Jump to content

Empfohlene Beiträge

 

vor 10 Minuten schrieb siwun:

Früher gab es die Steuer auch und in anderen Ländern gibt es sie immer noch, aber der Deutsche ist Weltmeister im heulen!

Die Deutschen sind Weltmeister im Steuern zahlen und extrem leidensfähig.

Die Deutschen sind die einzigen, die für Steuererhöhungen auf die Strasse gehen, um die Welt zu retten :blink:

die Schweiz hat zum Beispiel eine kleine Vermögenssteuer und eine Mehrwertsteuer von 7.7% und 2.5%. Die Steuerlast ist dort kleiner als in Deutschland. Aber gefühlt scheint die Schweizer Politik viel intelligenter als die Deutsche zu sein...

Liegt wohl an den Menschen dort...

Man muss die gesamte Steuerlast vergleichen und nicht Äpfel und Birnen vergleichen. Aber die Vermögenssteuer ist auf dem Rückzug.

Auch gibt es jetzt schon Vermögenssteuer:
Die Grundsteuer und Erbeschaftssteeuer sind im Prinzip auch Vermögenssteuer. Vor allem die Erbschaftssteuer ist die Umverteilungssteuer. Dort wird versteuertes Geld noch einmal versteuert. Ich finde die Steuern in Deutschland sind mehr als genug. Das werden die, die ihren Unterhalt als Grundsicherung vom Staat bekommen wohl anders sehen. Sie zahlen meinst weder Grundsteuer noch Erbschaftssteuer usw...

vor 10 Minuten schrieb siwun:

Und zur Berechnung werden ERST die Freibeträge abgezogen!

Guter Hinweis, da wäre man sonst nicht drauf gekommen.

 

 

bearbeitet von fjvbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit Abschaffung der Steuer ist die Schere von Arm und Reich weiter auseinander gegangen, so schlecht kann es den Reichen in D also nicht gehen!

Dazu kommt, das viele "Abgehängte" AFD oder Trump wählen, obwohl die AFD in Wirklichkeit eine Reichen Partei ist.

Wenn die SPD wieder Stimmen bekäme mit ihrer Steuer, hilft das am Ende allen, auch den Reichen, denn wenn der Mob erst mal wütend ist, möchte ich nicht Reich sein!

  • Confused 3
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb fjvbit:

Sie zahlen meinst weder Grundsteuer noch Erbschaftssteuer usw...

Die Grundsteuer zahlt jeder, die wird auf die Miete umgelegt.

  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einem Staat der über einen Gesamthaushalt von rund 1.3 Billionen Euro verfügt, davon rund 1.0 Billion für teils fragwürdige „Sozial“Projekte verschwendet, ein Land mit schlechtester Infrastruktur hinterlässt, akzeptiert dass immer mehr Rentner zur Tafel müssen, Renten auf niedrigstem europäischen Niveau verantwortet, die höchsten Steuern und Sozialabgaben fordert, keinerlei Zukunftsperspektive vermittelt, der braucht ALLES .... ABER DEFINITIV KEINE WEITEREN STEUERN, die er nur noch mehr verschwenden würde, ohne dass sich an den beschrieben Fakten etwas ändern würde.

Dieser Staat hat es sich zur primären Aufgabe gemacht, von ihm Abhängige zu schaffen, von denen er sich bezahlen lässt, damit er bei der nächsten Wahl ob der der vielen „Wohltaten“ gewählt wird.

 

  • Thanks 2
  • Like 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb fjvbit:

Aber gefühlt scheint die Schweizer Politik viel intelligenter als die Deutsche zu sein...

Nicht nur gefühlt. 😟

Vielleicht noch als Ergänzung zur Schweiz. Dort wird regelmäßig auf allen Ebenen zu Steuern etc. abgestimmt. In diesem bescheuerten abgehalfterten Land undenkbar.

 

bearbeitet von Gulliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Coins for fun:

Du verstehst was von Populismus :)

Was Du mit Lebenshaltungskosten meinst beinhaltet Luxuskonsum und -verhalten. Es ist noch nicht so lange her da wurde weitgehend für essen und wohnen gearbeitet, Auswüchse beim wohnen erleben wir inzwischen wieder, unsere Ernährung macht nurnoch einen kleinen Teil unseres Verdienstes aus.

Die Bauern sind immer am jammern, wenn sie ihre Böden mit importierter Gülle pimpen ohne Rücksicht auf unser Trinkwasser dann hilft nicht jammern sondern die Abkehr von der Bodenmanipulation.

Eine wirksame CO2 Steuer muss hoch genug sein um den Verbrauch zu mindern und wieder allgemein ausgeschüttet werden, dann lohnt sich der bedachte Umgang mit unseren Energieresourcen. Da musste halt bei Deinem SUV beim tanken mal den Motor abstellen.

Mit dem Mindestlohn soll Auswüchsen der unter Schröder gelockerten Tarifbindungen entgegengewirkt werden. Das Lohngefüge muss sich verändern.

Is nicht ganz einfach Sachen aus der Sicht anderer zu betrachten, geht aber wenn man das Brett vorm Kopf abnimmt.

 

schön, manchmal hat Dein Brett ein paar Löcher zum durchgucken ;) sind zwar kleine Wurm-, offensichtlich aber keine Astlöcher

Eigentlich sind wir ja im Prognose-Thread, aber trotzdem scheinen manche Posts Prognosen zu enthalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Gulliver:

Einem Staat der über einen Gesamthaushalt von rund 1.3 Billionen Euro verfügt, davon rund 1.0 Billion für teils fragwürdige „Sozial“Projekte verschwendet, ein Land mit schlechtester Infrastruktur hinterlässt, akzeptiert dass immer mehr Rentner zur Tafel müssen, Renten auf niedrigstem europäischen Niveau verantwortet, die höchsten Steuern und Sozialabgaben fordert, keinerlei Zukunftsperspektive vermittelt, der braucht ALLES .... ABER DEFINITIV KEINE WEITEREN STEUERN, die er nur noch mehr verschwenden würde, ohne dass sich an den beschrieben Fakten etwas ändern würde.

Dieser Staat hat es sich zur primären Aufgabe gemacht, von ihm Abhängige zu schaffen, von denen er sich bezahlen lässt, damit er bei der nächsten Wahl ob der der vielen „Wohltaten“ gewählt wird.

 

Wie ist das mit unseren Vorbild-Ländern? USA, GB?

Schlechte bis keine Sozialsysteme, noch schlechtere Infrastuktur?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb bjew:

Wie ist das mit unseren Vorbild-Ländern? USA, GB?

Schlechte bis keine Sozialsysteme, noch schlechtere Infrastuktur?!

Auf alle Fälle ist mal die Bevormundung durch den Staat sehr viel geringer. 

Und vermeintlich noch schlechtere Infrastruktur macht die deutsche nicht unbedingt besser. 


 

  • Thanks 1
  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Gulliver:

Auf alle Fälle ist mal die Bevormundung durch den Staat sehr viel geringer. 

Und vermeintlich noch schlechtere Infrastruktur macht die deutsche nicht unbedingt besser. 


 

meinst du das ernsthaft? (wobei ich die deutsche I: nicht loben will - insbesondere Kommunikationswege)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb siwun:

Dazu kommt, das viele "Abgehängte" AFD oder Trump wählen

Man denkt ja manchmal man hätte von dir bereits allen verfügbaren Schwachsinn gelesen, aber du hast immer noch was Neues parat. :D 

  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorhin wurde ja kurz das Wort "Erbschaftssteuer" erwähnt. Ja das stimmt, das ist irre, wenn man etwas vererbt, und dann müssen die Erben noch Steuer auf bereits versteuertes Einkommen zahlen und möglicherweise werden dann Immobilien weit unter Marktpreis verscherbelt, einfach um die Steuer zahlen zu können. ABER:

Jeder weiß, dass er irgendwann sterben wird und wenn er etwas zu vererben hat und man seinen Erben die Steuerlast ersparen will: Da kann man Vorsorge treffen. Da gibt es tausende von völlig legalen Möglichkeiten, um die Erben von der Steuer zu entlasten. Das ist vom Gesetzgeber so gewollt und so vorgesehen. Das Problem: Man muss sich hat damit beschäftigen. Fällt nicht leicht, weil es eben mit dem Tod zusammenhängt, aber auch wenn ich mich damit beschäftige und meiner Frau und meinen Kindern das ganz rational erkläre, dann sterbe ich deswegen keinen Tag früher.

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Waldgeist:

 ... ich würde mal eher behaupten "Abgehängte" wählen die Sozis ..... naja hier in Sachsen zum Glück nur noch ca. 7,7% .... 

 

vor 1 Minute schrieb KryptoJoe:

Man denkt ja manchmal man hätte von dir bereits allen verfügbaren Schwachsinn gelesen, aber du hast immer noch was Neues parat. :D 

kommt daher, das ihr beide  null Ahnung habt!

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-09/waehler-ostdeutschland-analyse-alter-geschlecht-beruf-schulabschluss-religion

https://www.euractiv.de/section/wahlen-und-macht/news/wer-die-afd-waehler-sind-und-was-sie-umtreibt/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Waldgeist:

... ich würde mal eher behaupten "Abgehängte" wählen die Sozis ..... naja hier in Sachsen zum Glück nur noch ca. 7,7% .... 

lol ... 7,7% Abgehängte in Sachsen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Nick Simkop:

lol ... 7,7% Abgehängte in Sachsen???

über 60 jährige wählen die Sozis und die CDU, kann man im Artikel nachlesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb siwun:

Den Zeit-Verlag zu verlinken gibt deinen Argumenten irgendwie nicht mehr Schlagkraft, dafür ist dieses Medium zu linkslastig :D. Ich würde dir dringend raten mal über deinen Tellerrand hinauszublicken. Allerdings ist das glaube ich ein hoffnungsloses Unterfangen. Du bist so inkonsistent in allem was du sagst, in all deinen Diskussionen. Du bist ein Linker, der "linke Propaganda"-Bücher empfiehlt, die sich gegen die Diktatur des Finanzkapitalismus stellen, erzählst aber gleichzeitig jedem hier, das BTC scheitern wird, weil die Macht bei den Mächtigen bleibt. Alles andere zu denken wäre Quatsch. Auf welcher Basis soll man mit dir diskutieren, wenn du selbst überhaupt keine Basis hast? Ein Fähnchen im Wind das Hypethemen aufgreift, um sich zu profilieren. Siehe Greta, Klima, Flüchtlinge, AFD. 
Ich würde mir an deiner Stelle mal Gedanken machen, wieso fast das gesamte Forum deiner Sicht auf die Dinge nicht folgen kann. Wir sind hier wohlgemerkt in einem Forum, welches mit absoluter Sicherheit wesentlich alternativer und visionenreicher Denkt als der Durchschnitt. Und trotzdem halten dich viele für total verblendet.
So, dass solls jetzt auch mit einem letzten Denkanstoß gewesen sein. Ab sofort gibt es wenn überhaupt nur noch Kurzkommentare zu deinem Unsinn.

Achja:
!
!
!
!
!

  • Up 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Mike Litoris:

Vorallem hat ja auch schonmal ein Admin darauf hingewiesen aber wird ja gekonnt ignoriert.

Die Mods mischen doch munter mit. :D

Mein Tip, mach Dir doch nen eigenen Thread auf, is sicher einfacher als einen lange vor Deinem Erscheinen existierenden auf deinen persönlichen Geschmack umzumodeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb siwun:

Wenn die SPD wieder Stimmen bekäme mit ihrer Steuer, hilft das am Ende allen, auch den Reichen, denn wenn der Mob erst mal wütend ist, möchte ich nicht Reich sein!

SPD...Sie Plündern Deutschland 😁😁😁

Da Du ja in Alts investierst, wird der Mob Dich vermutlich auch in Zukunft verschonen...😉 Du kannst also ganz gechillt sein...

  • Haha 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb fjvbit:

Ich bin sicher, dass du es in Wirklichkeit verstanden hast. Du trollst nur etwas...

es gibt dann mSat und das wars...

Die Menge an Sat bleibt gleich...

Wo ist das Problem? 

Das hatte ich bereits geschrieben. Das Problem ist, dass mSat nur "auf dem Papier" existieren.  Aber nicht brauchbar sind, wenn du Transactions tätigst.
Du kannst keine 0,1 Sat überweisen. (Ohne den Code anzupassen)

bearbeitet von DefinierMirCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

 

Ja was denn nun? :D

Erkläre uns doch wie sich die Menge an Sats erhöht, wenn ich 1 Sat in eine kleiner Einheit (mSat) splitte. Bin wahnsinnig gespannt!

  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Das hatte ich bereits geschrieben. Das Problem ist, dass mSat nur "auf dem Papier" existieren.  Aber nicht brauchbar sind, wenn du Transactions tätigst.
Du kannst keine 0,1 Sat überweisen. (Ohne den Code anzupassen)

Natürlich nicht....

Aber wenn es soweit ist, wird dann eben der Code angepasst.

Im Moment ist Sat klein genug.

Später kommen dann vielleicht mal mSat, uSat usw... (was halt nötig wird)

So what?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für @siwun

Ein Meter wurde nicht länger oder kürzer, nur weil man Mikrometer und Nanometer etc eingeführt hat.
Ein Euro wird nicht mehr oder weniger wert, nur weil der Liter Treibstoff an der Tankstelle auf Zehntel Cent berechnet wird.

Genauso wird ein Bitcoin nicht plötzlich mehr oder weniger wert, wenn man die Sat nochmal in Millisat o.ä. unterteilen würde. Man kann sozusagen nur "genauer" messen.
Wäre irgendwann einmal ein Sat tatsächlich mehrere Dollar wert, dann ändert sich der Wert eines Sat nicht, wenn man Millisat einführen würde, aber man könnte damit wieder kleinere Beträge ausdrücken und/oder bezahlen.

Dass das möglicherweise aufgrund der Höhe der Fees keinen Sinn ergibt, fein(er) zu teilen, steht auf einem anderen Blatt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb fjvbit:

Natürlich nicht....

Aber wenn es soweit ist, wird dann eben der Code angepasst.

Im Moment ist Sat klein genug.

Später kommen dann vielleicht mal mSat, uSat usw... (was halt nötig wird)

So what?

Der Code angepasst. Das sagst du so einfach. Werf doch mal einen Blick hinein.
Dort sind die Coins als Int64 typisiert, also ganzzahlige Werte. Und der kleinste Wert ist die 1, der kleine Satoshi.
Nein, das geht nicht kleiner. 

Am einfachsten wäre die 21Mio Grenze nach oben zu erhöhen und in der UI der Wallets die Kommastellen zu verrücken.
--> Was aber im Endeffekt genau das bedeutet, was Siwun die ganze Zeit gesagt hat. eine Erhöhung der Max Supply.

  • Thanks 1
  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb PeWi:

Für @siwun

Ein Meter wurde nicht länger oder kürzer, nur weil man Mikrometer und Nanometer etc eingeführt hat.
Ein Euro wird nicht mehr oder weniger wert, nur weil der Liter Treibstoff an der Tankstelle auf Zehntel Cent berechnet wird.

Genauso wird ein Bitcoin nicht plötzlich mehr oder weniger wert, wenn man die Sat nochmal in Millisat o.ä. unterteilen würde. Man kann sozusagen nur "genauer" messen.
Wäre irgendwann einmal ein Sat tatsächlich mehrere Dollar wert, dann ändert sich der Wert eines Sat nicht, wenn man Millisat einführen würde, aber man könnte damit wieder kleinere Beträge ausdrücken und/oder bezahlen.

Dass das möglicherweise aufgrund der Höhe der Fees keinen Sinn ergibt, fein(er) zu teilen, steht auf einem anderen Blatt.

 

Ich verstehe eure Logik, habe aber trotzdem meine Bedenken! ;) 

  • Thanks 1
  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Moni11:

Erkläre uns doch wie sich die Menge an Sats erhöht, wenn ich 1 Sat in eine kleiner Einheit (mSat) splitte. Bin wahnsinnig gespannt!

Bist du Entwickler? Sag mir wie du ganzzahlige Werte splitten willst? Bin noch mehr gespannt.

  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Moni11:

Erkläre uns doch wie sich die Menge an Sats erhöht, wenn ich 1 Sat in eine kleiner Einheit (mSat) splitte. Bin wahnsinnig gespannt!

Die Mange an BTC bleibt gleich!

Die Menge an Sat bleibt gleich!

Aber du fügst weitere Nullen hinzu, die du dann mSat nennst, du hast die Gesamtzahl von dem ganzen Konstrukt insgesamt erhöht!

Jetzt besteht die Gesamtzahl aus 21.000.000x8, danach 21.000.000x12 oder wie viele Nullen du halt anhängst.

Die Insel Bewohner mit ihren Muscheln würden sich jetzt betrogen fühlen! ;) 

Aber die Diskussion bringt nix und ich wette das es die Diskussion dann auch geben wird, wenn es soweit wäre. Der eine Teil wäre dafür, der andere dagegen, es entstehen 2 neue Coins!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.