Jump to content

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Liebe Coinforum User,

meine Name ist Daniel Pikulski von JIBBIT und ich würde Euch heute gerne unser Projekt vorstellen.

In den kommenden Wochen werden wir dieses Forum dazu nutzen die deutsche Kryptogemeinde auf dem neusten Stand zu halten was den Fortschritt unseres Projektes betrifft.

Ich sage an dieser Stelle schonmal Danke fürs lesen.

 

JIBBIT ICO

BLOCKCHAIN MEETS CANNABIS

JIBBIT ICO Token Sale: 01.06.2018 bis 30.08.2018 

Name: Jibbit Token

Ticker: JIB

Type: Utility Token

Technologies: Ethereum / ERC-20 Token

Total: 700.000.000

Token for Sale: 420.000.000

Price per Jibbit Token: $0,05 USD

Softcap: $1.000.000 USD

Hardcap: $18.000.000 USD

Website: www.jibbit.io

Whitepaper: https://jibbit.io/whitepaper

Whitelist - Buy Tokens: https://jibbit.io/whitelist

 

Einleitung:

Die Cannabis Industrie ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit. Besonders in USA, Kanada und Europa werden auch in den kommenden Jahren überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten erwartet. Durch die globale Legalisierungswelle steigt in diesem Bereich die Nachfrage nach Zubehör und Lösungen die im Alltag benötigt werden. Gleichzeitig steigen auch die Zahlen von Rezeptfälschungen, was für viele Apotheken, Ärzte und Krankenkassen ein erhebliches Problem darstellt. Aus diesem Grund planen und arbeiten wir an einem Netzwerk für die Cannabis Branche. Ein Netzwerk, welches es jedem Kunden ermöglicht, seinen Bedarf rund um das Thema Cannabis zu decken. Egal ob Zubehör für den Konsum und Anbau, oder die Lieferung von legalen THC haltigen Produkten an die Haustür. Bis hin zu Patienten, die im Verbund mit Ärzten und Apotheken ihr medizinisch verschriebenes Cannabis bekommen können. Eine besondere Innovation im Ärztewesen wird unsere Blockchain basierte Lösung, für fälschungssichere medizinische Rezepte sein. Die Blockchain liefert die technologischen Werkzeuge um ein von uns geschaffenes Jibbit Ecosystem zu erschaffen. In diesem Netzwerk finden Konsumenten, Produzenten und Lieferanten zueinander. Jede einzelne Transaktion ist in verschlüsselter Form in der Blockchain gespeichert und für jeden nach Bedarf zugänglich. Eine Änderung oder Fälschung der gespeicherten Daten in der Blockchain ist nahezu unmöglich. Hersteller und Produzenten brauchen einen Weg, um schnell und zuverlässig ihre Waren und Dienstleistungen an den Verbraucher zu bringen. Als Zahlungsmittel im Jibbit Netzwerk dient der Jibbit Token. Ein starker Token für eine immer größer werdende Community. Jibbit kann auf ein Team von Profis der Cannabis, Krypto-Blockchain, Marketing und Investment Branche zurückgreifen. Die Team-Erfahrungen im Bereich Marketing, sowie jahrelange Erfahrung an den Aktienmärkten weltweit machen das Jibbit Team zu absoluten Branchenexperten. Mitglieder des Jibbit Teams haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, wie man bei null beginnend ein Unternehmen aufbaut und es bis heute erfolgreich führt. Und genau das ist unser Ziel. Jibbit soll der Big Player des riesigen Cannabis Wachstums Marktes werden. Das Jibbit Team kann auf ein weltweites Netzwerk von Partnern zurückgreifen, welche bei der Umsetzung unserer Vision tatkräftig mitwirken werden.

Seien Sie dabei und unterstützen Sie die weltweite Bewegung und Vision von Jibbit

 

Das Problem:

Das Wachstumspotenzial des Cannabis Segments ist enorm und hat sich allein in Amerika zu einem Multi-Milliarden Markt ( >20 Bil ) in den letzten Jahren vervielfacht. In Kanada soll die Cannabis Legalisierung 2018 erfolgen und auch Europa steht bereits vor einem Umschwung. Heutzutage gibt es unterschiedliche Marktplätze für Elektronik, Bücher, Einrichtungs- gegenstände und vieles weitere. Aber es gibt keine Lösung für den Cannabis Markt, der viele Shops und Händler auf einer Plattform vereint und die Möglichkeit bietet, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Sensible Transaktionsdaten, die beim Erwerb von Cannabis-Produkten entstehen, stellen für viele Nutzer ein Problem dar. Durch die enorm gestiegene Nachfrage nach Cannabis und Zubehörprodukten kommt es vermehrt zu Lieferengpässen in den einzelnen Webshops. Mit dem Resultat , dass man sich auf die Suche nach alternativen Bezugsquellen begeben muss. Unternehmen haben ein besonderes Problem, Cannabis hat in der Öffentlichkeit immer noch ein sehr schlechtes Image. Viele Firmen und Kunden haben erhebliche Berührungsängste und möchten möglichst anonym bleiben. Zahlungsdienstleister und Banken verweigern teilweise die Nutzung ihrer Dienste, wenn das eigene Geschäftsmodell mit der Cannabis-Branche in Verbindung steht. Überweisungen und Zahlungen dauern oftmals mehrere Tage und verzögern dadurch die Lieferzeit. Die Händler warten in der Regel den Zahlungseingang ab und erst dann wird die Bestellung versendet. Ebenso erzeugen Banktransaktionen oft hohe Gebühren für Käufer und Verkäufer. Es gibt in der heutigen Zeit kaum noch kostenfreie Bankkonten. In den meisten Fällen werden die Grundgebühren und Transaktionskosten der Bank in den Produktpreis mit eingerechnet und erhöhen somit unnötig den Kaufpreis. Mittlerweile müssen die Käufer auch die Gebühren für andere Bezahldienste wie PayPal oder Sofortüberweisung dem Verkäufer erstatten. Besonders bei Auslandstransaktionen fallen diese um einiges höher aus. Hinzu kommt, dass Bewertungen auf Onlineportalen häufig gefälscht sind. Mittlerweile kann man nur noch schwer erkennen, ob es sich um echte Bewertungen von realen Käufern handelt oder sich die eigene Kaufentscheidung auf gekaufte Bewertungen stützt. Privatpersonen haben mit negativen Folgen sozialer Inakzeptanz gegenüber Cannabis besonders zu kämpfen. Der Gang zum Arzt oder der Apotheke, um sein medizinisches Cannabis zu erhalten, versetzt viele Patienten in Angst, von Bekannten oder Arbeitskollegen gesehen zu werden. Auch bei der Beschaffung von Zubehör für den Konsum von Cannabis oder der medizinisch genutzten Cannabis-Blüte gibt es große Probleme. Zum einen, bei der Anonymität und zum anderen, beim Bezahlvorgang, welcher eindeutig belegt, wo und was eingekauft wurde. Unsere Gesellschaft strebt nach Dezentralisierung und Anonymität, vor allem beim Bezahlen. Das Verlangen nach einer Kryptowährung für die Cannabis Industrie ist groß. Medizinisches Cannabis kann man legal in der Apotheke auf Rezept bekommen. Das machen sich Rezeptfälscher zunutze. Durch gefälschte Rezepte entstehen den Krankenkassen jährlich Schäden in Millionenhöhe. Rezeptfälschungen haben sich zu einem Betrugsmodell weiter entwickelt, in welches sogar einige Ärzte und Apotheker involviert sind. Das Wachstum im Bereich des medizinischen Cannabis in Europa ist in kürzester Zeit so drastisch gestiegen, dass es einer professionellen und transparenten Lösung bedarf.

 

Jibbit ist die Lösung

Eindimensionale und simple Versprechen gibt es in jeder Form. Erst recht, wenn es um die Bedürfnisse von Konsumenten in einem Multi-Milliarden-Markt geht. Genau deshalb setzen wir an dieser Stelle an. Jibbit ist nicht einfach nur ein Token, er ist ein Ecosystem, was es auf dem Markt so noch nicht gibt. Für viele Menschen ist Cannabis mehr als nur ein Genuss- oder Rauschmittel. Es ist ein Medikament zugleich. Vertrauen und Verlässlichkeit sind die grundlegenden Dinge, wenn wir vom Umgang mit Patienten sprechen. Dieses Vertrauen sollte durch ein System gewährleistet werden, welches die Daten verschlüsselt in der Blockchain aufbewahrt und diese nicht veränderbar sind. Gleichzeitig ist es möglich die verschlüsselten Transaktionen nach Bedarf einzusehen und nachzuprüfen, so dass kein Misstrauen und Zweifel mehr entsteht. Wir haben ein revolutionäres Konzept für Ärzte, Apotheken und Patienten entwickelt. Rezepte werden in der Blockchain gespeichert. Dadurch werden sie nahezu fälschungssicher gemacht. Apotheker und Ärzte sehen die dort hinterlegten Medikationen und können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verhindern. Diese Innovation im Ärztewesen und die Ausweitung unseres Anwendungsfalls auf weitere medizinische Bereiche ist ebenfalls in Planung. Ebenfalls ist die Einführung einer ärztlichen Online Sprechstunde per App, Tablet oder PC geplant. So können die Patienten offener die Symptome beschreiben und den Wunsch nach einem Medikament auf Cannabis Basis, dem Arzt gegenüber, leichter äußern. Die Lieferung der Medikamente erfolgt durch den Apotheken Lieferdienst direkt nach Hause und die Ängste, bei der Abholung in der Apotheke als Cannabis Konsument erkannt zu werden, gehören der Vergangenheit an. Die Hemmschwelle der Patienten für die Verwendung von medizinischem Cannabis lässt sich hierdurch deutlich reduzieren. Die Lösung ist ein Ökosystem auf Blockchain Basis und eine neue Kryptowährung, welche der Cannabis Branche die Freiheit und Vielfältigkeit gibt, die es zum Wachstum braucht. Es soll ein einzigartiges, revolutionäres Netzwerk geschaffen werden, welches den immer höher werdenden Anforderungen des stark wachsenden Cannabis Marktes gerecht wird. Jedem Nutzer des Jibbit Netzwerks werden die Vorteile der Blockchain Technologie zur Verfügung gestellt. Keine Bank, kein Kreditinstitut oder ein anderes zentrales System kann Transaktionen verhindern oder erschweren. Jibbit soll einen revolutionären und innovativen Standard setzen. Unser Ecosystem ermöglicht im Bereich E-Commerce, Cannabis-Zubehör einfach und diskret mit dem Jibbit Token zu bezahlen. Nicht nur die Reduzierung anfallender Transaktionskosten, welche bei Standard FIAT Zahlungen entstehen, sondern vor allem die beschleunigte Zahlungsabwicklung, die zu verkürzter Zustellungsdauer der Bestellung führt. Dank der Blockchain kann man Betrugsversuche bei Zahlungen nahezu ausschließen. Wenn eine Zahlung mit Kryptowährung getätigt wurde, so kann man diese jederzeit sicher und transparent auf Echtheit prüfen. Ein weiterer Vorteil der Bezahlung mit Jibbit Token ist die Anonymität gegenüber seiner Hausbank und dessen neugierigen Mitarbeitern, da die Transaktionen im Gegensatz zu einer Banküberweisung, verschlüsselt und ohne Verwendungszweck nach außen sind. Ein weiteres Feature des Jibbit Marketplace sind die “Trusted” Bewertungen. Nur tatsächliche Käufer mit bestätigter Transaktion durch die Blockchain können eine Bewertung abgeben. Somit lassen sich gefälschte Rezensionen deutlich reduzieren. Unser zentraler Marketplace wird durch den Verbund zahlreicher Online Shops (Shop in Shop) die erste Anlaufstelle für Cannabis Zubehör am Markt. Dadurch sollen auch die Lieferengpässe einzelner Shops für die Marketplace Benutzer kein Problem mehr darstellen und die konstant steigende Nachfrage bedienen können. In Staaten wo Cannabis auch in der Freizeit legalisiert wurde, wollen wir den Wunsch nach unkomplizierter, schneller, und sicherer Beschaffung von Cannabis nachgehen und eine zentrale Lieferdienst Plattform schaffen. Konsumenten können sich ihr Cannabis so einfach wie eine Pizza nach Hause liefern lassen. Das ganze von regulierten und zugelassenen Ausgabestellen aus kontrolliertem Anbau. Das löst nicht nur das Problem von verunreinigten und gesundheitsschädlichen Stoffen im Cannabis, sondern bekämpft auch den illegalen Straßenhandel, der für viele Freizeitkonsumenten die Tür zu harten illegalen Substanzen öffnet. Die Zahlung kann auch hier unkompliziert und anonym mit Kryptowährungen erfolgen.

 

Jibbit Token Sale

Durch deine Teilnahme an unserem Jibbit Token (JIB) Sale hast du die Möglichkeit Jibbit zu unterstützen und zu helfen, den Cannabis Markt weltweit zu revolutionieren , sowie die Legalisierung voranzutreiben. Wir sind überzeugt, dass der sehr komplexe und undurchsichtige Cannabis Markt dank der Blockchain Technologie modernisiert werden sollte. Die damit verbundene Anonymität und gleichzeitige Transparenz und Sicherheit soll diesem Bereich zu Gute kommen und das Vertrauen der Teilnehmer stärken. Auch das weltweit schlechte Image von Cannabis soll dadurch verbessert werden. Mit fast 200m Menschen zählt die Cannabis Community zu einer der größten weltweit. Unser Jibbit Token (JIB) baut auf dem Ethereum Netzwerk auf und wird den ERC-20 Standard einhalten und spielt die zentrale Rolle im Jibbit Netzwerk. Der Token Sale wird auf www.jibbit.io stattfinden und voraussichtlich am 01 Juni 2018 beginnen. Er endet entweder beim Erreichen der Hardcap* Grenze von ca. 18.000.000 US-$ oder spätestens am 29. September 2018.

Zum Verkauf stehen insgesamt 420.000.000 Jibbit Tokens. Die Anzahl an Tokens setzt sich aus den einzelnen Sale Phasen: Privat Sale, Pre Sale und Main Sale zusammen. Nicht verkaufte Jibbit Token (JIB) werden nach dem Ende von Token Sale verbrannt. Wir geben unserer Community die Möglichkeit, Jibbit Token vergünstigt zu erwerben. Bis zu 35% Rabatt Es ist möglich, am Token Sale mit Ethereum, Bitcoin , Litecoin , per Banküberweisung oder Sofortüberweisung teilzunehmen. Der minimale Transaktionsbetrag wird bei 50 USD liegen. Die Token werden umgehend nach dem Erhalt und vollständigen Verifikation der Zahlung verteilt. Restrictions: USA, Hong Kong SAR, the Peoples Republic of China, and where American embargoes and sanctions are in force, namely Iran, North Korea, Syria, Sudan. Wertsteigerung und Nachfrage des Jibbit Token Um eine stetige Wertsteigerung der Jibbit Tokens zu fördern,werden mehrere Maßnahmen umgesetzt.

1. Use Case Der wichtigste Punkt für den Wert des Token ist der Use Case.

Die Frage, die man sich stellen muss wäre, ob das Jibbit Netzwerk als Ganzes ohne den Jibbit Token ohne Einschränkungen weiter funktionieren würde. Die Antwort ist NEIN. Dadurch, dass der Jibbit Token im Jibbit®Marketplace und bei Jibbit®Runner dem Kunden einen indirekten Rabatt ermöglicht, macht es den Token zu einem bevorzugten Zahlungsmittel der Plattform, ohne seine Eigenschaft als Utility Token zu verlieren. Durch den Einsatz bei Jibbit®Doc, wo ausschließlich nur der Jibbit Token als Zahlungsmittel erlaubt ist, macht es diesen einzigartig und unersetzlich.

2. Jibbit Burning Programm / Token Reduction

Eines der bewährtesten Instrumente um den Wert eines Token zu steigern, ist die Reduzierung der am Markt befindlichen Token. Die Reduzierung der Token von 700.000.000 Jibbit Token in Summe auf nur noch 100.000.000 führt zu einer Verknappung des Angebotes. Das Jibbit Burning Programm soll ebenfalls der Wertsteigerung des Jibbit Token dienen. Es werden von der Verkaufsprovision, die der Verkäufer an das Jibbit Netzwerk zahlt, 1/10 in das Jibbit Burning Programm transferiert. Diese Token werden dann monatlich verbrannt. Sollte ein Kauf mit FIAT Währung getätigt werden, so wird von der Jibbit zustehenden Provision ebenfalls 1/10 des Betrages zum erwerb von Jibbit Token, an der Exchange zum aktuellen Kurs verwendet und dann verbrannt. Zusätzlich fließen 5% des Jibbit GmbH Jahresgewinns ebenfalls in das Jibbit Burning Programm. Das soll ebenfalls der Wertsteigerung des Tokens dienen. Durch das Aufkaufen der Jibbit Token am Markt wird die Nachfrage erhöht und durch Verbrennung, zwecks Reduzierung der sich am Markt befindenden Token, wird das Angebot geschmälert. Infolgedessen könnte sich der Wert eines Jibbit Tokens kontinuierlich erhöhen.

3. Gutscheine

Wer im Jibbit Ecosystem mit Jibbit Token statt BTC, LTC, ETH, Monero oder anderen Währungen bezahlt, hat die Möglichkeit ab einer Bestellmenge von über 10€ einen Gutschein in Höhe von 25€ zu gewinnen. Es werden 250.000 € von den Token Sale Einnahmen für die Gutscheine reserviert. Es wird somit 10.000 Gutscheine geben. Monatlich werden jeweils 500 Gutscheine verlost. Diese Marketing Maßnahme dient der Kundengewinnung und soll ebenfalls die Nachfrage nach dem Jibbit Token deutlich erhöhen.

4.Trading School

Wir planen zusammen mit zwei weltweit renommierten Krypto- und Aktien Tradern eine Trading School zu führen die neben Hodln auch das Traden von Kryptowährungen erklärt und praktiziert. Im Fokus wird Bitcoin und der Jibbit Token stehen. Dies wird ebenfalls den Bekanntheitsgrad des Jibbit Tokens deutlich erhöhen. Des weiteren soll es dazu beitragen, das tägliche Handelsvolumen des Jibbit Token zu steigern.

5. Marketing Campaign

Auch nach dem Exchange Listing investieren wir weiter in Werbung. Neben der Werbung zum Jibbit Ecosystem wird es gezielte Kampagnen zum Jibbit Token geben. Im Fokus dieser Kampagnen steht der Bekanntheitsgrad des Jibbit Token. Investoren sollen die Möglichkeit aufgezeigt werden auch nach dem Token Sales in Jibbit Token zu investieren.

6. Special Offers

Benutzer von Jibbit®Marketplace, Jibbit®Runner und erhalten ab einem gewissen Guthaben von Jibbit Token, in ihrer Wallet, den Zugriff auf spezielle Funktionen der jeweiligen Plattform. Das können Rabatt Aktionen der Händler sein. Dieser Zugriff kann beim Unterschreiten der definierten Guthaben Schwelle für die Mehrfunktionalität durch das Aufladen des Guthabens erneut aktiviert werden.

 

Exchange Listing

Spätestens vier Wochen nach dem Abschluss des Token Sales soll der Jibbit Token an mehreren Kryptobörsen gelistet und handelbar sein,welche die höchsten Anforderungen an Seriosität und Sicherheit erfüllen.

 

JIBBIT baut innovatives Netzwerk für Cannabis-Branche

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10559059-jibbit-gmbh-jibbit-baut-innovatives-netzwerk-cannabis-branche

 

 

bearbeitet von Jibbit
doppelter Text
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe mir einmal die Zeit genommen und mich informiert. Ich denke das die Idee gut ist und hier etwas großes entstehen kann.

Als relativer Neuling bin ich gespannt wie es hier weitergeht.

VG Robcoi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jibbit creates an ecosystem network to connect the worldwide cannabis community with the crypto world (200m +). A world to make the cannabis market completely independent of the financial system and its influences. By making use of the Blockchain technology, we demonstrate the value of this revolutionary movement of the crypto-community and how we can make the world a little better. Be there today to help making the crypto world accessible to the masses. Give the power back to the people!

 

also ihr wollt den cannabis markt unabhängig vom finanzsystem machen und bietet dann folgende zahlungsoptionen auf dem marktplatz an:

Payment Options: Jibbit, Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Monero, USD, EUR.

 

was hat es außerdem für einen Nutzen, rezepte in der blockchain zu speichern? 

"Jibbit®Doc offers patients, doctors, pharmacists, health insurance companies a solution for the medical cannabis sector in Germany. From online consultation to solutions for future recipe forgery through the use of blockchain technologies."

vl könnte man hier einfach einen service anbieten, damit cannabis patienten leichter einen arzt finden, der ihnen cannabis auf rezept verschreibt und die krankenkassa das auch übernimmt. weiß aber nicht genau wie gut dass mittlerweile läuft und ob es sowas nicht schon gibt. 

Cannabis delivery service: Order your cannabis from home like a pizza! Huge selection and controlled origin of authorized dealers.

Ihr wollt außerdem cannabis einfach so per post in der usa verschicken. ist das legal überhaupt möglich? oder wie wollt ihr sicherstellen dass keine jugendlichen rankommen? da sind fachgeschäfte viel besser und sicherer. denke kaum dass ihr da so einfach eine lizenz für bekommen würdet. 

 

Den Tokenpreis setzt ihr bei 0,05$ dollar an, bei 700.000.000 Tokens wäre das schon ein marcetcap von 35 Mio. $, bisschen übertrieben. auch der token price forecast kommt extrem unseriös rüber und ist eher bei scams zu finden. wieso postet man sowas auf der startseite? so etwas kann man doch gar nicht kalkulieren und dient doch nur dazu unerfahrene Kryptianer zu locken. 

 

Dann noch selber geschrieben Artikel veröffentlichen: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10561397-jibbit-cannabis-ico-deutschland

aber gut, dass machen wohl die meisten unternehmen und ist jetzt nicht verwerflich. :) 

 

Ich finde den Ansatz einfach nicht gut. Zuerst ein paar Mio. € aus nem ICO rausziehen wollen mit der Hoffnung dass Leute auf spätere gewinne spekulieren, dann irgendwann ne Plattform versprechen, von der es überhaupt keine anzeichen gibt wie die mal aussehen soll oder ob die jemals kommen wird. Auf der kann man dann eben die gleichen Sachen wie in jedem Headshop kaufen. Einzig den part mit den medizinischen sektor in deutschland und der tatsache dass man mit Kryptos zahlen kann find ich gut, sonst seh ich hier noch wenig nutzeninnovation. Es fehlt einfach noch die substanz und die tiefe hinter euren versprechen, obwohl der ico schon in ein paar Tagen startet. Leider ist so ein vorgehen in der Kryptowelt aber eher die regel als die ausnahme. 

 

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Irgendwo_Dazwischen,

erstmal Danke für Dein Feedback.

Gerne würde ich auf Deine Fragen näher eingehen.

1.

also ihr wollt den cannabis markt unabhängig vom finanzsystem machen und bietet dann folgende zahlungsoptionen auf dem marktplatz an:

Payment Options: Jibbit, Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Monero, USD, EUR.

USD und EUR müssen in der ersten Zeit mit angeboten werden. Das ist nicht nur Bedingung bei fast allen Zubehörshops mit denen wir starten werden, sondern es würde zuviele mögliche Kunden ausgrenzen. Ziel ist es natürlich langfristig nur in Kryptowährungen zu handeln.

 

2.

was hat es außerdem für einen Nutzen, rezepte in der blockchain zu speichern? 

Durch das speichern in der Blockchain macht es die Rezepte fälschungssicher. Das ist ein sehr großes  Probleme aktuell für die Krankenkassen. Der Apotheker braucht sich nur vergewissen durch das Auslesen der Blockchain ob dieses Rezept echt ist. Oftmals kommen die Fälscher Abends und Mittwoch Nachmittags wenn die Ärzte geschlossen haben, damit die Apotheke dort nicht die Echtheit prüfen kann.

3.

"Jibbit®Doc offers patients, doctors, pharmacists, health insurance companies a solution for the medical cannabis sector in Germany. From online consultation to solutions for future recipe forgery through the use of blockchain technologies."

vl könnte man hier einfach einen service anbieten, damit cannabis patienten leichter einen arzt finden, der ihnen cannabis auf rezept verschreibt und die krankenkassa das auch übernimmt. weiß aber nicht genau wie gut dass mittlerweile läuft und ob es sowas nicht schon gibt. 

Die JibbitDoc App wird genau das auch anbieten. Teilnehmende Ärzte werden dort angezeigt und man kann eine Video Sprechstunde vereinbaren.

Ob die Krankenkasse das Rezept übernimmt liegt natürlich weiterhin im Ermessen der KK. Durch mögliche Einsparungen bei der Sprechstunde oder auch der sinkenden Zahl an Rezeptfälschungen hoffen wir natürlich das die KK deutlich mehr Anfragen von Patienten positiv beantworten

4.

Ihr wollt außerdem cannabis einfach so per post in der usa verschicken. ist das legal überhaupt möglich? oder wie wollt ihr sicherstellen dass keine jugendlichen rankommen? da sind fachgeschäfte viel besser und sicherer. denke kaum dass ihr da so einfach eine lizenz für bekommen würdet. 

Nein, den JibbitRunner wird es nur in den USA geben und in Staaten wo es erlaubt ist. Auch hier liefert Jibbit eine Plattform wie Lieferando wo Shops aus den USA sich listen lassen können.

5.

Den Tokenpreis setzt ihr bei 0,05$ dollar an, bei 700.000.000 Tokens wäre das schon ein marcetcap von 35 Mio. $, bisschen übertrieben. auch der token price forecast kommt extrem unseriös rüber und ist eher bei scams zu finden. wieso postet man sowas auf der startseite? so etwas kann man doch gar nicht kalkulieren und dient doch nur dazu unerfahrene Kryptianer zu locken. 

Zu dem Forecast gibt es eine Excelfile wo man die Berechnung dazu sehen kann. Eine Marktkapitalisierung von 35Mio USD ist aus unserer Sicht nicht viel. Das Marktpotential in den nächsten Jahren was den Cannabis Sektor betrifft ist überproportional groß. Eine Legalisierungswelle für Freizeitcannabis in Europa wäre natürlich ein weiterer positiver Trigger.

6.

Dann noch selber geschrieben Artikel veröffentlichen: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10561397-jibbit-cannabis-ico-deutschland

aber gut, dass machen wohl die meisten unternehmen und ist jetzt nicht verwerflich.  

Das ist aus unserer Sicht nicht verwerflich wenn man es transparent kommuniziert. (Name jeweils öffentlich)

7.

Ich finde den Ansatz einfach nicht gut. Zuerst ein paar Mio. € aus nem ICO rausziehen wollen mit der Hoffnung dass Leute auf spätere gewinne spekulieren, dann irgendwann ne Plattform versprechen, von der es überhaupt keine anzeichen gibt wie die mal aussehen soll oder ob die jemals kommen wird. Auf der kann man dann eben die gleichen Sachen wie in jedem Headshop kaufen. Einzig den part mit den medizinischen sektor in deutschland und der tatsache dass man mit Kryptos zahlen kann find ich gut, sonst seh ich hier noch wenig nutzeninnovation. Es fehlt einfach noch die substanz und die tiefe hinter euren versprechen, obwohl der ico schon in ein paar Tagen startet. Leider ist so ein vorgehen in der Kryptowelt aber eher die regel als die ausnahme.

Wir arbeiten an allen 3 Säulen des Projektes. Das Demo des JibbitRunners wird bereits zum Privat Sale online sein. Der JibbitMarketplace ist ebenfalls bereits weit Fortgeschritten und wird ebenfalls während des ICO online gehen. Auch hier kommt natürlich die Blockchain zum Einsatz. (Bewertungen,Zahlungssystem,Lieferrung zb.)

Für die Realisierung des JibbitDoc haben wir eine Partnerschaft mit einer der bedeutesten Blockchain Firmen Deutschlands gewinnen können. Dazu wird es eine Reihe von News geben.

Ich bin mir sicher und hoffe, das wir  die  Community in den nächsten Wochen begeistern können und freuen uns über jeden Support.

 

bearbeitet von Jibbit
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ausführlichen Antworten. Ich sehe mich in meiner Meinung bestärkt das hier näher im Auge zu behalten und zu investieren. 

Freue mich schon auf die nächsten News. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deutsches Cannabis Startup JIBBIT startet ICO / ITO

http://www.news8.de/deutsches-cannabis-startup-jibbit-startet-ico-ito/

22. Mai 2018

MONHEIM. Durch die Legalisierung von medizinischen Cannabis in Deutschland und anderen Ländern tritt ein weitreichendes Problem auf: Rezeptfälschungen häufen sich immer mehr und fügen Versicherungen und Versicherten Schäden in Millionenhöhe zu. Die JIBBIT GmbH, ein deutsches Startup Unternehmen aus Monheim bei Düsseldorf, hat eine revolutionäres Konzept entwickelt, um genau dieses Problem zu lösen. Das Stichwort hierfür lautet Blockchain. Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die als nahezu fälschungssicher gelten darf. Ausgestellte Rezepte werden in der Blockchain hinterlegt, wodurch eine nachträgliche Manipulation ausgeschlossen werden kann.
Für viele Menschen ist Cannabis inzwischen mehr als nur ein Genuss- oder Rauschmittel. Es ist zugleich ein Medikament und gewinnt für medizinische Zwecke weltweit an Bedeutung. JIBBIT hat ein revolutionäres Konzept für Ärzte, Apotheken und Patienten entwickelt. Apotheker und Ärzte sehen durch die Blockchain die dort hinterlegten Medikationen und können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verhindern. Diese Innovation im Ärztewesen und die Ausweitung dieses Anwendungsbeispiels auf weitere medizinische Bereiche sind ebenfalls in Planung. Auch ist die Einführung einer ärztlichen Online-Sprechstunde per App, Tablet oder PC geplant. So können die Patienten offener die Symptome beschreiben und den Wunsch nach einem Medikament auf Cannabis-Basis dem Arzt gegenüber leichter äußern.
JIBBIT entwickelt speziell für die Behandlung von Krankheiten mit Cannabis die Plattform Jibbit®Doc. Um Bezahlungen zu erleichtern und die Diskretion bei Transaktionen zu gewährleisten, wird die JIBBIT GmbH eine neue Kryptowährung auf den Markt bringen, den „Jibbit Token“. JIBBIT will aber nicht nur den medizinischen Cannabis-Markt angehen – es wird auch eine App für nicht THC-haltige Cannabis-Produkte und Zubehör geben. Mit Jibbit®Marcetplace entsteht eine Plattform für Shopbetreiber und Konsumenten. Außerdem ist ein Lieferdienst für Cannabis geplant, der in den USA oder Canada einem Lieferservice ähnelt.
Durch das Projekt insgesamt wird JIBBIT will der gesamten Cannabis-Community die Vorteile der Kryptowelt zur Verfügung stellen. Deshalb startet am 01.06.2018 der weltweite Token-Verkauf, der es Investoren ermöglicht, Jibbit Das Stichwort hierfür lautet Blockchain. Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank die nahezu fälschungssicher ist. Ausgestellte Rezepte werden in dieser Datenbank hinterlegt, eine nachträgliche Manipulation kann somit ausgeschlossen werden. Token zu erwerben. Durch den gewaltigen Wachstumsmarkt im Cannabis Sektor bieten sich hierbei besondere Wertsteigerungsmöglichkeiten.
Informationen auch unter www.jibbit.io

Die Jibbit GmbH fokussiert sich als international tätiges Softwareunternehmen auf Lösungen für Nischenmärkte. Der Fokus liegt auf Blockchain basierten Eigenentwicklungen für die Cannabis-Branche. Das Unternehmen deckt mit seinen Marken JIBBITRunner, JIBBITMarketplace und JIBBITDoc die unterschiedlichsten Kernsegmente des Cannabis-Markts ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir scheint dieses ICO kommt genau zur rechten Zeit, wenn ich das lese...

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-05/deutscher-aerztetag-online-fernbehandlung-patienten

Ärzte in Deutschland können künftig Patienten auch per SMS oder Onlinechat behandeln. Der Ärztetag beschloss eine entsprechende Neuregelung.

https://online-zeitung.de/2018/05/22/deutsches-cannabis-startup-jibbit-startet-ico-ito/

JIBBIT hat ein revolutionäres Konzept für Ärzte, Apotheken und Patienten entwickelt. Apotheker und Ärzte sehen durch die Blockchain die dort hinterlegten Medikationen und können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verhindern. Diese Innovation im Ärztewesen und die Ausweitung dieses Anwendungsbeispiels auf weitere medizinische Bereiche sind ebenfalls in Planung. Auch ist die Einführung einer ärztlichen Online-Sprechstunde per App, Tablet oder PC geplant. So können die Patienten offener die Symptome beschreiben und den Wunsch nach einem Medikament auf Cannabis-Basis dem Arzt gegenüber leichter äußern.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wozu brauche ich bei all dem einen Jibbit Coin? Blockchain können Ärzte auch ohne einen Jibbit Coin verwenden und eine Online Sprechstunde per was auch immer sowieso...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb thewave:

Und wozu brauche ich bei all dem einen Jibbit Coin? Blockchain können Ärzte auch ohne einen Jibbit Coin verwenden und eine Online Sprechstunde per was auch immer sowieso...

Dieses Unternehmen plant genau so etwas...

  http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/marihuana-als-medizin-cannabis-importe-nach-deutschland-legen-deutlich-zu/21078914.html?ticket=ST-1893074-tD95qkF31qnFcDFX1Cxa-ap2

Der Bedarf an medizinischem Cannabis in Deutschland wächst. Die zugelassenen Händler wollen darum mehrere Tonnen Marihuana importieren.

Ich habe mal im WP bisschen gelesen... Jibbit Token soll wohl als Zahlungsmittel im Netzwerk dienen... Und außerdem steht da oben das die ein Burning Programm vorhaben, würde sich natürlich mega auf den Token Kurs auswirken ... mal sehen ob da eine ´Offizielle` Auskunft kommt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.5.2018 um 22:29 schrieb Jibbit:

4.Trading School

Wir planen zusammen mit zwei weltweit renommierten Krypto- und Aktien Tradern eine Trading School zu führen die neben Hodln auch das Traden von Kryptowährungen erklärt und praktiziert. Im Fokus wird Bitcoin und der Jibbit Token stehen. Dies wird ebenfalls den Bekanntheitsgrad des Jibbit Tokens deutlich erhöhen. Des weiteren soll es dazu beitragen, das tägliche Handelsvolumen des Jibbit Token zu steigern.

Jetzt wurde mir grad ein wenig schwummerig...Das erinnert mich an Schlungspakete..

Am 19.5.2018 um 22:29 schrieb Jibbit:

Exchange Listing

Spätestens vier Wochen nach dem Abschluss des Token Sales soll der Jibbit Token an mehreren Kryptobörsen gelistet und handelbar sein,welche die höchsten Anforderungen an Seriosität und Sicherheit erfüllen.

Und da noch mehr.

Ist das nicht ziemlich hochgegriffen nach spätestens vier Wochen an Exchanges zu sein?

 

Was mir noch auffiel, wie soll man einer ERC20 Wallet beibringen die JIB aufzunehmen wenn nirgends die nötigen Daten stehen. Contraktadresse, Symbol, Decimals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb battlecore:

Was mir noch auffiel, wie soll man einer ERC20 Wallet beibringen die JIB aufzunehmen wenn nirgends die nötigen Daten stehen. Contraktadresse, Symbol, Decimals.

denke mal das dies noch kommen wird. Die haben ja noch nicht mal mit dem Token sale begonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Gurlik:

denke mal das dies noch kommen wird. Die haben ja noch nicht mal mit dem Token sale begonnen.

Ja richtig, aber man kann schon unter Whitelist das Formular aufrufen und sich eintragen lassen, da wird im Formular die ERC20 Walletadresse abgefragt.

Wenn man die Token nicht eintragen kann, nutzt das nicht richtig viel. Die würden z.b. in MEW zwar ankommen unter der ETH-Adresse, aber mehr auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo battlecore,

Danke für Deine Fragen.

4.Trading School

Hier geht es um einen kostenlosen Kanal wo man zwei Trader verfolgen kann. Es wird alles rund um das Thema Trading und Hodln erklärt. Es wird auch regelmässig Veranstaltungen geben wo die Zuschauer sich aktiv beteiligen können mit Quizs oder zb Tippspielen.

Zusammen mit einigen Sponsoren werden dann auch regelmässig Preise an die Community verlost. 

Das ist mehr ein Marketinginstrument was spass machen soll.

 

Ist das nicht ziemlich hochgegriffen nach spätestens vier Wochen an Exchanges zu sein? 

Das ist die aktuelle Planung. Bis dahin sind sind noch 4 Monate Zeit und die Gespräche laufen bereits.

 

Was mir noch auffiel, wie soll man einer ERC20 Wallet beibringen die JIB aufzunehmen wenn nirgends die nötigen Daten stehen. Contraktadresse, Symbol, Decimals.

All diese Informationen werden in unserem Backend vor dem Pre Sale mit ausführlichen Erklärungen online sein. 

Kürzel JIB  Dez. 16  Whitepaper: https://jibbit.io/whitepaper

 

Gruß und sonniges Wochenende

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man Jibbit auch in einer halben Seite beschreiben, Vor/Nachteile und was das soll ? Das ist ein Schwall von Infos, denn ich nicht lesen werde. Ich würde vorschlagen, Du gehst in einen Fahrstuhl, drückst die 4 und erzälhst, was Jibbit ist. Wenn die Tür aufgeht, musst Du fertig sein. Nennt sich elevator pitch.

 

Fritz Haarmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo thewave und gurlik

Jibbit Token soll wohl als Zahlungsmittel im Netzwerk dienen

Ja das ist richtig. Unsere Softwarelösung für Ärzte und Apotheker wird ausschließlich in JIB Token zu bezahlen sein. Der Arzt hat die möglichkeit das Rezept in der Blckchain zu speichern. Der Apotheker liest es aus. Das macht Rezepte in Zukunft nahezu fälschungssicher. Deutschlandweit werden Jährlich ca 500Mio Rezepte ausgestellt.

Die letzte Lösung die sowas hätte eindämmen können. Die elektronische Gesundheitskarte wurde vor drei Wochen verworfen. Zu alte Technik. Es lebe die Blockchain

Elektronische Gesundheitskarte: Ärzte wollen den Reset-Knopf drücken

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektronische-Gesundheitskarte-Aerzte-wollen-den-Reset-Knopf-druecken-4053610.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Fritz Haarmann:

Kann man Jibbit auch in einer halben Seite beschreiben, Vor/Nachteile und was das soll ? Das ist ein Schwall von Infos, denn ich nicht lesen werde. Ich würde vorschlagen, Du gehst in einen Fahrstuhl, drückst die 4 und erzälhst, was Jibbit ist. Wenn die Tür aufgeht, musst Du fertig sein. Nennt sich elevator pitch.

 

Fritz Haarmann

Man kann sich auch im Forum erstmal umschauen ob es vielleicht schon einen Thread zu seinem Coin gibt und muss nicht gleich einen zweiten eröffnen siehe Platincoin. Nimm dir einfach ein wenig Zeit bevor du in irgendetwas investierst ansonsten ist dein Vorgehen zum scheitern verurteilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 31 Minuten schrieb PatrickIOTA:

Man kann sich auch im Forum erstmal umschauen ob es vielleicht schon einen Thread zu seinem Coin gibt und muss nicht gleich einen zweiten eröffnen siehe Platincoin. Nimm dir einfach ein wenig Zeit bevor du in irgendetwas investierst ansonsten ist dein Vorgehen zum scheitern verurteilt.

Das seh ich anders. Wenn jemand nicht in der Lage ist, seinen Coin kurz und prägnant zu beschreiben, sprich die UPS darzustellen, sehe ich das kritisch. Immer dran denken, ich bin Investor, ich habe ein klares Profil zum investieren.

Sicher kann man über Platincoin sagen was man will,  aber deren Core Präsentation ist wesentlich kürzer, um sich ein Bild zu machen und dann kann man immer noch weiter graben. Die erste Hürde hat Jibbit nicht genommen, also sollten die dran arbeiten.

 

Fritz Haarmann

bearbeitet von Fritz Haarmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird bei so einer Technik nix weil das insgesamt komplexe Themen sind. Würde man es kurz und bündig versuchen dann wäre die Beschreibung bei den Coins überwiegend ähnlich.

Aber die wichtigen Unterschiede muss man in der Regel genauer beschreiben. Sonst hat man kaum eine Basis um was zu entscheiden.

Siehste daran das dir die Beschreibung bei PLC zusagt, du aber nicht erkannt hast was es ist.

Von daher, die Beschreibung ist in Ordnung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuch mich mal kurz zu fassen.

 

JIBBIT kreiert ein Ecosystem für den Cannabismarkt.

(seit 2017 legalisiert in Deutschland für medizinische Zwecke)

Jibbit®Doc Beginnend beim Patienten der über unsere App leichter einen Arzt findet der ihm sein Medikament verschreibt (über eine Online-Sprechstunde oder in der Praxis)

Blockchain Feature: Rezepte werden in der Blockchain abgelegt um diese Fälschungssicher zu machen. Ebenfalls kann die komplette Krankenakte eines Patienten die in den meisten Fällen nur die verschiedenen Ärzte oder die Krankenkasse kennt jeden Patienten voll zugängig gemacht werden.  

Die Transaktionskosten werden indirekt über unsere Plattform nur in JIBBIT Token akzeptiert

 

Jibbit®Marketplace Über einem Marktplatz wo der Patient/Konsument sein komplettes Zubehör zum Konsumieren unter zahlreichen Shops auswählen und bestellen kann. (Mischung aus Ebay und Amazon)

Blockchain Feature: Zahlungsverkehr - echte Bewertungen

Durch die Zahlung mit dem JIBBIT Token erhält der Kunde einen Rabatt auf seinen Einkauf

 

Jibbit®Runner Bis hin zu einem Lieferservice wo auch Freizeitkonsumenten ihr Cannabis unter zahlreichen Shops schnell und unkompliziert wie eine Piazza bestellen können. Ahnlich wie Lieferando oder Lieferheld (Der Start erfolgt erstmal nur in den USA aber mit Vorbereitung auf den europäischen Markt denn es wird erwartet das Freizeitcannabis  in den nächsten 4-5 Jahren ebenfalls zugelassen wird.)

Blockchain Feature: Zahlungsverkehr - echte Bewertungen - Herkunft und Qualitätskontrolle

Durch die Zahlung mit dem JIBBIT Token erhält der Kunde einen Rabatt auf seinen Einkauf

Weitere Infos:

10.05.2018 Ärztetag stimmt für Zulassung von Online-Behandlung

10.05.2018 Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Diese beiden News waren für JIBBIT und unser ganzes Entwicklerteam die Nachricht des Jahres. Jetzt ist der Weg frei für JIBBIDOC

 

Ich hoffe das war hilfreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Das wird bei so einer Technik nix weil das insgesamt komplexe Themen sind. Würde man es kurz und bündig versuchen dann wäre die Beschreibung bei den Coins überwiegend ähnlich.

Aber die wichtigen Unterschiede muss man in der Regel genauer beschreiben. Sonst hat man kaum eine Basis um was zu entscheiden.

Siehste daran das dir die Beschreibung bei PLC zusagt, du aber nicht erkannt hast was es ist.

Von daher, die Beschreibung ist in Ordnung.

Das ist nicht richtig. Komplexe Dinge koennen sehr einfach erklaert werden, siehe Stephen Hawkings. Das gleiche habe ich vor einigen Tagen bei John Bollinger gesehen. Wie der seine Bänder präsentiert hat, war schon einmalig.

Die Kunst besteht darin, es so zu fassen, dass die wesentlichen und wichtigen Dinge genannt werden. Wenn man das nicht kann, sind die Leute einfach noch nicht so weit und das Risiko steigt. Dein Verweiss auf Platincoin ist dahingenhend falsch, ich nehme an, Du hast noch nie mit Investoren gearbeitet. Ich habe sehe im Jahr ca. 500 -1000 Oppertunities, da filter ich nach bestimmten Kriterien aus und bewerte das Risiko. Platincoin ist da nur eine Möglichkeit, die ich mir ansehe, ob ich die mag oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.

Fritz Haarmann

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

haha da bin ich sicher dabei, beim main sale

bearbeitet von Untersteirer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Jibbit:

Ich versuch mich mal kurz zu fassen.

 

 

 

JIBBIT kreiert ein Ecosystem für den Cannabismarkt.

 

(seit 2017 legalisiert in Deutschland für medizinische Zwecke)

 

Jibbit®Doc Beginnend beim Patienten der über unsere App leichter einen Arzt findet der ihm sein Medikament verschreibt (über eine Online-Sprechstunde oder in der Praxis)

 

Blockchain Feature: Rezepte werden in der Blockchain abgelegt um diese Fälschungssicher zu machen. Ebenfalls kann die komplette Krankenakte eines Patienten die in den meisten Fällen nur die verschiedenen Ärzte oder die Krankenkasse kennt jeden Patienten voll zugängig gemacht werden.  

 

Die Transaktionskosten werden indirekt über unsere Plattform nur in JIBBIT Token akzeptiert

 

 

 

Jibbit®Marketplace Über einem Marktplatz wo der Patient/Konsument sein komplettes Zubehör zum Konsumieren unter zahlreichen Shops auswählen und bestellen kann. (Mischung aus Ebay und Amazon)

 

Blockchain Feature: Zahlungsverkehr - echte Bewertungen

 

Durch die Zahlung mit dem JIBBIT Token erhält der Kunde einen Rabatt auf seinen Einkauf

 

 

 

Jibbit®Runner Bis hin zu einem Lieferservice wo auch Freizeitkonsumenten ihr Cannabis unter zahlreichen Shops schnell und unkompliziert wie eine Piazza bestellen können. Ahnlich wie Lieferando oder Lieferheld (Der Start erfolgt erstmal nur in den USA aber mit Vorbereitung auf den europäischen Markt denn es wird erwartet das Freizeitcannabis  in den nächsten 4-5 Jahren ebenfalls zugelassen wird.)

 

Blockchain Feature: Zahlungsverkehr - echte Bewertungen - Herkunft und Qualitätskontrolle

 

Durch die Zahlung mit dem JIBBIT Token erhält der Kunde einen Rabatt auf seinen Einkauf

 

 

 

Weitere Infos:

10.05.2018 Ärztetag stimmt für Zulassung von Online-Behandlung

10.05.2018 Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Diese beiden News waren für JIBBIT und unser ganzes Entwicklerteam die Nachricht des Jahres. Jetzt ist der Weg frei für JIBBIDOC

 

Ich hoffe das war hilfreich.

 

Ja, danke. Du willst also einen Digitales Ecosystem für den Drogenhandel aufbauen ? 

Ich denke, da muss man genau hinsehen. Für die Online-Behandlung gibt es bereist viele Plattformen (ich war an zwei selber mit dabei), die sich fast alle zu Digitalen Marktplätzen ausbauen wollen. Ich weiss nicht, weilchen Sinn es macht, hier noch eine aufzubauen.

Auch sehen die Gesetzesgeber beim Handel von Drogen noch genau hin. Deswegen ist zur Zeit (vielleicht 4-5 Jahre wie Du schreibst) der einzige Marktplatz die USA, dass aufzubauen. Es wird erwartet und das in evtl 4-5 Jahren, ist dann ein zu grosses Risiko. Ich kann das Canabis Business der USA nicht einschätzen, aber ich schick das mal Freunden was die davon halten. Das ist so, wenn sowas erlaubt wird, kommen sehr viele Player und alle haben das Konzept des Jahrtausends. Nach einer Weile geht denen das Geld aus und der Markt konsolidiert sich, das ist ueberall so. Die Firmen, die dann übrig bleiben, machen dann das Rennen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Untersteirer:

haha da bin ich sicher dabei, wann gehts los ?

Du meinst bei Platincoin ? Ich bin noch nicht ganz fertig, aber ich denke, ein Kurs zwischen 0.05 und 0.15 USD ist realistisch. Wenn die ihr Vertriebssystem nicht so aufgebaut hätten, sehe das vielleicht anders aus. So ist die Chance sehr hoch, dass sich die Keyplayer auf Kosten der Paketkäufer die Taschen füllen wollen und das ganze System nur diesen Zweck erfüllen sollte. Auch hab ich keine Lust, denen die Lustreisen und Parties zu finanzieren.

Fritz Haarmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Morgen,

 

Du willst also einen Digitales Ecosystem für den Drogenhandel aufbauen ? 

Unser Fokus liegt in Deutschland im Gesundheitswesen. Da werden wir unabhängig vom Cannabis Markt zusammen mit zwei namenhaften Partnern (bekanntgabe in Q3) eine Komplettlösung anbieten.

Eine sichere und praktikable Lösung zum einlösen von Rezepten schaffen. Das Thema Rezeptfälschungen ist seit der Legalisierung von Cannabis 2017 stark in den Fokus geraten.

Aufgrund der hohen Schäden bei den Krankenkassen und so vermuten die Experten und da schliesse  ich mich an, gibt es sehr lange Wartezeiten bei der Freigabe von Rezepten für die Kostenübernahme. Ob dadurch auch die Entscheidungsfindung beeinträchtigt wird bei den Krankenkassen würde ich hier niemals behaupten.

Unsere Lösung JibbitDoc hilft allen Seiten. Dem Patienten, den Ärzten und Apotheken, den Krankenkassen und der Justiz.

 

In den USA wird es eine Plattform geben um Cannabis zu liefern. JibbitRunner. Nach dem Vorbild von Delivery Hero. Die backen selber auch keine eigene Pizza sondern stellen lediglich die Plattform. USA ist unser Zielmarkt. Sollte Europa in 4-5 Jahren dazu kommen dann wäre es für uns nur ein zusätzliches Sahnehäubchen welches wir in unsere Kalkulationen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit einfliessen lassen.

 

Der JibbitMarketplace geht in Deutschland und den USA an den Start und dort gibt es nur Zubehör für den Konsum. Keine THC haltigen Produkte.

Gruß

 

bearbeitet von Jibbit
Satz unvollständig
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Fritz Haarmann:

Ja, danke. Du willst also einen Digitales Ecosystem für den Drogenhandel aufbauen ? 

Ich denke, da muss man genau hinsehen. Für die Online-Behandlung gibt es bereist viele Plattformen (ich war an zwei selber mit dabei), die sich fast alle zu Digitalen Marktplätzen ausbauen wollen. Ich weiss nicht, weilchen Sinn es macht, hier noch eine aufzubauen.

Auch sehen die Gesetzesgeber beim Handel von Drogen noch genau hin. Deswegen ist zur Zeit (vielleicht 4-5 Jahre wie Du schreibst) der einzige Marktplatz die USA, dass aufzubauen. Es wird erwartet und das in evtl 4-5 Jahren, ist dann ein zu grosses Risiko. Ich kann das Canabis Business der USA nicht einschätzen, aber ich schick das mal Freunden was die davon halten. Das ist so, wenn sowas erlaubt wird, kommen sehr viele Player und alle haben das Konzept des Jahrtausends. Nach einer Weile geht denen das Geld aus und der Markt konsolidiert sich, das ist ueberall so. Die Firmen, die dann übrig bleiben, machen dann das Rennen.

 

Also ich denke nicht, dass hier versucht wird einen Drogenring bzw. Handel aufzubauen. 

Durch Rezeptfälschungen, und da muss ich dem Autor Recht geben, entstehen jedes Jahr Schäden im hohen Millionenbereich. Wenn durch dieses System die Fälschungen minimiert oder gar gänzlich unterbunden werden können, wird sich dieses Projekt auch durchsetzen. 

Meiner Meinung nach ist es für alle eine Win-Win Situation. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.