Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ac_

Sperrlisten untereinander austauschen & Vorschläge an den Betreiber

Empfohlene Beiträge

Also bei mir ist jeder dritte Kauf in die Hose gegangen, weil die Käufer nicht zahlen. Wenn mir das noch einmal passiert, war es das für mich auf dieser Platform. Ich bin doch nicht blöd und trage das Kursrisiko für irgendwelche Arschlöcher.

Was ist denn so schwer daran, man sitzt vor dem Rechner, kauft die Coins und veranlasst unmittelbar die Überweisung. Das sollte maximal 15min dauern, warum gibt man dem Käufer 12 Stunden "Bedenkzeit"?

Aöso: Reaktionszeiten drastisch verkürzen und Kaution für jeden Handel als Entschädigung für Schäden, die Verkäufern durch nicht abgewickelte Trades entstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also bei mir ist jeder dritte Kauf in die Hose gegangen, weil die Käufer nicht zahlen. Wenn mir das noch einmal passiert, war es das für mich auf dieser Platform. Ich bin doch nicht blöd und trage das Kursrisiko für irgendwelche Arschlöcher.

Was ist denn so schwer daran, man sitzt vor dem Rechner, kauft die Coins und veranlasst unmittelbar die Überweisung. Das sollte maximal 15min dauern, warum gibt man dem Käufer 12 Stunden "Bedenkzeit"?

Aöso: Reaktionszeiten drastisch verkürzen und Kaution für jeden Handel als Entschädigung für Schäden, die Verkäufern durch nicht abgewickelte Trades entstehen.

na wenn es mal "nur" die 12 std wären...er sind aber total 24 std zeit um zu bestätigen und klar gibt genug die dann warten sprich fällt kurs dann lassen sie auslaufen oder steigt er und sie bezahlen

 

ich wäre ja dafür das wenn leute bei einem verkäufer bitcoins kaufen sie dann eine zeitspanne von sagen wir mal 2 std haben um die zahlung anzuweisen dann wäre das problem im grunde auch gelöst

anders als natürlich von personen die dir selbst bitcoins verkaufen wenn du vorher ein kaufangebot erstellt hast, da sind die 24 std angemessen find ich

 

ansonsten kann ich dir nur ans herz legen mit bronze leuten überhaupt nicht zu handeln so wie ich es mache, obwohl silber user mit vielleicht 6 transaktionen auch nicht unbedingt seriöser sein müssen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch der Meinung die Reaktionszeit stark zu reduzieren !!

Wer nach 12 Stunden einen Hinweis vom Support bekommt ist ohnehin schon angeschlagen. (Das gilt aber nicht für Verkäufe wenn das Angebot eingestellt war, dann kann der eine oder ander User z.B. einer geregelten Arbeit nachgehen !!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@2. Trades zwischen den selben Händlern:

Wobei es auch möglich sein muss, gezielt mit Leuten traden zu können, zu denen man bereits ein Vertrauensverhältnis aufgrund mehrerer erfolgreicher Trades aufgebaut hat. Vielleicht kann man sogar zusätzlich eine Suchfunktion einbauen, um sich aktuelle Angebote der ehemaligen Handelspartner anzeigen zu lassen.

 

@Perso vorlegen:

Habe mich nach langem Hin und Her jetzt dazu entschlossen mich bei MtGox verifzieren zu lassen. Hatte 4000 Leute in der Warteschlange vor mir und knapp eine Woche später ist es immernoch gut die Hälfte. Außerdem kann man Persos sehr leicht fälschen, vor allem wenn es nur Scans/JPEGs sind. Für jemanden, der betrügen will, kein Hindernis, sondern eine Einladung, da sie die Leute in falsche Sicherheit wiegt.

 

@Reaktionszeit verkürzen:

Was genau hindert jemanden daran, direkt nach dem Kauf auf "Überweisung angestoßen" zu klicken und trotzdem bis übermorgen damit zu warten? Zwei Stunden halte ich außerdem für zu kurz, da man nicht immer zu Hause ist. Und den Kartenleser für meine TANs schlepp ich bestimmt nicht mit.

 

@Supportkontake als Merkmal:

Dann sollte man aber nur gerechtfertigte Anfragen mitzählen. Denn wenn jemand total ungeduldig ist, und den Support zuspamt obwohl alles nach Plan läuft, werde ich dafür mit einer schlechten Statistik bestraft.

 

@Thread

Vielleicht kann man die entsprechenden Beiträge ja abspalten und in einen neuen Thread packen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber was ist mit den Leuten, die während ihrer Arbeitszeit keine Bankgeschäfte machen können? Werden die dann bestraft, weil sie die Zahlung erst bestätigen, wenn sie abends zuhause sind?

 

Auf alle Fälle wäre ich auch dafür, bei den Leuten mit Autostorno bzw. bei den Leute, die "angeblich" bezahlt haben, genauer hinzusehen. Da gibts bestimmt einige, bei denen das öfter vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber was ist mit den Leuten, die während ihrer Arbeitszeit keine Bankgeschäfte machen können? Werden die dann bestraft, weil sie die Zahlung erst bestätigen, wenn sie abends zuhause sind?

 

Auf alle Fälle wäre ich auch dafür, bei den Leuten mit Autostorno bzw. bei den Leute, die "angeblich" bezahlt haben, genauer hinzusehen. Da gibts bestimmt einige, bei denen das öfter vorkommt.

wie kann man sowas verstehen?

also sie können ins internet aber bankgeschäfte können sie nicht tätigen? naja dann sollen sie die tan liste mit rumschleppen oder garnicht erst kaufen!

 

kann einem verkäufer aber stark auf den zeiger gehen wenn man immer an so leute gerät ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, keine Angst, ich kaufe nur, wenn ich zuhause bin und auch gleich in einem Zuge überweisen kann.

 

Ich rede von mir als Verkäufer.

In der Firma darf ich kein Smartphone nutzen, das steht in der Betriebsvereinbarung, und von meinem Firmencomputer mag ich mich nicht ins Online-Banking einloggen, weil ich nicht weiss, welche Daten firmenintern abgespeichert werden, und wer von der EDV-Abteilung (mit denen ich persönlich kaum Kontakt habe) diese Daten einsehen kann. Möchte halt nicht, das sich irgendjemand mein Passwort fürs Banking aneignet, von dem ich nichts weiss.

Nach der "gewünschten" Version würde ich dann irgendwann mal eins der schwarzen Schafe werden, weil ich den Zahlungseingang erst abends und nicht mittags bestätige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe auch nicht, warum einige das nicht hinkriegen. Wenn ich einen Kaufentschluss fasse und Bitcoins erwerbe, gehe ich sofort auf mein Onlinebanking, bezahle die Coins und anschliessend wird sofort bestätigt. Damit habe ich die Bedingungen erfüllt und habe nichts anderes mehr zu tun als zu warten. Da ist nichts, was man nicht begreifen kann oder irgendwie schwierig wäre. Genau das erwarte ich auch, wenn ich selbst Bitcoins verkaufe. Wer es nicht hinbekommt, befindet sich schon bald auf meiner Blacklist. Ausser es passiert wem ein Fehler und er teilt mir diesen mit. Dann wäre auch alles noch in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

mal eine Frage zu den Blacklists. Was genau passiert mit den Usern auf den (sowohl eigenen als auch geteilten) Blacklists? Bekomme ich deren Orders automatisch nicht mehr angezeigt oder werden diese angezeigt und irgendwie markiert?

 

Gruss

 

Gunni

 

PS: Sieht wohl so aus das ich heute ebenfalls auf ein $!%?!! getroffen bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

doch du bekommst sie angezeigt da steht aber dick fett sowas wie "ACHTUNG sie haben den User auf ihrer Blacklist"

und ich denke mal sie können aber deine angebote nicht sehen sonst wäre es komisch wenn derjenige was bei dir kaufen/verkaufen will und er liest "nein er möchte mit dir keine geschäfte machen" ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Reaktionszeitverkürzung:

 

Auf dem Markt hier stellt man Orders ein, die über einem Monat Laufzeit haben können. Wenn also irgendwer eine Kauforder einstellt und die wird irgendwann angenommen, ist das doch logisch, dass es ein paar Stunden dauern kann, bis da reagiert wird. Im schlimmsten Fall (der Käufer schaffts nicht mehr bis zum Geschäftsschluss) dauerts einen Tag länger. Wer hier nur gelegentlich handelt, dem sollte es auf einen Tag nicht ankommen und wer täglich handelt, hat doch eh einen stetigen Bitcoin- und Geldfluss, so dass es auf den einzelnen Trade nicht ankommen sollte. Man spielt ja wohl nicht mit Geld, dass man morgen oder übermorgen braucht! Wenn ich jedenfalls auf die Handelspartner, die mal ein oder zwei Tage länger gebraucht haben, verzichtet hätte, wären mir einige gute Geschäfte durch die Lappen gegangen. Das langsamste Glied in der Kette, sind in der Regel eh die Banken. So viel Zeit lässt sich durch blitzartige Reaktion da nicht Einsparen, solange noch die „Wir machen nach 14, 15, 16 Uhr und am Wochenende keinen Finger krumm und haben auch kein Problem damit, den Kontoauszug mal zwei Werktage hinterher schleifen zu lassen“-Institute dazwischen hängen.

 

Ich denke, dass eine Verkürzung der Reaktionsfrist, zu nichts anderem, als mehr Autostornierungen führen würde. Da aber gerade zu den spannendsten Tradingzeiten, wo das Zeitfenster für den guten Deal nach zwei Stunden schon lange um ist, ist es mir doch lieber, der Käufer zahlt nach 5, 12 oder 23 ½ Stunden, als dass der Trade nach 2 Stunden autostorniert wird, weil der Kollege grad im Stau steckt, oder mit nem schlimmen Darminfekt auf dem Klo festhängt. Wenn man hier – übertrieben gesprochen – alle ausschließt, die nicht 24/7 vor der Kiste hängen, glaube ich nicht, dass das gut fürs Geschäft ist.

 

Die Möglichkeit, bei Orders selbst eine kürzere Reaktionszeit vorzuschreiben bzw. zu garantieren (das sollte dann aber deutlich in der Übersicht erkennbar sein), halte ich aber für keine schlechte Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

völliger schwachsinn! wenn jemand bitcoins von einem verkaufsangebot kauft was hindert ihn daran sofort zu bezahlen? klar auf arbeit oder ähnlichem will er/sie nicht unbedingt per online banking zahlen dann soll er auch nicht kaufen oder die tan liste mitschleppen meiner meinung nach

 

und zu sagen das es um die "paar euro nicht ankommt" was soll das bedeuten? also darf man verarschen weil ja der andere die "paar" euro sowieso nicht braucht? ach so komischer gedanke lol

 

und klar es geht nicht darum ob die überweisung 2 oder 3 tage dauert aber wenn das geld von bestimmten leuten erst nach sagen wir mal 5 tagen ankommt kann man davon ausgehen das er es viel später als angegeben überwiesen hat weil er dann doch erstmal den kurs abwarten wollte oder vielleicht dann selber kein geld zu dem zeitpunkt hatte um wirklich zu bezahlen, er sich aber dennoch den dicken gewinn sichern will

 

denke verkürzung der reaktionszeit hat wenn dann überhaupt sinn wenn jemand bitcoins von einem verkaufsangebot kauft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
völliger schwachsinn!

Na jetzt geht’s ja los!

 

wenn jemand bitcoins von einem verkaufsangebot kauft was hindert ihn daran sofort zu bezahlen? klar auf arbeit oder ähnlichem will er/sie nicht unbedingt per online banking zahlen dann soll er auch nicht kaufen oder die tan liste mitschleppen meiner meinung nach

 

Wer lesen kann … :rolleyes: Mir geht es darum, dass eine _allgemeine_ Verkürzung der Reaktionszeit nicht sinnvoll ist, weil die ja derzeit auch für Kauforders gelten würde.

 

und zu sagen das es um die "paar euro nicht ankommt" was soll das bedeuten? also darf man verarschen weil ja der andere die "paar" euro sowieso nicht braucht? ach so komischer gedanke lol

 

Wer sagt das? Ich schrieb davon, dass es auf einen Tag nicht ankommt. Klar, Zeit ist Geld, aber so war’s nicht gemeint ;) Ich sprach auch nicht davon, dass Bescheißen ok ist.

 

und klar es geht nicht darum ob die überweisung 2 oder 3 tage dauert aber wenn das geld von bestimmten leuten erst nach sagen wir mal 5 tagen ankommt kann man davon ausgehen das er es viel später als angegeben überwiesen hat weil er dann doch erstmal den kurs abwarten wollte oder vielleicht dann selber kein geld zu dem zeitpunkt hatte um wirklich zu bezahlen, er sich aber dennoch den dicken gewinn sichern will

 

Richtig. Sowas gehört sich nicht. Dagegen hilft wohl nur eine Erfassung der mittleren Transaktionszeit durch das System.

 

denke verkürzung der reaktionszeit hat wenn dann überhaupt sinn wenn jemand bitcoins von einem verkaufsangebot kauft

 

Ja. Wenn überhaupt – dann macht das als Pflichtmaßnahme nur in dem Fall Sinn. Momentan wird ja leider nicht nach Angebotsart unterschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, Freunde der Nacht. Was fallen denn hier für böse Worte? Die Reaktionszeiten zu verkürzen bringt doch nicht wirklich was. Die Banken sind die "Bösen", die einfach zu lange mit unseren Euros spielen. Freitag kauft man gegen 15 Uhr Coins, überweist um 15:02 Uhr und das wird mit viel Glück im Rechenzentrum noch um 16 Uhr verarbeitet. Dann passiert nix mehr bis Montag um 07:00 Uhr. Dann wird der Pulk vom Wochenende verarbeitet. Bei mir selber ist es auch schon öfter vorgekommen, dass die Überweisungen Montag mittag noch nicht alle raus waren. Aber da könne wir am wenigsten für. Ich habe auch schon Erfahrungen gemacht mit Autostornos wegen Kursverfall, aber meine Herren, die Coins werden doch wieder gut geschrieben. Und meistens hatte ich bisher Glück und der Kurs ging rasant nach oben. Ich habe mich nicht geärgert, aber wohl eher derjenige, der nicht gezahlt hat ;)

Solche User landen dann eben auf meiner Blacklist, welche auch geteilt ist. So kann man eben filtern und gut ist.

Ich arbeite auch in einer IT-Abteilung, und ganz ehrlich, an der Arbeit würde ich auch nicht unbedingt meine Kontodaten eingeben ;) da lesen evtl noch ganz andere Leute mit. Smartphone ok, auch da würde ich keine Bankgeschäfte drüber tätigen. Wirklich nur an meinem PC zu Hause.

 

@elitenoob: verwende auch ab und an mal die "Shift"-Taste, das sieht echt schöner aus :)

 

Wie dem auch sei, ich hatte bisher auch viele, viele positive Erfahrungen gemacht und auch die ein oder andere negative, woraus man eben lernt. Aber im grossen und ganzen bin ich mit dieser Plattform sehr zufrieden, der Support ist gut, das Forum ist gut, die Trades bisher waren gut.

 

Was die Ausweisverifizierung anbetrifft, da kann man mit dem "Post-Ident-Verfahren" handeln (wie bei i-Bay <- mit Absicht falsch geschrieben ;), das sollte wohl funktionieren. Einen Perso einscannen und per Mail versenden ist ja nun völliger Schwachfug, so haben wir mal einem Freund einen Führerschein für ein Bobby-Car ausgestellt. Das war in 10 Minuten erledigt mit Paint :D :D

 

Also dann, weiter so und guts Nächtle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht noch ein Gedanke von mir bezüglich: nur mit Gold-Usern traden. Die Golduser mit mehreren hundert Bewertungen hatten ihren Goldstatus vermutlich schon als der Bitcoin gerade mal einen Pfifferling wert war. Und wenn es mal wirklich drauf ankommt, dann verkraften die auch mal ein paar negative Bewertungen. Also absolut sicher kann man sich da auch nicht sein. Sollte der Bitcoin wirklich mal kräftig ins Rutschen kommen ists eh vorbei mit den Bewertungen. Dann lieber aussteigen solange es noch geht, nämlich solange der Kurs steigt und nicht fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

habe mir mal die verschiedenen Einschreiben der Post angeschaut.

 

Also Postident ist sicher die erste Wahl, aber Einschreiben eigenhändig ist auch schon sehr sehr gut.

 

Kostet dann 5,65 Euro.

 

Wäre sicherlich eine gute Alternative

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

auch wenn wir noch ganz am Anfang stehen, kann ich bereits sagen, dass wir daran arbeiten, dass unsere User irgendwann ihre Trades in Echtzeit über ein Deutsches Bankonto abwickeln werden können. In Echtzeit natürlich nur, sofern sowohl Käufer als auch Verkäufer bei der gleichen Partnerbank von bitcoin.de ein Konto haben. Viele Probleme und Diskussionen die wir derzeit haben wären dann "Schnee von gestern". Bitte jetzt aber nicht fragen wann es soweit sein wird und welche Bank möglicherweise Partnerbank werden wird. Wir stehen noch ganz am Anfang, aber getreu dem Motto eines chinesischen Sprichwortes: "auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt" :-)

 

Schöne Ostern!

 

Viele Grüße,

Oliver Flaskämper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

 

auch wenn wir noch ganz am Anfang stehen, kann ich bereits sagen, dass wir daran arbeiten, dass unsere User irgendwann ihre Trades in Echtzeit über ein Deutsches Bankonto abwickeln werden können. In Echtzeit natürlich nur, sofern sowohl Käufer als auch Verkäufer bei der gleichen Partnerbank von bitcoin.de ein Konto haben. Viele Probleme und Diskussionen die wir derzeit haben wären dann "Schnee von gestern". Bitte jetzt aber nicht fragen wann es soweit sein wird und welche Bank möglicherweise Partnerbank werden wird. Wir stehen noch ganz am Anfang, aber getreu dem Motto eines chinesischen Sprichwortes: "auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt" :-)

 

Schöne Ostern!

 

Viele Grüße,

Oliver Flaskämper

 

Ich begrüße das! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach so machen wie es die diversen anderen p2p glückspiel- und Wettplattformen auch machen. "treuhandkonto"einrichten( nicht nur für btc auch für das echte geld), agreement with sofortüberweisung.de abschliessen....fertig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde ich nie machen meine Pin / Tan auf einer anderen Seite eingeben.

 

Schau mal in den Geschäftsbedingungen deiner Bank nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

unter "Blacklist teilen", woher weiß ich welcher Benutzer eine seriöse Blacklist hat? Gibt es eine andere Möglichkeit, als im "Details zum Angebot" über einen Benutzer etwas zu erfahren (Trust-Level)?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst doch schon ganz gut sehen was es für ein User ist. Wenn er Gold Status hat viele Trades und keine negative Bewertung ist das doch schon ganz gut. Wenns ein Bronze User wäre mit negativen Bewertungen ganz du ja deine Meinung auch bilden.

 

Wichtig ist das hier alle User Ihre negativen User Posten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Busfahrer

 

Ich meinte, wie finde ich heraus, ob zB. dieser Benutzer mit seinen 120 Einträgen eine seriöse Blacklist hat? Ich kann den Benutzer ja nicht anklicken! https://www.bitcoin.de/de/sharing-blacklist/21903

Darum die Frage: "Gibt es eine andere Möglichkeit, als im "Details zum Angebot" über einen Benutzer etwas zu erfahren (Trust-Level)?"

bearbeitet von waerter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wichtig ist das hier alle User Ihre negativen User Posten.

Dafür sollte es ein extra Thema geben, finde ich. In dem keine anderen Themen ablenken. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.