Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich möchte hier einen neuern Beitrag beginnen, da ich interessanterweise keinen Eintrag dazu bis jetzt gefunden habe.

Was haltet Ihr eigentlich von Cryptohopper, https://cryptohopper.com Das ist ein Bot der automatisch traded. Das interessante dabei ist, dass er auch Kaufsignale senden kann. Ich bekomme zum Beispiel viele Infos von einem Discord-channel namens Altcoin Ninjas. Diese Gruppe sendet nun auch Signale, wenn man sie vorher im Bot aktiviert. Wer an Altcoin Ninjas interessiert ist, kann sich gerne auch an den Diskussionen beteiligen.  Unter  https://discord.gg/7qwbvRy registrieren und los geht der Chat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Juke77  Und ich benutzen den Cryptohopper Bot ebenfalls und sind gerade etwas am herumexperimentieren 

 

Ich pers. finde den Bot super entwickelt und absolut benutzerfreundlich, die Cloud Lösung kommt mir natürlich besonders entgegen da ich gerne überall Zugriff auf meinen Bot habe.

Aktuell arbeite ich mit Bollinger Bands, werde mich in den nächsten Wochen aber auch mal in die TA Strategie einlesen.  Signale habe ich aktuell nicht mehr aktiv, MiningHamster funktioniert zwar beispielsweise in 80% der Fälle schon sehr gut, es entstehen mir aber trotzdem zu viele Bags. 

Man muss auch beachten das man mind. das mittlere Abo lösen sollte für 50 $ pro Monat, ich pers. habe das grosse für 100$ und kann somit 75 Coins Traden was ich einwandfrei finde.  Bei 0,3 BTC Einsatz hole ich diese Kosten bisher locker wieder raus - aber wie gesagt, das mittlere könnte auch reichen. 

Zusätzlich dazu natürlich manuelle Trades  

 

 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mal so frei und kopiere meinen Beitrag aus einem andren Threat hier rein, passt besser:

Ich experemintiere momentan mit einer Trading Software die ich auf Signale aufgebaut habe. Meine jetziges setup läuft seit ca 24 Stunden und ich bin ziemlich begeistert mit 5,08%.

Die Einstellungen die ziemlich komplex sein können, habe ich durch den Betreiber so einer Signal Gruppe erhalten, er hat mir seine Einstellungen sowohl für einen Bullen als auch für den Bär-Markt gezeigt. Er war so nett und hatte mich in einen Skype-Call eingeladen und hat mir seinen Einstellungen auch in den letzten Wochen/ Monaten gezeigt wo er immerhin knapp 2% täglich gemacht hatte nur mit seinen Signalen.  Diesen habe ich durch Zufall in einer TG-Gruppe kennen gelernt und später ist erst raus gekommen das ich seinen Service nutze und das er hinter diesem steckt. Das Trading erfolgt zu 100% auf die Kauf-Signale da ich persönlich nicht Charts lesen kann oder ich es mir nicht zutrauen möchte.

Ich kann nach knapp 1 Woche experementieren sagen das ich auch weiterhin auf Signale in Verbindung mit einem BOT traden werde und frühzeitig den kostenfreien Monat von CryptoHopper verlassen habe und mir das nächst größere Paket gegönnt habe.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb kolibri33:

Ich pers. finde den Bot super entwickelt und absolut benutzerfreundlich, die Cloud Lösung kommt mir natürlich besonders entgegen da ich gerne überall Zugriff auf meinen Bot habe.

Sehe ich absolut genauso, toll gemacht und man muss nicht seinen Rechner 24/7 laufen haben.

 

vor einer Stunde schrieb kolibri33:

Aktuell arbeite ich mit Bollinger Bands, werde mich in den nächsten Wochen aber auch mal in die TA Strategie einlesen.  Signale habe ich aktuell nicht mehr aktiv, MiningHamster funktioniert zwar beispielsweise in 80% der Fälle schon sehr gut, es entstehen mir aber trotzdem zu viele Bags.  

Ich glaube jede Strategie hat seine Vor und Nachteile. Meine muss man einmal einrichten und es läuft, ohne das man viel Ahnung vom Traden haben muss. Deine ist sicherlich effizinter aber ich könnte mir vorstellen das es zeitaufwändiger ist und man sollte sich mit der Materie schon gut auskennen.

 

Edit: ich bin vor paar Tagen einfach mal ins kalte Wasser mit CryptoHopper gesprungen ohne Plan zu haben. Ich finde es aus mehrerlei hinsicht super interessant. Erstens, man lernt was neues hinzu und beschäftigt sich mit einer komplett neuen Materie. Zweitens, meine Strategie oder besser gesagt, dass was ich mir erhofft hatte geht auf,  die automatische vermehrung der BTC´s und Stand jetzt nach kanpp 48 Stunden 7,33% ist auch nicht so schlecht ;)

 

bearbeitet von Juke77
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.4.2018 um 10:55 schrieb kolibri33:

@Juke77  Und ich benutzen den Cryptohopper Bot ebenfalls und sind gerade etwas am herumexperimentieren 

 

Ich pers. finde den Bot super entwickelt und absolut benutzerfreundlich, die Cloud Lösung kommt mir natürlich besonders entgegen da ich gerne überall Zugriff auf meinen Bot habe.

Aktuell arbeite ich mit Bollinger Bands, werde mich in den nächsten Wochen aber auch mal in die TA Strategie einlesen.  Signale habe ich aktuell nicht mehr aktiv, MiningHamster funktioniert zwar beispielsweise in 80% der Fälle schon sehr gut, es entstehen mir aber trotzdem zu viele Bags. 

Man muss auch beachten das man mind. das mittlere Abo lösen sollte für 50 $ pro Monat, ich pers. habe das grosse für 100$ und kann somit 75 Coins Traden was ich einwandfrei finde.  Bei 0,3 BTC Einsatz hole ich diese Kosten bisher locker wieder raus - aber wie gesagt, das mittlere könnte auch reichen. 

Zusätzlich dazu natürlich manuelle Trades  

 

Alter Schwede, ich hab mich da heute registriert, noch einen Zweitaccount bei binance gemacht usw.

Dann hab ich bei Cryptohopper auch die Binancevorlage geladen und mal so durchgeschaut.

Also das sagt mir alles echt nicht so sehr viel. Leider ist die Hilfefunktion dafür auch recht unnütz weil der Hopper da völlig anders ist als die Trialversion vom Bunnyhopper.

Die googlesuche hat mich da auch nicht so dolle weitergebracht weil das auch andere Versionen zu sein scheinen als der Trial Bunnyhopper.

Ich vermute die eine Woche Trial brauche ich schon um mich da überhaupt erstmal durchzuwühlen, geschweige denn das ich die einstellungen annähernd verstehen kann. Da ich auch andere Dinge zu tun habe, auch Arbeiten undso...wird das bei mir wohl nix mit Hopper.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Juke77  @kolibri33

Der Cryptohopper Output im Dashboard zeigt mir permanent zwei Fehler an. "Could not get balances." und  " Invalid API key in your config." Das er keine Balances findet liegt ja vermutlich daran das ich noch keine USDT nach Binance geschoben habe. Und wenn er auf die API nicht zugreifen kann gehts eh nicht. Der zweite Fehler ist eigentlich nicht möglich, die API-Adresse ist definitiv die richtige, ich hab nur eine und die habe ich reinkopiert, drölfmal verglichen, keine Leerstellen irgendwo am Ende oder am Anfang, auch nicht mittendrin usw. Der Secret-Key ist auch definitv der richtige, auch schon zigmal verglichen.

Erste Frage:

Die 2FA hat keinen Einfluss auf die API oder? Oder muss ich 2FA deaktivieren bei Binance damit Cryptohopper auf die API zugreifen kann??

EDIT: Ja der Binance API-Key ist verifiziert, die Bestätigungsemail hatte ich bekommen.
 

Zweite Frage:

Bei Binance kann in in der API einstellen welche IP-Adressen Zugriff auf die API haben dürfen. Allerdings kann ich bei Crypptohopper ja nicht eine IP einstellen.

Also bleibt nur die Möglichkeit es bei Binance auf Unbeschränkt einzustellen so das jede IP auf die Binance-API zugreifen kann oder?

 

 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beiden Fragen sind gelöst, in der Hoffnung ich habe sie richtig gelöst.

Dennoch habe ich natürlich Fragen. Diese Academy ist ja ziemlich Witzlos, ein 2 Minutenvideo erklärt nicht wirklich was. Und zu den verschiedenen Einstellungen steht da auch kaum mehr als das was als Schnellhilfe aufploppt wenn man bei einer Einstellung auf das Fragezeichen dahinter klickt.

Config:

Strategy: Multiple TA Factors, Bollinger usw. Standard ist Multiple TA. Beim manuellen Traden nutze ich als Indikator immer die Bollingerbänder, macht es Sinn bei einem Bot das ebenfalls zu nutzen, oder ist die Standardeinstellung sinnvoller?

Enable Cooldown: Das dient dazu den Kurs sich wieder einen Moment lang fangen zu lassen solange die Kerze z.b. wechselt von rot nach grün und wieder rot usw. ja? Also um da abzuwarten wie sich der Kurs entscheidet und dann erst wieder zu traden?

Trailing Stop Loss: Ich mag Stoplosses nicht so wirklich. Macht das bei einem Bot Sinn einen Trailing Stop Loss zu nutzen? Weil im Prinzip wird der Stop Loss ja auch nur an den Gewinn angepasst und dementsprechend wandert die Grenze des Stop Loss eben mit. Trotzdem kann dadurch ja der Coinbestand weg sein weil der Kurs mal eben richtig runterfällt, auch wenns vielleicht nur für 10 Sekunden ist. Oder reagiert der Bot da auch nur alle 5 Minuten drauf, also in dem Abstand in denen er maximal warter auf di ausführung eines Trades? (Standardeinstellung ist glaub ich 5 Minuten)

Könnt ihr mir vielleicht die wichtigsten Einstellungen nennen die ich ändern sollte? Falls es welche gibt die in der Standardeinstellung ungünstig sind?

Und was wichtiges...Ihr zahlt auf euren Tradingaccount USDT ein oder? Weil damit der Bot dann selbständig auch anfängt zu kaufen ne? Oder schiebt ihr da direkt eure Tradingcoins hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahh noch zwei Einstellungen die etwas unlogisch aussehen.

Minimum USDT amount per Order. Steht auf 20. Also 20 USDT, soweit so klar.

Maximum USDT amount allocated... Steht auf 0,1. Ich nehme an das damit dann aber Prozent gemeint ist, weil sich das ja auf das gesamte Portfolio bezieht scheinbar. Wenn diese 0,1 Prozent nun aber weniger als die 20 Dollar Minimum wären? Was dann? Der Bestand an USDT sinkt ja wenn der Bot anfängt damit Coins zu kaufen und zu verkaufen? So können die 0,1 Prozent ja ruckzuck unter das Minimum pro Trade rutschen? Theoretisch kann der USDT-Bestand ja bis auf null runtergehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, erst jetzt gesehen das du geschrieben hattest. Sorry,  Bollinger hab ich noch überhaupt keine Erfahrungen! Und bevor ich dir Mist erzähle dann lieber nichts... 

Ich empfehle dir aber auf jeden Fall diese TG Gruppe https://t.me/CryptohopperGroup

Edit: du kannst nicht unter 0 gehen! 

bearbeitet von Juke77
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, dachte du hättest da schon mehr rumprobiert. Hab kein Telegram, kann immer nur das lesen was so öffentlich gepostet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Video ganz gut, da hier viele Funktionen erklärt werden

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das deutsche Video war schon hilfreich um die Einstellungen einigermßen zu verstehen.

Muss nur noch rausfinden welche Einstellungen ich verändern sollte oder eben nicht verändern.

Mit den Signalen gibt es auch völligst verschiedene Meinungen. Einige haben sehr schlechte Erfahrungen mit vielen Signalgebern, manche empfehlen das man ausschliesslich Signale verwendet. Ich bin da ein wenig vorsichtig, was hat ein Signalgeber davon seinen möglichen Gewinn zu minimieren indem er in Echtzeit Signale abgibt statt erst selber Trades zu machen.

Für mich hat das irgendwie so ein bisschen was in der Art wie die Pumppgruppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich nutze jetzt die Signale seid knapp 1 Woche. Ich bin auch nach dem Blutbad vor 3 Tagen im guten Plus mit 5,21%.

Ein guter Signaler wertet Charts aus und gibt Kaufempfehlungen, es kann gut sein das die Positionen paar Tage gehalten werden und natürlich zwischenzeitlich im Minus sind. Schon da merkt man das dies nichts mit dem typischen 10 Minuten Pump zu tun hat. Was hat denn der Signaler davon ? Dieser kassiert paar $ im Monat für seinen Service. Wenn du dir einfach mal CryptoGrower anschaust, da zahlen aktuell 650 Leute über CH für den Service - 650x5= 3250$ im Monat. Kann man schon ganz gut von leben, besonders wenn der das nebenbei macht. Ein anderer mit dem ich persönlichen Kontakt hab, hat einen kostenfreien Service. Klar kauft er selber vor dem er seine Signale raus jagt( denke ich zumindest). Aber da die ganze Aktion bis zu paar Tage dauern kann hat er auch nicht den Riesen Vorteil, er möchte sich einen Namen machen weil er auch im Mai  einen Payed Service starten will wo er auf CH gelistet ist.

bearbeitet von Juke77
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, battlecore said:

 

Dennoch habe ich natürlich Fragen. Diese Academy ist ja ziemlich Witzlos, ein 2 Minutenvideo erklärt nicht wirklich was. Und zu den verschiedenen Einstellungen steht da auch kaum mehr als das was als Schnellhilfe aufploppt wenn man bei einer Einstellung auf das Fragezeichen dahinter klickt.

Config:

Strategy: Multiple TA Factors, Bollinger usw. Standard ist Multiple TA. Beim manuellen Traden nutze ich als Indikator immer die Bollingerbänder, macht es Sinn bei einem Bot das ebenfalls zu nutzen, oder ist die Standardeinstellung sinnvoller?

Enable Cooldown: Das dient dazu den Kurs sich wieder einen Moment lang fangen zu lassen solange die Kerze z.b. wechselt von rot nach grün und wieder rot usw. ja? Also um da abzuwarten wie sich der Kurs entscheidet und dann erst wieder zu traden?

Trailing Stop Loss: Ich mag Stoplosses nicht so wirklich. Macht das bei einem Bot Sinn einen Trailing Stop Loss zu nutzen? Weil im Prinzip wird der Stop Loss ja auch nur an den Gewinn angepasst und dementsprechend wandert die Grenze des Stop Loss eben mit. Trotzdem kann dadurch ja der Coinbestand weg sein weil der Kurs mal eben richtig runterfällt, auch wenns vielleicht nur für 10 Sekunden ist. Oder reagiert der Bot da auch nur alle 5 Minuten drauf, also in dem Abstand in denen er maximal warter auf di ausführung eines Trades? (Standardeinstellung ist glaub ich 5 Minuten)

Könnt ihr mir vielleicht die wichtigsten Einstellungen nennen die ich ändern sollte? Falls es welche gibt die in der Standardeinstellung ungünstig sind?

Und was wichtiges...Ihr zahlt auf euren Tradingaccount USDT ein oder? Weil damit der Bot dann selbständig auch anfängt zu kaufen ne? Oder schiebt ihr da direkt eure Tradingcoins hin?

Schau dich mal auf Youtube um, z.B. MightyMiner hat diverse Cryptohopper Videos

Ich nutze Bollinger advanced zusammen mit Manuellen Trades, klar macht es bei einem Bot auch Sinn - er automatisiert dir dies 

Cooldown heisst der Bot wartet damit, den gleichen Coin für X-Stunden zu kaufen

Mal angenommen du kaufst jetzt Ripple und hast deinen Cooldown auf 24H, dann prüft der Hopper erst 24H später ob es sich noch lohnt eine zweite position Ripple zu kaufen 

Trailing Stop Loss überzeugt mich nicht, den normalen Stoploss (ist nicht das Gleiche! )  würde ich aber aktivieren um bei Kursrückgang zu vermeiden, am Ende  handlungsunfähig zu sein 

Bezüglich Einstellungen schreibst per PN 

Mein CH handelt BTC/Alts auf Binance , nicht USDT - da gibt es zu wenig Traidingpaare 

3 hours ago, battlecore said:

Wahh noch zwei Einstellungen die etwas unlogisch aussehen.

Minimum USDT amount per Order. Steht auf 20. Also 20 USDT, soweit so klar.

Maximum USDT amount allocated... Steht auf 0,1. Ich nehme an das damit dann aber Prozent gemeint ist, weil sich das ja auf das gesamte Portfolio bezieht scheinbar. Wenn diese 0,1 Prozent nun aber weniger als die 20 Dollar Minimum wären? Was dann? Der Bestand an USDT sinkt ja wenn der Bot anfängt damit Coins zu kaufen und zu verkaufen? So können die 0,1 Prozent ja ruckzuck unter das Minimum pro Trade rutschen? Theoretisch kann der USDT-Bestand ja bis auf null runtergehen?

Sorry weiss nicht was du hiermit meinst, ich handel BTC/ Alts, nix USDT 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja diese USDT-Einstellung ist bei Cryptohopper so drin. Hab die aber immer noch nicht so richtig verstanden wofür die ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich richtig informiert bin machst du das nur um deinen Wert in $ zu erhöhen Mit persönlich vollkommen egal, da ich das mache um meine BTC zu vermehren 

 

Edit : Man(n) sollte nicht mit Vino im Kopf versuchen gammatikalisch richtig zu schreiben ;)

bearbeitet von Juke77
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm okay.

Am einfachsten wärs ja dort gleich die Coins zu haben die man traden will. Solang man sie Anfangs schonmal brauchbar günstig bekommt wäre das ja schon ein guter Start sag ich mal so.

Mein Ziel wäre auch das ich meine Coinanzahl beständig vermehre, macht ja sonst keinen Sinn.Man will ja immer bei Steigerungen mit der möglichst hohen Anzahl an Coins dabei sein.

Hat der Bot ein Problem damit wenn man zwischendurch wieder Coins auf die Exchange transferiert? Sollte man den dann mal ausschalten zum transferieren und danach erst wieder einschalten? Könnt ja sein das es ihn sonst aus dem Takt bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das alles ist kein Thema, hab ich auch schon gemacht. CH erkennt es, und lädt den neuen Saldo. Du solltest du den Startbalance und Co reseten

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.4.2018 um 00:39 schrieb Juke77:

das alles ist kein Thema, hab ich auch schon gemacht. CH erkennt es, und lädt den neuen Saldo. Du solltest du den Startbalance und Co reseten

Hab ich jetzt gemacht, hatte heute Abend was zu dem Binanceaccount rübergesendet zum probieren. Erstmal so um 200 Dollar verteilt auf ADA QTUM und NEO und dann noch etwas über 1BNB für die Gebühren.

Muss ich da auch USDT auf dem Binanceaccount haben??

Hab den Bot vor eineinhalb Stunden mal aktiviert und schau ab und zu was er macht, bisher noch rein garnix. ADA und QTUM stehen bei StochRSI auf Sell, aller andere auf Neutral. Klar, geht ja echt fast völlig ohne Bewegung Seitwärts. Sind halt schon echt wenig Coins zur Auswahl in der Bunnyversion. Da reicht die eine Woche Testphase nichtmal annähernd um alles zu verstehen und dann auch noch auszuprobieren.

Aber andererseits muss man selbst in der Bunnyversion auch erstmal die 15 Euro wieder raustraden. Mit dem bissel was ich immer so an Geld übrig hab ist das auch nicht so einfach da erstmal ein zweites Portfolio bei Binance aufzubauen.

Vermutlich werd ich nur die Testphase mal machen und dann erstmal Portfolio dort ausbauen. Sonst macht das mit einem Bot den ich bezahlen muss ja auch nicht so viel Sinn. Da trade ich mir mehr raus wenn ich das händisch auf dem anderen Binanceaccount mache.

Wobei ich aber auch die ganze Zeit überlege ob ich de auf meinem ersten Binanceaccount traden lasse und ich selber dann nur noch Coins in meine Wallets nachkaufe. Trau mich nur noch nicht solang ich noch nicht mit den Bot-Einstellungen umgehen kann usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab den Hopper mal ein wenig beobachtet und die Coins parallel bei Binance beobachtet. Habe noch LTC, BCC und ETH mit dazugenommen.

Als Strategie hatte ich die Multiple TA eingestellt, als Sell-Signal hatte ich Stoch RSI, RSI und Bollinger als erforderlich eingestellt. Aber es schaut aus als ob RSI da ein wenig im Wege steht, auch wenn alle anderen Signale auf verkaufen stehen. Immer wenn ich selbst einen Coin verkauft hätte, stand der RSI im Wege und der Hopper hat dann doch nicht verkauft. Der Kurs gab mir dann jedoch Recht und er hätte lieber verkaufen sollen.

Nun habe ich probeweise mal auf Bollinger Advanced umgestellt und schaue da mal was sich so tut. Mein Bauchgefühl sagt das die Signale da besser sind. Ich hab mich beim manuellen traden in letzter Zeit auch immer auf Bollinger verlassen und das klappt eigentlich sehr gut.

Bei den Einstellungen sieht es dann so aus im Moment:

 

Percentage profit: 15

Percentage lower bid: 0.2  (Bin mir nicht sicher ob das sinnvoll ist, aber wird wohl allgemein als brauchbar angesehn wenn ich mir die Videos immer so anschaue)

Percentage higher ask: Nix

Trailing stop-loss (WATCH OUT!)  JA

Trailing stop-loss percentage: 0.2    (Da bin ich mir nicht sicher ob das zuwenig ist. Er lässt den Stoploss ja quasi mit nach unten wandern um je 0.2 Prozent pro "Abwärtsgang" wenn ich das richtig verstehe und beginnen tut er damit bei 3 Prozent Kursrutsch, siehe nächste Einstellung))

Arm trailing stop-loss at: 3

Use trailing stop-loss only: NEIN (Standardeinstellung, obwohl Trailingstopploss standardmässig aktiviert ist. Was bedeutet diese Einstellung denn nun?=

Reset stop-loss after failed orders: JA

Only sell with profit: JA

Trailing stop-buy: JA

Trailing stop-buy percentage: 0.05

Hold assets when new target is the same: NEIN

Only buy when there are positive pair: NEIN
 
Auto close positions within tim: NEIN
 
Dollar Cost Averaging (DCA): NEIN

Max open time sell: 10

Max open time buy: 10

Max open positions: 5

Max percentage open positions per coin: 20

Percentage buy amount: 20

Minimum USDT amount per order: 20

Maximum USDT amount allocated: 30

 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
11 minutes ago, battlecore said:

Ich hab den Hopper mal ein wenig beobachtet und die Coins parallel bei Binance beobachtet. Habe noch LTC, BCC und ETH mit dazugenommen.

Als Strategie hatte ich die Multiple TA eingestellt, als Sell-Signal hatte ich Stoch RSI, RSI und Bollinger als erforderlich eingestellt. Aber es schaut aus als ob RSI da ein wenig im Wege steht, auch wenn alle anderen Signale auf verkaufen stehen. Immer wenn ich selbst einen Coin verkauft hätte, stand der RSI im Wege und der Hopper hat dann doch nicht verkauft. Der Kurs gab mir dann jedoch Recht und er hätte lieber verkaufen sollen.

Nun habe ich probeweise mal auf Bollinger Advanced umgestellt und schaue da mal was sich so tut. Mein Bauchgefühl sagt das die Signale da besser sind. Ich hab mich beim manuellen traden in letzter Zeit auch immer auf Bollinger verlassen und das klappt eigentlich sehr gut.

Bitte hör mit Tether auf 🤪 Du tradest BTC gegen Alts um deinen BTC Bestand zu erhöhen , nix Tether. Klar wenn du das willst feel free, kannst auch gegen ETH die Alts traden, aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass BTC/Alts der sichere Hafen ist. 😉

 

Deine Erfahrung kann ich teilen, TA funktioniert bei mir auch noch nicht einwandfrei, mit Bollinger advanced fährst du da ectl. Sicherer um den Bot erstmal näher kennenzulernen 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb kolibri33:

Bitte hör mit Tether auf 🤪 Du tradest BTC gegen Alts um deinen BTC Bestand zu erhöhen , nix Tether. Klar wenn du das willst feel free, kannst auch gegen ETH die Alts traden, aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass BTC/Alts der sichere Hafen ist. 😉

 

Deine Erfahrung kann ich teilen, TA funktioniert bei mir auch noch nicht einwandfrei, mit Bollinger advanced fährst du da ectl. Sicherer um den Bot erstmal näher kennenzulernen 👍

Oh, hab auch grad oben geschrieben. Ja hab jetzt Bollinger Advanced eingestellt. USDT hab ich da jetzt damit er was kaufen kann, hab ja die Coins bereits, aber wenn es die Signale hergeben dann sollte er auch mal was kaufen können damit. Wenn die USDT aufgebraucht sind dann soll er ausschliesslich mit den Coins traden. Ausprobieren möchte ich das aber um zu sehen ob er so kauft wie ich es tun würde. Wenn er besser ist kann ich ja was lernen, ansonsten...naja wars halt ein Versuch wert.

Die Gesamtsumme die ich da auf dem Account hab ist wirklich sehr gering mit den...ähm...250 euro etwa.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 minute ago, battlecore said:

Oh, hab auch grad oben geschrieben. Ja hab jetzt Bollinger Advanced eingestellt. USDT hab ich da jetzt damit er was kaufen kann, hab ja die Coins bereits, aber wenn es die Signale hergeben dann sollte er auch mal was kaufen können damit. Wenn die USDT aufgebraucht sind dann soll er ausschliesslich mit den Coins traden. Ausprobieren möchte ich das aber um zu sehen ob er so kauft wie ich es tun würde. Wenn er besser ist kann ich ja was lernen, ansonsten...naja wars halt ein Versuch wert.

Die Gesamtsumme die ich da auf dem Account hab ist wirklich sehr gering mit den...ähm...250 euro etwa.

Alles klar, freue mich auf deine Berichterstattung🙂👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb battlecore:

Oh, hab auch grad oben geschrieben. Ja hab jetzt Bollinger Advanced eingestellt. USDT hab ich da jetzt damit er was kaufen kann, hab ja die Coins bereits, aber wenn es die Signale hergeben dann sollte er auch mal was kaufen können damit. Wenn die USDT aufgebraucht sind dann soll er ausschliesslich mit den Coins traden. Ausprobieren möchte ich das aber um zu sehen ob er so kauft wie ich es tun würde. Wenn er besser ist kann ich ja was lernen, ansonsten...naja wars halt ein Versuch wert.

Die Gesamtsumme die ich da auf dem Account hab ist wirklich sehr gering mit den...ähm...250 euro etwa.

Ich nehme an das ist aber nur zum Testen, oder? Weil 250€ ist bei den Monatsgebühren doch wirklich nicht viel..unter 0.1BTC würde ich da wohl nicht anfangen. Aber interessant zu sehen wie andere mit dem Cryptohopper Erfahrungen machen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Cratter13:

Ich nehme an das ist aber nur zum Testen, oder? Weil 250€ ist bei den Monatsgebühren doch wirklich nicht viel..unter 0.1BTC würde ich da wohl nicht anfangen. Aber interessant zu sehen wie andere mit dem Cryptohopper Erfahrungen machen :) 

Ich bin noch in der Testwoche mit der Bunnyversion. Damit sich das rentiert wengistens die Bunnyversion zu kaufen müsste ich erstmal 1000-1500 Euro da hintransferieren. Jetzt hab ich erstmal nur von meinem ersten Binance was da rübergeschickt. Bisher trau ich mich noch nicht da mehr hinzuschicken, ich will erst schauen was der Bot so tut. Nen Tausende ist schon ne Menge Kohle für ein unbekanntes Spiel.

Nur diese Testwoche ist halt echt mal viel viel zu wenig. Hab noch drei Tage übrig. Ich werd da nur schwer abschätzen können ob das für mich das richtige ist.

Allerdings wäre es schön wenn der Bot das traden für mich übernimmt. Bei Binance habe ich irgendwie zuwenig Möglichkeiten zum manuellen traden. Da ist ja keine Möglichkeit das irgendwie zu automatisieren. Manchmal verpasst man den Einstieg z.b. weil die Verkauforder durchgeht aber man grad ein paar Stunden keine Zeit zum nachschauen hat. Oder man schaut nicht rein und verpasst die Möglichkeit die Order nochmal etwas nachzuregeln usw. Langfristig möchte ich meinen Binanceaccount komplett dem Bot überlassen und ich will dann nur noch bei guten Gelegenheiten Coins direkt in meine Wallets nachkaufen.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.