Jump to content
wandertaler

Lohnt sich in Anleihen investieren – Eure Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Am 21.7.2018 um 10:43 schrieb _/\_:

Kraftstoff wird im Laufe der Zeit durch Oxidation und andere Prozesse unbrauchbar. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Biokraftstoffanteil im Benzin sogar noch schneller verdirbt, bin mir da aber nicht ganz sicher.


Glaub mir, wenn in 10 Jahren der Liter Super 5 Euro kostet interessiert das niemanden mehr - wenn Du dann für 4 Euro pro Liter verkaufst ist dass im Nu weg - und wer will später reklamieren, ist ja durch den Auspuff hahaha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.7.2018 um 02:55 schrieb GoetzCebu:

Schau Dich nach Festgeldanlagen on WOHNUNGSGENOSSENSCHAFTEN um, zb hier: https://www.1892.de

Die bieten oft auch Nichtmitgliedern die Möglichkeit Festgeld zu guten Konditionen anzulegen, ich hatte dort vor 5 Jahren Festgeld mit 5% angelegt.
Wie die Konditionen heute allerdings sind musst Du selbst rausfinden.

Vor ein paar Jahren habe ich mich zwar mal für eine Genossenschaftswohnung interessiert, dass man bei denen aber auch als Nichtmitglied bei Wohnungsgenossenschaften Geld anlegen kann, wusste ich nicht. Ich werde mich mal erkundigen, ob und welche Möglichkeiten es da für mich geben könnte! 

 

Am 16.7.2018 um 07:47 schrieb crongar:

Eine der beiden von mir verglichenen Genossenschaften hatte im Übrigen ebenfalls ein "Sparbuch" im Angebot. Im konkreten Fall wäre es eine Festgeldanlage für 10 Jahre mit 4% p.a. gewesen. IMHO ist das natürlich derzeit eine Menge, allerdings eben Festgeldanlage und das auf 10 Jahre. Die Nachteile hierbei wiederum sind natürlich bekannt, aber für den konservativen Sparer ist das allemal eine sehr gute Alternative.

Ich bin eher vom konservativen Typ, beziehungsweise möchte ich mich behutsam vom geringen Risiko ausgehend weiter vortasten. 4% pro Jahr klingen für mich eigentlich ganz attraktiv, aber eher für 5 als für 10 Jahre.

 

Am 21.7.2018 um 00:15 schrieb Yalan:

Klar, gerade in der Wirtschaft, Innovation gibt es immer aber meistens nicht so, dass man sich selbst kannibalisiert, sonst würden die Entwicklungskosten ja nicht herein kommen. Und bis gerade eine Veränderung breitflächig umgesetzt wurde oder sich gerade große Firmen angepasst haben, vergeht da schon wieder einige Zeit mehr. Da wird ja auf Langfristigkeit und kostensenkende Synergien gesetzt, egal ob das nun wie hier Stromsparen durch LED betrifft oder aber Verfahrensvereinfachungen, die neue Kräfte freisetzen - freut sich das Controlling.  Den Bereich von 5 Jahren kann man bei genug Recherche zumindest noch seriös abschätzen, wenn es um die grobe Situation geht.

Ja, ich denke Entwicklung ist üblicherweise etwas, was nicht total sprunghaft abläuft. Und was die LED Leuchtmittel der Lichtmiete Invest angeht ... ich denke nicht, dass die so rasch komplett ersetzt werden. Gerade in Betrieben sind das ja, soweit ich mich informiert habe, so, dass da nicht nur einzelne Leuchtmittel ausgetauscht werden müssten, sondern ganze Beleuchtungsanlagen. ich bin zwar nicht vom Dach, aber sowas wird wahrscheinlich eher nicht alle ein bis zwei Jahre neu gemacht. 

 

Am 21.7.2018 um 02:58 schrieb GoetzCebu:

Bei allen Geldanlagen habe ich immer maximal die 100.000 EUR im Blick die durch die Europäische Einlagensicherung versichert sind.
Geht er Anbieter pleite hat man so wenigstens eine Absicherung. Das gilt für ALLE Anbieter auch Genossenschaften usw.

Gut zu wissen, wobei ich als Einsteiger jetzt nicht gleich mein ganzes Vermögen anlegen werde und sowieso nicht bei einem Anbieter. Ich werde erst mal klein einsteigen und auf Diversifikation setzen, wenn ich tiefer in der Materie drin bin und vielleicht sogar Spaß dran habe, kann ich das ja langfristig noch ausbauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.8.2018 um 20:55 schrieb wandertaler:

Ich bin eher vom konservativen Typ, beziehungsweise möchte ich mich behutsam vom geringen Risiko ausgehend weiter vortasten. 4% pro Jahr klingen für mich eigentlich ganz attraktiv, aber eher für 5 als für 10 Jahre.

Ja, ich denke Entwicklung ist üblicherweise etwas, was nicht total sprunghaft abläuft. Und was die LED Leuchtmittel der Lichtmiete Invest angeht ... ich denke nicht, dass die so rasch komplett ersetzt werden. Gerade in Betrieben sind das ja, soweit ich mich informiert habe, so, dass da nicht nur einzelne Leuchtmittel ausgetauscht werden müssten, sondern ganze Beleuchtungsanlagen. ich bin zwar nicht vom Dach, aber sowas wird wahrscheinlich eher nicht alle ein bis zwei Jahre neu gemacht. 

Gut zu wissen, wobei ich als Einsteiger jetzt nicht gleich mein ganzes Vermögen anlegen werde und sowieso nicht bei einem Anbieter. Ich werde erst mal klein einsteigen und auf Diversifikation setzen, wenn ich tiefer in der Materie drin bin und vielleicht sogar Spaß dran habe, kann ich das ja langfristig noch ausbauen. 

Konservativ sein ist bei Geldanlagen ja prinzipiell gar nicht schlecht, primär eben auch, wenn man noch nicht das Gefühl hat, dass man alles versteht oder einschätzen kann. Für eigene Entscheidungen mit eigesetztem Kapital braucht man halt auch das nötige Werkzeug erst einmal. Bin da prinzipiell deiner Meinung bezüglich der Umrüstung bei dem Lichtkonzept, darum fand ich es ja interessant, bzw. habe mich beteiligt - aber will auch niemanden hier beeinflussen. ;)  Muss wie gesagt immer die eigene Überzeugung oder/und Recherche sein. Und gibt es zwar sicher auch  mit Deckenlampen aber du meinst wohl eher Fach statt Dach. ^^ Wenn du immer nur einen überschaubaren Teil deines Kapitals einsetzt hast du auch mehr Sicherheit, insofern wirst du das schon hinkriegen - gutes Gelingen.

Wer wirklich risikoreich agiert denkt gerade ja über türkische Staatsanleihen nach...(sicher nicht in Lira) - würde ich nie machen aber bin mal gespannt, wie das bei den Betreffenden ausgeht....

bearbeitet von Yalan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.