Jump to content

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb facility00:

Wohin soll der Pan steigen 🤔 das 8k einen spürbaren Gewinn ergeben... 

Aber ja man war dabei 😉🙈

 

Seh es mal so. Selbst wenn  er auf 50 Cent steigt kann man sich nen schönes Auto leisten. Mein Kumpel ist finanziell nicht so gut betuchte. Kann dadurch aber vielleicht wieder mit den Arsch anne Wand kommen. 

 

Hatte öfter Pech und könnte mal was positives vertragen 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Janithor:

Seh es mal so. Selbst wenn  er auf 50 Cent steigt kann man sich nen schönes Auto leisten. Mein Kumpel ist finanziell nicht so gut betuchte. Kann dadurch aber vielleicht wieder mit den Arsch anne Wand kommen. 

 

Hatte öfter Pech und könnte mal was positives vertragen 😊

50cent halte ich für gar nicht so unrealistisch. Frage nur wie schnell das Projekt voran geht... 2 € wäre natürlich besser 😜 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre schon mit einem neuen ATH von 7 Cent zufrieden.

Das kann aber nur ein Zwischenziel sein, die MarketCap von Pantos wäre dann immer noch im Vergleich mit den anderen gelisteten Coins bei Bitpanda lächerlich gering.

Bitpanda dürfte jetzt die 1 Million Kunden überschritten haben, wenn davon nur jeder 10. nen Tausender in Panda investiert wird die Rakete starten. 

Da Bitpanda lt. letzten Whitepaper an der kryptografischen Beweismethode und der Belohnungsmethode jeweils per Prototyp weiterforscht können beide Wege zum erwünschten Ergebnis führen, ich bin begeistert.

Und auch wenn beide Wege in die Sackgasse führen kann der Pantos immer noch für Tokenisierungen und Swap dieser dann genutzt werden. Bei einer kleiner Konkurrenzfirma äußerte sich der Geschäftsführer Vermögenswerte und auch Ideen können tokenisiert werden, also ALLES was für dich wertvoll erscheint wird durch einen Token dargestellt, welcher binnen Sekunden weltweit gehandelt und versendet werden kann. Mir fallen da viele Sachen ein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 
 
 
vor 8 Stunden schrieb Cointroller:

 

...Bitpanda dürfte jetzt die 1 Million Kunden überschritten haben, wenn davon nur jeder 10. nen Tausender in Panda investiert wird die Rakete starten. ...

 

Die PAN-Umsätze der letzten Tage (und die davor) wären interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was ich mir vielleicht vorstellen könnte, was die news ist, das bitpanda einen partner für die USA gewinnt, bzw. das eine Börse in den USA pantos vermarktet?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Amerika? BitPANDA ? Wo kommt der Pandabär her, eher China? Also eher China als Amiland.😎😄

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb phokos:

Naja Amerika? BitPANDA ? Wo kommt der Pandabär her, eher China? Also eher China als Amiland.😎😄

glaub  kaum das sie sich china an tun, die harte gangart dort gegen kryptowährungen von den regulierungsbehören......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub so zwischen 100 und 200.. schau dir  das video interview auf brutkasten an, ist eh ein paar seiten vorher hier verlinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb phokos:

Naja Amerika? BitPANDA ? Wo kommt der Pandabär her, eher China? Also eher China als Amiland.😎😄

Lieber Phokos!

Ich mag deine Beiträge besonders, weil wenn mann zwischen den Zeilen liest, stellst du eine Hypothese in den Raum, die gar nicht abwägig ist. Gewollt?

Wieso sollte man sich die Amis antun, gibt doch eh nur Probleme durch deren komischen Rechtssystem (wenn mans so bezeichnen darf).

China als aufstrebende Macht wird früher oder später der Dreh- und Angelpunkt in Bezug auf Wirtschaft sein. 

 

Und wieso sollte ich mir in den USA einen Partner suchen? Leute wir sind hier digital also weltweit unterwegs

Einige von euch sowie Pandabär hatten schon den gleichen Ansatz, von welchem auch ich überzeugt bin, und zwar das der Pan ein Exklusivtoken auf Bitpanda bleiben wird.

Ich weis ich wiederhole mich und entschuldige mich vorab, aber einige lesen ja nur die letzten Seiten.

Die Frage nach dem Wert welcher der fertige Token hat ist gar nicht zu beantworten.

Ich vergleiche den Pan immer mit dem sogenannten SWIFT (für Bankentransfers) nur eben im digitalen Bereich. Wenn der Pan dieses Monopol erreicht dann möchte ich mir gar njcht vorstellen, welchen Wert er erreichen kann 

Nachfolgend ein Wiki Auszug vom SWIFT betreffend der Transaktionsanzahl und dem Volumen:

 

SWIFT leitet Transaktionen zwischen ca. 11.000 Banken, Brokerhäusern, Börsen und anderen Finanzinstituten in etwa 200 Ländern[2] über SWIFT-Nachrichten weiter und wickelt damit den gesicherten Nachrichten- und Zahlungsverkehr der angeschlossenen Firmen und Institutionen ab.

2017 wurden täglich 26,71 Millionen SWIFT-Nachrichten pro Tag[3] verschickt. Das übertragene tägliche Geldvolumen betrug 2005 etwa 6 Billionen Dollar (4,8 Billionen Euro)[4] und stieg im Jahr 2018 auf rund 35,62 Billionen Euro[5].

Das Netzwerk hatte im Jahr 2017 eine Verfügbarkeit von 99,999 Prozent.[2] Juristisch abgesicherter Zahlungsverkehr über Ländergrenzen hinweg ist heute praktisch nur mit SWIFT möglich.[6]

 

 

bearbeitet von Socke1986
  • Love it 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 44 Minuten schrieb Socke1986:

Ich vergleiche den Pan immer mit dem sogenannten SWIFT (für Bankentransfers) nur eben im digitalen Bereich. Wenn der Pan dieses Monopol erreicht dann möchte ich mir gar njcht vorstellen, welchen Wert er erreichen kann 

 

Dein Vergleich ist gar nicht so abwegig. Wenn man bedenkt, das die Blockchain Netzwerke ebenfalls eine hohe Verfügbarkeit haben und dazu noch Transaktionen jeglicher Art (bezeugt) durch den Pantos ermöglichen, könnte das echt eine Revolution sein. Was das am Preis heissen könnte, ich habe genau so wenig Ahnung wie ungefähr 100% aller Pantos Besitzer 🙂

ich HODLe weiter und freue mich auf die kommenden Monate 😉

bearbeitet von halodri3
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb halodri3:

Dein Vergleich ist gar nicht so abwegig. Wenn man bedenkt, das die Blockchain Netzwerke ebenfalls eine hohe Verfügbarkeit haben und dazu noch Transaktionen jeglicher Art (bezeugt) durch den Pantos ermöglichen, könnte das echt eine Revolution sein. Was das am Preis heissen könnte, ich habe genau so wenig Ahnung wie ungefähr 100% aller Pantos Besitzer 🙂

ich HODLe weiter und freue mich auf die kommenden Monate 😉

Kurs 14 Euro 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb halodri3:

Dein Vergleich ist gar nicht so abwegig. Wenn man bedenkt, das die Blockchain Netzwerke ebenfalls eine hohe Verfügbarkeit haben und dazu noch Transaktionen jeglicher Art (bezeugt) durch den Pantos ermöglichen, könnte das echt eine Revolution sein. Was das am Preis heissen könnte, ich habe genau so wenig Ahnung wie ungefähr 100% aller Pantos Besitzer 🙂

ich HODLe weiter und freue mich auf die kommenden Monate 😉

Du beschreibst 1 zu 1 das Qubic Protokoll von IOTA. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Iota-Juenger:

Du beschreibst 1 zu 1 das Qubic Protokoll von IOTA. 

Vllt kombinieren sie mehrere Technologien miteinander. Oder ich liege komplett falsch 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb halodri3:

Vllt kombinieren sie mehrere Technologien miteinander. Oder ich liege komplett falsch 🙂

Ich sage das nur, weil sonst Leute wieder blind Geld in etwas pumpen, dabei Scheuklappen tragen und dabei Konkurrenzprodukte ignorieren. Am Ende wundern sich dann die Leute, dass sie all ihr Geld verlieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Iota-Juenger:

Ich sage das nur, weil sonst Leute wieder blind Geld in etwas pumpen, dabei Scheuklappen tragen und dabei Konkurrenzprodukte ignorieren. Am Ende wundern sich dann die Leute, dass sie all ihr Geld verlieren. 

das ist doch jedem klar das man nur investieren sollte was man bereit ist auch zu verlieren........

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht das man mit dem Pantos alles verlieren kann. Dazu müsste es eine Mitteilung seitens Bitpanda kommen dass der Pantos gescheitert ist. Eher werden Meldungen kommen Whitepaper Nr. 9- Nr. 999999x ☺️ kommt noch.  Der Wert des Pantos ist also nach unten gedeckelt ;).

Demuth erwähnte ja ausserdem dass die entwickelte Pantosswaptechnik auch Bitpandaintern auf deren Plattform durch Assettausch in Zukunft erfolgen könnte. Also wenn der Krytowährungstausch nicht von Börse zu Börse genutzt werden kann, dann wenigstens intern. Ich stelle mir das so vor z.B. "Token 1. FC Wien" mit Swappantostausch gg. "Token Gebäude Wiener Platz" umzuschichten ;). 

Ewigkeiten wird Bitpanda auch kein Privatunternehmen bleiben können, die Grösse des Ladens und der öffentliche Druck (Lizensen, Bankwesen, Milliardenumsatz, steuerliche Sachen) werden dazu führen das ein Börsengang kommen wird, spätestens bei Börsengang Bitpanda AG per Tokenisierung werden die Pantosinhaber ein Emissionsrecht eingeräumt bekommen, dann geht der PAN sowas von ab. *träum*

Ich kenne  keinen Coin der ein dermaßiges Chance/Risiko-Profil aufweist (IST-Bewertung gg. BALD-Bewertung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten schrieb Cointroller:

Ich glaube nicht das man mit dem Pantos alles verlieren kann. Dazu müsste es eine Mitteilung seitens Bitpanda kommen dass der Pantos gescheitert ist. Eher werden Meldungen kommen Whitepaper Nr. 9- Nr. 999999x ☺️ kommt noch.  Der Wert des Pantos ist also nach unten gedeckelt ;).

Demuth erwähnte ja ausserdem dass die entwickelte Pantosswaptechnik auch Bitpandaintern auf deren Plattform durch Assettausch in Zukunft erfolgen könnte. Also wenn der Krytowährungstausch nicht von Börse zu Börse genutzt werden kann, dann wenigstens intern. Ich stelle mir das so vor z.B. "Token 1. FC Wien" mit Swappantostausch gg. "Token Gebäude Wiener Platz" umzuschichten ;). 

Ewigkeiten wird Bitpanda auch kein Privatunternehmen bleiben können, die Grösse des Ladens und der öffentliche Druck (Lizensen, Bankwesen, Milliardenumsatz, steuerliche Sachen) werden dazu führen das ein Börsengang kommen wird, spätestens bei Börsengang Bitpanda AG per Tokenisierung werden die Pantosinhaber ein Emissionsrecht eingeräumt bekommen, dann geht der PAN sowas von ab. *träum*

Ich kenne  keinen Coin der ein dermaßiges Chance/Risiko-Profil aufweist (IST-Bewertung gg. BALD-Bewertung)

und nach einem börsengang ist es kein privatunternehmen?! es ist dann genauso ein privatunternehmen... öffentliche unternehmen wären mehrheitlich in staatlicher hand.

 

weiters gibt es immer das risiko das man das investment verliert.. die wahrscheinlichkeiten variieren halt..... ich schätze es auch als eher unwahrscheinlich ein, dass sie scheitern..

bearbeitet von Fioravanti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du weisst schon wie auf österreichisch verhandelt wird...;)☺️;), Staatsunternehmen ist vielleicht übertrieben, aber ein paar Große wollen da sicher wie auch immer noch mit rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja aber auch wenn große dabei sind, bleibt es immer noch ein privatunternehmen..... es gibt privatunternehmen und staatsunternehmen,..... Staatsunternehmen bedeutet, das das Unternehmen mehrheitlich in staatlicher Hand ist..... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.6.2019 um 11:19 schrieb Aktienspekulaant:

Also diese Listung auf anderen Börsen: Es wird ja immer vermutet, dass der Pan auch woanders gelistet werden soll. Ich bin da eher skeptisch. Warum sollte bitpanda das tun? Zur Zeit kann man den Pan nur exklusiv auf bitpanda kaufen. Und bitpanda wird ja öfter nachgesagt, dass sie eine "Wechselstube mit exorbitanten Gebühren" seien. Das finde ich gar nicht. Ich finde bitpanda praktisch, übersichtlich, einfach und sie strahlen Kompetenz und Sicherheit aus. (Ganz anders als irgendwelche Börsen in China, Korea oder sonstwo).

Und wenn einer PAN haben will, dann muß er halt sich bei bitpanda registrieren. Vielleicht erkennt er dann die Vorzüge von bitpanda gegenüber anderen Börsen und mehr Leute handeln auf bitpanda.

Ich sehe die exklusive Listung von Pan auf bitpanda als sehr gutes Marketing Instrument an. Fast schon wie aus dem Lehrbuch.

Rainer 

Pan Token existiert noch nicht deshalb auch noch keine Listung an diversen Cryptobörsen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.