Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hier soll es um Anleitung / Tutorial / FAQ, rundum Kryptowährung gehen.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kryptocoins sind NICHT auf einer Wallet am PC/Smartphone usw. gespeichert.

 

Kryptocoins, existieren NICHT:

  • in   einer App
  • in   einem Programm
  • in   einer PC-Wallet
  • in   einer Hardware-Wallet
  • auf einer Paper-Wallet
  • auf einer Online-Wallet
  • auf einer Online-Börse

Coins werden auch nicht von einer Wallet zur anderen Wallet verschoben, da wird nichts "verschoben", es werden nur neue einträge in einer Datenbank (Blockchain) gemacht. 
Es gibt sogenannte Adressen, diesen Adressen werden Werte zugeordnet, diese Zuordnung wird in einer Datenbank namens Blockchain/Tangle eingetragen.

Diese Blockchain liegt gleichzeitig auf vielen Rechner/Server im Internet.
Die Seite blockchain.info greift z.B. auf diese Blockchain zu. In dieser steht im Prinzip dass der Inhaber der Adresse xyz eine gewisse Anzahl an Coins besitzt.
 
Die sogenannte Adresse wird aus einem Private-Key (Geheimer Schlüssel) errechnet, das bedeutet, jede Adresse hat ihren eigenen Private-Key, und NUR der der den Private-Key hat, kann beweisen dass er über die Adresse verfügen darf, bzw kann er damit Transaktionen signieren (unterschreiben).
Die Netzwerkteilnehmer die Transaktionen überprüfen, können feststellen ob eine Signatur mit dem richtigen Private Key erstellt wurde.

INFO: man braucht im Prinzip nur den Private-Key, aus dem kann man die Adresse berechnen, aber nicht umgekehrt.

  • PC-Wallet,  Hardware-Wallet, verwalten Private-Keys, und ermöglichen Transaktionen zu signieren, versenden und Guthaben abzufragen.
  • Online-Wallet, Online-Börse, verwalten oder ermöglichen den Handel mit anderen Coins. 
    Aber man ist auf deren Sicherheitskonzepte angewiesen. In der Regel hat man keinen Zugriff auf die wichtigen Private-Keys.
    Wenn etwas schief läuft hat man ohne Private-Key nicht die Möglichkeit den "Besitz zu beweisen".
  • Paper-Wallet, ist nur ein stück Papier wo der Private-Key und die Adresse notiert ist. Es ist die minimalistischste Form der Verwaltung des Private-Key.

Beispiel, wenn man von einem Online-Wallet z.B. Bitcoins zu einer PC-Wallet "sendet", wird grob gesagt nichts anderes gemacht als in der Blockchain eingetragen,
dass eine Adresse Coins ausgegeben hat, und eine andere Adresse Coins erhalten hat. Das ist alles.
 
Natürlich kann nur derjenige Coins einer Adresse "versenden" der auch den zugehörigen Private-Key besitzt.
Deshalb, das wichtigste was man braucht, ist der Private-Key. Nur wer diesen hat kann beweisen dass er der "Inhaber" einer Adresse ist.

Bei sogenannten HD-Wallets wie z.B. (Electrum) reicht es den Seed zu notieren, mit dem können alle Private-Key einer Wallet wiederhergestellt werden.

In der Regel ist es so dass bei den Online-Diensten die Betreiber die Private-Keys verwalten, nur deshalb ist es ratsam sich die Coins auf eine Adresse zu "überschreiben", bei der man den Private-Key besitzt. nur dann ist man 100% in dem Besitz der Coins.

 

Hinweis zu Paper-Wallet.
Es gibt sogenannte Onlinegeneratoren wie z.B. bitaddress.org, mit denen kann man sehr einfach Paper-Wallets erstellen. Immer offline verwenden.
Eine andere Möglichkeit wäre auch, mit Electrum eine neue Wallet zu erstellen, und sich einige Key-Paare ausdrucken. Wenn man das von einem abgeschotteten PC macht ist das genauso sicher. Denn Seed aber immer auch sichern.

Hier ist eine Anleitung zu Electrum.

bearbeitet von c0in
  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Anleitung für die Electrum-Wallet.

 

Electrum ist eine Desktop HD-Wallet für den PC, bei dem man die Privaten-Key selber besitzt. 

  1. man ladet hier die "Portable Version" (Vorteil alles bleibt in einem Ordner).
  2. man verschiebt die Datei "electrum-x.x.x-portable.exe" in einen leeren Ordner seiner Wahl (man kann die Wallet später jederzeit verschieben).
  3. man startet die Datei "electrum-x.x.x-portable.exe".
  4. man wählt "Auto connect" ...und klickt auf "Next".
  5. man gibt seiner Wallet einen Namen ..."Next".
  6. man wählt "Standard wallet" ..."Next".
  7. man wählt "Create a new seed"  ..."Next".
  8. man wählt "Standard o. Segwit" ..."Next".
  9. man schreibt sich den Seed auf  (12 Wörter) ..."Next".
  10. man gibt den gerade notierten Seed ein  (12 Wörter)  ..."Next".
  11. man gibt 2 mal ein "Passwort" ein ..."Next".

Die Wallet wird nun erstellt. Rechts unten unter "Preferences" kann man die Sprache und sonstige Einstellungen machen.
 
In Zukunft wenn es eine neue Version gibt, ist folgende Vorgehensweise für ein Update notwendig:

  • sicherstellen das man den Seed hat
  • den aktuellen Ordner mit der Wallet komplett sichern
  • neue "Portable Version" herunterladen
  • die heruntergeladene Datei in den Ordner verschieben wo die "alte" "electrum-x.x.x-portable.exe" Datei liegt, und zukünftig diese Datei starten.

Man hat jetzt seine eigene Wallet mit seinen Adressen, an denen man sich seine Coins schicken kann.
Die Transaktionen kann man bei blockchain.info überprüfen.
Man kann Electrum auch wie hier beschrieben, als Coldstorage verwenden.

Anmerkung:

  • Das Passwort welches bei Electrum eingegeben wird, ist zum verschlüsseln der Daten, und um unberechtigten Zugang zur Wallet zu verwehren.
    Falls man das Passwort vergisst, muss man die Wallet einfach wieder mit dem Seed herstellen, und kann dann ein neues Passwort vergeben.
     Eine Wallet die mit einem sogenannten Seed erstellt wird nennt man HD-Wallet.
  • Man kann mit Electrum auch eine Wallet einrichten wo man Private-Keys selbst importieren kann, man sollte dabei aber beachten, so eine Wallet hat nicht die Vorzüge einer HD-Wallet mit Seed. Man muss die Private-Keys immer einzeln sichern.

WICHTIG:
Private-Keys und Seed immer ausreichend sichern.


Guides for Electrum Users: 
https://bitcoinelectrum.com/

bearbeitet von Amsi
Änderungswünsche c0in
  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IOTA Guthaben anzeigen, bzw. was passiert im Hintergrund.

 

Die Vorgangsweise bei einem Update, und ein kurze Erklärung wie das abläuft.

 
Wie bekomme ich mein Guthaben angezeigt, bzw. was passiert im Hintergrund?!

Der Seed ist sozusagen ein Master-Key, aus dem werden alle Private-Keys (und Adressen) berechnet, und zwar immer in der exakt gleichen Reihenfolge (Deterministisch).

Beispiel:

  1. Adresse = trick_xxxxxxxxxxx
  2. Adresse = track_xxxxxxxxxxx
  3. Adresse = truck_xxxxxxxxxxx

usw. (die Reihenfolge der Adressen bleibt immer gleich) Also die 3. ist immer "truck_xxxxxxxxxxx"

Wenn man nach einem Update oder besser gesagt nach einem Snapshot die Software startet, müssen erst alle Adressen der Reihe nach abgefragt werden, um Adressen mit Guthaben zu finden, um sie zusammenzurechnen.

Also angenommen man hat auf der 2. und auf der 15. Adresse ein Guthaben, dann muss man mindestens die ersten 15 Adressen "mit dem Tangle verknüpfen".
Damit die Software das Guthaben abfragen kann, welches im Tangle (Datenbank) hinterlegt ist.

  • angenommen man hat auf der 1. Adresse 0 IOTA, man verknüpft die 1. Adresse mit dem Tangle.
  • Balance ist danach 0.
  • auf der 2. Adresse sind 10 IOTA, man verknüpft die 2. Adresse mit dem Tangle.
  • Balance ist danach 10
  • auf der 3-14. Adresse sind wieder 0 IOTA, man verknüpft die 3-14. Adresse mit dem Tangle.
  • Balance ist danach immer noch 10
  • auf der 15. Adresse sind 20 IOTA, man verknüpft die 15. Adresse mit dem Tangle.
  • Balance ist danach 30

Ein Snapshot beinhaltet immer nur die Adressen die ein Guthaben besitzen, der Rest wird verworfen, deshalb kann die Software später nicht mehr herausfinden ob eine Adresse schon benutzt war oder nicht.

Bedenke auch deine IOTA sind im Tangle abgelegt, nicht in der Software, die ist nur zum abfragen bzw. zum versenden da.
Bevor wer Panik bekommt, erst hier 
thetangle.org nachsehen ob seine Adresse mit Guthaben vorhanden ist, dann ist alles in Ordnung.

Wichtig: 
Bei allen die die Version 2.4.0 ausgelassen haben, und nicht alle Token zu einem neuen Seed transferiert haben, kann es sein dass Token von der IOTA Foundation gesichert wurden.
Hier kann überprüft werden ob eine Adresse von der IOTA Foundation gesichert wurde, die gesicherten Adressen haben entweder "KEY_REUSE" oder "CURL_UNUSED" anhängen.

Wenn dem so ist muss man warten, es wird laut Core-Team bald die Möglichkeit geben, seine Coins wieder auf eine eigene Adresse zu Transferieren.
Es ist nichts weggekommen, jeder bekommt seine IOTA wieder zurück. 

Es ist eine neue Wallet in Arbeit die alles wesentlich erleichtert und vieles automatisiert.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was kann man machen wenn Transaktionen unbestätigt bleiben.

 

Vorweg:
Meistens kommt es dann vor, wenn man zu wenig Gebühr angegeben hat.
Wenn eine Transaktion unbestätigt bleibt, fällt sie irgendwann aus dem sogenannten Transaktion-Pool wieder heraus.
Danach ist es so, als hätte diese 
Transaktion nie stattgefunden. Das bedeutet die Coins tauchen wieder auf der "alten" Adresse auf. Das kann aber einige Zeit dauern.

Was kann man also machen:

  1. wenn bei einer Transaktion Coins auf eine Wechselgeldadresse gingen, kann man diese Coins einfach mit einer angemessenen Gebühr an sich selber weiter senden.
  2. wenn man sich die Coins selber gesendet hat und es kein Wechselgeld gab, dann sendet man diese Coins einfach nochmal mit einer angemessenen Gebühr an sich selbst.
  3. wenn die Gebühr mindestens 0.0001BTC/KB ist, kann man die Transaktion auch mit dem ViaBTC Transaction Accelerator beschleunigen.

In den ersten beiden fällen muss die Parent-Transaktion von den Minern mitgenommen werden.

Hintergrund:
Da die Miner sich die Tx aussuchen können, und natürlich diese bevorzugen wo sie mehr "
verdienen", bleiben solche Tx. meistens sehr lange "liegen". Die können aber durchaus trotzdem bestätigt werden.
Wenn man jetzt aber Punkt 1 oder 2 machen kann, sieht der Miner die Tx mit der angemessenen Gebühr, die ihm womöglich zusagt, und nimmt sie auf. 
Da er die Tx aber nur bestätigen kann wenn er die vorige (liegengebliebene) Tx auch mit aufnimmt, werden beide gleichzeitig bestätigt.

Bei Electrum muss diese Einstellung gemacht werden:
Einstellungen -> Tab Transaktionen -> und bei "nur bestätigte Coins ausgeben" hacken entfernen.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anleitungsvideos für verschiedene Wallets findet man sehr leicht wenn man einfach danach sucht.

Bsp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Beispiel für..., ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, macht euch selbst ein Bild.


Es gibt Menschen die haben diesen Token gekauft,
Useless Ethereum Token (UET) https://uetoken.com/#
Contract Address: 
https://etherscan.io/address/0x27f706edde3aD952EF647Dd67E24e38CD0803DD6
https://ethplorer.io/address/0x27f706edde3ad952ef647dd67e24e38cd0803dd6
https://twitter.com/uetoken

Ist ja eigentlich schon schlimm genug, aber es gibt auch Menschen die handeln das Ding auch noch,
https://coinmarketcap.com/currencies/useless-ethereum-token/

 

 

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb c0in:

Ein Beispiel für..., ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, macht euch selbst ein Bild.


Es gibt Menschen die haben diesen Token gekauft,
Useless Ethereum Token (UET) https://uetoken.com/#

Ist ja eigentlich schon schlimm genug, aber es gibt auch Menschen die handeln das Ding auch noch,
https://coinmarketcap.com/currencies/useless-ethereum-token/

 

60K. Nicht die Welt und trotzdem: Wie geil ist das denn :-))) Da is ja sogar "Doge" ein Witz dagegen :)

...crazy world ;)

 

...fassungslos :o

bearbeitet von ChillBit
edit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anleitung für TradingView, ein Plattform mit Interaktiven Charts.
 

Dort kann man Chart-Analysen erstellen, und das fertige Bild direkt auf dem Server von TradingView speichern, wo es jeder abrufen kann.

  • Seite öffnen https://de.tradingview.com/
  • in der Suche z.B. "BTCUSD" eingeben 
  • Börse aussuchen
  • beim Linienchart auf den Button "Interaktiver Chart" klicken
  • dann kommt man z.B. hier hin, https://de.tradingview.com/chart/?symbol=BITFINEX:BTCUSD (ihr könnt auch direkt diese Url ändern und euch abspeichern)
  • jetzt kann man Zeichnen/Schreiben wie man will, lasst eurer Kreativität freien Lauf:D
  • um das Bild auf dem Server zu speichern, ist "unten" ein "Kamera-Icon" oder man drückt "ALT+S"
  • dann bekommt ihr eine "Bild-Url" die ihr ins Forum kopieren könnt
  • fertig
 
bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Preisbildung, wie entsteht der Preis an der Börse.


Der Aktuelle Kurs ist der Preis, zu dem der letzte Handel stattgefunden hat, der bleibt solange bis ein neuer Handel stattfindet.
https://www.mein-finanzwissen.de/lernkurs/die-aktie/wie-entsteht-der-preis-einer-aktie#content-body

Zitat

Wer bestimmt den Preis?

Der Preis einer Aktie wird an der Börse festgestellt. Dabei tritt die Börse nie als Käufer oder Verkäufer einer Aktie auf. Sie ist allein der Marktplatz, auf dem sich unterschiedliche Anleger treffen, die entweder als Käufer oder als Verkäufer agieren. Der Preis wird also nicht von der Börse, sondern von den Anlegern durch deren Angebot und Nachfrage bestimmt.

Wenn die Kaufs- und Verkaufsaufträge zweier Anleger in Preis und Stückzahl der gesuchten/angebotenen Aktien zusammenpassen, kommt es an der Börse automatisch zu einer Ausführung, wie der vollzogene Handel an der Börse auch genannt wird.

Die Börse stellt den Preis, zu dem gehandelt wurde, samt der gehandelten Stückzahl offiziell fest und veröffentlicht diese Daten. Dabei ist zu beachten, dass dieser veröffentlichte Preis für eine Aktie bereits ein „historischer“ Kurs ist. Es handelt sich hierbei nämlich ausschließlich um den letzten gehandelten Preis für eine Aktie und das bedeutet nicht, dass auch die kommenden Transaktionen in dieser Aktie zu genau dem gleichen Kurs ausgeführt werden.  

 

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arbitrage Handel.
 

https://de.wikipedia.org/wiki/Arbitrage

Zitat

Funktionen:

Bestehende Preisunterschiede werden von Arbitrageuren erkannt und durch Arbitrage genutzt. Das führt durch Käufe zu einer Preiserhöhung auf dem preisgünstigeren Markt und durch Verkäufe zu Preisrückgängen auf dem teureren Markt. Deshalb übernimmt die aggregierte Arbitrage eine Preisausgleichsfunktion. Arbitrage findet solange statt, bis der Arbitragegewinn mit den Transaktionskosten identisch ist.

Die Raumarbitrage sorgt für Marktliquidität, da der Arbitrageur beim Kauf das Arbitrageobjekt einem verkaufswilligen Marktteilnehmer abnimmt, um es beim Verkauf einem (anderen) kaufbereiten Marktteilnehmer zu überlassen.

Der Arbitrageur übernimmt auch eine Versicherungsfunktion, wenn er beim Kauf von seiner verkaufswilligen Gegenpartei deren Bestandsrisiko für das Arbitrageobjekt abnimmt. Eine Ressourcenallokation ist indes nicht vorhanden, weil den Anschaffungskosten eines Arbitrageobjekts zeitgleich Verkaufserlöse gegenüberstehen, so dass es zu keinem Mitteleinsatz kommt.

http://www.finanztreff.de/wissen/boersenlexikon/arbitrage/4429

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.