naja, dann wars halt n griff ins Klo. Wird's hochgezockt -> ist man mit dem beruhigenden Gefühl dabei, von Anfang an drin gewesen zu sein.

 

Im Vergleich von BCH zu BTG:

BCH hatte den besseren Releasezeitpunkt. BCH hat eine andere Technik unter der Haube (eine Lightningnetwork-Unterstützung ist wohl nicht vorgesehen, im Gegensatz zu BTG, bei dem steht das fett auf der Roadmap). BCH hat die höher gesteckten Ziele, was den Kurs angeht, schließlich will er sich als eigentlicher Bitcoin durchsetzen und somit irgendwann den Bitcoin im Marketcap überholen. Wird dieses Ziel nicht erreicht oder rückt in die Ferne, hat der BCH-Kurs einen ziemlichen Weg nach unten vor sich.

BTG ist nur eine Idee, von Dezentralisierung der Miner (was nicht funktioniert, solang der Kurs auf Tauchfahrt geht). Wie dezentral das Miningnetzwerk bei BTG derzeit ist, zeigt die 51%Attacke.

In ein paar Monaten werden wir schlauer sein, denn interessant wird die Sache erst, wenn der Markt wieder Bullish geworden ist. Erst dann zeigen sich Gewinner und Verlierer des derzeitigen Zyklus.

bearbeitet von GutGeschätzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.6.2018 um 23:17 schrieb Jokin:

Wozu sollte man BTG kaufen?!?

Die Frage gilt für jede andere Krypto auch.

Was haben Leute über BCH geschrieben.

In ein paar Monaten ist BTG schrott, oder ganz oben, - denn die versuchen immer was zu verbessern.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sich BTG so anschaut, erkennt man einen steten Abwärtstrend -> was auch kein Wunder ist, wenn man bedenkt, wann er released wurde. Solang Bitcoin gut lief, gabs auch regelmäßige Pumps von BTG. Als Bitcoin dann zusammengefallen ist, vielen die Pumps von BTG weg (klar, wer will schon Fiat in einen sich korrigierenden Markt werfen).

Wer jetzt BTG kauft, spekuliert wohl darauf, dass es Bitcoin in mittlerer bis naher Zukunft wieder besser geht (Stichwort: Weihnachtsrallye) und dadurch auch wieder BTG-Pumps einsetzen. Derzeit bräuchte es nicht einmal 9stelllige Pumps, um den Kurs innerhalb von Stunden zu verdoppeln oder zu verdreifachen (oder zu verzehnfachen für die, die wirklich ganz unten eingekauft haben). Zu Beginn waren die Pumps sogar 10stellig. Wer so viel Geld in diesen Coin reinspekuliert hat, wird es auch irgendwann wieder rausholen wollen. Es ist einfach kein guter Zeitpunkt, jetzt in irgendeinen Coin zu pumpen, da er sowieso wieder runterverkauft wird -> siehe BCH

Derzeit ist der Coin wirklich leicht aufzukaufen und es gibt seit Tagen in regelmäßigen Abständen, die Möglichkeit, ihn großflächig aufzukaufen, ganz einfach indem man seine Buywall etwas unterhalb des Tagespreises setzt. In den letzten Tagen wurde BTG immer wieder auf ca. 32USD hochgekauft -> Buywall auf 30,5USD gesetzt und man konnte täglich 3 bis 5% Gewinn abschöpfen. Und das ist ein feste Muster! Investoren mögen Muster. BTG ist insofern berechenbarer als BTC oder BCH.

Wer derzeit BTG besitzt, sollte sie nicht mehr verkaufen. (geht der Preis weiter runter -> Pech gehabt, Crypto ist immer mit Risiko verbunden) Die Wahrscheinlichkeit eines schnellen und starken Anstiegs ist höher, als ein Totalverlust. Wer jetzt noch zockt, der sollte wissen was er tut und sich des Risikos bewusst sein, den Weg nach unten mitgelaufen zu sein, aber den darauffolgenden Anstieg dann zu verpassen.

Wer jetzt kein BTG kaufen will, sollte das auch nicht tun und stattdessen lieber auf seine bevorzugte Cryptowährung zugreifen, sich im Nachhinein aber nicht ärgern, wenn BTG einen vergleichsweise stärkeren Anstieg hingelegt hat. Wer an BTG interessiert ist und Zeit hat, sollte die größeren Börsen im Auge behalten. Bevor der Preis anzieht, gibt es meistens nochmal eine Phase kurzfristig hohen Volumens, welches sich in beide Richtungen bewegt. -> Wenn die Wale einkaufen, solltest du auch zuschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe BTG dazu gekauft, mein Bauchgefühl hat mir befohlen.

Ein bisschen Spaß muss sein. ?

Ich ärgere mich immer noch dass ich EOS zu früh verkauft habe, denn gekauft habe ich weit unten 1$.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Derzeit kann man die Eieruhr stellen, wenn es um den Abverkauf auf Finex geht. Wobei das Volumen langsam weniger wird. Das 30USD-Level wird wohl weiterhin halten, vor allem wenn Bitcoin jetzt langsam in den Pump-Modus übergeht. Ich kann nur weiterhin empfehlen um 22:00 bis 1:00 unserer Zeit, dort die Taschen aufzuhalten.

Bis Weihnachten würde ich dann auf einen Höchststand von 500USD ausgehen (Sofern BTC die 20k Marke durchbricht, andernfalls die Erwartungen etwas tiefer ansetzen -> bei 15k sollten immernoch 300USD für BTG drinsein). Zu beachten wäre nur -> das ist dann das Maximum, wer dort anfängt einzukaufen, darf sich dann monatelang ärgern, wenn seine teuren BTGs wieder Bodenkontakt suchen. Wer jetzt noch Weihnachts-BTGs vom letzten ATH rumliegen hat, braucht sie auch nicht gleich wieder zum 0-Tarif (sobald der Einkaufspreis erreicht ist die Coins weghauen) verschleudern. Zumindest in Deutschland lohnt es sich dann weiterhin Long zu gehen, denn was denkt ihr, wo BTG sein wird, wenn Bitcoin 2020-2022 irgendwann mal 6stellig wird? Dann macht es doch mehr spaß, noch etwas zu warten und die ganze Schose steuerfrei und mit dickem Gewinn rauszuhauen.

bearbeitet von GutGeschätzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich hab ich mein Erwartung bezüglich BTG diesen Zyklus schon runterschrauben wollen, wenn ich mir aber den ersten XRP-Pump des letzten Jahres so anschaue und Rechenvergleiche anstelle, dann sind meine angestrebten 1239-1500 USD noch drin. XRP hatte auch um das 60-fache zugenommen (nicht der Pump, der bis 3,3USD ging, ich meine den Pump, der bei 0,006 losgetreten wurde). Zugegeben, das ist eine komplett bullishe Prognose, aber durchaus im Bereich des Möglichen. Dann wären auch die 51%Attacken vorbei.

Grund für einen solchen Pump wäre der Start des Lightningnetzwerks bei BTC und BTG oder die Weihnachtsrallye. Solch verrückte Pumps sind in einem Jahr, in dem der Umsatz weit geringer ist, als noch im Vorjahr, auch nur mit kleineren Altcoins möglich. Alles was jetzt in den Top10 herumschwebt, kann schon froh sein, wenn es an sein früheres ATH herankommt.

 

Ob wir einen solchen Kurs einschlagen... das werden wir in ein paar Wochen sehen, wenn der derzeitige Run ein Ende gefunden hat (sofern er überhaupt aufrecht erhalten wird -> keine Rallye und die Prognoserechnung hat keinerlei Chance)

Wohlgemerkt, ich rede hier von einem vierstelligen Kurs bei einem Coin, der gerade im unteren 2stelligen Bereich rumdümpelt. Realistisch wären maximal 250USD zu Weihnachten, aber Crypto ist nicht realistisch und je tiefer man in die Altcoins geht, desto unrealistischer wird die Pump-Dumperei.

bearbeitet von GutGeschätzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr stand btg bei Weinachten 420.

Rein aus dem Bauch Gefühl habe ich mein btg Portfolio verdoppelt. 

Die Jungs schreiben immer wieder was auf ihre Seite und im Twitter, - scheinen fleißig zu sein.

Irgendwann fahre ich damit Profit, ich hodle , hab genügend Geduld.?

bearbeitet von asnx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor ein paar Tagen gabs Volumenmäßig mal wieder einen Pump auf Bithumb von über 1Mio. umgesetzten BTG. Gabs vor dem BCH-Pump damals auch.

BTG hatte einfach ein zu schlechtes Timing, als das er seine hochgesteckten Ziele von über 1000USD letztes Jahr noch erreichen konnte. Welch Kontrast sind dann jetzt die 30USD, die derzeit noch als Widerstand herhalten? Und es kann durchaus noch tiefer gehen. 17USD sind bei einem Bitcoineinbruch durchaus im Bereich des Wahrscheinlichen. Andersrum kanns noch sehr viel schneller nach oben rauschen. Wenn... ja wenn... der Bithumbspike nur die Vorbereitung auf einen Pump war, wird BTG zumindest kurzfristig mal wieder im höheren zweistelligen Bereich liegen.

Zum Vergleich: BTC hat sein Higherhigh derzeit bei über 10k, BTG hätte seins bei 60USD = Kursverdoppelung + die kleine Extraportion oben drauf also etwa 65 bis 75USD als erstes Ziel. Steht BTC allerdings bei 5000USD bekommen wir bei BTG die 17USD oder weniger, denn im direkten Kurs BTC zu BTG steht BTG derzeit auf einem all-time-low.

bearbeitet von GutGeschätzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein sehr geehrter Leidensgenosse GutGeschätzt!

Ich weiß nicht wie geht es bei Ihnen, aber mir bereitet BTG seit ein paar Wochen Freude. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.