Jump to content

Empfohlene Beiträge

Die Randdaten sehen auch insgesamt sehr durchwachsen aus: (kam gestern per Mail)

OPERATION DETAILS

Number of Miners in Operation: 770

Operation Capacity: 100%

Mining Start Date: 19/08/2018

Period End Date: 31/08/2018

Operation Period, Days: 13

 

OUTPUT DETAILS

Total Output, BTC: 5.3448

Power Consumed, BTC: 3.648882647 @BTC:USD 6,950

Reinvestment, %: 0

Reinvestment, BTC: 0

Administration, % of Total Output: 10

Administration, BTC: 0.534484783

NET OUTPUT, BTC: 1.1615

Gerade das Verhältnis von Stromkosten und Ertrag ist schon recht grenzwertig. Mit vollem Ausbau, der im Oktober kommen soll, gibt es mit Glück pro Monat etwa 8  BTC an Auszahlungen, die zwischen allen MIO Besitzern verteilt werden. Die difficulty wird allerdings bis dahin auch gestiegen sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Community und MK-BTC!

Kannst du mir in kurzen Sätzen erkären was "Miner One" genau macht und wie man gezielt Geld mit Bitcoins bei "Miner One" erhalten kann?

Ich hab mich ein bischen eingelesen, hatte aber nicht viel Zeit das ist das Ergebnis = das was ich so verstanden habe:

•Miner One finanziert sich durch Crowdfunding.

•Man kauft mit Bitcoins bestimmte Tokens über die "Miner One" Web-Site. Mit diesen Tokens hat man eine bestimmten Anteil am Mining das "Miner One" in Schweden betreibt/betreiben wird.

Möchte evt. Bitcoins kaufen und dann mich bei "Miner One" beteiligen!

Jede Antwort ist gut also haut in die Tasten? 

Lessmore ✌️

bearbeitet von lessmore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ja genau, Anfang des Jahres konnte man von Miner One MIO Token kaufen, die, wenn man sie in der eigenen wallet hat, dazu berechtigen, einen entsprechenden prozentualen Anteil am Mining zu bekommen. Von dem Geld, das Miner One dadurch eingenommen hatte, haben sie die Anlagen finanziert bzw. die befinden sich noch im Aufbau.

Auch jetzt kann man noch MIO kaufen, alledings nicht mehr von Miner One, sondern nur noch von Exchanges von anderen Leute, die MIO besitzen. Allerdings sind die Erträge, die man dafür aktuell bekommt, recht niedrig. Und recht niedrig wäre da noch geprahlt. ^^

Aktuell gehen für Strom und Unterhalt ca. 75% der geminten Bitcoins drauf, da die Kosten mit 0,075$ pro kWh einfach zu hoch sind und wenn MIO es nicht schafft, die Stromkosten zu reduzieren, wird das nicht lange gut gehen. Sie haben die Miner in Containern installiert, demnach ist es möglich, diese an eine andere Stelle mit günstigeren Konditionen zu fahren und aktuell sind auch nur 770 Miner installiert, also noch nicht die volle Kapazität.

Letzten Monat gab es pro 1000 MIO ca. 0,001735 ETH, was etwa 33 cent entspricht, ROI wäre bei einem Kaufpreis von durchschnittlich 40 bis 60 cent im ICO etwa 10 Jahre ^^

Das kann sich zwar noch steigern, da MIO erst einen Bruchteil des gesammelten Geldes für Miner ausgegeben hat, aber wenn die Mining-Difficulty weiter steigt und der Strompreis für Miner One wird nicht signifikant günstiger, ist auch hier bald Schicht im Schacht (bei Genesis und Hashflare ist schon Schicht im Schacht)

Daher würde ich persönlich aktuell hier lieber sehr vorsichtig sein und die Bitcoins behalten anstatt bei MIO reinzugehen. :)

Edit: sorry, die letzte Auszahlung war nur von 13 Tagen Mining, also ein knapper halber Monat, demnach sollte es von diesem neuen Monat jetzt 66 Cent Auszahlung pro 1000 MIO geben und ROI läge bei mindestens 5 Jahren, sollte die Difficulty nicht weiter steigen (was sie aber wohl wird).

bearbeitet von MK-BTC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke MK-BTC für die Zusammenfassung, Info und Empfehlung.

Im Großen und Ganzen zahlt sich das also im Moment nicht wirklich aus - Schade! Da ich ansich das Konzept sehr gut finde.

Ich habe noch ein paar Fragen werde hier in den kommenden Tagen schreiben!

Lessmore✌️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch den Preissturz beim Bitcoin hat Miner One seine Miner heute vorzeitig stillegen müssen und hofft, dass entweder der Bitcoin-Preis steigt oder die Difficulty fällt. Demnächst wird es sicher ein Update per Mail geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gab ein paar Updates per Mail, allerdings weniger guter Natur:

Das Mining wird (zumindest meiner Meinung nach) in absehbarer Zeit nicht profitabel werden, dazu ist der Strompreis viel zu hoch. In einer Hau-Ruck Aktion wollen sie jetzt die Miner in die (Ost(!))-Ukraine schaffen, weil dort der Strom nicht wie bisher 0,065€ pro kWh kostet, sondern 0,06€ pro kWh. Das ist nicht nur wegen dem marginalen Unterschied von 0,005€ pro kWH witzlos, sondern auch weil die Transportkosten auf absehbare Zeit nicht wieder eingespielt werden würden, selbst wenn das Mining für MIO wieder profitabel wäre.

Um den Umzug zu legitimieren hat MIO eine Umfrage durchgeführt, welche jedoch im Verdacht steht, manipuliert worden zu sein (zugunsten des Umzugs in die Ost-Ukraine).

Zudem hat ein Mitgründer von MIO offenbar rechtliche Schritte gegen des CEO von Miner One unternommen, wozu es demnächst noch ein Update geben soll. Sieht also leider nicht gut aus für MIO und von einem Ivestment ist nach aktuellem Stand nachdrücklich abzuraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, echt schade. Wie es aussieht, haben die sich tatsächlich aus dem Staub machen wollen mit ihrer Ukraine-Aktion und haben jetzt zurecht richtig Ärger. Offenbar wurde die zweite Ladung Miner nie bestellt. Scheint mir so, dass sie sich für einen Exit-Scam entschieden haben, als klar war, dass sich das Vorhaben nicht ansatzweise lohnt...

Was ich aber auch seltsam finde ist insbesondere die Aktivität, die von dem Hintermann / den Hintermännern von der Ico-investigationsseite ausgeht. Der Admin davon hat sich Ende letzten Jahres noch in Telegram für Miner One stark gemacht und jegliche, berechtigte Kritik als Schwachsinn abgetan, als längst klar war, dass Miner One sich mächtig verzockt hat. Hatte schon den Eindruck, dass er vom Team davon bezahlt wird, um FUD zu unterbinden.

Ich habe mal zum Spaß im MIO Telegram bis November 2018 zurückgescrollt und der Typ hat alle Kommentare von damals gelöscht....

Alles etwas seltsam...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Man muss dem Betreiber der Seite anrechnen, dass er -obwohl er frühzeitig seine Token abgestoßen hat sobald ihm die ganze Unternehmung nicht mehr seriös vorgekommen ist- viel Engagement in die Aufklärung und Aufdeckung gesetzt hat und für registrierte Personen sogar über einen geplanten Rechtsstreit versuchen will, den Schaden zu minimieren. Auch war er es, der alle gesammelten Beweise bei den dortigen Behörden eingereicht und damit ein Ermittlungsverfahren in Gang gesetzt hat. Seine Webseite zeigt ja, dass hinter diesen Personen eher ein ganzes Netzwerk steht und eine Vielzahl betrügerischer ICOs miteinander teilweise in Zusammenhang stehen.

Die Motivation für sein Engagement kann man natürlich hinterfragen, aber es kann ja eigentlich nur persönliche Genugtuung (z. B. durch persönliche Kränkung) und/oder ein gesteigertes Bedürfnis sein, solchen Machenschaften das Handwerk zu legen. Alles in allem ist es positiv zu werten.

Das Projekt sah in der Tat anfangs vielversprechend aus. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass zu Beginn keine betrügerischen Absichten vorhanden waren. Erst als der Markt immer weiter abgestürzt und das Projekt damit definitiv unprofitabel geworden ist, wollten die Gründer nicht als Verlierer aus der Sache rausgehen. Spätestens hier kommt dann aber gehörige kriminelle Energie ins Spiel: Täuschung/Irreführung von Investoren über Monate hinweg (angeblich gekaufte Minerhardware und Container inkl. notwendiger Installationsarbeiten, Minimalauszahlungen um einen laufenden Miningbetrieb vorzutäuschen, Erstellung von Fakebildern) um Investoren die Legitimität des Projektes glaubhaft zu machen.

 

bearbeitet von SRV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.