Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
battlecore

RX570 Nitro+ Ryzen 5 1600, 900H - 1,85kH Cryptonight ohne Übertakten

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

So es ist soweit, Karre läuft. Und wie die Karre läuft. Hebt ab der Ofen :D

Bin gerade am Redwind minen. Mittlerweile ist die Difficultly zwischen 160000 und 200000 und der Pool meödet mit 2,1kHs und XMR-Stak 920H. Cool, da spiel ich schon ein wenig bei den XEON mit.

Sapphire RX570 Nitro+, wird vom Adrenalin 18.2 als Radeon 580 Series erkannt, soll wohl okay sein.

Ryzen 5 1600 CPU und ein MSI A320MPro VD/S Mainboard mit Crucial 8GB DDR4 2400 CL17 (Hatte eigentlich Apacer mit CL15 bestellt...)

Das Gehäuse ist von meinem alten Voodoo 5 5500 / 2x Voodoo2-1000 als SLI-Tandem (ja richtig, SLI, 3dfx hats in den 90ern erfunden) /  / 2x Athlon MP 3,2GHz Rechner den ich vor ein paar Jahren mal neu aufgebaut hatte. Der Gehäuselüfter ist raus weil ich Platz zum Kabel fummeln brauchte, scheint so als wenn ich den auch nicht wieder einbauen müsste.

Das geile ist, die Maschine steht offen ohne Seitenwände und das lauteste ist das sirren der Festplatte die auch schon leise ist. Die Temperaturen sind alle sehr erträglich, es ist nichts übertaktet. Und ich hab hier unterm Dach auf der Südseite 38 Grad drinnen, normal bei Hochsommertemperaturen.

Allerdings dreht sich einer der Lüfter auf der Grafikkarte nicht, der andere dreht allerdings auch nicht so irre hoch.Ist das normal das auch mal nur einer dreht?

EDIT: Hupps...da hat sich doch der Kleine Aufkleber vom SATA kabel der Festplatte im Lüfter verfangen...Jetzt dreht sich alles und die GPU-Temperatur beträgt nur noch 41 Grad statt über 70...

Mal ein paar Bilder, 3dfx-Aufkleber hab ich am Gehäuse drangelassen, bin so verliebt in meine 3dfx Sammlung :wub:

Bild1.jpg


Bild2.jpg

20180609_194953.jpg
 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt läuft die Kiste mit nur einer ungewollten Unterbrechung nonstop durch ohne Probleme.

Die Unterbrechung irgendwann Samstags früh kam wohl durch einen geplanten Scan von Zonealarm, den Antivirus hab ich nun umgestellt auf rein manuelle Prüfung. Seitdem läuft der Rechner ohne Unterbrechung in eins durch und mined Redwind mit 1,45kH/s laut XMR-Stak, Rückmeldung vom Pool ist 1,24 - 3,05 kH/s.

EDIT: Die Unterbrechung kann auch ein Windowsupdate mit Neustart gewesen sein. Ich hab dann einige automatische Update-Sachen mit Windows 10 do not spy ausgeschaltet die zu Unterbrechungen oder Störungen führen könnten.

Mit den Taktraten habe ich ausgiebig rumprobiert. Aber ich msus sagen das es rein gar nichts gebracht hat, im Gegenteil. XMR-Stak zeigt nahezu gleichbleibende Hashes an, der Pool meldet einen Rückgang auf 120-300 H/s. Immer wenn ich die Grafikkarte übertaktet in Betrieb hatte. Die Ursache dafür kann ich mir nicht denken. Aber da XMR-Stak auch bei 1550MHz GPU / 1800MHz RAM (1340/1750 Stock) kaum 10 Hashes mehr anzeigt habe ich mich entschlossen die Karte zu schonen und nicht zu übertakten. Ab 1650 MHz GPU gibt es auch nur Abstürze. Da die Nitro+ Modelle ohnehin schon ab Werk übertaktet sind scheint das auch etwas problematisch zu sein.

Verändert habe ich die Spannung, da hat sich -20mV als brauchbar erwiesen, stelle ich es auf -25 dann greift die Regelung ein und schraubt es wieder hoch. Gleichzeitig habe ich das Powerlimit das die Karte zum sparen zwingt auf -27 Prozent eingestellt. Der Stromverbrauch hat sich laut MSI Trixx-Anzeige dabei auf 96-98 Watt eingependelt. Ohne die Einstellung lag der Verbrauch zwischen 125 und 135 Watt.

Ein Übertakten der CPU bringt laut XMR-Stak einen Zuwachs von etwa 80 Hashes, was auch nicht so der Hammer ist. Daher verzichte ich auch darauf. Zumal die CPU automatisch auch schon übertaktet wird und die meiste Zeit mit 3398MHz läuft, 3200 ist normaler Takt. Zeitgleich wird die Spannung aber auch automatisch 1,237 Volt heruntergeregelt.

Stromsparen und Übertakten kann das Board also schon von selbst ganz gut.

Was ich bemerkt habe ist das meine RX 570 Nitro+ eigentlich eine übertaktete RX470 ist, die hat einen Ellesmore Kern und nicht wie eigentlich bei den 570 und 580 üblich einen Polaris Kern. Eigentlich schade denn die Polaris verbrauchen wohl deutlich weniger Strom als die Ellesmore. Ob das bei allen 570 Nitro+ so ist oder ob die auch gemischt produziert werden konnt ich nicht rausfinden, andere Hersteller verbauen aber wohl auch sowohl Ellesmore wie auch Polaris bei ihren 570 und 580. Daher wohl auch die einfache Möglichkeit das Bios selber umzuflashen, denn der Hersteller braucht diese Möglichkeit ja auch für die Produktion.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kabelaffe84

@Turrican2k

Zur Zeit habe ich nur Redwind zum minen am laufen. Zwischendurch habe ich auch andere mal ausprobiert, AEON, Sumokoin, Electroneum. Aber das ist drölmal billiger die einfach zu kaufen anstatt die zu minen. Bei denen kommt pro Tag etwa 0,5 bis 0,9 Coins bei raus, also bis zu 1,50 etwa...ist schon ein extrem mühsam.

Obwohl eine Hashrate von über 2500 H/s mit XMR-Stak bei AEON natürlich erstmal viel aussieht.

Also Coins die bereits an Exchanges zu bekommen sind scheinen sich überhaupt nicht zu lohnen, wenn man  Stromverbrauch und Kurs mal betrachtet, direkt kaufen wär billiger, seh ich das korrekt?

Man müsste also einfach Coins in riesiger Stückzahl minen die einen niedrigen Kurs haben, vielleicht noch nicht bei Coinmarketcap gelistet sind, also quasi brandneue Sachen.

Aber was könnte man sonst noch so minen wenn man mit Redwind so mal durch ist bzw. eine angenehme Stückzahl gemint hat?

Intense Coin, Masari, Graft, Stellite?

Stellite würde ich gerne minen, aber ich bekomme diese verfluchte Wallet nicht zum laufen, immer dasselbe, die startet einmal und dann meist nie wieder. Sowohl in Linux wie win win7 und Win10. Der Daemon versagt auch ständig wenn die Wallet denn doch mal startet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Nachtrag

https://whattomine.com/coins?utf8=✓&adapt_q_280x=0&adapt_q_380=0&adapt_q_fury=0&adapt_q_470=0&adapt_q_480=0&adapt_q_570=0&adapt_q_580=1&adapt_580=true&adapt_q_vega56=0&adapt_q_vega64=0&adapt_q_750Ti=0&adapt_q_1050Ti=0&adapt_q_10606=0&adapt_q_1070=0&adapt_q_1070Ti=0&adapt_q_1080=0&adapt_q_1080Ti=0&eth=true&factor[eth_hr]=30.20&factor[eth_p]=135.00&grof=true&factor[gro_hr]=18.50&factor[gro_p]=115.00&phi=true&factor[phi_hr]=15.00&factor[phi_p]=130.00&cn=true&factor[cn_hr]=860.00&factor[cn_p]=115.00&cn7=true&factor[cn7_hr]=860.00&factor[cn7_p]=115.00&eq=true&factor[eq_hr]=290.00&factor[eq_p]=120.00&lre=true&factor[lrev2_hr]=5700.00&factor[lrev2_p]=120.00&ns=true&factor[ns_hr]=820.00&factor[ns_p]=150.00&tt10=true&factor[tt10_hr]=8.20&factor[tt10_p]=130.00&x16r=true&factor[x16r_hr]=7.00&factor[x16r_p]=140.00&l2z=true&factor[l2z_hr]=0.45&factor[l2z_p]=120.00&n5=true&factor[n5_hr]=20.00&factor[n5_p]=115.00&xn=true&factor[xn_hr]=1.60&factor[xn_p]=120.00&factor[cost]=0.25&sort=Profitability24&volume=0&revenue=24h&factor[exchanges][]=&factor[exchanges][]=binance&factor[exchanges][]=bitfinex&factor[exchanges][]=bittrex&factor[exchanges][]=cryptobridge&factor[exchanges][]=cryptopia&factor[exchanges][]=hitbtc&factor[exchanges][]=poloniex&factor[exchanges][]=yobit&dataset=Main&commit=Calculate

Ich hab das mal mit einer RX580 probiert bei Whattomine.

Vielleicht könnte sich Ellaism (ELLA) oder PIRL ja lohnen, was meint ihr dazu?

https://whattomine.com/coins/221-ella-ethash?utf8=✓&hr=84.0&p=405.0&fee=0.0&cost=0.1&hcost=0.0&commit=Calculate

https://whattomine.com/coins/211-pirl-ethash

Müsst ich mich informieren was für Miner da geeignet wären.

Unter den Lyra2z Coins ist ja auch GIN, da hatte ich hier irgendwas kurz mal gelesen. Wäre vielleicht auch einen Blick wert diese Aoins. Alpenschilling hatte ich auch mal was von gelesen, aber ich glaub das war in Zusammenhang mit SCAM oder so?

https://crypt0.zone/coins/lyra2z

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was du für ein Chip hast sagt die gpu z

die mining Programme sagen bei mir auch ellesmore (Rx 580)

ja Gincoin war ich, habe wo es frisch raus Kamm auch gemint, mittlerweile habe ich ne masternode.

Also 50-50 Verteilung 10 gin bekommen die masternode Betreiber und 10 die miner Pro Block 

Also du wirst nicht wie bei redwind Millionen coins minen, weil es gibt nur 10,5mio.

Du musst immer das Verhältnis sehen. 

Ich finde lyra auch extrem gut genau so wie r16 coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden schrieb Kabelaffe84:

Was du für ein Chip hast sagt die gpu z

die mining Programme sagen bei mir auch ellesmore (Rx 580)

ja Gincoin war ich, habe wo es frisch raus Kamm auch gemint, mittlerweile habe ich ne masternode.

Also 50-50 Verteilung 10 gin bekommen die masternode Betreiber und 10 die miner Pro Block 

Also du wirst nicht wie bei redwind Millionen coins minen, weil es gibt nur 10,5mio.

Du musst immer das Verhältnis sehen. 

Ich finde lyra auch extrem gut genau so wie r16 coins

Das es ein Ellesmorechip ist sagt das Programm von Sapphire, auch in Tests von Grafikkarten wurde das erwähnt das es die mit Polaris und Ellesmore gibt. Von daher denke ich das es stimmt. Aber solang die Hashrate so hoch ist bin ich ja auch zufrieden.

Ja das Verhältnis der Coins von der Anzahl ist sehr unterschiedlich. Aber ich meinte damit das die Coins die schon an mehreren Exchanges sind warscheinlich keinen Sinn machen beim minen. Bis man da 1000 Coins gemint hat, sind schon viele Monate und ein paar Hundert Euro Strom durch. Da ist es sinnlos die zu minen wenn man sie für wesentlich weniger Geld auch einfach kaufen könnte. Die Frage ist ob ein momentaner Kurs von meinetwegen 30 Cent schon das Maximum ist oder ob die noch deutlich steigen, weiß kein Mensch.

Redwind kostet zwar erstmal auch nur Geld beim minen, aber solang er nicht an Exchanges ist bleibt da eine große Chance auf Spontangewinn sobald er gelistet wird. Das Risiko ist hoch, aber die Chance eben noch viel höher. Dahr würd ich gern Coins minen die noch nicht an Exchanges sind, oder erst seit kurzem und wo der Kurs noch 1 Cent und deutlich weniger beträgt. Ich denke da würd es sich fast immer lohnen die zu minen, auf 1 Cent steigt ein Coin ja relativ leicht wenn er gelistet ist.

Gestern hab ich mal Alloy gemint, der könnte lohnenswert sein. Die Wallet funktioniert auch, ist wohl dieselbe wie bei Redwind, also alles auch einfach in der Handhabung. Vom Nutzerstandpunkt her ist das schonmal ein Pluspunkt, denn bei vielen anderen CN-Coins gibt es nur sehr eingeschränkte Wallets oder welche die noch gar nicht richtig funktionieren. Eine CLI-Wallet wird sich kaum ein einfacher Nutzer antun wollen.

AEON habe ich auch einmal probiert, funktioniert auch, aber eben umständlich weil die CLI-Wallet nicht immer funktioniert, die GUI funktioniert überhaupt nicht.

Das Stelliteproblem ist bekannt, eine Lösung weiß aber niemand, gibt nur zig Versuche die bei einem ab und zu klappen, bei anderen nicht usw. Das ist schon etwas deprimierend.

Für GIN hatt ich gestern keine Zeit mehr, versuch ich heute mal das zum laufen zu bekommen.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.