Jump to content

Was für einen Job habt ihr im "normalen" Leben


Aktienspekulaant
 Share

Recommended Posts

Einige von uns sind ja pure Trader und haben ihren Job gekündigt. Aber andere gehen ja vielleicht ja auch noch einem "normalen" Job nach.

Würde mich mal interessieren, was ihr so treibt.

Ich fange dann mal an: Ich arbeite im Übersetzungsmanagement. Wir bekommen die Dinge, die man übersetzen muß, auf Englisch aus unseren verschiedenen Entwicklungsabteilungen in diversen Ländern (USA, Japan,  Indien, Deutschland, Frankreich usw. ) und müssen das dann in etwa 30 bis 38 Zielsprachen übersetzen. Mein Job ist Übersetzungsvorbereitung und Übersetzungsmanagement. 

Was treibt ihr denn so?

Rainer

 

Link to comment
Share on other sites

du armes, armes Schwein

Ich mein jetzt nicht Dich, aber wie wärs mit einer Rubrik "die beschissensten und sinnlosesten Jobs der Welt"?

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb _/\_:

du armes, armes Schwein

Ich mein jetzt nicht Dich, aber wie wärs mit einer Rubrik "die beschissensten und sinnlosesten Jobs der Welt"?

Na ja, soooo schlecht finde ich meinen Job nicht, ganz im Gegenteil: Ich finde ihn prima und wichtig. Was nützt die beste App, wenn die Kunden die Inhalte nicht verstehen? Nicht jeder kann Englisch  Böse Zungen behaupten, dass Microsoft nur deshalb so erfolgreich ist, weil sie "Sprache" schon frühzeitig als Marketing-Instrument erkannt haben. Office und Windows gibt es in 120 Sprachen. Und deshalb haben sie Kunden weltweit erreicht. 

Wir haben jetzt diverse Apps und Maschinen auch in für uns Europäer " fremde" Sprachen wie Urdu, Tamil und Kazachisch verfügbar gemacht. War ein ziemlicher Aufwand, aber die Umsätze in den Zielmärkten sind ziemlich  in die Höhe geschnellt.

Rainer

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Aktienspekulaant:

Na ja, soooo schlecht finde ich meinen Job nicht, ganz im Gegenteil: Ich finde ihn prima und wichtig. Was nützt die beste App, wenn die Kunden die Inhalte nicht verstehen? Nicht jeder kann Englisch  Böse Zungen behaupten, dass Microsoft nur deshalb so erfolgreich ist, weil sie "Sprache" schon frühzeitig als Marketing-Instrument erkannt haben. Office und Windows gibt es in 120 Sprachen. Und deshalb haben sie Kunden weltweit erreicht. 

Wir haben jetzt diverse Apps und Maschinen auch in für uns Europäer " fremde" Sprachen wie Urdu, Tamil und Kazachisch verfügbar gemacht. War ein ziemlicher Aufwand, aber die Umsätze in den Zielmärkten sind ziemlich  in die Höhe geschnellt.

Rainer

keine Frage: Bin auch nur von mir ausgegangen. Wenn ich mich mit sowas jeden Tag beschäftigen "müsste", weil wollen würde ich es nicht, wäre es der Horror.

Ein Kandidat für die sinnlosesten Jobs der Welt: Irakischer Informationsminister während des Golfkriegs.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...
vor 9 Minuten schrieb Adriana Monk:

DA hast DU aber viel zu tun. Schlaefst Du noch oder hast Du das auch schon aufgegeben ?

Den Zeiten seiner Beiträge nach zu urteilen, schläft er niemals ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Heineken:

Lebensmittel Designer ! 

Das interessiert mich doch jetzt. Was machst du da so?

Habe mal einen Bericht über einen Lebensmittelfotograf gesehen, der nichts weiter macht als Lebensmittel so zu drappieren (also auch mit Lack, Farbe, etc) das die auf den Verapckungsfotos gut aussehen. Mit der Wirklichkeit aber absolut nichts zu tun haben.

Dachte mir dann so: Was für ein unnötiger Beruf, der der Menschheit eigentlich absolut nichts nützt.

Edited by bartio
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb bartio:

Habe mal einen Bericht über einen Lebensmittelfotograf gesehen, der nichts weiter macht als Lebensmittel so zu drappieren (also auch mit Lack, Farbe, etc) das die auf den Verapckungsfotos gut aussehen. Mit der Wirklichkeit aber absolut nichts zu tun haben.

Genau so läuft das ab auch mit falschen Lebensmitteln 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb bartio:

Das interessiert mich doch jetzt. Was machst du da so?

Habe mal einen Bericht über einen Lebensmittelfotograf gesehen, der nichts weiter macht als Lebensmittel so zu drappieren (also auch mit Lack, Farbe, etc) das die auf den Verapckungsfotos gut aussehen. Mit der Wirklichkeit aber absolut nichts zu tun haben.

Dachte mir dann so: Was für ein unnötiger Beruf, der der Menschheit eigentlich absolut nichts nützt.

 

kenne sowas zu gut  und wurde auch schon gefragt sowas mit zu gestalten. Das ist aber nicht meine Welt :D ich befasse mich mit dem was man wirklich essen kann ! 

Wir stellen verschieden Speisen her , wie z.b. aufwendige Terrinen  , Törtchen und Desserts etc. setzen uns dann auch mit der Molekular Küche auseinander um bessere Produkte auf dem Markt platzieren zu können.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb BL4uTz:

Genau so läuft das ab auch mit falschen Lebensmitteln 

Da muss ich unweigerlich an die Fotos aus der Werbung von McDonalds oder Burger King denken. Das was man nach der Bestellung in der Pappschachtel hat, hat nichtmal im Entferntesten was mit den Fotos zu tun...geht aber gerade noch so als Burger durch -_-

Link to comment
Share on other sites

Geht aber auch anders: In Japan sieht man in vielen restaurants im Schaufenster Modelle der angebotenen Speisen und Gerichte. Und diese Modelle sehen dann tatsächlich fast 1:1 so aus, wie das Essen, was man serviert bekommt. Ist eine echt große Hilfe für Touristen, denn eine japanische Speisekarte ist manchmal schwierig zu verstehen.

Rainer

  • Thanks 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Geht aber auch anders: In Japan sieht man in vielen restaurants im Schaufenster Modelle der angebotenen Speisen und Gerichte. Und diese Modelle sehen dann tatsächlich fast 1:1 so aus, wie das Essen, was man serviert bekommt. Ist eine echt große Hilfe für Touristen, denn eine japanische Speisekarte ist manchmal schwierig zu verstehen.

Rainer

 

In Japan wird auch Rund um die Uhr gegessen und morgens auch oft warm und Fisch :D

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb boardfreak:

"... ich befasse mich mit dem was man wirklich essen kann ..." - also einer der nuggets mit knochen sowie knorpel füllt, das wasser in die wurst pumpt und fleischfetzen klebt? ;)

Nein , sowas mach ich wenn das frisch ! Geht nichts über Nuggets selber gemacht in Pankomehl mit etwas Mondamin dabei :P 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
vor 15 Minuten schrieb Skeptiker:

Und ebenfalls nein, ich bin nicht am Abgasskandal schuld.

Also beim VAG Konzern :D somit automatisch mit-schuld :ph34r:

 

vor 15 Minuten schrieb Skeptiker:

Dann ist der Grammatikfehler doppelt so peinlich ?

Dachte ich anfangs auch, sieht aber eher nach einem Tippfehler aus (letzter Buchstabe nicht angenommen o.ä.).

 

Achja - zum Thema: ich bin IT-Dienstleister und wie Adriana Monk mein eigener Chef.

Edited by Fantasy
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Skeptiker:

Und nein, ich habe noch kein einziges IOTA auf den Steuergeräten gefunden.

das Problem ist bekannt. Du musst das Elektroauto von Zeit zu an den Tangle reattachen. :D

  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.