Jump to content

Empfohlene Beiträge

Offenbach hat einen Bitcoin-Automaten - darf ihn aber nicht benutzen

An einem Automaten Bargeld einzahlen und Bitcoins erhalten: Das ist in Deutschland, anderes als in mehreren Nachbarländern, noch nicht möglich. Dabei steht in Offenbach bereits ein solches Gerät, doch das ist bis auf Weiteres offline.

 

http://www.hessenschau.de/wirtschaft/offenbach-hat-einen-bitcoin-automaten---darf-ihn-aber-nicht-benutzen,webweek-coinfriends-100.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://secure.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Digitale-Waehrung-Bitcoin-Automat-in-Bochum-aufgestellt-e6b7c88f-1c51-4c9a-93f3-cf741069fd01-ds

Zitat
18.04.2018
Digitale Währung: Bitcoin-Automat in Bochum aufgestellt

Bochum (gl) - Virtuelle Währung: In der Bochumer Innenstadt ist jetzt ein Automat für das alternative Zahlungssystem Bitcoin in Betrieb genommen worden. ...

http://bitcoin-einfach.de/akzeptanzstellen/kategorie/bitcoin-automaten

Zitat
Kortumstraße 57, 44787 Bochum
 
Room 77, Graefestraße 77, 10967 Berlin
 
LMU Entrepreneurship Center, Giselastraße, 80802 München

 

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na also Bochum !!!

 

da wird sich der Herbert Grönemeyer freuen !

bearbeitet von Coinfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen, ich lebe in der Schweiz. Hier kannst du BTC am Fahrkartenautomaten kaufen.

Wünsche Euch einen schönen Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, Coinfan said:

Wie viele BTC Automaten gibt es denn in der Schweiz ?

 

37 minutes ago, Amsi said:

Bin mir nicht sicher, ob da alle vermerkt sind, aber immerhin: https://coinatmradar.com/country/206/bitcoin-atm-switzerland/

Das sind vllt sie ATM Automaten

wie @Pistole77 aber schon schreibt kann man an jedem SBB Automaten BTC kaufen - also an 10‘000 Automaten ????

https://www.sbb.ch/de/bahnhof-services/dienstleistungen/weitere-dienstleistungen/bitcoin.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Schweiz und Österreich ist es, wie in vielen anderen Länder, ohne Probleme Bitcoin am Automaten zu tauschen oder bei lokalen Treffen.

In Deutschland hat die Bafin den Bitcoin als "Rechnungseinheit" https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Merkblatt/mb_111220_finanzinstrumente.html definiert um so eine Behördengewalt zu erlangen. Von da an sind schon bestehende Automaten abgeschaltet, demontiert worden und für Geschäfte mit den Bitcoin benötigt man eine Lizenz der Bafin.

Die Bafin https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesanstalt_für_Finanzdienstleistungsaufsicht ist die BANKENaufsicht. Und wer es noch nicht durch den Namen erkennt, sollte es zumindest durch das Handeln.

Der Bitcoin wird solange behindert, bis der Druck so groß ist, dass es ...

Ob Deutschlands Politik reaktionär zu Bitcoin ist oder nicht. Bitcoin ist eine Weltwährung und durch deutsche Bankenpolitik nicht aufzuhalten.

 

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Argument" des Bafin Sprecher:

Zitat

Die Verantwortlichen haben schließlich das Geld anderer in Händen - da bedarf es einer gewissen Aufsicht.

Ach? Und genau was ist hier der Unterschied ob ich einen Onlinehandel für Katzenfutter betreibe, oder an einem Automaten Kryptos verkaufe?

In beiden Fällen hat man dabei das Geld anderer "in Händen" und tauscht dies gegen die angebotene Ware. Nennt man Handel. Gibt es seit ein

paar 10000 Jahren. Was liebe Bafin ist hier der Unterschied?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie funktioniert das eigentlich? Kann ich ohne verifizierung einfach an einen Automaten BTC kaufen und verkaufen und sofort mein Geld erhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustig,  die BaFin Entscheidung steht genau so auf tönernen Füßen, wie der Öffentlich/Rechlichen. 

Es gibt keine Gesetz, ausser der "Selbstermächtigung". Man sollte es mal auf ein Rechtsstreit ankommen lassen. Nur wer macht das?

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der genannte Verein hat eher nicht das Geld der Kunden in Händen. Oder nehmen die das Geld persönlich entgegen und klöppeln dann ein paar Bitcoins?? Wohl kaum.

Der automatenbetreiber mit seinem Netz hat die Kontrolle über so einen Automaten. Das ist nicht anders wie wenn ein Getränkehändler bei mir in der Einfahrt einen Getränkeautomaten aufstellt, ich bekomm ein bissel was dafür, aber das Geld der Kunden sehe ich in keinem Fall.

Wenn man der Bafin folgt müsste man also auch eine Bafinlizenz haben wenn man einen Getränkeautomaten bei sich aufstellen lässt.

Einfach nur Schwachsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin.de könte welche aufstellen wenn sie wollten...oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb sim:

Bitcoin.de könte welche aufstellen wenn sie wollten...oder?

Ja, aber nicht in Betrieb nehmen, da bitcoin.de keine Bafin-Lizenz besitzt.

Allerdings würde es über einen Umweg funktionieren:

Fidorbank hat ec-Karten und darüber können Kunden Bargeld einzahlen.

Die Fidorbank hat eine Kooperation mit kraken, darüber können Bitcoins erworben werden.

Als Kunde müsste ich nun meine ec-Karte in den Automaten stecken, PIN eingeben und Bargeld reinstecken. Im nächsten Schritt sehe ich die Gutschrift auf meinem Konto und kann dann auswählen wieviel Guthaben ich in BTC tauschen möchte, der Kurs wird mir angezeigt und dann kann ich den Kauf abschließen. Die BTC liegen bei kraken und das Geld wurde im Hintergrund zu Kraken verschoben.

Und nein, das ist nicht anonym.

Anonyme BTC-Automaten wird es in DE so bald nicht geben, da sonst KYC ausgehebelt werden würde.

(an obigem Szenario wird bei Fidor übrigens bereits gearbeitet)

Ich persönlich halte das für Zeitverschwendung. Ich zahle kein Bargeld auf mein Bankkonto ein, also komme ich auch nie dazu Bargeld in BTC zu tauschen.

Und solange es nicht anonym geht, brauche ich das nicht.

Selbst anonym gibt es genug Möglichkeiten an Bitcoin zu kommen, das mache ich am Computer, da laufe ich doch nicht erst in die Innenstadt.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.7.2018 um 04:18 schrieb Jokin:

Ja, aber nicht in Betrieb nehmen, da bitcoin.de keine Bafin-Lizenz besitzt.

Allerdings würde es über einen Umweg funktionieren:

Fidorbank hat ec-Karten und darüber können Kunden Bargeld einzahlen.

Die Fidorbank hat eine Kooperation mit kraken, darüber können Bitcoins erworben werden.

Als Kunde müsste ich nun meine ec-Karte in den Automaten stecken, PIN eingeben und Bargeld reinstecken. Im nächsten Schritt sehe ich die Gutschrift auf meinem Konto und kann dann auswählen wieviel Guthaben ich in BTC tauschen möchte, der Kurs wird mir angezeigt und dann kann ich den Kauf abschließen. Die BTC liegen bei kraken und das Geld wurde im Hintergrund zu Kraken verschoben.

Und nein, das ist nicht anonym.

Anonyme BTC-Automaten wird es in DE so bald nicht geben, da sonst KYC ausgehebelt werden würde.

(an obigem Szenario wird bei Fidor übrigens bereits gearbeitet)

Ich persönlich halte das für Zeitverschwendung. Ich zahle kein Bargeld auf mein Bankkonto ein, also komme ich auch nie dazu Bargeld in BTC zu tauschen.

Und solange es nicht anonym geht, brauche ich das nicht.

Selbst anonym gibt es genug Möglichkeiten an Bitcoin zu kommen, das mache ich am Computer, da laufe ich doch nicht erst in die Innenstadt.

 

Am 1.7.2018 um 12:07 schrieb _/\_:

KYC - ein Widerspruch in sich

Der Überwachungswahnsinn kann nunmal nicht angehalten werden. Ich wüsste nicht das irgendwo in Deutschland die Schwarzarbeit, Geldwäsche oder sonstwas dadurch verhindert wird das man keine Automaten zulässt. Dann müsste man erstmal das Bargeld an sich verhindern damit weitere Schritte die man mit Bargeld unternimmt noch verhindert werden könnten.

Und trotzdem lässt es sich mit drölffacher Überwachung, KYC bis in die Haarwurzeln und Spionagedrohnen für jeden einzelnen Bürger nicht verhindern das ich Geld annehme für etwas das nicht legal ist.

Blödes Beispiel, aber wenn ich 50000 Euro von jemand bekomme, dann hab ich dem eben sonstwas verkauft das ich über hatte und nur rumstand und das wird auch genauso in irgendeinem passenden Kaufvertrag drinstehen. Ob nun ein Baugerüst das ich selber mal brauchte oder einen Kran oder ein Auto oder das historisch wertvolle Paar Jesuslatschen mit persönlicher Jesuswidmung. Das ich für den Hanf angepflanzt hab, er beim Pokern mit mir verloren hat oder er das Geld gerade eben dem Nachfolger von Osama abgenommen hat wird dabei niemals jemand durch irgendeine Maßnahme verhindern.

Man muss glaube ich erstmal wirklich realisieren das die "dunkle Seite" immer und überall agieren und die "helle Seite" immer nur darauf REagieren wird. Das war schon immer so und wird wohl immer so bleiben, bisher gab es nichts das diesen Umstand geändert hätte.

Will man dem Übel beikommen dann hilft nur das ersatzlose abschaffen von Dollar, Euro und der Deutschen Bank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://bitcoinblog.de/2019/05/03/endlich-bitcoin-geldautomaten-finden-ihren-weg-nach-deutschland/

Zitat

Endlich! Bitcoin-Geldautomaten finden ihren Weg nach Deutschland

3. Mai 2019

Lange Zeit war Deutschland der große weiße Fleck auf der Weltkarte der Bitcoin-Geldautomaten. Es gab sie in Österreich, der Niederlande, der Schweiz, Polen, Tschechien, überall – nur nicht in Deutschland. Nun ändert sich das. Die ersten Automaten werden gesichtet, unter anderem in Berlin, Hamburg, Köln, Essen, München, Augsburg, Karlsruhe und Ulm.  ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb koiram:

Hallo,

Aber gesalzene Fees. Diejenigen für die anonyme Bargeldtransaktionen lohneswert sind müssen aber ganz schön viel für diese (vielleicht) Anonymität bezahlen. Für alle anderen ist es nicht lukrativ, würde es auch so nie in Anspruch nehmen. Wenn dann noch der Perso als legitimation verlangt wird ist der Automat für die Katz....  Alles was mehr als zwei % Fee kostet kannste in die Tonne treten.   Funktioniert wohl nur im Spielcasinoumfeld, dort ist man es gewohnt abgezockt zu werden.

als Beispiel

https://coinatmradar.com/city/2197/bitcoin-atm-augsburg/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb pauli:

Diejenigen für die anonyme Bargeldtransaktionen lohneswert sind müssen aber ganz schön viel für diese (vielleicht) Anonymität bezahlen.

Und diese Leute werden wohl eher über den Bitcointreff (oder über Localbitcoins im angrenzenden Ausland) ihre Bitcoins erwerben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wäre, wenn diese Automaten halt auch andersrum funktionieren würden, sprich man Bitcoins "einwirft" und dann Cash rauskommt. Das Cash nicht sofort rauskommen kann ist klar, weil halt vorher x Bestätigungen benötigt werden, aber könnte man ja so irgendwie machen, dass man nach einzahlen z. B. Einen-Geldabhol-Code erhält, dann geht man paar Stunden später noch mal hin und holt sich dann die Kohle.

Bzw. theoretetisch könnte man ja evtl. auch einmal im Monat ein Lightninig-Kanal aufmachen, direkt am Automaten und bei späteren Besuchen wäre der im Idealfall noch aktiv und dann könnte man sofort die Kohle abholen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.