Jump to content

Daten auf blockchain.info und ähnlichen seiten stimmen mit wallet nicht über ein


tarigq
 Share

Recommended Posts

Hallo,

bitte um Hilfe!

Habe ein account bei cex.io erstellt.

vorgestern: Die Einzahlungsadresse hab ich benutzt um mir ein paar gratis bitcoins schicken zu lassen (0,00008060). Diese erscheinen auch als Guthaben dort.

heute lasse ich mir noch welche schicken (0,0000631)

heute überweise ich von meinem bitcoin account (0,...)

Jetzt gehe ich auf blockchain.info und sehe dass vorgester zwei auszahlungen rausgingen (0.01000175 BTC und 0.01178438 BTC). das ist mehr als ich drin hatte

kann es sein dass jemand meine btc geklaut hat??? und das was rausging ist ja mehr als das was drin war. die zwei eingehenden einzahlungen von heute erscheinen nicht, die balance ist null. wenn jetzt meine einzahlungen eingehen werden dann automatisch die anderen fehlenden abgezogen?).

man das regt mich gerade voll auf

Link to comment
Share on other sites

heute überweise ich von meinem bitcoin account (0,...)

Heißt „bitcoin account“ Dein Account bei bitcoin.de?

 

Jetzt gehe ich auf blockchain.info und sehe dass vorgester zwei auszahlungen rausgingen (0.01000175 BTC und 0.01178438 BTC). das ist mehr als ich drin hatte

kann es sein dass jemand meine btc geklaut hat??? und das was rausging ist ja mehr als das was drin war. die zwei eingehenden einzahlungen von heute erscheinen nicht, die balance ist null. wenn jetzt meine einzahlungen eingehen werden dann automatisch die anderen fehlenden abgezogen?).

man das regt mich gerade voll auf

Wie könnte man Dir mehr klauen, als Du hast?

 

Ich find’s grad etwas schwer Deinem Text zu folgen. Fehlen Dir denn jetzt Coins, die Du vorher hattest?

 

Bei bitcoin.de und vielen anderen Web-Wallets hast Du keine eigenen exklusiven Bitcoin-Adressen, sondern lediglich einen Kontostand, der mit den Ein- und Auszahlungen verrechnet wird (wie bei einer Bank, wo auch jemand anders den 100er bekommen kann, den Du eingezahlt hast und trotzdem stimmt Dein Kontostand noch). Wenn Du also etwas von bitcoin.de auszahlst und dann in der Blockchain siehst, dass es zu anderen Zeitpunkten ebenfalls Auszahlungen von der selben Adresse gab, dann hat das nichts mit Dir zu tun.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt gehe ich auf blockchain.info und sehe dass vorgester zwei auszahlungen rausgingen

[...]

 

Das kann ich bestätigen. Irgendwas stimmt hier nicht.

 

Ich habe am 12.11. von bitcoin.de 0.1 BTC auf meine private Bitcoin-QT-Wallet übertragen. Das ging problemlos. Da ich als nicht angemeldeter User auf Blockchain.info nichts tracken kann, habe ich dort kurzerhand noch ein online-Wallet eröffnet. Und nur um das Verfahren zu testen, habe ich am 23.11. von meinem privaten Guthaben 0.05 BTC auf meine neue Blockchain-Wallet überwiesen. Das ging auch problemlos.

Aber wenn ich jetzt meine private QT-Einzahlungsadresse auf blockchain.info tracke, dann stelle ich fest, dass nicht nur 0.05 BTC wie angewiesen auf meine online-Wallet übertragen wurden, sondern nochmal 0.05 BTC auf eine unbekannte Adresse. Für blockchain.info ist mein privates Konto jetzt leer.

Aber mein Bitcoin-QT-Client glaubt weiterhin, dass ich noch 0.05 BTC hätte. Screenshot auf

 

http://home.arcor.de/jga/blockchi.png

 

Die Überweisung von Bitcoin.de war offensichtlich eine Sammelüberweisung an noch drei weitere Empfänger. Das ist verständlich. Aber ich habe definitiv nur an eine Adresse überwiesen.

 

Wer kann das erklären?

 

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Irgendwas stimmt hier nicht.

 

Entwarnung. Großer Zauber, und ich versteh's nicht.

 

Das hat mir ja nun keine Ruhe gelassen und ich wollte wissen, ob meine Coins noch da sind oder nicht. Also habe ich die restlichen 0.05 BTC, von denen meine private QT-Brieftasche glaubt, dass sie sie noch hätte, ebenfalls nach Blockchain überwiesen. Da hätte ja jetzt irgend einer stutzig werden müssen.

 

Mein Client hat mich darauf hingewiesen, dass ich Mindermengen-Gebühren zahlen muss (0.0001 BTC). Komisch, beim letzten Mal, ebenfalls 0.05 BTC, kam dieser Hinweis nicht und es wollte auch keiner von mir Gebühren haben. Als ich das bestätigt hatte, ging die Post ab. Nach kurzer Zeit hatte ich meine 0.0499 BTC bereits auf meiner online-Wallet bei Blockchain.info. Interessant. Aber wer war jetzt der Absender?

 

Huch, genau die Adresse, die ich zwei Stunden zuvor noch als "betrügerischen Empfänger" klassifiziert hatte. Screenshot:

 

http://home.arcor.de/jga/blockchj.png

 

Wahrscheinlich werden Teilbeträge zunächst auf einer neuen Adresse zwischengeparkt und ich vermute, dass sie meinem QT-Client mitgeteilt wurde. Woher sollte die Transaktion sonst diese Absenderadresse wissen?

 

Alles sehr mysteriös, interessant und spannend.

 

Munter bleiben

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

So wie ich die Sache verstehe macht der bitcoin-qt genau das was du schreibst. Erst Überweisung an eine neu generierte Adresse und von da dann an das echte Ziel.

Dein privates wallet kann ja auch aus mehreren Adressen bestehen, die alle unterschiedliche Beträge enthalten. Das was du siehst ist die Summe. Daher wurstelt der ggf. Aus mehreren kleinbeträgen der unterschiedlichen internen Adressen den endbetrag und der kommt dann von der neuen Adresse ans Ziel.

Diese Aussage ist aber nur 70% gesichert :-)

Link to comment
Share on other sites

Das kann ich bestätigen. Irgendwas stimmt hier nicht.

 

Ich habe am 12.11. von bitcoin.de 0.1 BTC auf meine private Bitcoin-QT-Wallet übertragen. Das ging problemlos. Da ich als nicht angemeldeter User auf Blockchain.info nichts tracken kann, habe ich dort kurzerhand noch ein online-Wallet eröffnet. Und nur um das Verfahren zu testen, habe ich am 23.11. von meinem privaten Guthaben 0.05 BTC auf meine neue Blockchain-Wallet überwiesen. Das ging auch problemlos.

Aber wenn ich jetzt meine private QT-Einzahlungsadresse auf blockchain.info tracke, dann stelle ich fest, dass nicht nur 0.05 BTC wie angewiesen auf meine online-Wallet übertragen wurden, sondern nochmal 0.05 BTC auf eine unbekannte Adresse. Für blockchain.info ist mein privates Konto jetzt leer.

Aber mein Bitcoin-QT-Client glaubt weiterhin, dass ich noch 0.05 BTC hätte.

 

Hast du irgendwo dazwischen deine bitcoin-qt-Wallet verschlüsselt? Dann versucht der Client nämlich alle Coins von den vorher vorhandenen Addressen auf neu generierte zu schieben, um möglicherweise noch vorhandene alte unverschlüsselte Backups unbrauchbar zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bitte um Hilfe!

Habe ein account bei cex.io erstellt.

vorgestern: Die Einzahlungsadresse hab ich benutzt um mir ein paar gratis bitcoins schicken zu lassen (0,00008060). Diese erscheinen auch als Guthaben dort.

heute lasse ich mir noch welche schicken (0,0000631)

heute überweise ich von meinem bitcoin account (0,...)

Jetzt gehe ich auf blockchain.info und sehe dass vorgester zwei auszahlungen rausgingen (0.01000175 BTC und 0.01178438 BTC). das ist mehr als ich drin hatte

kann es sein dass jemand meine btc geklaut hat??? und das was rausging ist ja mehr als das was drin war. die zwei eingehenden einzahlungen von heute erscheinen nicht, die balance ist null. wenn jetzt meine einzahlungen eingehen werden dann automatisch die anderen fehlenden abgezogen?).

man das regt mich gerade voll auf

 

Negative Kontostände sind unmöglich. Schau auf blockchain.info bitte nochmal genau hin, die Anzeige dort ist teilweise ziemlich verwirrend, vor allem bei Sammelübeweisungen.

Link to comment
Share on other sites

Der Effekt, der hier beobachtet wurde, nennt sich Change. https://en.bitcoin.it/wiki/Change

Rohe Bitcoin-Transaktionen können beliebig viele Quell- und beliebig viele Zieladressen haben. Allerdings lässt sich nur bei den Zieladressen ein Betrag angeben, d.h. die Quelladressen werden leer geräumt. Ist der Betrag, den man eigentlich überweisen wollte, kleiner als die Summe der Beträge der Quelladressen, muss man eine Change-Adresse angeben.

 

Beispiel. Adresse A weist eine Deckung von 2 BTC auf. Es soll 1 BTC von Adresse A nach Adresse B überwiesen Werden, dann macht der client folgendes.

 

A (2 BTC Ausgang) => B (1 BTC Eingang), C (1 BTC Change)

 

Die Change-Adresse C war bereits im Adresspool der eigenen Wallet, bzw. wird bei Bedarf automatisch vom Client angelegt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man nur lange genug darüber nachdenkt, wird es klarer.

 

Im richtigen Leben ist es ja auch so. Wenn ich zum Beispiel einen 10-Euro-Schein habe und will davon 5 Euro ausgeben, dann muss mir der Zahlungsempfänger 5 Euro zurück geben. Ich muss also, während ich in der rechten Hand den 10-Euro-Schein habe, bereits die linke Hand hin halten (sprich: eine neue Adresse generieren), um das Wechselgeld in Empfang nehmen zu können.

 

Nun geht es hier ein klein bisschen anders, denn der Client tauscht vor dem Zahlen bereits den 10er Schein in zwei 5er Scheine. Das muss aber das Netzwerk wissen. Das Netzwerk prüft außerdem, ob nicht der Client vielleicht den 10er Schein in einen 5er und z.B. einen 50ger Schein getauscht hat und so auf wundersame Weise neues Geld entstünde.

Link to comment
Share on other sites

Hallo falxter

 

Danke für den Link auf das Wiki.

 

> The wallet file contains the private keys for change addresses, and they can receive and send coins normally. However, the GUI in the default client does not display them in the address book.

 

Das war der entscheidende Satz. Sonst hätte ich das wahrscheinlich schon eher geschnallt.

 

Gruß

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Erstellt der bitcoin-qt-Client wirklich für jeden Change eine neue Adresse?

Ich benutze hauptsächlich Multibit und hab da grad nochmal nachgeschaut,

da wird der Change einfach zurück an die Absenderadresse geschickt...

 

ja. Das ist übrigens ein Vorteil von Multibit. Einfacher zu sichern.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.