Jump to content

Empfohlene Beiträge

Da einige von uns noch andere Hobby als Cryptos haben (Gott sei Dank) könnt ihr hier ja mal reinschreiben welches Buch ihr als letztes gelesen habt und welches ihr aktuell lest.

Gelesene Bücher kann man zusammenfassen, eine Wertung bzw. Empfehlung abgeben etc.

 

 

Also als letztes gelesen habe ich:

 

Trainspotting 

https://www.amazon.de/Trainspotting-Roman-Irvine-Welsh/dp/3453676602/ref=pd_lpo_sbs_14_img_0?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=VT7YWFX154YVPVCGMEH2

"„Entscheide dich für Hypothekenraten, Waschmaschinen, Autos; entscheide dich dafür, auf der Couch rumzusitzen und bescheuerte Gameshows anzuglotzen, während du dir beschissenes Junkfood in den Mund stopfst. Entscheide dich dafür, langsam zu verrotten. Entscheide dich fürs Leben.“"

Umschrieben wird das Leben von vier Protagonisten (von denen drei heroinabhängig sind), welche ihr Unwesen im schottischen Edinburgh treiben.

Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Protagonisten, der Schreibstil ist "ruppig" und "dreckig". Nicht immer wusste ich sofort welcher Protagonist gerade erzählt.

Beim lesen hat man sofort lebendige Bilder im Kopf, ist mitten im Geschehen und erwischt sich immer wieder beim lachen.

Ein gutes Buch, wenn auch (für mich) nicht gerade einfach zu lesen.

 

Als nächstes lese ich:

 

Fahrenheit 451

bearbeitet von Maurice95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab gerade "Nordwest USA" gelesen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lese, wie die letzten Jahre (250-300 Bücher davon) Warhammer 40k :P

"Signus Daemonicus - The Horus Heresy".

 

Wer Warhammer 40k nicht kennt, Distopisches Science-Fiction, die Menschheit regiert vom Gott Imperator herrscht über große Teile unserer Galaxis. Aber Verräter und Außerirdische Rassen bedrohen uns von allen Seiten. Ihnen steht das Gigantische Imperium mit seinen Schlachtflotten, der viele Milliarden Mann großen Imperialen Armee und ihren Genetisch verbesserten Supersoldaten gegenüber, den Adeptus Astartes (Space Marines). 

Ich höre mal auf, grob umschrieben sollte reichen weil sonst könnte ich soviel davon schwärmen, da mache ich ganze Seiten voll :P 

 

Ansonsten sehr gerne auch Naturwissenschaftliches, "Unsere einsame Erde" zum beispiel. Wie hat sich die Erde gebildet, das Leben, wie hat es sich entwickelt und könnten nicht anderswo noch andere Lebensformen existieren? ;)

 

Zu guter letzt möchte ich mich noch mit den Worten verabschieden:

Its better to die for the Emperor than to live for youself!!!!!

:P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ilias von Homer. Die Ausgabe von Manesse.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Macht der Geographie - Tim Marshall

 

anschließend:

 

Der Graf von Monte Christo - Dumas 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Wohin mit den Mittelklassen?" von Nathalie Quintane :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kostolany - die Kunst über Geld nachzudenken 

Ein Meisterwerk und ein muss für jeden erfolgreichen Spekulanten , hab das Buch schon einmal durchgelesen sind nur 300 Seiten, werde ich mir sobald ich wieder etwas freien Kopf habe nochmal durchlesen, einige Tipps da drin sind sehr wertvoll und man sollte sie gut gespeichert haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Gerade die Bildzeitung aufn Pott 

*duck*

nee gerade den crypto Report Q1 von coingecko

bearbeitet von Kabelaffe84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz vergessen:

als letztes: Fahrenheit 451

Kurzweilig, toll geschrieben und regt zum Nachdenken an. Entdeckt viele Parallelen zum jetzigen Leben: Immer schneller alles erreichen wollen, nicht mehr auf sich, seine Bedürfnisse etc. hören, nichts vom gegenüber wissen...

 

Zur Zeit:  Der Überman von Tommy Jaud:

Superwitzige, einfach zu lesende Lektüre für zwischendurch. Habs oft am See zwischen Musik und Bierchen mit Freunden gelesen, also wirklich leichte aber lustige Kost!

Wem" Einen Scheiß muss ich" von Tommy Jaud gefallen hat wird dieses Buch lieben. Ähnlicher Stil, aber diesmal mit rotem Faden!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Maurice95:

Ganz vergessen:

als letztes: Fahrenheit 451

Kurzweilig, toll geschrieben und regt zum Nachdenken an. Entdeckt viele Parallelen zum jetzigen Leben: Immer schneller alles erreichen wollen, nicht mehr auf sich, seine Bedürfnisse etc. hören, nichts vom gegenüber wissen...

 

Wie ist Fahrenheit 451?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb mmuller75:

Wie ist Fahrenheit 451?

Wie gesagt, kurzweilig und regt zum Nachdenken an.

Die ersten Seiten muss man sich etwas auf den Erzählstil "eingrooven", ist halt etwas anderes...

Finde es auch wahnsinnig wie visionär das Buch ist und wie viele Dinge eingetreten sind. Schließlich wurde das Buch schon 1953 veröffentlicht.

Obwohl mich schon andere Bücher besser unterhalten haben wäre Fahrenheit 451 für mich ein must read ;)

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese zur Zeit 2 Bücher. Zum Einen "Neuromancer" von William Gibson und zum Anderen das Artbook zu Blade Runner 2. 

Ich habe gelesen "Germania" von Tacitus.

Alles empfehlenswerte Lektüre, wobei Neuromancer keinen leichten Einstieg bietet, wer sich mit Cyberpunk nicht auskennt, wird es frustriert weglegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Ich lese zur Zeit 2 Bücher. Zum Einen "Neuromancer" von William Gibson ..." - das sind doch schon 3 ;) erinnerungen werden wach an durchgespielte shadowrun-wochenenden ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese zurzeit gerade "Das Symbol" von Dan Brown.
Davor habe ich "Die Arena" von Stephen King gelesen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe vor Kurzem "der Schwarm" von Frank Schätzin gelesen. 1000 Seiten und nicht aus der Hand gelegt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lese nicht sehr viel ,leider,weil ich irgendwie keine Zeit dazu finde.

Hab' jede Menge anderer Hobbys die sehr viel meiner Zeit in Anspruch nehmen.

Hab' aber doch schon das ein oder andere Buch gelesen,so ist es nicht :) Das letzt war "Harry Potter" ein echt tolles Buch!

Da ich aber unter anderem auch sehr viel Zeit im Web verbringe,hab' ich dann so auch eine Seite gefunden,die sehr hilfreich ist,wenn es darum geht,das richtige Buch zu finden.Mann kann den langen suchereien aufwiedersehen sagen,denn mit Hilfe dieser Seite hier geht alles sehr schnell und unkompliziert!

Kann mann gerne 'nen Blick reinwerfen.Und,fast hätte ich es vergessen :) ein tolles Thema,auch mal was anderes...

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.