Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hey,

unzwar geht es um folgendes, wir nehmen mal eine normale kleinere Geldsumme in diesem Fall 3000€ die gewinnbringend 1 jahr
in cryptos  angelegt werden sollen. 

Welche coins würdet ihr mit welcher aufteilung wählen und warum? fände es zum einen interessant heraus zu finden welche coins ihr favorisiert 
und ob ihr eher auf sicherheit oder gewinn setzt und welche gewinne ihr für realisierbar haltet.

 

mein Investment würde so aussehen:

1000€ in BITCOIN
1000€ in SOMN
500€ in IOTA
250€ in SUBSTRATUM
250€ in VECHAIN

ich habe bewusst eher auf "sichere" investments gesetzt, wo auch schon partner, ruf und ideen hinter stehen. Bitcoin ist ein solides grundgerüst
somn ist günstig und hat mmn. enormes potential. iota hat eine vision und partner. substratum und vechain überzeugen mich auch mit ihrer idee, wenns
auch nichts innovatives ist. 

wenn ich mit der aufteilung 1 jahr halte, gebe ich als realisierbaren gewinn an, den einsatz verdoppeln, wenn nicht gar zu verdreifachen, wenn der btc kurs mitspielt.


wie würde es bei euch aussehen mit kurzer begründung?


freue mich auf austausch!
 

bearbeitet von shiraz166

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit wenig Kapital würde ich in Shitcoins oder ICOs investieren, die muss man aber eher traden

vor 2 Stunden schrieb shiraz166:

wenn ich mit der aufteilung 1 jahr halte, gebe ich als realisierbaren gewinn an, den einsatz verdoppeln, wenn nicht gar zu verdreifachen, wenn der btc kurs mitspielt.!

Sicherlich kannst du das , dann hast du sagen wir 10k aber dafür 1 Jahr im Kryptomarkt Boom verloren. Und die Coins sind dann so hoch das du kaum mehr investieren kannst.

Das hier passt hier ziemlich gut 

"Wer viel Geld hat kann spekulieren 

wer wenig Geld hat darf nicht spekulieren

und wer keins hat der muss spekulieren "

Wenn man nicht traden will würde ich je 100$ in low caps und Icos investieren, dass sind 30 Coins , wenn auch nur einer davon x100 performt hast du deine 10k .

Das ist keine Empfehlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die 3000 Euro meinem Tradingbot geben - soll er doch selber zusehen wie er die Kohle verzockt - bei genügend Interesse (20 * Daumen hoch) zieh ich das durch und dokumentiere es öffentlich was er tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Ich würde die 3000 Euro meinem Tradingbot geben - soll er doch selber zusehen wie er die Kohle verzockt - bei genügend Interesse (20 * Daumen hoch) zieh ich das durch und dokumentiere es öffentlich was er tut.

gibts eigentlich gratis bots oder wollen die alle kohle sehen? würd mich auch mal interessieren.
würd der bot das fiktivegeld wohl eher an die wand fahren oder vermehren? hast ja schon ein paar erfahrungswerte sammeln können, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaubst Du wirklich jemand verschenkt eine Software, die ihm Geld einbringt?

Meinen eigenen Bot verkaufe ich nicht.

Ansonsten hab ich den Profittrailer, der fährt die Kohle im fallenden Markt nicht an die Wand sondern hat dann zu teuer gekauft und wartet auf steigende Kurse zum verkaufen, der wird zum HODL-Bot.

Erst mit weiteren (kostenpflichtigen) AddOns wird der PT auch bei leicht sinkendem Markt brauchbar. Um im stark sinkenden Markt zu retten was zu retten ist, hab ich mir ein eigenes Skript als weiteres AddOn geschrieben - damit klappt es nun. Und nein, das verschenke ich auch nicht an jeden sondern unterstütze „auto_pt“ damit.

Es gibt keinen Gratis-Goldesel.

  • Sad 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Fritz Haarmann:

Es gibt tausende von Bots, viele umsonst. Am besten ist, selber einen zu machen.

Fritz Haarmann

ist denneiner empfehlenswert?

würd das gern mal probieren mit nen bisschn spielgeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Fritz Haarmann:

Die ich benutze haben jetzt ca. 3000 Trades keinen Verlusttrade mehr, aber es hat Jahre gedauert, bis wir da wahren.

Naja, meine Bots haben immer mal wieder Verlusttrades, die ganz bewusst getätigt werden um an anderer Stelle Umso mehr Profit zu machen.

Allerdings dauerte die Entwicklung nur ein paar Wochen. Lauffähig war jede meiner Versionen bereits am ersten Tag, der Rest nur Strategieoptimierung und Bugfixes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Das ist ein grosser Unterschied ..." - der größere unterschied ist am ende immer wieviel man gestreut in sachwerten retten konnte - stop - rewind - play

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.6.2018 um 21:22 schrieb Jokin:

Ich würde die 3000 Euro meinem Tradingbot geben - soll er doch selber zusehen wie er die Kohle verzockt - bei genügend Interesse (20 * Daumen hoch) zieh ich das durch und dokumentiere es öffentlich was er tut.

Oh, da sind schon 17 von 20 Daumen ... das Interesse scheint groß zu sein. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Oh, da sind schon 17 von 20 Daumen ... das Interesse scheint groß zu sein. ?

20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke Ihr sprecht aneinander vorbei ...

„Profit erzielen“ und „Gewinne realisieren“ kann aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden.

Auch geht es nicht nur um Coins und Sachwerte, sondern um Erlebnisse (Urlaubsinvestitionen) oder ganz verrückt: Investition in eigene Nachkommen - soll auch ganz cool sein ?

.... für 3000 Euro kann man so ein Kind aber nicht sehr lange durchfüttern :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Ich nehme an, Du hast ..." - und ich nehme an du hast nicht verstanden was ich meinte - trotzdem viel spaß dich an deinen immer weiter wachsenden zahlen im zb forex zu erlaben - aber denke dran: wenn es puff macht sind die keinen pfifferling mehr wert und es ist zu spät - but do not panic - neue runde neues glück - stop - rewind - play - meine familie spielt seit generationen dieses spiel sehr erfolgreich

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, 22 Daumen sind es nun.

Also gut, ich stehe ja zu meinem Wort ? 

... bis Freitag gibt es einen neuen Thread.

  • Love it 3
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Amsi:

Du weißt wie man Likes sammelt! :P

Wir brauchen den „Likecoin“ für das Forum. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Oh, 22 Daumen sind es nun.

Also gut, ich stehe ja zu meinem Wort ? 

... bis Freitag gibt es einen neuen Thread.

Hut ab, dass Du das durchziehst. Ich freue mich schon auf den Thread.

PS: Ich lese ja erst seit Anfang Februar hier mit und hab mich vielleicht anfangs nur in den Threads für Anfänger aufgehalten - aber trotzdem muß ich eines noch loswerden: Auf die Frage, wie man 3000 Euro in Coins anlegt hätte ich von Jokin eher eine Antwort in Richtung 2.500 in BTC, 500 in ETH - Paperwallet - Steuerbelehrung etc.erwartet ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Donald:

Auf die Frage, wie man 3000 Euro in Coins anlegt hätte ich von Jokin eher eine Antwort in Richtung 2.500 in BTC, 500 in ETH - Paperwallet - Steuerbelehrung etc.erwartet ? 

Hihi - naja, eine Anlageberatung kann man ja schlecht machen.

Um es mal vorweg zu nehmen: Ich nehme die 3000 Euro und kaufe davon ETH und schiebe diese auf einen frisch angelegten Binance-Account.

Darau setze ich den Bot (dazu spaeter mehr) mit dem Ziel das Vermoegen zu vergroessern.

Von Zeit zu Zeit wird ein Teil der Gewinne auf Paperwallets geschoben um weitere Kursgewinne steuerfrei zu bekommen damit davon später die Einkommensteuer beglichen werden kann.

Den ganzen Spass mache ich weil ich selber auch mal mehr Struktur reinbekommen muss.

Und das alles vollkommen transparent mit echtem Geld. 3000 Euro ist ein guter Betrag, nicht zu wenig, nicht zu viel ?

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 6/2/2018 at 6:20 PM, Fritz Haarmann said:

Die ich benutze haben jetzt ca. 3000 Trades keinen Verlusttrade mehr, aber es hat Jahre gedauert, bis wir da wahren.

 

On 6/3/2018 at 8:46 AM, Fritz Haarmann said:

unsere laufen bei Aktien, Forex und Coins und sind komplett unabhaengig von den Marktkonditionen

Dann würde ich mich freuen, wenn du in ganz groben Zügen umreißt, nach welchem grundlegenden Funktionsprinzip euer Bot arbeitet.
Alle Details und Geschäftsgeheimnisse kannst du natürlich gerne im Dunkeln belassen.

bearbeitet von PeWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... mit Martingale Konzept ..." - LOL - viel erfolg in den nächsten langen bärenmärkten wenn eure bots nahe der highs long gegangen sind und munter den einsatz immer wieder verdoppeln damit die positionen nicht liquidiert werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die prompte Erklärung. Allerdings sagt sie mir weniger als erhofft, da werde ich noch eine Weile drüber nachdenken müssen ... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.6.2018 um 22:51 schrieb Fritz Haarmann:

Mehr geht nicht. Wir haben 5 Jahre dran gesessen, das werde ich mich Sicherheit nicht veröffentlichen. Ein anderen Ansatz kann man im Positioning Sizing finden, da kann man die Equity Curves mit Modellieren. Einfach mal google fragen.

Fritz Haarmann

Jeder Mensch prallt doch gerne, und hört es auch wenn einige sagen, boah mega dingen, Schulterklopf.

Macht das doch so, dass es den bot kostenlos gibt und kp vielleicht 5% vom Gewinn pro Trade an euch geht.

Das gleiche gilt natürlich auch für @Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man das hier so teilweise liest könnte man meinen einige hier haben das perpetuum mobile zum Geld verdienen erfunden. Und dann auch noch verschiedene.

 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.