Jump to content

Btc


Sunny13803
 Share

Recommended Posts

Kannst du liegen lassen, ja. Kann aber theoretisch passieren, dass bitcoin.de zukünftig Gebühren verlangt, wenn die Bitcoins nur liegen und nicht damit gehandelt wird.

Sicher ist relativ ^^ Ich denke schon, dass bitcoin.de sicher genug ist und selbst wenn was passiert, wird dir sicher dein Geld zurückerstattet.

 

Aber wenn du eh mehrere Jahre nichts mit machen willst, solltest du mal nach "Paper Wallet" suchen. Das ist denke ich die beste Variante, um die Bitcoins lange ruhen zu lassen ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Frage, wie sorgfältig der Wallet-Betrieb hier von statten geht, wird Dir niemand im Forum beantworten können. Und ernst zu nehmende Zertifizierungen gibt es da meines Wissens noch nicht. Grundsätzlich müsste der Betreiber von bitcoin.de verpflichtet sein, die Coins zu ersetzen, sollten sie durch sein verschulden abhanden kommen.[citation needed] Zu dem Thema und wie gut die Coins hier versichert sind, konnte ich aber in den AGBs nichts finden.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage, wie sorgfältig der Wallet-Betrieb hier von statten geht, wird Dir niemand im Forum beantworten können. Und ernst zu nehmende Zertifizierungen gibt es da meines Wissens noch nicht. Grundsätzlich müsste der Betreiber von bitcoin.de verpflichtet sein, die Coins zu ersetzen, sollten sie durch sein verschulden abhanden kommen.[citation needed] Zu dem Thema und wie gut die Coins hier versichert sind, konnte ich aber in den AGBs nichts finden.

 

weiß es nicht genau, aber ich glaub in Deutschland sagt das die Rechtslage an sich schon aus, dass so eine legale Plattform wie bitcoin.de dazu verpflichtet ist, den schaden zu ersetzen. Bei illegalen Plattformen, oder welche aus dem ausland, da kann es dann schon anders aussehen.

Link to comment
Share on other sites

weiß es nicht genau, aber ich glaub in Deutschland sagt das die Rechtslage an sich schon aus, dass so eine legale Plattform wie bitcoin.de dazu verpflichtet ist, den schaden zu ersetzen. Bei illegalen Plattformen, oder welche aus dem ausland, da kann es dann schon anders aussehen.

 

Ja, schätze ich auch. Aber sind sie auch verpflichtet das ordentlich zu versichern? Ist so eine Anhäufung von Bitcoins überhaupt versicherbar? Der Wert dürfte täglich um hunderttausende schwanken, je nachdem, wieviel hier eingelagert ist. Im Zweifel gehe ich davon aus, dass die im Falle eines Totalverlusts, den Schaden nicht vollständig ersetzen können und dann eben pleite sind.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.