Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 29 Minuten schrieb Flenst:

Er will dort delistet werden? Oder will CMC delisten?

erst im Kontext macht es richtig Spaß ... :

"Warum greift uns jetzt die CMC plötzlich so an ? Das ist ja nicht von CMC initiiert, sondern von den anderen Marktteilnehmern: die beobachten uns, weil die genau wissen und spüren, dass wir die Führung übernehmen werden, die versuchen uns mit allen Mitteln zurückzuhalten, mit ihren Mitteln.

Aber das coole ist: für uns bedeutet das gar nichts, ob wir auf CMC sind oder uns delisten lassen, spielt überhaupt keine Rolle mehr; nicht für Umsatz, nicht für unsere Produkte, nicht für unsere Vision. Weil die Menschen in unserer Community ausgebildet sind, und über sehr sehr viel finanzielle Krypto-Intelligenz verfügen - die haben schon verstanden wie das Spiel läuft …" (CT 14.09.2020 / 30:20)

vor 29 Minuten schrieb Flenst:

Hab ich schon erwähnt, dass die Luft bei denen gefühlt dünner wird? 

bei so vielen Produkten, und so wenig Kontrolle/Regulierung ... dürfte die noch ne ganze Weile reichen. Das wievielte Leben haben die schon ... ?

vor 20 Minuten schrieb Männergruppe Monk:

Wo kann man sich das Fiasko ansehen ?

in voller Länge gibt´s den Talk hier, konfus wurde es irgendwann im letzten Drittel (ca. 51:00) .....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 3,6k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Beliebteste Beiträge

PLC und die Verifizierung …. herrschende Meinung unter PLCler seien … “schlechte Erfahrungen mit Authenticatoren” - dann doch “lieber ein sicheres whitelisting” ! die schicken jetzt also all

"... Platincoin ..." - mein beileid - hol dir schnell ein paar doge zur aufheiterung

Gewisse User (natürlich auf "beiden Seiten") haben soeben eine Verwarnung erhalten, weil wir hier so ein Niveau nicht brauchen und wollen. Es kann gerne von beiden Seiten Argumente geben und man kan

vor 23 Minuten schrieb aarke:

erst im Kontext macht es richtig Spaß ... :

"Warum greift uns jetzt die CMC plötzlich so an ? Das ist ja nicht von CMC initiiert, sondern von den anderen Marktteilnehmern: die beobachten uns, weil die genau wissen und spüren, dass wir die Führung übernehmen werden, die versuchen uns mit allen Mitteln zurückzuhalten, mit ihren Mitteln.

Aber das coole ist: für uns bedeutet das gar nichts, ob wir auf CMC sind oder uns delisten lassen, spielt überhaupt keine Rolle mehr; nicht für Umsatz, nicht für unsere Produkte, nicht für unsere Vision. Weil die Menschen in unserer Community ausgebildet sind, und über sehr sehr viel finanzielle Krypto-Intelligenz verfügen - die haben schon verstanden wie das Spiel läuft …" (CT 14.09.2020 / 30:20)

bei so vielen Produkten, und so wenig Kontrolle/Regulierung ... dürfte die noch ne ganze Weile reichen. Das wievielte Leben haben die schon ... ?

in voller Länge gibt´s den Talk hier, konfus wurde es irgendwann im letzten Drittel (ca. 51:00) .....

Das Video hat historischen Wert, unbedingt ansehen ! (warum hat Alex kein Video an ?)

Vorschlag : abspeichern, Speech to Text, wir kommentieren die Aussagen und der Bergmann macht ein Buch draus. Das ist Life Satire pur, die nur das Leben schreiben kann. Sowas kann man sich nicht ausdenken.

Eins möchte ich betonen :

"Die können verbieten, was die wollen, uns trifft das nicht". Ein gutes Beispiel für das Alexesche Rechtsverständnis. Da gehen bei mir alle Alarmglocken an. Hört es euch selber an und dokumentiert das !!!

Das hört sich auch an, als wenn die die Securebox ausphasen. (Jokin hört Dir das mal an : ca 51min, was meinst Du ?)

 

Ist was bei dem Webinar mit Alex rausgekommen ?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Männergruppe Monk:

Das Video hat historischen Wert, unbedingt ansehen ! (warum hat Alex kein Video an ?)

Vorschlag : abspeichern, Speech to Text, wir kommentieren die Aussagen und der Bergmann macht ein Buch draus. Das ist Life Satire pur, die nur das Leben schreiben kann. Sowas kann man sich nicht ausdenken.

EBEN ! Das war ja hier schon meine Idee vor 4 Wochen als ich damals dachte: dieser Talk ist epochal ("1.000 €-Ziel") - mehr (Quatsch) geht nicht !

(erst) wenn man das schriftlich vor sich sieht, wird einem das ganze Ausmaß richtig bewußt - und: es wird auch (im Netz) gefunden ! ;o)

aber, die steigern die (Satire)Dosis Woche für Woche … ich muss die Aufzeichnungen immer nach spätestens 10min unterbrechen, sonst … ! ;o)

anyway, dieses neue Sendeformat (“Der Coffee-Talk”) stellt alle Webinare, Calls, Präsis, usw. regelmäßig in den Schatten !

P.S. normalerweise ist ER zu sehen - vielleicht waren Empfang/Hintergrund ungünstig; ausserdem weilte er in Prag

bearbeitet von aarke
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Männergruppe Monk:

Das Video hat historischen Wert, unbedingt ansehen ! (warum hat Alex kein Video an ?)

Vorschlag : abspeichern, Speech to Text, wir kommentieren die Aussagen und der Bergmann macht ein Buch draus. Das ist Life Satire pur, die nur das Leben schreiben kann. Sowas kann man sich nicht ausdenken.

Eins möchte ich betonen :

"Die können verbieten, was die wollen, uns trifft das nicht". Ein gutes Beispiel für das Alexesche Rechtsverständnis. Da gehen bei mir alle Alarmglocken an. Hört es euch selber an und dokumentiert das !!!

Das hört sich auch an, als wenn die die Securebox ausphasen. (Jokin hört Dir das mal an : ca 51min, was meinst Du ?)

 

Ist was bei dem Webinar mit Alex rausgekommen ?

 

Also wenn das echt kommen sollte was die Boxen angeht, alles richtig gemacht, für gutes Geld verkauft 😁😁😜

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb aarke:

EBEN ! Das war ja hier schon meine Idee vor 4 Wochen als ich damals dachte: dieser Talk ist epochal ("1.000 €-Ziel") - mehr (Quatsch) geht nicht !

(erst) wenn man das schriftlich vor sich sieht, wird einem das ganze Ausmaß richtig bewußt - und: es wird (im Netz) auch gefunden ! ;o)

aber: die steigern die (Satire)Dosis Woche für Woche … ich muss die Aufzeichnungen immer nach spätestens 10min unterbrechen, sonst … ! ;o)

anyway, dieses neue Sendeformat (“Der Coffee-Talk”) stellt alle Webinare, Calls, Präsis, usw. in den Schatten !

P.S. normalerweise ist ER zu sehen - vielleicht waren Empfang/Hintergrund ungünstig; ausserdem war er in Prag

Ja, ich muss Dir recht gegen. Ich wusste nicht, dass das so schlimm ist.

Ich denke, man sollte sowas wirklich sehr gut dokumentieren, da da einige Aussagen blablabla (wie Alex das immer macht) wirklich beeindruckend sind. Allein die Vorführung des eigenen Rechtsverständnisses ist schon interessant. 

Die Performance des Elias bestätigt einfach nur meine Einschätzung eines sehr schwachen Teams, das wird immer schlimmer. Der Alex tut mir da teilweise schon leid, wie er das Gespräch übernehmen muss, weil der Elias so schwach ist.

 

Es gibt Speech to Text Open Source Anwendungen, die sind umsonst. Einfach Google fragen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb PAELZER70:

Also wenn das echt kommen sollte was die Boxen angeht, alles richtig gemacht, für gutes Geld verkauft 😁😁😜

Ja, da hast Du recht. Ich habe die Strategie mit den Boxen nie verstanden, das hätte ich so niemals gemacht. 

Ich bevorzuge Kunden, die auch wiederholt kaufen. Ist auf Dauer profitabler. Da macht man dann die wirklich "fätten" Geschäfte.

 

bearbeitet von Männergruppe Monk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Coffee-Talk vom 15.09. ...

... hat Elias Pape tatsächlich gesagt, dass jeder Blockchainplatz eine eigene Node wäre?

Wie stellen die sich das vor?

Und habe ich das richtig verstanden, dass Elias Pape das Konzept bestätigt hat, dass man also den 5-fachen Wert einfrieren muss um diesen dann als Gratisgutschein zu erhalten?

Wenn jemand ein Auto für 20.000 Euro gratis erhalten will, muss er für 100.000 Euro Platincoins kaufen und für ein Jahr einfrieren. Dann bekommt er einen Gutschein für ein 20.000-Euro-Auto.

Ich finde das Konzept schlichtweg genial!

Ich biete das auch an: Wer mir für 100.000 Euro Jokintoken abkauft (das sind dann physische Poker-Chips), dem kaufe ich ein 20.000-Euro-Auto seiner Wahl. Nach einem Jahr liefere ich die Jokintoken persönlich nach Hause.

Welch grundgeniale Idee das ist, wieso bin ich noch nicht selber darauf gekommen?!?

Das Beste daran: Es ist absolut legal, da ist nichts Verwerfliches dran!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Männergruppe Monk:

Allein die Vorführung des eigenen Rechtsverständnisses ist schon interessant. 

vor 4 Wochen hörte sich das in dem Zshg. etwa so an:

Kryptowährungen sind ein Spiel, aber das ist jetzt unser Spiel, wir haben es kreiert und jetzt setzen wir die Regeln in dem Spiel auf; und zwar so, dass wir gute Karten haben

das ist ja wie Casino: warum gewinnt immer Casino ? Weil die immer die Spielregeln aufsetzen und in diesem Fall sind wir das Casino und der gesamte Markt spielt mit uns und ich sage euch, dass die Spielregeln, die wir setzen, dazu führen, dass wir (...) die besseren Karten haben müssen, also viel viel bessere Karten (CEO, CT -18.08.2020)

Zitat

Die Performance des Elias bestätigt einfach nur meine Einschätzung eines sehr schwachen Teams, das wird immer schlimmer. Der Alex tut mir da teilweise schon leid, wie er das Gespräch übernehmen muss, weil der Elias so schwach ist.

ja, der one & only ist der typische Frühstücksdirektor - da geht´s ausschließlich um Verkauf & Stimmung.

Zitat

Es gibt Speech to Text Open Source Anwendungen, die sind umsonst. Einfach Google fragen.

ich bin da mit Mac/Linux raus (Dragon NaturallySpeaking eingestellt)

bearbeitet von aarke
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Jokin:

Wow, absolut innovative Technologien werden hier entwickelt, das hat der Markt wirklich noch nicht gesehen!

B409F585-9878-4B24-8433-999D80A420F6.thumb.jpeg.72b93aa89e60e3a591becd5188c44fea.jpeg

Keine Sorge, wir arbeiten an automatischen Nachfragesystemen.

Hä?

Es gibt jetzt einen Telegram-Bot, der Dich nach dem Ausfüllen von 2 Steps auf Coinsbit weiterleitet... 🤣

Schau mal ab Minute 37 ca.:

https://youtu.be/X-eC_f4SOEc

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb aarke:

vor 4 Wochen hörte sich das in dem Zshg. etwa so an:

Kryptowährungen sind ein Spiel, aber das ist jetzt unser Spiel, wir haben es kreiert und jetzt setzen wir die Regeln in dem Spiel auf; und zwar so, dass wir gute Karten haben

das ist ja wie Casino: warum gewinnt immer Casino ? Weil die immer die Spielregeln aufsetzen und in diesem Fall sind wir das Casino und der gesamte Markt spielt mit uns und ich sage euch, dass die Spielregeln, die wir setzen, dazu führen, dass wir (...) die besseren Karten haben müssen, also viel viel bessere Karten

ja, der one & only ist der typische Frühstücksdirektor - da geht´s ausschließlich um Verkauf & Stimmung.

ich bin da mit Mac/Linux raus (Dragon NaturallySpeaking eingestellt)

Das Casino gewinnt immer, weil die Mathe können, nicht weil die die Regeln aufsetzen, wie sie am besten passen.

Schon mal an eine Virtual Maschine gedacht ? Sollte funktionieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Argus:

Es gibt jetzt einen Telegram-Bot, der Dich nach dem Ausfüllen von 2 Steps auf Coinsbit weiterleitet... 🤣

Schau mal ab Minute 37 ca.:

https://youtu.be/X-eC_f4SOEc

Ja, aber der ist nicht automatisch, da muss immer noch jemand manuell die PLC nachfragen.

Übrigens sind die ältesten Sell-Order vom 18.07. - also älter als 8 Wochen. Derzeit wird auf 10 Wochen vertröstet?

Haben die keine Kohle mehr um die offenen Order zu bedienen und so die Leute glücklich zu machen?

(grob übern Daumen dürften da locker 100.000 Euro täglich reinkommen, also mehr als genug Geld ?!?)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Jokin:

grob übern Daumen dürften da locker 100.000 Euro täglich reinkommen

Ist das noch so? Ich könnte mir vorstellen, dass aus dem Geldstrom schnell ein dünnes Rinnsal wird, wenn die Vertriebler niemandem mehr finden, der sich noch überzeugen lässt. Irgendwann sind alle Nachbarn und Bekannten abgeklappert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Jokin:

Ja, aber der ist nicht automatisch, da muss immer noch jemand manuell die PLC nachfragen.

Übrigens sind die ältesten Sell-Order vom 18.07. - also älter als 8 Wochen. Derzeit wird auf 10 Wochen vertröstet?

Haben die keine Kohle mehr um die offenen Order zu bedienen und so die Leute glücklich zu machen?

(grob übern Daumen dürften da locker 100.000 Euro täglich reinkommen, also mehr als genug Geld ?!?)

Vor oder nach den Provisionen ?

Solange der Elias sich noch eine Rolexsammlung leisten kann, haben die ja alles  richtig gemacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Auric Goldfinger:

Ist das noch so?

glaub schon ... der August 2020 soll ein absoluter Rekordmonat gewesen sein (+60%), zum Ende fast täglich 1 Mio, wird zumindest berichtet - "legendary promo" hin oder her.

 

vor einer Stunde schrieb Auric Goldfinger:

Ich könnte mir vorstellen, dass aus dem Geldstrom schnell ein dünnes Rinnsal wird, wenn die Vertriebler niemandem mehr finden

jaha, so denken wir schon seit 2 Jahren hier ... ;o)

 

vor einer Stunde schrieb Männergruppe Monk:

Solange der Elias sich noch eine Rolexsammlung leisten kann, haben die ja alles  richtig gemacht.

das will ich an der Stelle aber auch mal betonen ! Es wird kolportiert, dass er mind. 6-stellig verdiene, pro Monat ! Was ich mir vorstellen kann, wenn die blacks schon ihr Salär auf 50-60.000 € p.m. beziffern (ohne Boni).

Er selbst zählt sich zu den 5 bestverdienenden Networkern Europas - also soo schwach sind er und sein Team Galaxy demnach nicht ! ;o)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

... hat Elias Pape tatsächlich gesagt, dass jeder Blockchainplatz eine eigene Node wäre?

ja, SO erklärt er es immer ! Die Plätze seien genau wie die Boxen Nodes - PLC deswegen dezentral.

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Und habe ich das richtig verstanden, dass Elias Pape das Konzept bestätigt hat, dass man also den 5-fachen Wert einfrieren muss um diesen dann als Gratisgutschein zu erhalten?

genau so schaut´s aus - bei PLC muß man immer etwas um die Ecke denken ;o)

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Das Beste daran: Es ist absolut legal, da ist nichts Verwerfliches dran!

also, wenn ich für ein klassisches 20.000 €-Darlehen, ähm -Geschenk 100.000 € hinterlegen muss, dann wäre das m.E. definitiv eine Übersicherung - wenn nicht sogar sittenwidrige Knebelung (?)

immerhin würde ich am Ende meine ursprüngliche Sicherheitsleistung (€) wieder zurückbekommen, aber im Fall der PLC-Gutscheine: wertlose Coins (PLC) ?

die können zwar noch so groß "Gutscheine" draufschreiben, aber es ist für mich faktisch trotzdem ein Kredit - und müsste auch als solcher bewertet werden ("Umgehungstatbestand").

Nur, dürften sie das dann überhaupt, als Softwarevermieter und Hardwareverkäufer ? Die Lösung naht: die eigene Hausbank in Tallinn

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb aarke:

also, wenn ich für ein klassisches 20.000 €-Darlehen, ähm -Geschenk 100.000 € hinterlegen muss, dann wäre das m.E. definitiv eine Übersicherung - wenn nicht sogar sittenwidrige Knebelung (?)

Richtig, Du hast recht.

Aber was ist wenn Du für 100.000 Euro eine Motoryacht kaufst und dazu einen 20.000-Euro-Segler geschenkt bekommst?

Der Segler ist für Dich kostenlos.

Die Motoryacht darfst Du ein Jahr lang nicht benutzen, sie geht in den Charterbetrieb. In den AGBs ist ganz klar beschrieben, dass Du das Risiko eingehst, dass die Yacht wertlos werden kann und Du das Risiko des Totalverlustes eingehst.

Nach einem Jahr bekommst Du Deine 100.000-Euro-Motoryacht.

Die PLC-Partner rechnen damit, dass die Yacht in einem Jahr das Doppelte wert ist ("Index 10").

Hater und Gegner versuchen den PLC-Partnern zu erklären, dass die Motoryacht möglicherweise unverkäuflich sein wird. 

Versetze ich mich in die Lage eines PLC-Partners, dann klingt das für mich absurd: Warum soll etwas 12 Monate später unverkäuflich sein wenn ich vorher 100.000 Euro dafür bezahlt habe?

Rein rechtlich werden die Partner zum Kauf von "etwas" überzeugt damit sie ein Geschenk im Gegenwert von 20% erhalten.

(nur meine persönliche Meinung!)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Jokin:

Wow, absolut innovative Technologien werden hier entwickelt, das hat der Markt wirklich noch nicht gesehen!

B409F585-9878-4B24-8433-999D80A420F6.thumb.jpeg.72b93aa89e60e3a591becd5188c44fea.jpeg

Keine Sorge, wir arbeiten an automatischen Nachfragesystemen.

Hä?

Die haben sich vielleicht einen Bot gezimmert der Werbung verschickt. Oder einfach son Newsletterdienst, so FFA-mässig.

vor 9 Stunden schrieb Argus:

Es gibt jetzt einen Telegram-Bot, der Dich nach dem Ausfüllen von 2 Steps auf Coinsbit weiterleitet... 🤣

Schau mal ab Minute 37 ca.:

https://youtu.be/X-eC_f4SOEc

Da haben sich ihre Weltbesten Programmierer aber echt ins Zeug gelegt ne.

Ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll wenn ich diese Videos sehe. Da bekomm ich fast Mitleid mit denen das die so einen Murks machen müssen um Geld zu verdienen.

Das Zeug geht echt ganz schwer ins Hirn. Es will da irgendwie nicht rein. Nach einigen Minuten muss ich die Videos ausmachen. Sonst krieg ich Hirneingangsverstopfung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Nodes in einem dezentralen Netzwerk: getmonero.org einen grafischen Clienten runterladen, starten und Blockchain synchronisieren. Danach ist man seine eigene Node, man hat eine Kopie der Blockchain auf der eigenen Festplatte und man kann komplett alleine über seine Kryptowährung Monero entscheiden. Verschicken, empfangen, Keys verlieren. Das ist dezentral.

Man hat bei keiner Software die PLC den Nutzern zur Verfügung stellt:

- eine Kopie der Blockchain auf der eigenen Festplatte (ich bezweifel es auch bei den SecureBoxen, es wird auch nirgendwo behauptet, nur "private Key storage",also ne hardware Wallet im gröbsten Sinne)

- die Möglichkeit PLC direkt über die eigene Node auf der Blockchain zu bewegen. Geht deren Server offline hast du keinen Zugriff auf die PLC auf der Blockchain, da du keine andere Node erreichst. Hier reicht ein simpler DDoS Angriff auf die IP Adresse und schon ist PLC "vom Netz". Nicht dezentral.

Da bei einer dezentralen Blockchain wie der von Monero und zum Beispiel auch der von Litecoin (deren Codebasis) beliebig viele Nodes existieren können (Theorie "jeder kann sich den open Source Clienten runterladen und starten") gibt es auch keine limitierten Blockchainplätze. Grundsätzlich gibt es eine Blockchainplätze. Was ich machen kann: ich verkauf irgendwelche Fantasieprodukte die mit Blockchaintechnik nichts zu tun haben (also wie PLC es macht) die ich selber limitiere. Hab ich schonmal angebracht: Litecoin nochmal codeforken, diesmal 50% Rendite versprechen. Und schon hast du EB-PLC, "Even better-Platincoin".

Zum Thema Umsatz und Geldfluss: in die Blockchain fließt das Geld nicht, maximal in die Taschen der Köpfe hinter PLC. 100.000€ Zufluss in die Blockchain wären jeden Tag 20.000PLC höhere circulating supply. In der Realität allerdings kommt fast nur das gemintete PLC hinzu. Was ich schon immer sagte: schön, dass man fleissig PLC verteilt. Einen Bruchteil davon wirst du auch als € wieder aus dem System kriegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Flenst:

Grundsätzlich gibt es eine Blockchainplätze

Das ist sooo strange.

Wenn man so einen Platz kauft wird man Miteigentümer der Blockchain.

Das ist echt so heftigst.

Auf so eine Idee muss man ja auch erstmal kommen. Miteigentümer von etwas das Open Source ist, denn LTC ist ja Oprn Source und somit auch jede Kopie davon. Da PLC eine Kopie von LTC ist kann es zwangsläufig auch nur Open Source sein.

Das schliesst sich schon im Kern völlig aus das es Besitzer davon gibt.

Aber ok. Den Leuten kann man alles erzählen.

Doch das ist echt son Ding wo ich nicht drüber wegkomm. Ich krieg das nicht im Hirn sortiert. Keine Chance.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir jetzt auch so einen Coffee-Talk teilweise gegeben.

Holla die Waldfee. Was für wirres Zeug. Ging darum: was passiert, wenn alle ihre Coins halten, und dann noch Krautfunding dazu kommt? Sie schwadronieren natürlich von irgendwelchen Kursexplosionen. Aber in der Realität ist die Nachfrage nach den Coins natürlich weiterhin gering. Das Krautfunding ist ein Bauernfänger. Die Projekte bringen ja nichtmal was fürs eigene Ökosystem, sondern sind irgendwelche höchst dubiosen Projekte.

Nein, was passieren wird: die PLC Macher verkaufen weiter an der Hausbörse gegen harte € ihre PreMine PLC. 80% in deren Tasche, 20% Ausschüttung an die Leute die doch irgendwie PLC verkaufen wollen. So in etwa läuft das.

Ich kann nur immer wieder betonen: ist der Wert an freien Börsen UNTER dem ominösen Index fließt so gut wie kein Geld in PLC nach. Das ist ne Milchmädchenrechnung.

Double Platin irgendwas: 10.000€ Einsatz, nach 36 Monaten ~3000 PLC (wären ja 50% Gewinn, theoretisch, bei deren Fantasie Index)

Freie Börse zu 2€: 10.000€ Einsatz, SOFORT 5000PLC. (Liquidität außen vor)

Merkt ihr was? Macht scheinbar niemand. Es GIBT keine Nachfrage außerhalb deren Blase. Auch jetzt, mit diesem FANTASTISCHEN Krautfunding kurz vor Start: niemand kauft PLC an freien Börsen. Mit bloß 6.800$ könntest du exemplarisch auf bibox den Preis auf 6$ pumpen. Macht keiner.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb battlecore:

Doch das ist echt son Ding wo ich nicht drüber wegkomm. Ich krieg das nicht im Hirn sortiert. Keine Chance.

Ich habe schon festgestellt, dass ein Teil der Verkaufstaktik das Nutzen von Fachbegriffen ist, auch wenn es keinen Sinn ergibt. Ich hatte ja schonmal festgestellt, dass die meisten der öffentlich bekannten Investoren eher so Klientel Kaffeefahrt sind. Die haben NULL Ahnung von dem, was ihnen das vorgesetzt wird.

Wärst du auf einer Veranstaltung von denen, und du bekommst das Mikro, glaub mir, die redest du sowas von an die Wand. Exemplarisch ist das hier ja mit Alex Reinhard passiert. Du kannst deren Gesäusel mit deren eigenen Quellen widerlegen.

Ich geb ihnen nicht mehr allzuviel Zeit. Von dem was man so sehen kann fließt wenig Geld nach. Auf dem eigenen Marktplatz wird deren patentierte Mega Hardware selbst für 50% unter "Wert" nicht gekauft. Leute versuchen PLC auf ebay kleinanzeigen loszuwerden, 50% unter Index.

Im moment sollte deutlich mehr € aus den Taschen der PLC Macher fließen als reinkommen. Und irgendwann wird das denen zu viel oder es verschwindet der erste und sagt "Tschüß, die Nummer ist durch". Dann gehts ganz schnell.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Flenst:

Ich habe schon festgestellt, dass ein Teil der Verkaufstaktik das Nutzen von Fachbegriffen ist, auch wenn es keinen Sinn ergibt. Ich hatte ja schonmal festgestellt, dass die meisten der öffentlich bekannten Investoren eher so Klientel Kaffeefahrt sind. Die haben NULL Ahnung von dem, was ihnen das vorgesetzt wird.

Wärst du auf einer Veranstaltung von denen, und du bekommst das Mikro, glaub mir, die redest du sowas von an die Wand. Exemplarisch ist das hier ja mit Alex Reinhard passiert. Du kannst deren Gesäusel mit deren eigenen Quellen widerlegen.

Ich geb ihnen nicht mehr allzuviel Zeit. Von dem was man so sehen kann fließt wenig Geld nach. Auf dem eigenen Marktplatz wird deren patentierte Mega Hardware selbst für 50% unter "Wert" nicht gekauft. Leute versuchen PLC auf ebay kleinanzeigen loszuwerden, 50% unter Index.

Im moment sollte deutlich mehr € aus den Taschen der PLC Macher fließen als reinkommen. Und irgendwann wird das denen zu viel oder es verschwindet der erste und sagt "Tschüß, die Nummer ist durch". Dann gehts ganz schnell.

Wir werden sehen, ob das ganz schnell geht. Ich werde euch hassen, wenn der Herr Fricke mit seinen Videos verschwunden ist. Ich schlafe da mittlerweile auch wunderbar zu ein. Bei den Caffeetalks geht das nicht, ich muss da immer soviel PIPI machen, vor Lachen eben.

Und nein, die würdest Du nicht an die Wand reden. Du musst mal genau hinhören, wie die argumentieren und in Gruppen teilen. Bedeutet, Du würdest einfach in eine Gruppe gelegt werden, die PLC genau NICHT anspricht und was die genau NICHT machen und weil die genau DA einzigartig sind. Der gute Alex dabei vergisst, ein paar wesentliche Punkte wie Risiko zu erwähnen, nun ja, er ist halt ein vielbeschäftigter Mann, da kann man schon mal was übersehen.

Aber nochmal zum Rechtsverständnis, was der Alex da von sich gegeben hat. Ist das jedem klar was der da abgelassen hat. Die haben das Ding so aufgesetzt, dass ein Verbot (also Einflussnahme von Aussen) die nicht kratz. Wenn man das jetzt mal weiterdenkt, bedeutet, die sind ausserhalb der jeweiligen Legislative und dementsprechenden Investorschutz und Haftungsansprüchen. Bei meinem Broker, der in der EU reguliert ist, habe ich 50K Anlageschutz, wenn der verschwindet, bei PLC Totalverlust.

Sollte ich ein Problem mit PLC haben, wird das ziemlich schwierig werden, den einzelnen Fehlverhalten nachzuweisen, wie der Herr Reinhard ja mehrmals betont, : Wir haben gute Anwälte. 

Es ist dabei egal, was PLC ist, eine sichere Anlage oder was anderes. Eine solche Haltung bedeutet ein erhebliches Risiko als privat Investor und das bedeutet, man sollte sich zweimal überlegen, ob man das wirklich eingeht.

Risikobewertung ist das erste, was man machen sollte, wenn man generell irgendwo einsteigen will. No Lunch is for free ...

 

bearbeitet von Männergruppe Monk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.