Jump to content

[Suche] Erfahrung mit Identitätsnachweis - Schweiz


Shirano
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen, ich suche jemanden aus der Schweiz, welcher sich bereits der Vollverifiziernung unterzogen hat.

 

Wo habt ihr dass gemacht? Seit ihr zu eurer Hausbank gegangen? Oder extra zum Anwalt/Notar?

 

Ich stelle es mir etwas komisch vor mit den Verifizierungformularen für einen Bitcoinmarktplatz zu meiner Bank zu gehen. Hab schon so einige Artikel gelesen in welchen die Bank ja nicht sonderlich glücklich über den Handel seiner Kunden mit Bitcoins war. Teilweise ja auch mit Androhung von einer Kontoauflösung. 2. Bin ich Postkunde, und was ich da manchmal auf der anderen Seite vom Schalter stehen habe, dem möchte ich nicht erst erklären müssen was sie dort grad bezeugen sollen bzw. dass Er/Sie die auch nochmals per E-mail bestätigen sollen in 1-2 Wochen. (laut dem Bitcoin.de Antrag)

 

Alles in allem Interessiert mich ein Erfahrungswert. Wo habt ihr das gemacht, war es unproblematisch und mit welchen Kosten muss man rechnen?

 

Schon mal vielen Dank

 

Bye Shirano

Edited by Shirano
Link to comment
Share on other sites

Hallo Shirano,

ich habe leider keine Erfahrungswerte, schon gar nicht aus der Schweiz.

Ich habe Handy und Konto verifizieren lassen. Damals überwies mur bitcoin.de einige Cents auf mein Konto mit einem Code im Betreff den ich online angeben musste.

Ich kann jedoch nur bis 2500Euro damit kaufen/ verkaufen.

 

Dieses ist jedoch der 3. Thread zum Thema Verifizierung. Ich gl

ube, ich schaue mir das Verfahren doch mal näher an

 

Jedoch, auch wenn du bei der Postbank bist, musst du denen doch nicht erklären wofür du dich verifizieren möchtest oder? Die sollen ja einfach bestätigen, dass du auch wirklich du bist...

Oder hast du das Gefühl, du müsstest dich rechtfertigen?

Ich meine z.B für Onlinespiele werden auch Codes überwiesen....

Da denkt dich doch keiner was dabei....(oder?) .

Lg

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal den Betreff angepasst. Es geht mir um den Trusted Status. Also dass ich mehr als die 2500€ traden kann. nehmen wir mal an ich habe nur 10 Bitcoins, bei dem aktuellen Kurs kann ich die hier bei Bitcoin.de nicht mehr handeln (zumindest nicht als ganzes), da ich über dem 2500€ limit wäre. Die Handy und Kontoverifizierung hab ich übrigens auch schon seit Monaten, es geht mir um das "Trusted".

 

Ich gleibe bei in Deutschland lebenden, wird dies mittels PostIdentverfahren gemacht. Also du bekommst eine Karte geschickt die landet bei der Post und du must diese dann gegen Vorlage deines Persos abholen. Die nette Dame am Schalter übernimmt dann den Identitätsnachweis.

 

Dies ist aber ein Service den die Deutsche Post anbietet. In der Schweiz wird dies nicht von der Schweizer Post 1:1 übernommen, daher gibt es auf Bitcoin.de ein 2-3 Seitiges Formular mit welchem man sich bei diversen Stellen verifizieren kann. Auf diesem Vordruck steht gefühlte 20 mal Fett das BitCoin.de Logo. Es geht mir hierbei nicht darum mich erklären zu müssen, aber ich habe in diversen Foren bereits gelesen dass einige Banken stress machen wegen Bitcoinhandel, ich möchte daher ungern mit einem "Bitcoin.de" Formular bei meiner Post vorbei und Sie erstmal mit der Nase auf etwas stosssen was sie ggf. unterbinden möchten.

 

Um ganz weit aus zu holen ich lebe in der Schweiz, dem Banken land schlecht hin, und ich möchte mit Bitcoins handeln, womit ich ja indirekt deren Geschäftsmodell untergrabe. Das dies ggf. nicht gern gesehen ist brauche ich ja keinem erklären.

 

Daher suchte ich eigentlich Erfahrungen anderer aus der Schweiz, welche sich zum trusted USer haben verifizieren lassen.

 

Bye Shirano

Link to comment
Share on other sites

Hoi Shirano,

 

ich war einfach bei der Zürcher Kantonalbank. Das war -ich war sehr überrascht- gar kein Problem! Auch die Mail-Kommunikation zwischen Bitcoin.de und der Angestellten war gar kein Thema. Es war sogar komplett kostenlos, und das in der Schweiz *gg* sachen gibts...

 

Ich hatte die Dokumente von Bitcoin dabei, eine Kopie meines Ausländerausweises und meines deutschen Personalausweises.

 

Hoffe ich konnte dir helfen :)

 

lg

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade das gleiche Problem mit meinen 8 Bitcoins zurzeit. Ich habe dafuer auch den Support noch angefragt, der empfahl die Gemeinde als Legitimationsstelle. Werde dies in den naechsten Tagen auch probieren, falls ich zu Buerozeiten mal die Zeit nehmen kann, ansonsten denke ich dass aber auch eine nette Poststelle dies fuer dich tun wird.

 

bin aber auch um Erfahrungen eurerseits froh....

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Der Thread ist zwar nun schon einen Monat alt, aber vieleicht hilft das noch jemanden der darüber stolpert. Ich habe es bei meiner Bank, der Zuger Kantonalbank probiert und die haben mich zuerst komisch angeschaut und dann abgelehnt, mit der Begründung, dass sie Identifikationen nur für andere Kantonalbanken durchführen. :(

 

Sie haben mir gesagt ich soll es bei der Gemeinde, Post oder SBB probieren. Ich versuchs jetzt zuerst mal bei der Gemeinde. Bei der Post oder SBB dürfte ich wohl zuerst ne halbe Stunde erklären was ich genau will und wofür das ist. Ich melde mich dann wieder mit dem Ergebnis.

 

 

Edit:

 

Ich habe mich nun erfolgreich Verifiziert. Ich habe es bei der Gemeinde, genauer beim Rechtsdienst Stadt / Notariat der Stadt Zug, gemacht. Es ging schnell und unkompliziert. Gekostet hat es 15 Fr. Insgesamt hat es nur drei tage gedauert. 1. Tag Formular ausfüllen und abschicken und dann am 3. Tag hab ich von bitcoin.de eine Email bekommen, dass ich nun vollständig verifiziert bin. :D

Edited by CloudXH
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.