Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Argus:

Ich bleib dabei, dass PLC maximal ca. 5000 Partner hat, mehr nicht.

ok, das ist jetzt ganz schwer, seriös zu bestimmen, die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte. Auf jeden Fall wohl < 100.000 allein der Downloadzahlen wegen (GoogleStore)

wobei ich mich an der Stelle frage: sind die eigentlich in keinster Weise in irgendeiner Form verpflichtet, irgendwelche Zahlen offenzulegen, geben das die Bestimmungen der jeweiligen Länder nicht her !?

vor 6 Stunden schrieb Argus:

Klicks und Downloads könnte man locker und billig kaufen, aber sogar für das sind sie sich zu schade

genau das hab ich mir auch schon öfters gedacht: warum sie dann nicht wenigstens ein paar Freaks aus Taiwan beauftragen, die das für kleines Geld bewerkstelligen - oder akzeptieren die keine Platincoins !? ;P

vor 6 Stunden schrieb Argus:

Und warum zeigt eigentlich der in Prag gezeigte Beta-Store von Platindeal genau das gleiche Design wie der heutige Coinsbit Marketplace?

Alter Falter, überhaupt: was für eine peinliche Präsi ! Sein Gehilfe muss nebenbei noch (für alle sichtbar) an den Netzwerkeinstellungen rumfummeln, u.a.m.

und der Meister sieht sich allen Ernstes mit Steve Jobs u.a. in einer Reihe !? Dann hätte er sich besser mal vorher ein paar Keynotes von ihm angesehen, wie man das macht ;o)

Einerseits sich permanent mit den Big Five vergleichen (wollen), andererseits ständig Welpenschutz beanspruchen, weil sie ja noch sooo neu im Markt sind ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Minuten schrieb aarke:

ok, das ist jetzt ganz schwer, seriös zu bestimmen, die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte. Auf jeden Fall wohl < 100.000 allein der Downloadzahlen wegen (GoogleStore)

wobei ich mich an der Stelle frage: sind die eigentlich in keinster Weise in irgendeiner Form verpflichtet, irgendwelche Zahlen offenzulegen, geben das die Bestimmungen der jeweiligen Länder nicht her !?

Genau da hast Du einen wirklich guten Punkt. Fakt ist, Du kannst nicht eine Firma irgendwo aufmachen und dann aus Deutschland heraus steuern, ohne das der Fikus Gefühle bekommt.

Bedeutet, irgendwo müssen die Zahlen in Deutschland auftauchen. Wenn nicht, genau da würde ich beim Platincoin mal genau hinsehen und bei den Steuerbehörden nachfragen.  

bearbeitet von Männergruppe Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Männergruppe Monk:

Ja, coole Idee von Dir. Eine PLC based Versicherung gegen irgendwas wäre doch mal eine neue PLC Produkt Idee. 

Ha das geht noch viel besser.

Eine PLC-gedeckte Versicherung gegen (beliebigen Quatsch hier einfügen). Statt Gold-gedeckt.

Wenns den Bach runtergeht dann ist halt PLC dran schuld :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb battlecore:

Eine PLC-gedeckte Versicherung gegen (beliebigen Quatsch hier einfügen). Statt Gold-gedeckt.

Wer braucht da noch eine HANNOVER RÜCK !? - Wenn es hier lebenslange Garantien gibt .... ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.7.2020 um 17:47 schrieb aarke:

EBEN ! Und weil die Kryptowährung (in ihrer Reinform) als Anwendung GENAU DARAUF basiert, MUSS sie zwangsläufig hierfür erst recht gelten

ABER: weil das natürlich so gar nicht im PLC-Sinne ist, kommen sie mit der mega-geilen Hybrid-Blockchain-Nummer um die Ecke ! Dann kann ich´s aber (als User) auch gleich wieder lassen ....

Falsch. Das ganze Gerümpelt ist nicht für Leute gedacht die sich mit Coins und Blockchain beschäftigen. Die lachen sich kaputt.

Schau dir die Leute von vor paar Jahren an die da in der Reihe standen, das sieht aus wie Erna mit frischer Dauerwelle und Otto mit frisch gehämmertem Scheitel, und daneben Olga Spermanowa im Putzkittel. Und alle mit nem supadupa goldenen Pokal und einer suppa PLC Goldmünze in der Hand die man dann bei ebay für bis zu 10000 Euro finden konnte.

Die haben nicht den blassesten Hauch eines Schimmers einer Ahnung von Blockchain und Coins. In den Anfängen gab es diese Präsentation das Bitcoin von 0 auf 20000 ging und PLC sei eine 1:1 Kopie von Bitcoin. Und die Suggestion legt nahe das es bei PLC genauso sein wird. Ja was will man denn von Leuten erwarten die das mal so glauben nur weils ne bunte Folie ist. Die würden sich warscheinlich auch Bitcoin-Superstar aus Höhle der Löwen kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb battlecore:

Die haben nicht den blassesten Hauch eines Schimmers einer Ahnung von Blockchain und Coins. In den Anfängen gab es diese Präsentation das Bitcoin von 0 auf 20000 ging und PLC sei eine 1:1 Kopie von Bitcoin. Und die Suggestion legt nahe das es bei PLC genauso sein wird. Ja was will man denn von Leuten erwarten die das mal so glauben nur weils ne bunte Folie ist. Die würden sich warscheinlich auch Bitcoin-Superstar aus Höhle der Löwen kaufen.

Das sehe ich genauso. Das Zielpublikum sind zum Beispiel Hausfrauen, Rentner und junge Leute, welche sich vielleicht mal ein bisschen mit Krypto auseinandergesetzt haben (Stammtischgeschwätz) und die sich deswegen Kryptoprofis nennen (wollen).
Darum wird man die auch nie mit so einem Forum überzeugen können, auch selbst dann nicht, wenn wie aktuell ganz vieles schief zu laufen scheint bei PLC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, so kann man auch versuchen neue Leute zu bekommen.

Neu ist ja jetzt auch der Winners Club. Ein Paket für 1070€ + 4 neue Registrierungen mit jeweils 1070€.

Also die Aufforderung neue Leute zu bekommen und die Gier der Menschen nach mehr und vor allem den Status von Exklusivität zu haben, in Form als Mitglied des "Winners Clubs", ist schon erstaunlich und zeigt die Offerte, mehr und immer mehr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb p-falk:

Wow, so kann man auch versuchen neue Leute zu bekommen.

Neu ist ja jetzt auch der Winners Club.

Winners Club ist schon etwas länger am Start, aber diese 20min.-Dröhnung ohne Punkt und Komma in einer für mich penetranten bis abschätzigen Weise ist schon heftig.

und die Beispielsrechnungen mit einem Kurs von 50 €/Coin, ohne mit der Wimper zu zucken - wie dreist ist das denn !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Fragen über Fragen...;  ich bin immernoch bei diesen Crowdfunding. Wo bitte kommt das von privaten Unterstützern eingesetze Invest zur Rückerstattung her, wenn ein Projekt schief geht? Ich meine, Projekt im Sand, Invest logisch auch.. Aber wie soll dann noch eine Rückerstattung an die Unterstützer funktionieren? Entweder PLC hat einen Coin-schei......  Esel oder etwas stimmt nicht dabei...  Ich persönlich habe mal Geldwäsche gegoogelt .................  >Etwas< geht den Bach runter, ein >Anderer< kauft es preiswert auf, aber Beide >eigentlich< identisch .... Investoren aber Pleite

bearbeitet von s.manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb aarke:

Winners Club ist schon etwas länger am Start, aber diese 20min.-Dröhnung ohne Punkt und Komma in einer für mich penetranten bis abschätzigen Weise ist schon heftig.

und die Beispielsrechnungen mit einem Kurs von 50 €/Coin, ohne mit der Wimper zu zucken - wie dreist ist das denn !?

Ich sehe das nicht so kritisch. Das ist viel zu kompliziert und teuer. Wenn Dinge zu kompliziert werden, gibt es immer einen Grund, was das trigger und warum die so weiter gehen. Bedeutet aber auch, dass immer mehr als potentielle Kunden rausgefiltert werden, weil die das nicht mehr verstehen. Das mit dem Empfehlungsbusiness und Nummern ist Unsinn.

Wenn man das wirklich so durchzieht, ist das unbezahlte Arbeit über Monate, da bin ich immer kritisch.

bearbeitet von Männergruppe Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Argus:

Das sehe ich genauso. Das Zielpublikum sind zum Beispiel Hausfrauen, Rentner und junge Leute, welche sich vielleicht mal ein bisschen mit Krypto auseinandergesetzt haben (Stammtischgeschwätz) und die sich deswegen Kryptoprofis nennen (wollen).
Darum wird man die auch nie mit so einem Forum überzeugen können, auch selbst dann nicht, wenn wie aktuell ganz vieles schief zu laufen scheint bei PLC.

Da bin ich leicht anderer Meinung. Also, Du hast vollkommen recht, was die Stammtischleute angeht, das ist eine ideologische Diskussion. Aber ich möchte mal behaupten, das sind die Investoren mit kleinem Budget. Sobald es um Summen geht, die er selber durch Arbeit verdient hat, schaut einer schon mal genauer hin (OK, bei Wirecard gab es wieder andere Beispiele) und da ist so ein Gallisches Dorf schon gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb s.manfred:

Fragen über Fragen...;  ich bin immernoch bei diesen Crowdfunding. Wo bitte kommt das von privaten Unterstützern eingesetze Invest zur Rückerstattung her, wenn ein Projekt schief geht? Ich meine, Projekt im Sand, Invest logisch auch.. Aber wie soll dann noch eine Rückerstattung an die Unterstützer funktionieren? Entweder PLC hat einen Coin-schei......  Esel oder etwas stimmt nicht dabei...  Ich persönlich habe mal Geldwäsche gegoogelt .................  >Etwas< geht den Bach runter, ein >Anderer< kauft es preiswert auf, aber Beide >eigentlich< identisch .... Investoren aber Pleite

Ja, deren Crowdfunding Idee ist doch ne coole Sache, ich finde die Idee toll. Das legal aufzusetzen und viele Projekte zu generieren, die mit PLC gefördert werden ist doch toll.

Ich habe nur noch nicht den Link verstanden, dass ich Euro in PLC umtausche. Die werden in ein Crowdfunding Projekt gesteckt, das, wenn es Kosten hat, diese wieder in FIAT bezahlen muss, also PLC in Euro rücktauschen. Wie wird der Gewinn ausgezahlt  oder nur das Produkt geliefert ? Porto & Transport ist in FIAT ? Das ist Tauscherei ohne Ende.

Wenn man sich also die Stakeholder ansieht und wer was in welcher Einheit zahlt (PLC ist ja kein Geld), fragt sich einfach, warum gehe ich nicht gleich auf Kickstarter & Co.

bearbeitet von Männergruppe Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb s.manfred:

ich bin immernoch bei diesen Crowdfunding. Wo bitte kommt das von privaten Unterstützern eingesetze Invest zur Rückerstattung her, wenn ein Projekt schief geht? Ich meine, Projekt im Sand, Invest logisch auch.. Aber wie soll dann noch eine Rückerstattung an die Unterstützer funktionieren?

kenne den CF-Prospekt nicht, aber im Grunde erscheint es doch ganz einfach:
du kaufst - natürlich - mit FIAT irgendeinen SuperDuperMinter, und kriegst dafür - nach einem ausgeklügelten System - Coins in deine Wallet.
je nachdem, für welches Projekt du dich entscheidest, wird dann der entsprechende Coinbetrag für die Dauer des Projekts eingefroren (solange musst du also auf Erdnüsse aus dem Snackautomat, oder Nacktputzer auf platindeal verzichten)
am Ende wird diese (PLC-)Summe wieder freigegeben, auch bei Misserfolg, was de facto egal ist - der Coin ist ja (real) sowieso nix wert ! ;o)

ganz egal, was sie noch alles erfinden, es darf bei allem einfach nur niemand dahinter kommen, dass der - per Dekret festgelegte - Kurs “wider Erwarten“ doch tiefer liegt; ansonsten könnte es böse enden … ;o)

soweit jedenfalls meine persönliche Einschätzung … ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einen ziemlich wertlosen Platincoin  grosse Projekte zu starten wird eben nicht funktionieren.

sehr bald werden diese Angeber von der Realitaet eingeholt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb uli1965:

Mit einen ziemlich wertlosen Platincoin  grosse Projekte zu starten wird eben nicht funktionieren.

sehr bald werden diese Angeber von der Realitaet eingeholt werden.

Die Frage ist einfach, sollen solche Projekte funktionieren oder gibt es eine andere Agenda ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Projekte funktionieren nicht immer. Und wenn alle Projekte nicht funktionieren ist das auch toll. Und wenn alle Projekte schon vor Beginn nicht funktionieren ist das super toll.

Und wenn alle Projekte nur heisse Luft sind und garnicht funktionieren ist das phantastisch.

Wenn die Investoren dann PLC zurückbekommen statt ihres Geldes dann ist es doch das ultimative Supergeschäft. Die PLC sind ja viel besser als Geld denn die werden ja irgendwann 1000 Euro wert sein pro PLC. Die kann man dann ja an der Börse verkaufen, geht ja ganz einfach jederzeit wann man will soviel man will.

Oder nicht?

(Kann Spuren von Ironie enthalten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Solche Projekte funktionieren nicht immer. Und wenn alle Projekte nicht funktionieren ist das auch toll. Und wenn alle Projekte schon vor Beginn nicht funktionieren ist das super toll.

Und wenn alle Projekte nur heisse Luft sind und garnicht funktionieren ist das phantastisch.

Wenn die Investoren dann PLC zurückbekommen statt ihres Geldes dann ist es doch das ultimative Supergeschäft. Die PLC sind ja viel besser als Geld denn die werden ja irgendwann 1000 Euro wert sein pro PLC. Die kann man dann ja an der Börse verkaufen, geht ja ganz einfach jederzeit wann man will soviel man will.

Oder nicht?

(Kann Spuren von Ironie enthalten)

Ja, das ist immer das grosse Missverständnis bei PLC. Die Projekte können, müssen aber nicht funktionieren. Die Hauptaktivität ist MLM Verkauf. Also muss man denen eine Verkaufsstory geben. Je mehr Potential gezeigt wird, desto besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.7.2020 um 08:23 schrieb bjew:

lesetipp:https://zukunft-jetzt.deutsche-rentenversicherung.de/bayern/ausgabe-022020/verraten-und-verkauft/  .

unter Seite 5 recht oben in dieser Broschüre ist auch ein Hinweis für unsere Kurzarbeiter

und nicht zuletzt ein Beitrag, der in die Corona- und Umweltecke gehört : ab Seite 7

wie muss man das verstehen, lässt sich die Ausgabe auch komplett downloaden ?

Link verweist nur auf einen kurzen Artikel, insofern kann ich mit den gemachten Seitenangaben grad nix anfangen

Danke !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb aarke:

wie muss man das verstehen, lässt sich die Ausgabe auch komplett downloaden ?

Link verweist nur auf einen kurzen Artikel, insofern kann ich mit den gemachten Seitenangaben grad nix anfangen

Danke !

nimmde. ertrn Tei drs Links, mehr kann ich im Moment nicht sagen. üblicherweise geht man einfach ein oder 2 Stufen zurück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb uli1965:

Mit einen ziemlich wertlosen Platincoin  grosse Projekte zu starten wird eben nicht funktionieren.

sehr bald werden diese Angeber von der Realitaet eingeholt werden.

das mag sein, aber die haben doch ihre Schäfchen schon längst im Trockenen - fraglich nur, wieviele bis dahin noch dazukommen ....

dank undurchsichtiger (ausländ.) Firmenstruktur sind die (rechtlich) wohl ohnehin kaum zu fassen, und mit diesem Wissen treten sie auch entsprechend auf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.7.2020 um 11:22 schrieb fjvbit:

Ich habe mich bisher nicht mit Plantincoin beschäftigt. Ich habe mir jetzt mal das Video angetan. Das ist ja ein offensichtliches MLM Schneeballsystem.

Warum bekommt das Teil so viel Aufmerksamkeit hier im Forum?

ich verstehe das nicht...

Doch, das weisst du. Erinnere dich an die Vorgänge um PLC hier im Forum. Einige Protagonisten nehmen die Forschung sehr sportlich und liefern viele Information. Es verhält sich ein wenig wie im BSV Thread, es geht um Verkehrserziehung im CC Bereich:

Wer einmal die Regeln gelernt hat, geht nicht mehr bei Rot über die Strasse und wird nicht überfahren, Comprende? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 29.7.2020 um 18:07 schrieb RGarbach:

Doch, das weisst du. Erinnere dich an die Vorgänge um PLC hier im Forum. Einige Protagonisten nehmen die Forschung sehr sportlich und liefern viele Information. Es verhält sich ein wenig wie im BSV Thread, es geht um Verkehrserziehung im CC Bereich:

Wer einmal die Regeln gelernt hat, geht nicht mehr bei Rot über die Strasse und wird nicht überfahren, Comprende? :)

Aber es ist für jeden Mitleser offensichtlich, dass es sich hier das Risiko extrem hoch ist, oder?

bearbeitet von fjvbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb RGarbach:

Zum einen ist Betrug natürlich Definitionssache.. Gerade MLM Systeme bilden hier IMHO einen Sonderfall und Gerichte haben oft darüber gestritten, ob dieser bestimmte Straftatbestand erfüllt ist, oder nicht.

Das Problem ist, wir DÜRFEN hier nicht behaupten, dass PLC Betrug ist. Das gibt flott eine Abmahnung und der ganze Thread geht den Bach runter.

Sagen wir mal so, ich halte es für möglich, dass PLC Käufer von diesem Produkt mehr erwarten, als dann wirklich erwirtschaftet wird.

Ich habe das Video gesehen. Es werden Versprechen gemacht, die niemals eingehalten werden, was soll das denn sein? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb fjvbit:

Ich habe das Video gesehen. Es werden Versprechen gemacht, die niemals eingehalten werden, was soll das denn sein? 

Dann müssten 50% aller Investoren, Startups und Marketing Leute im Knast landen. Die sind immer etwas, sagen wir mal, "Euphorisch". Auch ist das Wort Betrug in anderen Ländern im strafrechtlichen Sinne anders definiert. In der Schweiz muss man ein vorsätzliches Verhalten zeigen, das beweis mal.

Aber ich finde gut, das fjvbit uns im Rahmen seiner Tätigkeit als Forumsanimateur zu noch mehr Beiträgen führen will 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Stunden schrieb p-falk:

Wow, so kann man auch versuchen neue Leute zu bekommen.

Neu ist ja jetzt auch der Winners Club. Ein Paket für 1070€ + 4 neue Registrierungen mit jeweils 1070€.

Also die Aufforderung neue Leute zu bekommen und die Gier der Menschen nach mehr und vor allem den Status von Exklusivität zu haben, in Form als Mitglied des "Winners Clubs", ist schon erstaunlich und zeigt die Offerte, mehr und immer mehr.

 

Ok, nun die zweite Stufe oder wie im Video erwähnt die zweite Präsentation...

Man beachte ab Minute 9:06, da wird es auf einmal russisch (als Text in der Präsentation), denke ich mal. Ich kann kein Russisch....

Dieses Video ist kürzer und man geht nicht mehr auf die Selektion der Kontakte ein.

bearbeitet von p-falk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.