Jump to content

In Only Modus


Shaine19861
 Share

Recommended Posts

Ticket#99327031 auf Bitcoin.de

 

Guten Tag.

 

Ich hoffe der Support kann mir weiterhelfen

 

Ich habe vorhin versucht von meinem Bitcoin.de Account aus BTC an 2 meiner Wallets zu senden.

Als ich die erste Auzahlung beantragte schien es zu gehen. Überweisung stand in Bearbeitung. 

Als ich nun jedoch einen weiteren Betrag auf mein Wallet schicken wollte kam die Meldung in Only Modus.

Ich verwende weder Proxies noch anders. Auch habe ich mein PW nicht falsch eingegeben da ich von meinem USB Stick aus Copy Paste.

Als ich nun wieder auf die Auszahlungsparte ging stand nun die Nachricht vom in Only Modus direkt oben und anscheinend ist auch die erste Auszahlung von 0.12 BTC eingefroren. Es steht nach wie vor in Verarbeitung.

Es handelt sich um etwas mehr als 1000 Euro.

 

Ich habe Bitcoin.de bereits im Kontaktformular kontaktiert und warte seitdem auf eine Antwort

Auch habe ich Vorsichtshalber schon mal meinen Personalausweis zum Support geschickt per Email.

Ich verstehe nicht wie Bitcoin.de darauf kommt mdas mein Account unterwandert sein könnte.

 

1. Ich nutze 2FA

2. Niemals Proxies oder ähnliches

3. Gold Member

4. Standort PC wovon ich einlogge nie gewechselt

 

Kommt mir sehr Willkürlich vor 

Wäre schön eine schnelle Antwort zu erhalten da ich ansonsten den Rechtsweg gehe. Ist btw das erste mal gewesen das ich sowas hatte

Link to comment
Share on other sites

Es kommt zuweilen vor, dass der In-Only-Modus versehentlich oder zum Schutz des Kunden ohne dessen Verschulden verhängt werden muss. Es tut mir sehr leid, wenn es Sie unnötig trifft.

In der Regel wird der In-Only-Modus automatisch getriggert und nach einer kurzen manuellen Prüfung wieder aufgehoben. Das geht meistens so schnell, dass der Kunde gar nichts merkt. In manchen Fällen muss Bitcoin.de die Identität des Users erneut prüfen, was in der Regel durch ein Telefonat oder einen Skype-Termin geschieht. In einigen anderen werden Kunden unwissentlich (und unschuldig) in Straftaten verwickelt (Dreiecksbetrug etc.), was dann kurzzeitig für Unannehmlichkeiten sorgt, da der Account dann zu einem Beweismittel wird, aber ebenfalls relativ rasch aufgeklärt und behoben werden kann.

Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld. Wenn sich in einigen Tagen nichts tut, können Sie mir Ihren Usernamen schreiben, dann hake ich mal nach.

Link to comment
Share on other sites

Alles gut. Ist schon wieder freigeschaltet alles

vor 1 Stunde schrieb Christoph Bergmann:

Es kommt zuweilen vor, dass der In-Only-Modus versehentlich oder zum Schutz des Kunden ohne dessen Verschulden verhängt werden muss. Es tut mir sehr leid, wenn es Sie unnötig trifft.

In der Regel wird der In-Only-Modus automatisch getriggert und nach einer kurzen manuellen Prüfung wieder aufgehoben. Das geht meistens so schnell, dass der Kunde gar nichts merkt. In manchen Fällen muss Bitcoin.de die Identität des Users erneut prüfen, was in der Regel durch ein Telefonat oder einen Skype-Termin geschieht. In einigen anderen werden Kunden unwissentlich (und unschuldig) in Straftaten verwickelt (Dreiecksbetrug etc.), was dann kurzzeitig für Unannehmlichkeiten sorgt, da der Account dann zu einem Beweismittel wird, aber ebenfalls relativ rasch aufgeklärt und behoben werden kann.

Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld. Wenn sich in einigen Tagen nichts tut, können Sie mir Ihren Usernamen schreiben, dann hake ich mal nach.

Alles gut. Konto ist schon wieder frei. Vielen dank

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.